Meine Filiale

Geschichte der neulateinischen Literatur

Vom Humanismus bis zur Gegenwart

Martin Korenjak

Buch (gebundene Ausgabe)
Buch (gebundene Ausgabe)
26,95
26,95
inkl. gesetzl. MwSt.
inkl. gesetzl. MwSt.
Sofort lieferbar Versandkostenfrei
Sofort lieferbar
Versandkostenfrei

Weitere Formate

gebundene Ausgabe

26,95 €

Accordion öffnen
  • Geschichte der neulateinischen Literatur

    C.H.Beck

    Sofort lieferbar

    26,95 €

    C.H.Beck

eBook (ePUB)

19,99 €

Accordion öffnen
  • Geschichte der neulateinischen Literatur

    ePUB (C. H. Beck)

    Sofort per Download lieferbar

    19,99 €

    21,99 €

    ePUB (C. H. Beck)

Beschreibung


Die neulateinische Literatur umfasst das Schrifttum vom Beginn der Renaissance bis zum heutigen Tag und stellt europaweit die bedeutendste Literatur der frühen Neuzeit dar. Die rasanten politischen und geistesgeschichtlichen Entwicklungen dieser Epoche von Lissabon bis Moskau und von Island bis Sizilien bilden sich in der neulateinischen Literatur nicht nur ab, sondern wurden durch sie maßgeblich mitgeprägt. Dieses elegant geschriebene Buch bietet einen ebenso faszinierenden wie anschaulichen Überblick über die neulateinische Literatur und ihre Wirkmacht. Aus kaum einem Lebensbereich war sie wegzudenken – aus der Kirche so wenig wie aus der Landwirtschaft, aus der Diplomatie so wenig wie aus den Wissenschaften, aus der Kunst so wenig wie aus der Belletristik. Die Zahl bedeutender neulateinischer Autoren ist Legion – Petrarca, Nikolaus von Kues, Pius II., Celtis, Erasmus, Luther, Calvin, Bodin, Scaliger, Lipsius, Bruno, Bacon, Grotius, Descartes, Kircher, Balde, Leibniz, Newton und viele, viele mehr. Sie alle – aber auch Dichterinnen und Denkerinnen wie Olympia Fulvia Morata und Anna Maria von Schürmann – und ihre Beiträge zum europäischen Geistesleben in neulateinischer Sprache werden in diesem Band, dessen Lektüre keine Lateinkenntnisse erfordert, vorgestellt.


Martin Korenjak, geb. 1971, international renommierter Forscher auf dem Gebiet des Neulateinischen, lehrt als Professor für Klassische Philologie an der Universität Innsbruck.

Produktdetails

Einband gebundene Ausgabe
Seitenzahl 304
Erscheinungsdatum 09.03.2016
Sprache Deutsch
ISBN 978-3-406-69032-7
Verlag C.H.Beck
Maße (L/B/H) 22,1/14,1/2,7 cm
Gewicht 522 g
Abbildungen mit 13 Abbildungen
Auflage 1

Kundenbewertungen

Es wurden noch keine Bewertungen geschrieben.
  • Artikelbild-0


  • Vorwort
    Einleitung: Was ist neulateinische Literatur? 

    Teil I: Geschichte

    1 Humanismus und Renaissance (1300–1520) 
    2 Das Zeitalter der Konfessionalisierung (1520–1618) 
    3 Das 17. Jahrhundert 
    4 Die Aufklärung (18. Jahrhundert) 
    5 Die Moderne (1800 bis heute) 

    Teil II : Bedeutung

    1 Am Anfang war die Bildung: Pädagogik und Didaktik
    2 Brücken schlagen: Übersetzung und Brief 
    3 «Verborum dulcedo»: schöne Literatur 
    4 Geschichte, Geschichtsschreibung, Geschichtsbild
    5 Vom Glaubensstreit zur Toleranz: Religion
    6 Zwischen Staatsräson und Utopie: Politik
    7 Die naturwissenschaftliche Revolution 

    Ausblick

    Anmerkungen
    Bibliographie 
    Zeittafel 
    Register