Warenkorb
if (typeof merkur !== 'undefined') { $(document).ready(merkur.config('COOKIECONSENT').init); }

Ich und du und Müllers Kuh

Kleine Charakterkunde für alle, die sich selbst und andere besser verstehen wollen

Sechs pointierte Charakterskizzen helfen dabei, andere und sich selbst besser einzuschätzen. Wie ist die emotionale Grundstruktur, wie der kommunikative Stil, wie das typische Verhalten in Beruf und Privatleben?

Jeder Mensch ist ein Kosmos, und keiner ist ganz auslotbar. Dennoch können wir einander verstehen, und zwar umso besser, je genauer wir die eigene Charakterprägung und die unseres Gegenübers erfassen. Das Buch entwickelt die "Grundcharaktere" von Fritz Riemann und Karl König weiter und beschreibt sie hinsichtlich ihrer hervorstechendsten Merkmale, ihrer privaten und beruflichen Kommunikationsweisen, ihrer Stärken und Schwächen. Ziel ist ein tieferes Verständnis von uns selbst und unseren Mitmenschen.

- Besser kommunizieren im privaten Umfeld
- Besser verhandeln im Berufsleben
- Eine ebenso lehrreiche wie faszinierende Lektüre

Dieses Buch richtet sich an:
- Alle, die gut mit ihren Mitmenschen umgehen möchten
- Psychologie-Interessierte- Studierende der Psychologie
- PsychologInnen und PsychotherapeutInnen Sechs pointierte Charakterskizzen helfen dabei, andere und sich selbst besser einzuschätzen. Wie ist die emotionale Grundstruktur, wie der kommunikative Stil, wie das typische Verhalten in Beruf und Privatleben?

Jeder Mensch ist ein Kosmos, und keiner ist ganz auslotbar. Dennoch können wir einander verstehen, und zwar umso besser, je genauer wir die eigene Charakterprägung und die unseres Gegenübers erfassen. Das Buch entwickelt die "Grundcharaktere" von Fritz Riemann und Karl König weiter und beschreibt sie hinsichtlich ihrer hervorstechendsten Merkmale, ihrer privaten und beruflichen Kommunikationsweisen, ihrer Stärken und Schwächen. Ziel ist ein tieferes Verständnis von uns selbst und unseren Mitmenschen.
- Besser kommunizieren im privaten Umfeld
- Besser verhandeln im Berufsleben
- Eine ebenso lehrreiche wie faszinierende Lektüre

Dieses Buch richtet sich an:
- Alle, die gut mit ihren Mitmenschen umgehen möchten
- Psychologie-Interessierte
- Studierende der Psychologie
- PsychologInnen und PsychotherapeutInnen
Rezension
"Inwiefern unsere leistungsorientierte Mediengesellschaft bestimmte Charakterzüge fördert und fordert, findet genauso Eingang in ihre Analyse wie die Tatsache, dass ein Mensch sich nie eindeutig einem Typus zuordnen lässt. "Ich und Du und Müllers Kuh" zeugt nicht nur von Fachwissen, sondern auch tiefer Menschenkenntnis und einer Liebe zum Wort ... Ein zugewandtes und doch entlarvendes Buch, das auf angenehm zurückgenommene, ja höfliche Weise den Spiegel vorhält."
Svenja Flaßpöhler, Philosophie Magazin, Oktober/November 2016
"Ariadne von Schirach hat in einer Vorlesung die sechs "Grundcharaktere" aufgegriffen, die die Psychoanalytiker Fritz Riemann und Karl König unterschieden haben. Ergänzt um eigene Beobachtungen legt sie dar, wie wir uns und andere mitsamt aller Stärken und Schwächen besser verstehen können."
emotion, Oktober 2016

"In ihrem wertvollen Büchlein skizziert sie sechs Persönlichkeitstypen. Jeder richte sich auf seine Art in der Welt ein, suche eine Behausung im Charakter. Geprägt durch Anlage und Erziehung werden wir, was wir sind - und bleiben ein Leben lang charakterlich in Bewegung. Wer die eigenen Persönlichkeitsanteile erkennt, kann sich und vielleicht auch andere Menschen besser verstehen."
Vorhang auf, November 2016

"Ein fabelhaftes Büchlein legt die Philosophin und Journalistin Ariadne von Schirach hier vor."
Bärbel Gamerdinger, hospitalhof.de, November 2016
Portrait
Ariadne von Schirach lehrt Philosophie und chinesisches Denken an der Berliner Universität der Künste, der HFBK in Hamburg und an der Donau-Universität Krems. Sie arbeitet als freie Journalistin und Kritikerin und wurde bekannt als Autorin der Sachbuch-Bestseller »Der Tanz um die Lust« und »Du sollst nicht funktionieren«.
… weiterlesen
  • Artikelbild-0
In den Warenkorb

Beschreibung

Produktdetails

Einband Taschenbuch
Seitenzahl 179
Erscheinungsdatum 21.07.2019
Sprache Deutsch
ISBN 978-3-608-96124-9
Verlag Klett Cotta
Maße (L/B/H) 17,2/11,1/1,7 cm
Gewicht 173 g
Auflage 3. Druckaufl.
Verkaufsrang 40655
Buch (Taschenbuch)
Buch (Taschenbuch)
16,00
16,00
inkl. gesetzl. MwSt.
inkl. gesetzl. MwSt.
Sofort lieferbar Versandkostenfrei
Sofort lieferbar
Versandkostenfrei
In den Warenkorb
PAYBACK Punkte
Vielen Dank für Ihr Feedback!
Entschuldigung, beim Absenden Ihres Feedbacks ist ein Fehler passiert. Bitte versuchen Sie es erneut.
Ihr Feedback zur Seite
Haben Sie alle relevanten Informationen erhalten?
Ihr Feedback ist anonym. Wir nutzen es, um unsere Produktseiten zu verbessern. Bitte haben Sie Verständnis, dass wir Ihnen keine Rückmeldung geben können. Wenn Sie Kontakt mit uns aufnehmen möchten, können Sie sich aber gerne an unseren Kundenservice wenden.

Buchhändler-Empfehlungen

Johanna Siebert, Thalia-Buchhandlung Braunschweig, Schloss-Arkaden

Eine kurzweilige, unterhaltsame Lektüre, um seine Mitmenschen (und sich selbst) besser zu verstehen, ihnen manche Eigenheiten zu verzeihen und den Umgang zu erleichtern.

Kundenbewertungen

Durchschnitt
5 Bewertungen
Übersicht
4
1
0
0
0

Kleine Charakterkunde..
von einer Kundin/einem Kunden am 28.11.2016
Bewertet: Format: eBook (ePUB)

In diesem Buch findet man einen Überblick über sechs Charakter-Typen und dessen genaue Charaktereigenschaften, sowie postive und negative Eigenschaften, den Grundkonflikt, die Entstehung, usw. Genannt sind der narzisstische Charakter, der schizoide Charakter, der depressive Charakter,der zwanghafte Charakter, der phobische Chara... In diesem Buch findet man einen Überblick über sechs Charakter-Typen und dessen genaue Charaktereigenschaften, sowie postive und negative Eigenschaften, den Grundkonflikt, die Entstehung, usw. Genannt sind der narzisstische Charakter, der schizoide Charakter, der depressive Charakter,der zwanghafte Charakter, der phobische Charakter und der hysterische Charakter. Die Autorin beruft sich dabei auf die Psychologen und Psychoanalytiker Fritz Riemann und Karl König Ich habe das Buch sehr interessant gefunden, da man auf jeden Fall über die verschiedenen Charaktere und dessen Verhalten und Eigenschaften lernt.

Spannende und lehrreiche Charakterkunde
von Jashrin aus Baesweiler am 05.10.2016

Bereits der Titel hat mich neugierig gemacht und der Untertitel erst recht. Die Autorin Ariadne von Schirach verbindet in ihrer kleinen Charakterkunde die Ideen und Lehren von Fritz Riemann und Karl König. Ihr Werk basiert vor allem auf Riemans „Grundformen der Angst und Königs „Kleine psychoanalytische Charakterkunde“. Sie bezi... Bereits der Titel hat mich neugierig gemacht und der Untertitel erst recht. Die Autorin Ariadne von Schirach verbindet in ihrer kleinen Charakterkunde die Ideen und Lehren von Fritz Riemann und Karl König. Ihr Werk basiert vor allem auf Riemans „Grundformen der Angst und Königs „Kleine psychoanalytische Charakterkunde“. Sie bezieht diese unterschiedlichen Ansätze aufeinander und erweitert sie um einige eigene Theorien. Das Buch ist klar gegliedert. Sechs unterschiedliche Charaktertypen werden nacheinander vorgestellt: der Narzisst, der Schizoide, der Depressive, der Zwanghafte, der Phobiker und der Hysteriker. Jedem ist ein eignes Kapitel gewidmet. Auf einen längeren Text, der die Eigenschaften, Hintergründe und Ursachen des jeweiligen Charakters beschreibt, folgen kurze Abschnitte, die zum Beispiel die negativen und positven Charaktereigenschaften auflisten, das Verhalten des Charakters im Berufsleben beleuchten oder auch Hinweise zum Umgang mit diesem speziellen Typen geben. Durch die stets gleiche Struktur wird es dem Leser leicht gemacht die einzelnen Charaktere miteinander zu vergleichen. Zudem ist mir besonders positiv aufgefallen, dass auch die Autorin selbst immer wieder den einen mit dem anderen Charakter vergleicht und Unterschiede und Gegensätze aufzeigt, zum Beispiel auf S. 116 "Denn während die gutmütigen Depressiven tendenziell erst glücklich sein können, wenn es allen gut geht, neigen die selbstkasteienden Zwanghaften dazu, sich erst richtig wohl zu fühlen, wenn auch kein anderer mehr genießen kann." Dadurch stehen die Charaktere nicht allein für sich, sondern werden miteinander in Bezug gesetzt, was es mir persönlich leichter gemacht hat, verschiedene Aspekte nachzuvollziehen und mir zu merken. Zu Beginn der Lektüre gibt es eine Einleitung, die zum einen die Ansätze der Autorin darlegt, und zum anderen erste allgemeinere Informationen zur Charakterkunde sowie zu König und Riemann gibt. Ein historischer Überblick rundet die Einführung ab. Von Anfang an betont Ariadne von Schirach, dass jeder Mensch die Anlagen zu allen Charaktertypen in sich trägt, nur die Ausprägung ist bei jedem unterschiedlich. Zudem wird betont, dass kein Charakter besser oder schlechter als die anderen sei. Jeder Mensch ist halt anders und jeder trägt etwas zu unserer vielfältigen, bunten Welt bei. Das Nachwort bildet einen guten Abschluss. Es fasst nochmal einige Erkenntnisse zusammen, bietet einen abschließenden kurzen Vergleich der verschiedenen Charaktere und gibt abermals Denkanstöße, was das eigene Verhalten und den Umgang mit unseren Mitmenschen angeht. Mein Fazit: „Ich und Du und Müllers Kuh“ ist ein spannendes Buch, das einen möglichen Einstieg bietet, sich genauer mit den unterschiedlichen Charakteren und den ebenso unterschiedlichen Ansätzen zur Charakterkunde zu beschäftigen. Darüber hinaus gibt viele Tipps zu einem hoffentlich reibungsloseren und von mehr Verständnis geprägtem Miteinander und ist somit auch eine praktische Anleitung für unseren Alltag.

Mich selbst und andere besser verstehen
von Anyah Fredriksson aus Hannover am 20.09.2016

In ihrem Buch „Ich und du und Müllers Kuh“ verbindet die Autorin Ariadne von Schirach die Lehren Fritz Riemanns und Karl Königs. Sie teilt uns Menschen in sechs Charaktertypen. Jeder Typ kommt in einem eigenen Kapitel zu seinem Recht. Da finden wir Leser den Narzissten, den schizoiden, depressiven, zwanghaften, phobischen Charak... In ihrem Buch „Ich und du und Müllers Kuh“ verbindet die Autorin Ariadne von Schirach die Lehren Fritz Riemanns und Karl Königs. Sie teilt uns Menschen in sechs Charaktertypen. Jeder Typ kommt in einem eigenen Kapitel zu seinem Recht. Da finden wir Leser den Narzissten, den schizoiden, depressiven, zwanghaften, phobischen Charakter sowie den Hysteriker. Die Autorin erklärt zu den jeweiligen Typen, wie sie entstehen. Zeigt die positiven und auch negativen Eigenschaften auf. Ariadne von Schirach gibt Hinweise, wie man selbst an sich arbeiten kann, sollte man sich in einem der Charaktere wieder finden und dies zu beheben wünschen. Und sie gibt auch Tipps zum Umgang mit den Charaktertypen. Außerdem nennt sie Berufe, die die Charaktere verstärkt suchen und ausüben. Zu allen Charakteren hatte ich ziemlich schnell jemanden aus meinem Umfeld vor Augen, den ich einordnen konnte, dadurch habe ich nun ein besseres Verständnis, für deren Verhalten. Glücklicherweise sagt, die Autorin gleich zu Beginn des Buches, dass wir uns wahrscheinlich in allen der Charaktere wieder finden werden, also ein Mix aus ihnen allen sind. Zumindest dann, wenn keine Pathologie vorliegt. Und so ist es auch, beim Lesen habe ich tatsächlich an manchen Stellen den Eindruck gehabt, man halte mir einen Spiegel vors Gesicht und ich müsse dies und das ganz schnell an mir selbst ändern. Nun, ich denke, damit ist der erste Schritt, nämlich die Einsicht, getan. Nur zu gerne vergebe ich diesem Buch fünf von fünf möglichen Sternen und empfehle es absolut weiter. Psychologie-Interessierte und Menschen, die sich selbst und ihre Mitmenschen besser verstehen lernen möchten, werden von diesem Buch genauso begeistert sein, wie ich es bin. Ich habe viele Erkenntnisse über mich selbst und meine Umwelt gewonnen. Ich weiß nun, woran ich selbst arbeiten bzw. auf meine Mitmenschen helfend einwirken kann. Außerdem empfinde ich das Buch als phantastischen Einstieg, tiefer in die Materie vorzudringen. Es ist verständlich und in klarer Sprache, so dass auch ich als Laie das Buch gut lesen konnte.