Klein

Stina Wirsen

(3)
Buch (gebundene Ausgabe)
Buch (gebundene Ausgabe)
10,00
10,00
inkl. gesetzl. MwSt.
inkl. gesetzl. MwSt.
Sofort lieferbar Versandkostenfrei
Sofort lieferbar
Versandkostenfrei

Weitere Formate

Beschreibung


Wenn es zu Hause nicht gut ist: ein kleines, starkes Bilder- und Gesprächsbuch

Dies ist die herzbeklemmende Geschichte von einem kleinen Wusel, genannt Klein. Es geht ihm nicht gut. Viel zu oft gibt es zu Hause Streit. An viel zu vielen Tagen hat Klein zu Hause Angst. Aber davon kann es keinem etwas sagen. Oder? Und wer hilft ihm, wer tröstet es, wer bringt es ins Bett, wenn es wieder so ist? Keiner. Oder?

Es kommt ein Tag, an dem Klein einfach von seiner Not erzählt. Die Erzieherin in der Kita ist so lieb, da traut es sich. Und das ändert alles.

• Thema „Häusliche Gewalt“ behutsam aufbereitet für Kleine

• Gehört in jeden Kindergarten und jede Grundschule

• Ausdrucksstarke und liebevolle Illustrationen

Preise & Auszeichnungen:


  • Huckepack-Preis 2017


»Dieses schmale Buch (…) hat eine Wucht, die Erwachsene beim ersten Betrachten erschüttert. Dann regt sich der Impuls: Das müssen alle lesen.«
Berliner Zeitung, Cornelia Geißler, 01.04.2016

Stina Wirsén, Jahrgang 1968, ist eine der populärsten schwedischen Kinderbuch künstlerinnen und auf vielen Gebieten kreativ tätig: von Modeillustrationen und Arbeiten für internationale Magazine über Aufträge für Ikea bis hin zu zahlreichen Kinderbüchern.

Produktdetails

Einband gebundene Ausgabe
Seitenzahl 40
Altersempfehlung 3 - 6 Jahr(e)
Erscheinungsdatum 19.01.2021
Sprache Deutsch
ISBN 978-3-95470-131-5
Verlag Klett Kinderbuch
Maße (L/B/H) 21,3/15,7/1 cm
Gewicht 206 g
Abbildungen mit zahlreichen bunten Bildern
Auflage 5. Auflage
Illustrator Stina Wirsén
Übersetzer Susanne Dahmann

Kundenbewertungen

Durchschnitt
3 Bewertungen
Übersicht
3
0
0
0
0

Pflichtlektüre für jedes Kindergarten-Bücherregal!
von einer Kundin/einem Kunden am 13.02.2021

Gewalt in der Familie ist ein unschönes Thema, umso wichtiger ist es jedoch, es Groß und Klein näher zu bringen und darüber aufzuklären. "Klein" ist ein unglaublich starkes Werk, das sowohl eindrücklich als auch präzise und mit Fingerspitzengefühl erzählt, wie wichtig es für betroffene Kinder ist, sich jemandem anzuvertrauen. Se... Gewalt in der Familie ist ein unschönes Thema, umso wichtiger ist es jedoch, es Groß und Klein näher zu bringen und darüber aufzuklären. "Klein" ist ein unglaublich starkes Werk, das sowohl eindrücklich als auch präzise und mit Fingerspitzengefühl erzählt, wie wichtig es für betroffene Kinder ist, sich jemandem anzuvertrauen. Selbst die Kleinsten können mit den gefühlvollen Zeichnungen und dem wenigen Text die Handlung verstehen und nachvollziehen. Meiner Meinung nach Pflichtlektüre für jedes Kindergarten-Bücherregal!

Schön für die ganz Kleinen und fachlich wertvoll für die Großen
von einer Kundin/einem Kunden aus Saarbrücken am 15.09.2016

"Klein" ist eine Entdeckung, die ich dank einer Kundin machen konnte. Es handelt sich hierbei um ein relativ kleines Bildbuch, welches die Geschichte von 'Klein' erzählt. Klein ist zunächst sehr glücklich, seine Eltern lieben ihn und lieben sich. Doch nach einer Weile fällt Kleins Kindergärtnerin auf, wie unglücklich er wirkt.... "Klein" ist eine Entdeckung, die ich dank einer Kundin machen konnte. Es handelt sich hierbei um ein relativ kleines Bildbuch, welches die Geschichte von 'Klein' erzählt. Klein ist zunächst sehr glücklich, seine Eltern lieben ihn und lieben sich. Doch nach einer Weile fällt Kleins Kindergärtnerin auf, wie unglücklich er wirkt... Als er sich eines Tages seiner lieben Nachbarin anvertraut, ändert sich alles für Klein. Ich betrachte diese Geschichte als Wachrüttler für Eltern und andere Personen, denen auffällt, dass sich etwas verändert hat. Für Klein geht am Ende alles gut aus. Das Büchlein zeigt den Kindern auf deutliche, aber liebevolle Art, wie wichtig es ist, sich nicht in Schweigen zu hüllen.


  • Artikelbild-0
  • Artikelbild-1
  • Artikelbild-2
  • Artikelbild-3
  • Artikelbild-4
  • Artikelbild-5