Edition Kettenbruch / Verteidigung der Menschenwürde

Die Arbeit des Behandlungszentrums für Folteropfer Ulm (BFU)

Edition Kettenbruch Band 5

Urs M. Fiechtner

Buch (Taschenbuch)
Buch (Taschenbuch)
18,80
18,80
inkl. gesetzl. MwSt.
inkl. gesetzl. MwSt.
Lieferbar in 2 - 3 Tagen Versandkostenfrei
Lieferbar in 2 - 3 Tagen
Versandkostenfrei

Weitere Formate

Beschreibung

Etwa 30 Prozent der Flüchtlinge in Europa sind ehemalige Folteropfer oder wurden durch andere Formen der Gewalt, etwa als zivile Opfer von Kriegen, schwer traumatisiert. Die Anzahl der Flüchtlinge, die heute aus Diktaturen und Kriegsgebieten nach Deutschland kommen, steigt immer weiter an. Hinzu kommen Menschen, die als politische Gefangene in den Gefängnissen der DDR misshandelt worden sind.
Auf Initiative von Amnesty International wurde 1995 das Behandlungszentrum für Folteropfer Ulm (BFU) gegründet, das sich seither bundesweit ein hohes Ansehen erworben hat. Es ist eines von 26 Behandlungszentren in Deutschland, die auf Betreiben von Bürgerinitiativen und Menschenrechtsorganisationen gegründet werden mussten, weil das deutsche Gesundheitssystem auf die Opfer staatlicher Gewalt unzureichend vorbereitet war und noch immer ist. Zum 20-jährigen Bestehen des BFU berichten wir in diesem Buch über die Arbeit mit traumatisierten Flüchtlingen.
Die vorliegende 2. Auflage wurde korrigiert und erweitert, mit Beiträgen unter anderem von Urs M. Fiechtner, Prof. Dr. Norbert F. Gurris, Prof. Dr. Vladimir Hrabal, Dr. Nicole Leißner, Dr. Lucia Jerg-Bretzke, Priv.-Doz. Dr. Regina Kurth, Manfred Makowitzki und Prof. Dr. Harald C. Traue.

Geboren 1955 in Bonn, aufgewachsen in Lateinamerika unter alten Nazis, Militärs und späteren Putschisten, freiberuflicher Schriftsteller und Herausgeber sowie Dozent in der Jugend- und Erwachsenenbildung, lebt in der Nähe von Ulm. Fiechtner publiziert seit Anfang der 70er Jahre Prosa, Lyrik und Sachtexte - darunter auch Jugendbücher (u. a. Annas Geschichte) - und wurde mit zahlreichen Literaturpreisen ausgezeichnet. 1976 gründete er die interkulturelle autorengruppe79, die Maßstäbe für die Verbindung von Literatur und Musik gesetzt und den Begriff der "Konzertlesung" geschaffen hat. Viele seiner Bücher behandeln Themen rund um die Menschenrechte.

Produktdetails

Einband Taschenbuch
Herausgeber Urs M. Fiechtner, Stefan Drössler, Pascal Bercher, Johannes Schlichenmaier
Seitenzahl 264
Altersempfehlung 18 - 99 Jahr(e)
Erscheinungsdatum 12.11.2015
Sprache Deutsch
ISBN 978-3-7375-6807-4
Verlag Epubli
Maße (L/B/H) 19/12,5/1,5 cm
Gewicht 313 g
Auflage 3. Auflage

Weitere Bände von Edition Kettenbruch

Kundenbewertungen

Es wurden noch keine Bewertungen geschrieben.
  • Artikelbild-0