Warenkorb
 

Sie haben noch keinen tolino eReader? Jetzt informieren.

Leberkäsjunkie / Franz Eberhofer Bd.7

Der siebte Fall für den Eberhofer Ein Provinzkrimi

Franz Eberhofer 7

(44)

Cholesterin, Brandanschlag und Brutpflege


Schluss mit Fleischpflanzerln von der Oma: Die Cholesterinwerte vom Eberhofer sind so hoch wie die Laune im Keller. Dazu macht die Susi ihm Stress mit dem Sprössling: knallhart durchorganisierte Besuchszeiten, da kennt sie kein Pardon. Und dann noch dieser grausame Mord an einer Frau in der Pension von der Mooshammer Liesl. Warum wollte man sie so brutal aus dem Weg schaffen? Als ausgerechnet der angolanische Fußballspieler Buengo vom FC Rot-Weiß Niederkaltenkirchen unter Mordverdacht gerät, nimmt der Eberhofer die Ermittlungen auf.
Rezension
»In dem herrlichen Bayernkrimi zeigt Dorfpolizist Eberhofer, was er kann.«
Für Sie 18.01.2016
Portrait

Rita Falk, Jahrgang 1964, geboren in Oberammergau, lebt in Bayern, ist Mutter von drei erwachsenen Kindern und hat in weiser Voraussicht damals einen Polizeibeamten geheiratet. Mit ihren Provinzkrimis um den Dorfpolizisten Franz Eberhofer und ihren Romanen ‚Hannes‘ und ‚Funkenflieger‘ hat sie sich in die Herzen ihrer Leserinnen und Leser geschrieben – weit über die Grenzen Bayerns hinaus. Höchst erfolgreiche Kino-Verfilmung der Eberhofer-Serie mit Sebastian Bezzl und Simon Schwarz in den Hauptrollen.

… weiterlesen
eBook kaufen
eBook verschenken

Beschreibung

Produktdetails


Format ePUB i
Kopierschutz Ja i
Seitenzahl 320 (Printausgabe)
Erscheinungsdatum 22.01.2016
Sprache Deutsch
EAN 9783423428163
Verlag Dtv
Dateigröße 1754 KB
Verkaufsrang 837
eBook
7,99
inkl. gesetzl. MwSt.
Sofort per Download lieferbar
In der Cloud verfügbar
Per E-Mail verschenken i
eBook kaufen
eBook verschenken
PAYBACK Punkte
Ihr Feedback zur Seite
Haben Sie alle relevanten Informationen erhalten?
Vielen Dank für Ihr Feedback!
Entschuldigung, beim Absenden Ihres Feedbacks ist ein Fehler passiert. Bitte versuchen Sie es erneut.

Weitere Bände von Franz Eberhofer mehr

  • Band 2

    32276405
    Dampfnudelblues / Franz Eberhofer Bd.2
    von Rita Falk
    (48)
    eBook
    7,99
  • Band 3

    34207959
    Schweinskopf al dente / Franz Eberhofer Bd.3
    von Rita Falk
    (23)
    eBook
    8,99
  • Band 4

    33029027
    Grießnockerlaffäre
    von Rita Falk
    (46)
    eBook
    8,99
  • Band 5

    36776532
    Sauerkrautkoma / Franz Eberhofer Bd.5
    von Rita Falk
    (40)
    eBook
    7,99
  • Band 6

    41198172
    Zwetschgendatschikomplott / Franz Eberhofer Bd.6
    von Rita Falk
    (41)
    eBook
    7,99
  • Band 7

    44178575
    Leberkäsjunkie / Franz Eberhofer Bd.7
    von Rita Falk
    (44)
    eBook
    7,99
    Sie befinden sich hier
  • Band 8

    45824545
    Weißwurstconnection / Franz Eberhofer Bd.8
    von Rita Falk
    (30)
    eBook
    9,99

Buchhändler-Empfehlungen

„Na also!“

Ingbert Edenhofer, Thalia-Buchhandlung Essen

Bisher fand ich nichts doof, das Rita Falk schrieb, allerdings wirkte der Vorgänger dieses Bands, "Zwetschgendatschikomplott", ein wenig, als habe sie ihren Experimentierwillen verloren in der Welt von Franz Eberhofer. "Leberkäsjunkie" öffnet sich wieder neuen Aspekten.

Kurz bevor ich mit den Band zu lesen begann, frug ich mich, was eigentlich aus dem angolanischen Fußballimport Buengo geworden ist, der überraschend friedlich bei der tratschenden Urbayerin Liesl Mooshammer wohnt. "Leberkäsjunkie" gibt die Antwort, indem er beide in den aktuellen Fall verwickelt.

Vergleichsweise ist das interessanter für die Mooshammer Liesl, denn während Buengo eine sympathische Randerscheinung bleibt, zieht sich Liesl stetig durch alle Bände und ist als größtes Tratschmaul der Stadt eher eine Antagonistin. Auch hier legt sie ihre harte Schale nicht ab, sie wird aber zumindest an manchen Stellen mit Nachdruck aufgeweicht.

Die reiche Welt der Niederkaltenkirchener sollte Rita Falk noch für viele Bände Stoff geben - genug Figuren, die auch mal in den Mittelpunkt gerückt werden möchten, gibt es. Ich bleibe als Leser dabei!
Bisher fand ich nichts doof, das Rita Falk schrieb, allerdings wirkte der Vorgänger dieses Bands, "Zwetschgendatschikomplott", ein wenig, als habe sie ihren Experimentierwillen verloren in der Welt von Franz Eberhofer. "Leberkäsjunkie" öffnet sich wieder neuen Aspekten.

Kurz bevor ich mit den Band zu lesen begann, frug ich mich, was eigentlich aus dem angolanischen Fußballimport Buengo geworden ist, der überraschend friedlich bei der tratschenden Urbayerin Liesl Mooshammer wohnt. "Leberkäsjunkie" gibt die Antwort, indem er beide in den aktuellen Fall verwickelt.

Vergleichsweise ist das interessanter für die Mooshammer Liesl, denn während Buengo eine sympathische Randerscheinung bleibt, zieht sich Liesl stetig durch alle Bände und ist als größtes Tratschmaul der Stadt eher eine Antagonistin. Auch hier legt sie ihre harte Schale nicht ab, sie wird aber zumindest an manchen Stellen mit Nachdruck aufgeweicht.

Die reiche Welt der Niederkaltenkirchener sollte Rita Falk noch für viele Bände Stoff geben - genug Figuren, die auch mal in den Mittelpunkt gerückt werden möchten, gibt es. Ich bleibe als Leser dabei!

Eine Buchhändlerin/ein Buchhändler, Thalia-Buchhandlung Bielefeld

Franz leidet und wir lachen - das ist das Erfolgsrezept der Reihe und es funktioniert wieder einmal super. Einfach Niemand vergeht so gut in Selbstmitleid wie der Eberhofer. Franz leidet und wir lachen - das ist das Erfolgsrezept der Reihe und es funktioniert wieder einmal super. Einfach Niemand vergeht so gut in Selbstmitleid wie der Eberhofer.

„Echt grenzwertverdächtig“

Gerhard Scheibel, Thalia-Buchhandlung Erlangen

Brandleichen gehören zu den unerfreulichsten Fällen, die wo es überhaupt gibt. Im Härtefall riecht es nach Schweinebraten, exakt nach dem Schweinebraten von dem hartherzigen Eberhofer Franz seiner Oma. Mit Glossar, Originalrezepten und Senfwerbung. Lustig, heiter, albern, so was in der Art halt. Brandleichen gehören zu den unerfreulichsten Fällen, die wo es überhaupt gibt. Im Härtefall riecht es nach Schweinebraten, exakt nach dem Schweinebraten von dem hartherzigen Eberhofer Franz seiner Oma. Mit Glossar, Originalrezepten und Senfwerbung. Lustig, heiter, albern, so was in der Art halt.

Carola Ludger, Thalia-Buchhandlung Lippstadt

Der Reiz liegt wie immer nicht im Krimi, sondern in Franz' amüsantem Privatleben. Da geht es turbulent u chaotisch zu. Der Mord plausibel, rätselhaft bis zuletzt. Für Fans ein Muss Der Reiz liegt wie immer nicht im Krimi, sondern in Franz' amüsantem Privatleben. Da geht es turbulent u chaotisch zu. Der Mord plausibel, rätselhaft bis zuletzt. Für Fans ein Muss

Katrin Höffler, Thalia-Buchhandlung Günthersdorf

Die Eberhofer-Reihe ist Kult und macht besonders als Tramitz-Hörbuch Spaß. Ein Dorfpolizist mit Cholesterinproblemen, einer tauben Oma im Haus und dann auch noch ein Brandopfer ... Die Eberhofer-Reihe ist Kult und macht besonders als Tramitz-Hörbuch Spaß. Ein Dorfpolizist mit Cholesterinproblemen, einer tauben Oma im Haus und dann auch noch ein Brandopfer ...

Martin Knebel, Thalia-Buchhandlung Karlsruhe

Spannender Krimi !! Spannender Krimi !!

Petra Dressing, Thalia-Buchhandlung Kaiserslautern

Wie immer total witzig, löst der Eberhofer hier ohne Rücksicht auf Verluste seinen neuesten Fall. Und die Oma kocht plötzlich gesund ... Wie immer total witzig, löst der Eberhofer hier ohne Rücksicht auf Verluste seinen neuesten Fall. Und die Oma kocht plötzlich gesund ...

Sabine Rößler, Thalia-Buchhandlung Wildau

Diesmal hat Franz nichts zu lachen: Cholesterin-Werte zu hoch, kein Leberkäse mehr. Und als würde das nicht reichen, muss er auch noch wieder in Niederkaltenkirchen ermitteln. Diesmal hat Franz nichts zu lachen: Cholesterin-Werte zu hoch, kein Leberkäse mehr. Und als würde das nicht reichen, muss er auch noch wieder in Niederkaltenkirchen ermitteln.

Kundenbewertungen

Durchschnitt
44 Bewertungen
Übersicht
16
15
7
3
3

leichte unterhaltung
von einer Kundin/einem Kunden aus St.Andrä-Wördern am 17.09.2017

habe mich beim Lesen köstlich amüsiert. Launige Textpassagen brachten mich zum Schmunzeln und Lachen. Lesegenuss zur Entspannung.

Leberkäsjunkie
von einer Kundin/einem Kunden aus Beilstein am 17.08.2017
Bewertet: Einband: Taschenbuch

Die meisten Kapitel sind zu langatmig und detailliert ohne Bezug auf das Geschehen. Deswegen würde ich das Buch nicht weiterempfehlen.

super witzig
von Helena aus Berlin am 02.04.2017
Bewertet: Medium: H?rbuch-Download

Ich habe mir alle Hörbücher diese Reihe gekauft. Nach dem ersten wird man süchtig. Es ist so witzig angesprochen duch Christian Tramitz. Lohnt sich in jedem Fall