Warenkorb
 

Sie haben noch keinen tolino eReader? Jetzt informieren.

Zorn und Morgenröte

Zorn und Morgenröte 1

(55)
Jeden Tag erwählt Chalid, der grausame Herrscher von Chorasan, ein Mädchen. Jeden Abend nimmt er sie zur Frau. Jeden Morgen lässt er sie hinrichten. Bis Shahrzad auftaucht, die eine, die um jeden Preis überleben will. Sie stehen auf verschiedenen Seiten und könnten unterschiedlicher nicht sein ... Und doch werden sie magisch voneinander angezogen ...

Eine märchenhafte Geschichte über wahrhaft große Gefühle.
… weiterlesen
eBook kaufen
eBook verschenken

Beschreibung

Produktdetails


Format ePUB i
Kopierschutz Nein i
Seitenzahl 400 (Printausgabe)
Altersempfehlung 16 - 99
Erscheinungsdatum 12.02.2016
Sprache Deutsch
EAN 9783732522675
Verlag Bastei Entertainment
Dateigröße 1025 KB
Übersetzer Dietmar Schmidt
Verkaufsrang 22.493
eBook
8,99
inkl. gesetzl. MwSt.
Sofort per Download lieferbar
In der Cloud verfügbar
Per E-Mail verschenken i
eBook kaufen
eBook verschenken
PAYBACK Punkte
Ihr Feedback zur Seite
Haben Sie alle relevanten Informationen erhalten?
Vielen Dank für Ihr Feedback!
Entschuldigung, beim Absenden Ihres Feedbacks ist ein Fehler passiert. Bitte versuchen Sie es erneut.

Weitere Bände von Zorn und Morgenröte

  • Band 1

    44189030
    Zorn und Morgenröte
    von Renée Ahdieh
    (55)
    eBook
    8,99
    Sie befinden sich hier
  • Band 2

    47873312
    Rache und Rosenblüte
    von Renée Ahdieh
    (59)
    eBook
    12,99

Buchhändler-Empfehlungen

Fiona Pellehn, Thalia-Buchhandlung Brandenburg

In einer orientalisch anmutenden Welt, zwischen fliegenden Teppichen und Magie, erobert eine scharfzüngige junge Frau das Herz der Leser im Nu. Gewitzt & herzzerreißend romantisch! In einer orientalisch anmutenden Welt, zwischen fliegenden Teppichen und Magie, erobert eine scharfzüngige junge Frau das Herz der Leser im Nu. Gewitzt & herzzerreißend romantisch!

Sandra Hansen, Thalia-Buchhandlung Gotha

Ein fantastisches und spannendes Abenteuer für alle Fans der Geschichten von 1001-Nacht. Ein fantastisches und spannendes Abenteuer für alle Fans der Geschichten von 1001-Nacht.

Valentina Reubold, Thalia-Buchhandlung Weiterstadt

Dieses Geschichte ist spannend, geheimnisvoll und wunderschön! Eine klare Leseempfehlung ab ca. 15 Jahre. Dieses Geschichte ist spannend, geheimnisvoll und wunderschön! Eine klare Leseempfehlung ab ca. 15 Jahre.

Tamara Behl, Thalia-Buchhandlung Aschaffenburg

Die poetische Sprache, ein wundervoll exotisches Setting und nicht zuletzt das hübsche Cover machen diesen Roman zu einem Highlight im Bücherregal! Die poetische Sprache, ein wundervoll exotisches Setting und nicht zuletzt das hübsche Cover machen diesen Roman zu einem Highlight im Bücherregal!

„Rache kann vieles verändern!“

M. Brauße, Thalia-Buchhandlung Leuna OT Günthersdorf

Durch einen Fluch gezwungen muss Chalid jeden Morgen seine Ehefrau umbringen.
Bis SIE endlich auftaucht und mit ihm gemeinsam dagegen ankämpft!
Diese wundervolle und geheimnisvolle Geschichte hat mich sofort in seinen Bann gezogen!
Durch einen Fluch gezwungen muss Chalid jeden Morgen seine Ehefrau umbringen.
Bis SIE endlich auftaucht und mit ihm gemeinsam dagegen ankämpft!
Diese wundervolle und geheimnisvolle Geschichte hat mich sofort in seinen Bann gezogen!

Eine wunderschöne Geschichte im außergewöhnlichen und selten gesehenen Gewand von 1001 Nacht! Wieso tötet der grausame Chalid jede seiner Bräute? Wie lange kann Shahrzad überleben? Eine wunderschöne Geschichte im außergewöhnlichen und selten gesehenen Gewand von 1001 Nacht! Wieso tötet der grausame Chalid jede seiner Bräute? Wie lange kann Shahrzad überleben?

„Spannendes, orientalisches Märchen “

Louisa Weymann, Thalia-Buchhandlung Krefeld

Ein spannendes, orientalisches Märchen, welches eindeutig die Geschichten 1001 Nacht als Vorbild hat.
Jeden Abend heiratet der Khalif ein junges Mädchen aus seinem Reich. Doch diese Mädchen überleben den Sonnenaufgang nicht, jede von ihnen wird hingerichtet. Nachdem die Wahl auf die junge Shazi gefallen ist, schwört diese Rache für ihre zuvor hingerichtete Cousine und begibt sich so auf eine Reise voller Verrat, Geheimnissen und auch großen Gefühlen.
Ein spannendes, orientalisches Märchen, welches eindeutig die Geschichten 1001 Nacht als Vorbild hat.
Jeden Abend heiratet der Khalif ein junges Mädchen aus seinem Reich. Doch diese Mädchen überleben den Sonnenaufgang nicht, jede von ihnen wird hingerichtet. Nachdem die Wahl auf die junge Shazi gefallen ist, schwört diese Rache für ihre zuvor hingerichtete Cousine und begibt sich so auf eine Reise voller Verrat, Geheimnissen und auch großen Gefühlen.

„1001 Nacht - Fantasy in einem Reich unter der Sonne“

Yvonne Delvos, Thalia-Buchhandlung Mülheim

Ein flottes, tolles Buch.
Jeden Abend nimmt der junge Kalif ein Mädchen zur Frau... am darauffolgenden Sonnenaufgang wird diese hingerichtet.
Nun fällt die Wahl des Kalifen auf Shazi und ihr bleibt nichts anderes übrig, als sich mit allen Mitteln zu wehren. Sie gerät in einen Strudel aus Verrat, Freundschaft, Intrigen und Magie
Ein flottes, tolles Buch.
Jeden Abend nimmt der junge Kalif ein Mädchen zur Frau... am darauffolgenden Sonnenaufgang wird diese hingerichtet.
Nun fällt die Wahl des Kalifen auf Shazi und ihr bleibt nichts anderes übrig, als sich mit allen Mitteln zu wehren. Sie gerät in einen Strudel aus Verrat, Freundschaft, Intrigen und Magie

„Wüstensand, Rache und eine Menge Magie“

Lea-Maria Ramhold, Thalia-Buchhandlung Lübeck

Adieh erzählt auf eine wunderschöne Weise von Rache, Liebe und Magie, von Freundschaft, Wüstensand und dem herben Duft exotischer Gewürze der durch schmale Gassen treibt.

In dieser Nacherzählung von 1001 Nacht baut Renée Ahdieh eine faszinierende orientalische Atmosphäre auf, durch die wir Shahrzad in die Welt des grausamen Khalifen Chalid folgen.
Rache ist Shahrzads einziger Gedanke, als sie den Mann, der jede seine Bräute nach nur einer Nacht hinrichten ließ, heiratet. Doch die Hochzeitsnacht vergeht- und sowohl Shahrzad als auch Chalid sind noch am Leben.
So beginnt für Shahrzad der Weg in die Welt des Kalifen, und damit zwischen die Intrigen und Geheimnisse eines Palastes, der ein noch viel schrecklicheres Geheimnis birgt, als sie je vermutet hätte. Und das Chalid möglicherweise doch nicht der Tyrann ist, für den ihn das Volk hält.

Für alle Fans von Sarah J. Maas und Kristin Cashore!

Adieh erzählt auf eine wunderschöne Weise von Rache, Liebe und Magie, von Freundschaft, Wüstensand und dem herben Duft exotischer Gewürze der durch schmale Gassen treibt.

In dieser Nacherzählung von 1001 Nacht baut Renée Ahdieh eine faszinierende orientalische Atmosphäre auf, durch die wir Shahrzad in die Welt des grausamen Khalifen Chalid folgen.
Rache ist Shahrzads einziger Gedanke, als sie den Mann, der jede seine Bräute nach nur einer Nacht hinrichten ließ, heiratet. Doch die Hochzeitsnacht vergeht- und sowohl Shahrzad als auch Chalid sind noch am Leben.
So beginnt für Shahrzad der Weg in die Welt des Kalifen, und damit zwischen die Intrigen und Geheimnisse eines Palastes, der ein noch viel schrecklicheres Geheimnis birgt, als sie je vermutet hätte. Und das Chalid möglicherweise doch nicht der Tyrann ist, für den ihn das Volk hält.

Für alle Fans von Sarah J. Maas und Kristin Cashore!

„Zauber des Orients“

Anke Ganster, Thalia-Buchhandlung Schweinfurt

Die Geschichte von 1001 Nacht ganz neu erzählt.
Eine starke Heldin, Magie , Intrigen, Krieg, Politik und -völlig unvermutet -Liebe!
Für mich blieb nur der Wunsch nach dem baldigen Erscheinen der Fortsetzung..
Die Geschichte von 1001 Nacht ganz neu erzählt.
Eine starke Heldin, Magie , Intrigen, Krieg, Politik und -völlig unvermutet -Liebe!
Für mich blieb nur der Wunsch nach dem baldigen Erscheinen der Fortsetzung..

„1001 Nacht lässt grüßen Tl.1“

Kerstin Hahne, Thalia-Buchhandlung Bielefeld

Einen romantisch-stimmungsvollen Liebesroman hat Renee Ahdieh mit "Zorn und Morgenröte" geschaffen, der sich an der klassischen Rahmenhandlung der Geschichten(erzählerin) aus 1001 Nacht orientiert.
Bei Ahdieh will allerdings das Mädchen Shahrzad nicht nur das Ermorden anderer junger Frauen verhindern, sondern vor allem Rache für den Tod ihrer besten Freundin.Denn der junge Kalif von Chorasan lässt aus unbekannten Gründen seit einiger Zeit auch jeden Morgen ein Mädchen töten und hat seinen Ruf als Ungeheuer bereits weg.
Die impulsive Sharzad hat zwar keinen echten Plan, aber sie will den mörderischen Herrscher heiraten und dann unbedingt selbst zur Strecke bringen, ein quasi von vornherein zum Scheitern verurteiltes Unterfangen.Zwar klappt die Idee mit dem Geschichtenerzählen/unterbrechen recht gut, aber Gelegenheiten, den jungen Mann zu erstechen,erschiessen(mit dem Bogen) oder zu vergiften ergeben sich nicht so leicht wie geplant und dummerweise kommen ihr auch noch Gefühle in die Quere.
Zudem scheint Chalid Ibn al-Rashid,Kalif von Chorasan, nur so von Geheimnissen umlagert,vielleicht gibt es ja doch einen Grund für seine unverständliche Grausamkeit ?
Während Sharzad widerstrebend beginnt sich für den speziellen Ehemann zu erwärmen, versuchen ihr Jugendfreund Tarik und ihr Vater (jeder auf seine Weise...), das junge Mädchen aus dem Palast zu bekommen und ein machthungriger Sultan spinnt eine politische Intrige....
Auch dank Karte und Glossar der orientalischen Namen erschließt sich die atmosphärisch inszenierte Geschichte problemlos,mit Sharzad und ihrer Dienerin Despina wird man schnell warm und auch Chalid gewinnt an Profil, je weiter die Handlung fortschreitet.
Da auch noch ein Quentchen Magie hinzukommt und es einen fiesen Cliffhanger gibt am Ende, bin ich nun gespannt,ob es bei einer Dilogie bleiben wird, lesen werde ich sie sicherlich !
P.S.Wer nicht abwarten kann,Tl.2 : "The Rose and the Dagger" ist gerade erschienen...
Einen romantisch-stimmungsvollen Liebesroman hat Renee Ahdieh mit "Zorn und Morgenröte" geschaffen, der sich an der klassischen Rahmenhandlung der Geschichten(erzählerin) aus 1001 Nacht orientiert.
Bei Ahdieh will allerdings das Mädchen Shahrzad nicht nur das Ermorden anderer junger Frauen verhindern, sondern vor allem Rache für den Tod ihrer besten Freundin.Denn der junge Kalif von Chorasan lässt aus unbekannten Gründen seit einiger Zeit auch jeden Morgen ein Mädchen töten und hat seinen Ruf als Ungeheuer bereits weg.
Die impulsive Sharzad hat zwar keinen echten Plan, aber sie will den mörderischen Herrscher heiraten und dann unbedingt selbst zur Strecke bringen, ein quasi von vornherein zum Scheitern verurteiltes Unterfangen.Zwar klappt die Idee mit dem Geschichtenerzählen/unterbrechen recht gut, aber Gelegenheiten, den jungen Mann zu erstechen,erschiessen(mit dem Bogen) oder zu vergiften ergeben sich nicht so leicht wie geplant und dummerweise kommen ihr auch noch Gefühle in die Quere.
Zudem scheint Chalid Ibn al-Rashid,Kalif von Chorasan, nur so von Geheimnissen umlagert,vielleicht gibt es ja doch einen Grund für seine unverständliche Grausamkeit ?
Während Sharzad widerstrebend beginnt sich für den speziellen Ehemann zu erwärmen, versuchen ihr Jugendfreund Tarik und ihr Vater (jeder auf seine Weise...), das junge Mädchen aus dem Palast zu bekommen und ein machthungriger Sultan spinnt eine politische Intrige....
Auch dank Karte und Glossar der orientalischen Namen erschließt sich die atmosphärisch inszenierte Geschichte problemlos,mit Sharzad und ihrer Dienerin Despina wird man schnell warm und auch Chalid gewinnt an Profil, je weiter die Handlung fortschreitet.
Da auch noch ein Quentchen Magie hinzukommt und es einen fiesen Cliffhanger gibt am Ende, bin ich nun gespannt,ob es bei einer Dilogie bleiben wird, lesen werde ich sie sicherlich !
P.S.Wer nicht abwarten kann,Tl.2 : "The Rose and the Dagger" ist gerade erschienen...

„Eine Geschichte über ein starkes Mädchen inspiriert von 1001 Nacht“

Miriam Douti, Thalia-Buchhandlung Bielefeld

Shahrzad heiratet Chalid mit dem Plan ihn zu töten, um so ihre beste Freundin zu rächen. Nur langsam erfährt man was hinter der Tötung von Chalids Ehefrauen steckt, wie es dazu kam und was es wirklich bedeutet.
Mir hat das Buch sofort gefallen und ich freue mich schon auf die Fortsetzung.
Shahrzad heiratet Chalid mit dem Plan ihn zu töten, um so ihre beste Freundin zu rächen. Nur langsam erfährt man was hinter der Tötung von Chalids Ehefrauen steckt, wie es dazu kam und was es wirklich bedeutet.
Mir hat das Buch sofort gefallen und ich freue mich schon auf die Fortsetzung.

„Märchenhafte Liebesgeschichte aus 1001 Nacht“

Anna Weidinger, Thalia-Buchhandlung Passau

"Zorn und Morgenröte" basiert auf einem Märchen aus 1001 Nacht.

Jeden Tag erwählt Chalid, der grausame Herrscher von Chorasan, ein Mädchen. Jeden Abend nimmt er sie zur Frau. Jeden Morgen lässt er sie hinrichten. Schon nach diesem Satz wusste ich: Ich will das Buch lesen.

Zunächst tat ich mich etwas schwer mit den ganzen "komplizierten" Namen und Orten. Aber daran gewöhnt man sich schnell. Leider war war auch das Buch viel zu schnell zu Ende. Ich wünschte, ich könnte den zweiten Teil schon lesen und erfahren, wie es mit Chalid und Sharzhad weitergeht. Absolute Leseempfehlung.
"Zorn und Morgenröte" basiert auf einem Märchen aus 1001 Nacht.

Jeden Tag erwählt Chalid, der grausame Herrscher von Chorasan, ein Mädchen. Jeden Abend nimmt er sie zur Frau. Jeden Morgen lässt er sie hinrichten. Schon nach diesem Satz wusste ich: Ich will das Buch lesen.

Zunächst tat ich mich etwas schwer mit den ganzen "komplizierten" Namen und Orten. Aber daran gewöhnt man sich schnell. Leider war war auch das Buch viel zu schnell zu Ende. Ich wünschte, ich könnte den zweiten Teil schon lesen und erfahren, wie es mit Chalid und Sharzhad weitergeht. Absolute Leseempfehlung.

„Ein orientalisches Märchen“

Heidi Mendel, Thalia-Buchhandlung Brandenburg an der Havel

Die Geschichte, gezaubert aus einem altbekannten wunderschönen Märchen, ist magisch und absolut bezaubernd. Auch wenn Anfangs ein bisschen holprig, sorgt "Zorn und Morgenröte" für ein spannendes und herzzerreißendes Lesevergnügen. Ein gelungener erster Teil einer neuen Fantasy-Reihe, welche Lust auf mehr macht.

Viele Mädchen mussten schon sterben, damit muss Schluss sein. Somit meldet sich Shahrzad freiwillig, den Kalifen zu heiraten. Den Mann, welcher seine Frauen nach der Hochzeitsnacht töten lässt. Shahrzad hat einen selbstmörderischen Plan und um ihn zu erfüllen muss, sie auf ihre Fähigkeiten vertrauen und ihr Herz unter Kontrolle bringen...
Die Geschichte, gezaubert aus einem altbekannten wunderschönen Märchen, ist magisch und absolut bezaubernd. Auch wenn Anfangs ein bisschen holprig, sorgt "Zorn und Morgenröte" für ein spannendes und herzzerreißendes Lesevergnügen. Ein gelungener erster Teil einer neuen Fantasy-Reihe, welche Lust auf mehr macht.

Viele Mädchen mussten schon sterben, damit muss Schluss sein. Somit meldet sich Shahrzad freiwillig, den Kalifen zu heiraten. Den Mann, welcher seine Frauen nach der Hochzeitsnacht töten lässt. Shahrzad hat einen selbstmörderischen Plan und um ihn zu erfüllen muss, sie auf ihre Fähigkeiten vertrauen und ihr Herz unter Kontrolle bringen...

„Märchenhaft“

Anja Hofmann, Thalia-Buchhandlung Nürnberg

Der Roman schildert die Geschehnisse rund um die Geschichten aus 1001 Nacht. Grandios und leidenschaftlich erzählt die Autorin von Liebe und Leid. Von Rache, Strafe und Vergebung. Was ich ganz besonders schätze an diesem Buch ist die Sprache. Blumig, übig, leicht altmodisch und gedrechselt. Ganz und gar orientalisch. Ich bin völlig in die Erzählung eingetaucht und habe mich ins Morgenland entführen lassen. Eine schnelle Fortsetzung wäre mir sehr Willkommen. Der Roman schildert die Geschehnisse rund um die Geschichten aus 1001 Nacht. Grandios und leidenschaftlich erzählt die Autorin von Liebe und Leid. Von Rache, Strafe und Vergebung. Was ich ganz besonders schätze an diesem Buch ist die Sprache. Blumig, übig, leicht altmodisch und gedrechselt. Ganz und gar orientalisch. Ich bin völlig in die Erzählung eingetaucht und habe mich ins Morgenland entführen lassen. Eine schnelle Fortsetzung wäre mir sehr Willkommen.

„Nochmal mindestens drei Sterne mehr, bitte! “

Natalie Sommer, Thalia-Buchhandlung Vechta

Als ich dieses Buch das erste Mal in der Hand hatte, dachte ich, ich würde es wegen Chalids brutaler Ader lieber nicht lesen wollen - immerhin laufe ich schon schreiend vor einigen Tatort-Episoden davon. Aber ich hatte da so ein Gefühl, dass da mehr dahinter stecken würde... Und ich wurde nicht enttäuscht.
Ich habe dieses Buch nicht gelesen, ich habe es inhaliert. Nachdem ich das erste Mal fertig war, habe ich nochmal von vorne angefangen, um diese epische Geschichte noch ein zweites Mal erleben zu können. Ich habe jedes von Sharzads Worten genossen, Chalids Handlungen durch ihre Augen beobachtet, habe mich verliebt und mitgefiebert - habe Chalid angefeuert, das richtige zu tun... In einem Moment saß ich fast Fingernagelkauend auf dem Sofa, im nächsten habe ich verzückt seufzen müssen, weil es so wunderschön ist, Chalid und Sharzad zu beobachten, ihre Gefühle zu durchleben...
Aber nicht nur die Geschichte um den Kalifen und seine Braut war faszinierend, sondern auch die Geschichte von Sharzads Vater und ihrer Jugendliebe haben mich nicht losgelassen. Obwohl ich definitiv im Team Chalid bin, fand ich Tarik als Charakter wirklich klasse. Wer wünscht sich nicht so einen Liebsten wie ihn, der für Shazi vor rein gar nichts zurück schreckt, wie sich herausstellt. So viele Kleinigkeiten machen dieses Buch einfach so perfekt.
Ich bin schwer, schwer, schwer begeistert von Renée Ahdieh!
Besonders gelungen finde ich, dass der Schreibstil einfach so perfekt in die Geschichte passt. Die arabischen Worte - die in einem separaten Glossar am Ende des Buches erläutert werden - geben dem ganzen noch mehr Flair.
Zu sagen, dass ich dieses Buch liebe, wäre eine absolute Untertreibung. Für mich ist "Zorn und Morgenröte" sofort auf die "All time favorite" Liste gesprungen - ganz weit nach oben!
Als ich dieses Buch das erste Mal in der Hand hatte, dachte ich, ich würde es wegen Chalids brutaler Ader lieber nicht lesen wollen - immerhin laufe ich schon schreiend vor einigen Tatort-Episoden davon. Aber ich hatte da so ein Gefühl, dass da mehr dahinter stecken würde... Und ich wurde nicht enttäuscht.
Ich habe dieses Buch nicht gelesen, ich habe es inhaliert. Nachdem ich das erste Mal fertig war, habe ich nochmal von vorne angefangen, um diese epische Geschichte noch ein zweites Mal erleben zu können. Ich habe jedes von Sharzads Worten genossen, Chalids Handlungen durch ihre Augen beobachtet, habe mich verliebt und mitgefiebert - habe Chalid angefeuert, das richtige zu tun... In einem Moment saß ich fast Fingernagelkauend auf dem Sofa, im nächsten habe ich verzückt seufzen müssen, weil es so wunderschön ist, Chalid und Sharzad zu beobachten, ihre Gefühle zu durchleben...
Aber nicht nur die Geschichte um den Kalifen und seine Braut war faszinierend, sondern auch die Geschichte von Sharzads Vater und ihrer Jugendliebe haben mich nicht losgelassen. Obwohl ich definitiv im Team Chalid bin, fand ich Tarik als Charakter wirklich klasse. Wer wünscht sich nicht so einen Liebsten wie ihn, der für Shazi vor rein gar nichts zurück schreckt, wie sich herausstellt. So viele Kleinigkeiten machen dieses Buch einfach so perfekt.
Ich bin schwer, schwer, schwer begeistert von Renée Ahdieh!
Besonders gelungen finde ich, dass der Schreibstil einfach so perfekt in die Geschichte passt. Die arabischen Worte - die in einem separaten Glossar am Ende des Buches erläutert werden - geben dem ganzen noch mehr Flair.
Zu sagen, dass ich dieses Buch liebe, wäre eine absolute Untertreibung. Für mich ist "Zorn und Morgenröte" sofort auf die "All time favorite" Liste gesprungen - ganz weit nach oben!

„Mächenhaftes Lese-Action-Liebes-Abenteuer“

Maja Günther, Thalia-Buchhandlung Berlin

Eine gekonnte Neuinszenierung des Märchens 1001 Nacht...
Shazi schwört Rache und merkt schnell, wie sehr das Leben jedes Einzelnen aus mehr als einer Seite der Medaille besteht. Was steckt hinter der Ungeheuerlichkeit des Kalifen & wem kann sie bei der Suche nach der Wahrheit wahrhaftig vertrauen.
Renèe Ahdieh hat den Bogen raus, die Spannung aufrecht zu erhalten, immer nur einen Schleier des vermeintlichen Wissens zu heben und die große Erzählkunst, das orientalische Reich lebhaft, spürbar, sinnbetörend darzustellen.
Ich habe dieses Buch in einem Rutsch durchgelesen und kann es kaum erwarten, Teil 2 in die Hand zu bekommen.
Eine gekonnte Neuinszenierung des Märchens 1001 Nacht...
Shazi schwört Rache und merkt schnell, wie sehr das Leben jedes Einzelnen aus mehr als einer Seite der Medaille besteht. Was steckt hinter der Ungeheuerlichkeit des Kalifen & wem kann sie bei der Suche nach der Wahrheit wahrhaftig vertrauen.
Renèe Ahdieh hat den Bogen raus, die Spannung aufrecht zu erhalten, immer nur einen Schleier des vermeintlichen Wissens zu heben und die große Erzählkunst, das orientalische Reich lebhaft, spürbar, sinnbetörend darzustellen.
Ich habe dieses Buch in einem Rutsch durchgelesen und kann es kaum erwarten, Teil 2 in die Hand zu bekommen.

Kundenbewertungen

Durchschnitt
55 Bewertungen
Übersicht
32
17
4
2
0

Aladdin lässt grüßen!
von Julia am 22.10.2018
Bewertet: Einband: gebundene Ausgabe

"Zorn und Morgenröte" wurde von Renée Ahdieh im Jahr 2016 veröffentlicht. Jeden Tag erwählt Chalid, der grausame Herrscher von Chorasan, ein Mädchen. Jeden Abend nimmt er sie zur Frau. Jeden Morgen lässt er sie hinrichten. Bis Shahrzad auftaucht, die eine, die um jeden Preis überleben will. Sie stehen auf verschiedenen... "Zorn und Morgenröte" wurde von Renée Ahdieh im Jahr 2016 veröffentlicht. Jeden Tag erwählt Chalid, der grausame Herrscher von Chorasan, ein Mädchen. Jeden Abend nimmt er sie zur Frau. Jeden Morgen lässt er sie hinrichten. Bis Shahrzad auftaucht, die eine, die um jeden Preis überleben will. Sie stehen auf verschiedenen Seiten und könnten unterschiedlicher nicht sein ... Und doch werden sie magisch voneinander angezogen ... Die Protagonisten sind einfach toll! Nur mit den Namen tut sich der Leser anfangs etwas schwer und es kommen Verwechslungen vor. Auch erscheinen iteressante Nebencharaktere. Die Handlung ist toll! Die Idee ist revolutionär und auch ganz gut umgesetzt worden. Auch ist die Handlung sehr nachzuvollziehen. Der Schreibstil hat genau den richtigen orientalisch-arabischen Touch und macht das Setting vollkommen. Dennoch konnte ich nicht wirklich mit den vielen Titeln und verschiedenen Namen warm werden, was auch den Lesefluss ein bisschen gestört hat.... Insgesamt ist "Zorn und Morgenröte" eine Kaufempfehlung mit einer interessanten und neuen Idee, die zu einer Reise in den Orient einlädt!

Ein Märchen aus dem Orient
von Komm mit ins Bücherwunderland am 30.08.2018
Bewertet: Medium: H?rbuch (CD)

*Vom Setting her mal was ganz anderes* Ich habe schon länger kein Hörbuch mehr gehört und habe mich deshalb sehr auf ?Zorn und Morgenröte? gefreut. Allerdings war ich zu Beginn auch ziemlich skeptisch, da ich nicht einschätzen konnte, ob mir dieses orientalische 1001-Nacht-Setting gefallen würde. Gerade die ersten Hörminuten waren... *Vom Setting her mal was ganz anderes* Ich habe schon länger kein Hörbuch mehr gehört und habe mich deshalb sehr auf ?Zorn und Morgenröte? gefreut. Allerdings war ich zu Beginn auch ziemlich skeptisch, da ich nicht einschätzen konnte, ob mir dieses orientalische 1001-Nacht-Setting gefallen würde. Gerade die ersten Hörminuten waren deshalb sehr aufschlussreich für mich. Als Allererstes ist mir beim Hören zunächst einmal diese tolle orientalische Atmosphäre, die durch ausreichend detaillierte Beschreibungen entstanden ist, sehr positiv aufgefallen. Ich konnte förmlich die ganzen orientalischen Gewürze riechen und die Sonne und den Sand auf meiner Haut spüren. Das war echt richtig klasse. Auch die Stimme der Erzählerin hat mir direkt sehr gut gefallen. Ich konnte der Geschichte sehr gut folgen und hatte genug Zeit, das Gesagte im Kopf zu sehr eindrücklichen Bildern zu verarbeiten. Auf diese Weise entstanden schöne runde Bilder zu den einzelnen Szenerien und gaben der Geschichte die nötige Lebendigkeit. Zudem passte die angenehme, sympathische Stimme sehr gut zur Hauptfigur Shazard, sodass ich mich direkt sehr nah mit ihr verbunden gefühlt habe. Was mir allerdings schon zu Beginn erhebliche Schwierigkeiten bereitet hat, waren die zahlreichen arabischen Namen. Ich konnte sie mir, vielleicht weil ich sie einfach nie gelesen habe, einfach nicht merken und wusste oft nicht, wer jetzt genau welche Person war. Das blieb leider auch bis zum Ende so, dass ich das eine ums andere Mal immer wieder dezent verwirrt war. Vermutlich war dies auch ein Grund, warum ich die Nebenfiguren alle nicht so gut einschätzen und beschreiben kann. Nur bei Shazard und dem Kalifen hatte ich ein deutliches Bild von einem lebendigen Charakter im Kopf. Dabei haben mir Beide als Figuren durchaus sehr gut gefallen. Shazard hatte einen sehr bewundernswerten Überlebenswillen und bestach für mich mit ihrer klugen und ruhigen Art. Der Kalif hingegen war sehr mysteriös mit vielen undurchsichtigen Launen und Geheimnissen. Aber gerade das machte ihn als Charakter für mich sehr interessant. Die Handlung rund um die beiden Protagonisten hat mir an echt gut gefallen. Es gab Aufs und Abs und auch die eine oder andere überraschende Wendung, die die Story nochmal in eine andere, neue Richtung gelenkt hat. Auch wenn die Geschichte mir persönlich an einigen Stellen etwas zu langatmig und insgesamt zu spannungslos war, hatte ich doch durchaus ein schönes Hörerlebnis. Mein Fazit: Ein gelungenes Hörbuch, das mich jetzt zwar nicht umgehauen, aber trotzdem sehr gut unterhalten hat. Besonders interessant fand ich es, mal in diese orientalische Welt einzutauchen und dieses neue Setting auf mich wirken zu lassen. Das ist in diesem Hörbuch wirklich toll umgesetzt worden. Ich vergebe 3 von 5 möglichen Sternen!

Dunkle Magie die ein gemeinsames Glück verhindert...
von einer Kundin/einem Kunden aus Ulm am 11.04.2018
Bewertet: Einband: gebundene Ausgabe

Jeden Tag wählt der der grausame Herrscher von Chorasan Chalid eine Frau, die er bei Tagesanbruch töten lässt. Keine Junge Frau ist vor ihm sicher. Außer Sharazad. Shahrzad meldet sich freiwillig. Sie will ihn töten. Mein erstes Buch von Renée Ahdieh und es hat mich zutiefst beeindruckt. Die... Jeden Tag wählt der der grausame Herrscher von Chorasan Chalid eine Frau, die er bei Tagesanbruch töten lässt. Keine Junge Frau ist vor ihm sicher. Außer Sharazad. Shahrzad meldet sich freiwillig. Sie will ihn töten. Mein erstes Buch von Renée Ahdieh und es hat mich zutiefst beeindruckt. Die Sprachliche Vielfalt, der einfache aber spannende Schreibstil, wundervoll ausgearbeitete Charaktere und eine Neuartige -an 1001 Nacht erinnerte- Handlung. Ein MUST-READ für mich!