Die Toten von Natchez

Thriller

Penn Cage Band 2

Greg Iles

(12)
Die Leseprobe wird geladen.
eBook
eBook
9,99
9,99
inkl. gesetzl. MwSt.
inkl. gesetzl. MwSt.
Sofort per Download lieferbar
Sofort per Download lieferbar
Sie können dieses eBook verschenken  i

Weitere Formate

Taschenbuch

12,99 €

Accordion öffnen
  • Die Toten von Natchez

    Aufbau TB

    Sofort lieferbar

    12,99 €

    Aufbau TB

eBook (ePUB)

9,99 €

Accordion öffnen
  • Die Toten von Natchez

    ePUB (Aufbau)

    Sofort per Download lieferbar

    9,99 €

    ePUB (Aufbau)

Beschreibung

'Voller unerwarteter Wendungen … Dieser grandiose Roman zeigt, dass Kriminalliteratur jeden Aspekt des menschlichen Lebens beleuchten kann.' Washington Post
Penn Cage, der Bürgermeister von Natchez, Mississippi, und seine Verlobte, die Chefredakteurin Caitlin Masters, sind einem Anschlag entkommen, hinter dem die Doppeladler stecken, eine rassistische Organisation, die seit den sechziger Jahren ihr Unwesen treibt. Aber die Gefahr ist keineswegs beseitigt. Forrest Knox, ausgerechnet der Chef der State Police, ist der wahre Kopf der Doppeladler. Er will verhindern, dass Penn Beweise vorbringt, welche Morde die Doppeladler begangen haben. Doch Penn hat eine Spur, um die Toten zu finden. Sie führt in die Sümpfe des Mississippi River, zu einem geheimnisvollen Ort, an dem ein ganz besonderer Baum steht.
Ein Thriller, der alles mit sich bringt: Hochspannung, großartige Charaktere und tiefe Einblickte in die Abgründe unserer Gesellschaft.

Produktdetails

Format ePUB i
Kopierschutz Ja i
Family Sharing Ja i
Text-to-Speech Nein i
Seitenzahl 1008 (Printausgabe)
Erscheinungsdatum 18.04.2016
Sprache Deutsch
EAN 9783841210500
Verlag Aufbau
Originaltitel The Bone Tree
Dateigröße 2857 KB
Übersetzer Ulrike Seeberger
Verkaufsrang 15161

Weitere Bände von Penn Cage

Buchhändler-Empfehlungen

Anke Matthes, Thalia-Buchhandlung Dessau-Roßlau

Auch der zweite Teil der Penn Cage Trilogie enttäuscht nicht. Viele Fragen, die in Natchez Burning offen geblieben sind, werden hier geklärt. Ebenso spannend, faszinierend und nachdenklich stimmend, wie Teil eins.

Karsten Rauchfuss, Thalia-Buchhandlung Oldenburg

Eine faszinierende düstere Romanreihe. Fast episch angelegt, verschlingt man Seite für Seite

Kundenbewertungen

Durchschnitt
12 Bewertungen
Übersicht
7
3
1
1
0

von einer Kundin/einem Kunden am 04.11.2020
Bewertet: anderes Format

Mit NATCHEZ BURNING hat Greg Iles die Messlatte sehr hoch gelegt. DIE TOTEN VON NATCHEZ schließt hier nicht nur inhaltlich und thematisch an. Dem Autor gelingt es den Leser zu fesseln und das Buch immer interessant zu halten.

spannender zweiter Band
von einer Kundin/einem Kunden aus München am 22.09.2017
Bewertet: Taschenbuch

„Die Toten von Natchez“ schließt nahtlos an den ersten Band der Trilogie von Greg Iles an. Der Autor versucht die ersten ca. 50 Seiten die Geschehnisse von „Natchez Burning“ zu komprimieren. Für Leute, die den ersten nicht kennen, mutet das vielleicht etwas überladen an. Für mich war es eine gute Auffrischung und ein Start in ei... „Die Toten von Natchez“ schließt nahtlos an den ersten Band der Trilogie von Greg Iles an. Der Autor versucht die ersten ca. 50 Seiten die Geschehnisse von „Natchez Burning“ zu komprimieren. Für Leute, die den ersten nicht kennen, mutet das vielleicht etwas überladen an. Für mich war es eine gute Auffrischung und ein Start in einen spannungsgeladenen zweiten Teil. Einige Rezensenten bemängeln die Unglaubwürdigkeit der Handlung und die überzogene Zeichnung der Charaktere. Meines Wissens hat Iles mehrere Jahre recherchiert und geschrieben und auch wenn er sicher mit eigener Phantasie leere Stellen gefüllt hat und die Protagonisten erfundene sind, so scheinen doch viele der Geschehnisse auf wahren Begebenheiten zu beruhen und vor allem der Rassenhass und die unglaubliche Unterwanderung sämtlicher Bereiche des Lebens mit Rechtsradikalen, Mördern und Verbrechern ist wohl keineswegs aus der Luft gegriffen. Man riecht den dreckigen Sumpf der Südstaaten aus jeder Seite dieses Buches. Das erschreckt und stößt ab aber es ist auch unglaublich unterhaltsam zu lesen. Es handelt sich natürlich um einen Roman. Und man darf nicht alles auf die Goldwaage legen. Und manches ist etwas vorhersehbar und typisch amerikanisch – dafür ziehe ich ein kleines Sternchen ab. Aber ich kann den Thriller als genau dass empfehlen, was er auch sein soll. Als einen actiongeladenen Spannungsroman mit realen Hintergründen, der laut, blutig und sprachgewaltig unterhalten will. Mir hat es gefallen und ich lechze nach dem Finale.

Grandiose Fortsetzung von "Natchez burning"
von ech am 27.09.2016
Bewertet: gebundene Ausgabe

Dieses Buch schließt direkt an das Geschehen des Vorgängers "Natchez burning" an und setzt die Geschichte konsequent und überzeugend fort. Auch wenn die wesentlichen Informationen zu den Geschehnissen aus dem ersten Buch gut in die Handlung eingebaut werden und man das Buch somit auch durchaus eigenständig lesen könnte, empfehle... Dieses Buch schließt direkt an das Geschehen des Vorgängers "Natchez burning" an und setzt die Geschichte konsequent und überzeugend fort. Auch wenn die wesentlichen Informationen zu den Geschehnissen aus dem ersten Buch gut in die Handlung eingebaut werden und man das Buch somit auch durchaus eigenständig lesen könnte, empfehle ich dennoch, die Bücher in die richtigen Reihenfolge zu lesen, um die höchst komplexe Handlung komplett verfolgen und genießen zu können. Penn Cage und seine Verlobte Caitlin Masters sind der Feuerhölle auf dem Anwesen von Brody Royal, dem vermeintlichen Anführer der Doppeladler, im letzten Moment entkommen, dem Ziel, die Unschuld seines Vaters Tom, der des Mordes an der Krankenschwester Viola Turner beschuldigt wird, zu beweisen, ist Penn dabei aber nicht näher gekommen. Um seinen Vater zu retten, muss sich Penn nunmehr mit Forrest Knox, dem wahren Anführer der Doppeladler, auseinandersetzen. Das es sich hier um den Chef der State Police handelt, macht das Ganze nicht einfacher ... Greg Isles hält das überzeugende Niveau des Vorgängerbuches problemlos und treibt die Handlung kompromisslos auf ihren (vorläufigen ?) dramatischen Höhepunkt zu. Er schaft es dabei immer wieder, die Handlung durch überraschende Wendungen urplötzlich in eine völlig andere Richtung zu lenken und auf den Kopf zu stellen. Auch die Vernüpfung der Handlung mit tatsächlichen Geschehnissen aus dem Amerika der 60er-Jahre ist wieder äußerst gelungen und nimmt hier gegenüber dem 1. Buch sogar einen noch größeren Raum ein. Ein nahezu perfekter Thriller, der mich wieder auf ganzer Linie überzeugt hat. Auf den Abschluss dieser Trilogie darf man echt gespannt sein.

  • Artikelbild-0