Warenkorb
 

Intros und Extros

Wie sie miteinander umgehen und voneinander profitieren

(2)
Wie können intro- und extrovertierte Menschen so zusammen leben und arbeiten, dass es für beide Persönlichkeitstypen passend und nutzbringend ist? Die Antworten auf diese Frage sind noch weitgehend unerschlossen. Nach dem Bestseller »Leise Menschen – starke Wirkung« sind sie das Thema dieses neuen Buchprojektes von Sylvia Löhken, das vor allem eines zeigen soll: wie stark Menschen mit ganz unterschiedlichen Fähigkeiten, Neigungen und Eigenschaften zusammenwirken und voneinander profitieren können.
Portrait
Dr. Sylvia Löhken ist Expertin für intro- und extrovertierte Menschen. Sie zeigt, was „Intros“ und „Extros“ unterscheidet – und welche Stärken beide Persönlichkeitstypen bei der Verwirklichung ihrer beruflichen und privaten Ziele nutzen können. Mit ihrer Erfahrung als Wissenschaftlerin und als Managerin in einer großen internationalen Organisation kennt sie wichtige Arbeitsumfelder ihrer Kundinnen und Kunden: Politik und Verwaltung, Wirtschaft und Forschung, Management und Beratung sowie japanische, amerikanische und deutsche Kommunikation. Dr. Sylvia Löhken ist promovierte Linguistin und zertifiziert als Coach und Reiss Profile Master. Das Portal Vortragsredner.de machte sie zur Vortragsrednerin des Jahres 2012. Mit ihrem Buch „Leise Menschen – starke Wirkung“ landete sie aus dem Stand auf den Bestsellerlisten.
… weiterlesen
In den Warenkorb

Beschreibung

Produktdetails


Einband Taschenbuch
Seitenzahl 368
Erscheinungsdatum 01.08.2016
Sprache Deutsch
ISBN 978-3-492-30700-0
Verlag Piper
Maße (L/B/H) 21,6/13,7/4 cm
Gewicht 446 g
Buch (Taschenbuch)
14,00
inkl. gesetzl. MwSt.
Sofort lieferbar
Versandkostenfrei
In den Warenkorb
PAYBACK Punkte
Ihr Feedback zur Seite
Haben Sie alle relevanten Informationen erhalten?
Vielen Dank für Ihr Feedback!
Entschuldigung, beim Absenden Ihres Feedbacks ist ein Fehler passiert. Bitte versuchen Sie es erneut.

Kundenbewertungen

Durchschnitt
2 Bewertungen
Übersicht
1
1
0
0
0

Grundverschieden und doch gleich
von Peter Lüthi aus Burgdorf am 07.08.2014
Bewertet: Einband: Set mit diversen Artikeln

In diesem Buch veranschaulicht Silvia Löhken interessant die Verschiedenheiten von Intros und Extros. Sie zeigt auch auf, dass Intros und Extros im Grunde genommen das gleiche Ziel haben, dies aber auf Grundverschiedene Art angehen.

Neues Licht auf Persönlichkeitsmerkmale - Ein Lese- / Lern- / Denk- und Arbeitsbuch
von Dr. Ulrike Schaub aus Bad Honnef am 19.06.2014
Bewertet: Set mit diversen Artikeln

Mit ihrem neuen Werk hat Sylvia Löhken erfolgreich eine weitere Lücke im Gedankenmodell „Wie identifizieren sich Intro- und Extrovertierte, wo begegnen sich diese Persönlichkeitsmerkmale und ihre TrägerInnen?“ geschlossen. Als bekennende „Intro“ repräsentiert sie - mit ihrer Arbeit als Autorin und Speaker - exakt den Typus Mensch, den sie... Mit ihrem neuen Werk hat Sylvia Löhken erfolgreich eine weitere Lücke im Gedankenmodell „Wie identifizieren sich Intro- und Extrovertierte, wo begegnen sich diese Persönlichkeitsmerkmale und ihre TrägerInnen?“ geschlossen. Als bekennende „Intro“ repräsentiert sie - mit ihrer Arbeit als Autorin und Speaker - exakt den Typus Mensch, den sie mit diesem Buch einlädt, eigene Potenziale und Grenzen zu erkennen. Dadurch motiviert sie ihre LeserInnen mit diesem Wissen über sich selbst und andere, neue und mutige Wege zu gehen. Das Buch gliedert sich in zwei Teile. Im ersten wird wissenschaftlich fundiert erläutert, was man unter den Eigenschaften „Intro“, „Extro“ und - für viele sicher neu - „Zentro“ verstehen kann, wieso wir „ticken, wie wir ticken“ und uns in verschiedenen Situation im beruflichen und privaten Leben durchaus als Misch-Typen dieser Persönlichkeitsformen erkennen lernen. Im zweiten Teil wird die Praxis beschrieben. Durch Beispiele, Aufgaben und tiefgreifende Information zu Bereichen wie 'Führen', ' Verkaufen', 'Kommunizieren unter Stress' usw. werden Lesende zu Staunenden, die eine Anleitung zur vielleicht neuen Sicht auf besondere Situationen der Begegnung mit sich selbst und anderen erhalten. Sylvia Löhken lässt ihre LeserInnen mit dem Gefühl zurück: „Ich kenne nun noch besser die Regeln der Kommunikation und bin bereit, mir Unterschiede unter einem neuen Blickwinkel mit Neugier anzusehen.“ Zu diesem einfach schön gemachtem Buch gibt es noch das E-Book dazu. Ein tolles Gimmick, das bei mir allerdings nur auf dem Laptop einwandfrei funktionierte, auf dem Tablet nicht so ganz. Durch zumeist gut durch den Text führende Piktogramme, wird das Auge entspannt auf die Reise durch den inhaltlich dichten, doch wie mit leichter Hand geschriebenen Text geschickt. Phasenweise meint man fast, im Gespräch mit der Autorin zu sein, so flüssig erzählt Sylvia Löhken über dieses, den Kontext des 'Interkulturellen' berührenden, Thema der „Intros und Extros“. Schon in den Vorworten anderer AutorInnen findet meine Neugier noch mehr Nahrung. Und meine Lust auf Literatur und Dialog findet ab der ersten Seite ausreichend Lesefutter. Die Darlegung neurophysiologischer Erkenntnisse in Teil 1 sind m.E. wichtig und für ein solches Buch-Genre unique. Denn zu den Praxis-bezogenen Beispielen, Anleitungen und Erläuterungen in Teil 2, kommt hier ein wissenschaftlicher Aspekt, der mit z.T. brandaktueller Literatur und Weiter-Leseempfehlungen gespickt ist. Besonders begeistert mich der immanente Aufruf, Schablonen zu verwerfen! Vorgefertigte Vorstellungen von „schnell und langsam“, „auf andere zugehend und schüchtern“ usw. erhalten neue Bedeutung... durch Verstehen! Zwar lese ich aus manchen Passagen, das vielleicht etwas größere Verständnis für die „Intros“ heraus – doch genau hier setzt der Beginn des Lernprozesses ein: Mit welcher -...tro“-Brille lese ich das, mit welchen „...tro“-Stift wurde das geschrieben? - Spannend! Zwangsläufig sehe ich manche kleinen Unschärfen, die anderen „Intros-Extros-Zentros“ ggf. ganz anders erscheinen. Und: Genau das ist Kommunikation – vom Sender zum Empfänger und durch ein gewisses 'Grundrauschen' an Vorstellung und Begreifen hindurch. - Im Großen und Ganzen finde ich in diesem Buch nicht nur ein inhaltlich mich reicher machendes, sondern auch ein didaktisches Lehrstück vor. Sylvia Löhken geht an manchen Stellen sogar über die erwarteten Inhalte hinaus. So wird beispielsweise das gesellschaftliche Bild des sogenannten Erfolgs & Erfolgsmenschen zur Diskussion gestellt. Wundervoll! Es reihen sich die Denkanstöße und immanente Aufforderungen zum kritischen Lesen und Denken! Sehr gefallen hat mir die direkte Applizierbarkeit in täglichen Herausforderungen der Kommunikation (also: ständig); die eigene Perspektive wird bereichert. - Doch insgesamt hat mich der erste, wissenschaftlichere Teil noch mehr angesprochen. Das umfangreiche Buch wird auch denen, die lieber nur Passagen, statt ganzer Abhandlungen lesen mögen, nützen und Spaß machen – die klare Gliederung und die in den Kapiteln jeweils unterfütterten Begründungen für die Sicht der „Extros – Intros“ lassen auch kürzere Leseausflüge zu. Fazit: Das Buch erhält meine uneingeschränkte Leseempfehlung. Es bietet noch mehr an Hintergrund-Information, interdisziplinärer Erläuterung, weiterführender Literatur und kurzweiligem Lesevergnügen, als erwartet. Sylvia Löhken hat mich mit diesem Thema auf den Weg geschickt, nochmals und immer wieder Situationen in Alltag und Beruf unter dem Aspekt anzuschauen: Wie 'intro' oder 'extro' ist der Mensch mir gegenüber in genau diesem Moment... und wie ist das bei mir? - Für mich, mit all meinem bisherigen Wissen zur interkulturellen Kommunikation, hat sich mit diesem Buch eine neue, weitere, abenteuerliche (und ich liebe Abenteuer!) Facette eröffnet.