Warenkorb
 

Bestellen Sie bis zum 20.12.2018 und erhalten Sie Ihre Sendung pünktlich zu Heiligabend.**

Meerblick statt Frühschicht

Warum ich losreisen musste, um bei mir selbst anzukommen

(4)
Nach sieben Jahren als Kinderkrankenschwester in der Onkologie ist Carina Herrmann völlig ausgebrannt. Sie beschließt, alles zu verändern, und bricht allein nach Australien auf – eine Reise, die ihr Leben neu ordnet. Richtig sesshaft geworden ist sie seitdem nicht mehr, stattdessen lebt sie als Bloggerin und digitale Nomadin überall auf der Welt. Carina Herrmann schreibt über Ängste, Sehnsüchte und Mut und nimmt ihre Leser dabei mit auf eine Reise um die Welt zu sich selbst. Denn Alleinreisen bedeutet Freiheit und Begegnung – mit vielen unterschiedlichen Menschen und Kulturen und vor allem mit der eigenen Person.
Portrait
Carina Herrmann, Jahrgang 1980, ließ ihr altes Leben in Frankfurt hinter sich, reist seit fünf Jahren um die Welt und ermutigt in ihrem Blog andere Frauen, es ihr gleichzutun. »Pink Compass« ist Deutschlands beliebtester Blog für alleinreisende Frauen, die Autorin wird regelmäßig als Expertin zum Thema interviewt (u.a. SPIEGEL und Brigitte).
… weiterlesen
In den Warenkorb

Beschreibung

Produktdetails


Einband Taschenbuch
Seitenzahl 256
Erscheinungsdatum 02.05.2016
Sprache Deutsch
ISBN 978-3-492-30838-0
Verlag Piper
Maße (L/B/H) 18,9/12,1/2,5 cm
Gewicht 251 g
Abbildungen mit 15 farbigen Fotos, farbigen Illustrationen, mit 15 farbige Fotoss
Verkaufsrang 66.140
Buch (Taschenbuch)
11,00
inkl. gesetzl. MwSt.
Sofort lieferbar
Versandkostenfrei
In den Warenkorb
PAYBACK Punkte
Ihr Feedback zur Seite
Haben Sie alle relevanten Informationen erhalten?
Vielen Dank für Ihr Feedback!
Entschuldigung, beim Absenden Ihres Feedbacks ist ein Fehler passiert. Bitte versuchen Sie es erneut.

Buchhändler-Empfehlungen

„Raus aus dem Alltag“

Jasmin Stenger, Thalia-Buchhandlung Offenbach

Carina Herrmann musste raus. Raus aus ihrem grauen Alltag. Sie gab ihren Job auf, verkaufte Hab und Gut und begab sich auf die Reise ihres Lebens. In "Meerblick statt Frühschicht" beschreibt sie ihre lange Reise durch Australien und Südostasien.
Ein wunderbares Buch- sowohl Reisebericht als auch Biografie.
Carina Herrmann musste raus. Raus aus ihrem grauen Alltag. Sie gab ihren Job auf, verkaufte Hab und Gut und begab sich auf die Reise ihres Lebens. In "Meerblick statt Frühschicht" beschreibt sie ihre lange Reise durch Australien und Südostasien.
Ein wunderbares Buch- sowohl Reisebericht als auch Biografie.

Kundenbewertungen

Durchschnitt
4 Bewertungen
Übersicht
2
2
0
0
0

Nicht nur für Reisefreunde
von einer Kundin/einem Kunden aus Königstein am 06.07.2018
Bewertet: Format: eBook (ePUB)

Das Buch ist toll geschrieben. Man hat das Gefühl was über die Orte zu lernen, auch wenn man selbst noch nie da war. Das Buch weckt Reiselust.

Das Buch für Backpackerinnen und alle die es werden wollen
von einer Kundin/einem Kunden aus Erdweg am 17.05.2016

Lust auf reisen zu sein Kia Ora aus Neuseeland. Ich bin schon lange ein Riesen Fan von Carina und ihr erstes Buch hat mich seit mehr als 7 Monaten hierher ans andere Ende der Welt verschlagen, es war der nötige Ansporn dazu. Ich kann alles sehr gut nachvollziehen, mir erging es... Lust auf reisen zu sein Kia Ora aus Neuseeland. Ich bin schon lange ein Riesen Fan von Carina und ihr erstes Buch hat mich seit mehr als 7 Monaten hierher ans andere Ende der Welt verschlagen, es war der nötige Ansporn dazu. Ich kann alles sehr gut nachvollziehen, mir erging es so ähnlich. Habe das gleiche Reisealter wie sie, als sie gestartet ist. Habe meinen Job und sämtliche andere Dinge gekündigt oder verkauft und mich los geeist. Dieses Buch ist definitiv für alle die sich schon mal innerlich auf 's reisen und auch auf ab und an aufkommendes Gefühlschaos einstellen wollen. Wer danach Lust auf 's reisen alleine bekommen hat dem empfehle ich zusätzlich noch FRAUEN REISEN SOLO. Das hat mir absolut geholfen und meinen Sprung ins kalte Wasser abgefedert. Die Fotos konnte ich dank E Book nur in schwarz weiß genießen doch auch das beeindruckte mich zutiefst. Da ich nach ablaufen meines Neuseeland Visums zum Nachbarn Australien rüberwecheln werde. Dank Carina weiß ich auch nun wo ich gut reisen kann. Von mir volle 5 Sterne und könnte ich mehr geben ich würde es tun. Auf das sich noch andere unsichere Frauen von Carina an der Hand nehmen lassen um sich zum Absprungspunkt begleiten zu lassen. Den Sprung muss jede von uns selber wagen doch Carina nimmt euch gerne an die Hand gibt nützliche Tipps und Tricks und ihre Bücher lesen sich kurzweilig. Zu hoffen bleibt das unsere liebe Carina nicht zum schreibmuffel mutiert und noch weitere Geschichten, Lebensstories, Tipps und Tricks für uns aufs Papier befördert. Ich hoffe an alle Grüblerinnen unter euch das ihr in den Backpacker Modus wechseln werdet auch wenn es mal nur für ein bis drei Urlaubswochen ist. Ka kite ano aus Neuseeland

Jetzt will ich die Welt entdecken!
von einer Kundin/einem Kunden am 12.05.2016

Das Buch sieht optisch sehr ansprechend aus! (Würde sich gut machen neben ?Das grosse Los? von Meike Winnemuth) Es hat etwas Marines ans sich und ich griff sofort danach, als ich es sah. Zurzeit sehe ich sowieso viele Reiseberichte von Frauen, die alleine die Welt bereisen. Hut ab vor... Das Buch sieht optisch sehr ansprechend aus! (Würde sich gut machen neben ?Das grosse Los? von Meike Winnemuth) Es hat etwas Marines ans sich und ich griff sofort danach, als ich es sah. Zurzeit sehe ich sowieso viele Reiseberichte von Frauen, die alleine die Welt bereisen. Hut ab vor jeder, aber ein bisschen Neid ist auch dabei. Wie gerne würde ich alles hinschmeissen um die Wunder der Welt zu erblicken? Tu ichs? Nein! Zu viele Verpflichtungen, keine Zeit, das fehlende Geld. Alles ausreden. Und wovor? Aus Angst? Angst zu versagen, Angst es nicht schaffen zu können? Carina Herrmann jedenfalls, gehört zu den Frauen die mutig genug waren. Und es hat sich gelohnt! Das Buch ist klassisch aufgebaut, es hat tolle Fotos der Reise, eine Karte der Reisedestinationen, einen Prolog und Epilog und dazwischen das grosse Abenteuer! Ich fand das Buch witzig, interessant, aufregend. Als Ergänzung habe ich dann auch noch ihren Blog angesehen (Pink Compass) auf dem es nicht nur nützliche Tipps gib, sondern auch aufklärt und einfach auch spannend ist, anzusehen.