Warenkorb
 

Sie haben noch keinen tolino eReader? Jetzt informieren.

Der Goldene Machtkristall

Die unheimlichen Fälle des Lucius Adler 1

(8)
Dass er kurz nach seiner Ankunft in London im größten Abenteuer seines Lebens steckt, hätte Lucius nie geahnt. Zum Glück sind seine neuen Freunde mit allen Wassern gewaschen: Theodosia besitzt übersinnliche Kräfte, Sebastian hat schon gegen Löwen gekämpft und Harold, der junge Erfinder, hat einen Automatenmann gebaut. Zusammen machen sie sich auf die Suche nach einem geheimnisvollen Kristall, der aus dem Museum gestohlen wurde – und der von dunkler Magie erfüllt ist!
Portrait
Bernd Perplies wurde 1977 in Wiesbaden geboren und studierte Filmwissenschaft und Germanistik in Mainz. Heute arbeitet er am Deutschen Filminstitut in Frankfurt a.M. als Redakteur von filmportale.de und ist darüber hinaus als Übersetzer tätig.
… weiterlesen
eBook kaufen
eBook verschenken

Beschreibung

Produktdetails


Format ePUB i
Kopierschutz Ja i
Seitenzahl 256 (Printausgabe)
Altersempfehlung 10 - 14
Erscheinungsdatum 15.03.2016
Sprache Deutsch
EAN 9783522610612
Dateigröße 1619 KB
Illustrator Maximilian Meinzold
Verkaufsrang 40.661
eBook
9,99
inkl. gesetzl. MwSt.
Sofort per Download lieferbar
In der Cloud verfügbar
Per E-Mail verschenken i
eBook kaufen
eBook verschenken
PAYBACK Punkte
Ihr Feedback zur Seite
Haben Sie alle relevanten Informationen erhalten?
Vielen Dank für Ihr Feedback!
Entschuldigung, beim Absenden Ihres Feedbacks ist ein Fehler passiert. Bitte versuchen Sie es erneut.

Weitere Bände von Die unheimlichen Fälle des Lucius Adler

  • Band 1

    44193384
    Der Goldene Machtkristall
    von Bernd Perplies
    (8)
    eBook
    9,99
    Sie befinden sich hier
  • Band 2

    45266583
    Jagd auf den Unsichtbaren
    von Bernd Perplies
    eBook
    9,99
  • Band 3

    48059352
    Die unheimlichen Fälle des Lucius Adler 3: Angriff der Automatenmenschen
    von Bernd Perplies
    eBook
    9,99

Buchhändler-Empfehlungen

Böhnlein Janina, Thalia-Buchhandlung Coburg

Lucius Adler entpuppt sich als kleiner Sherlock Holmes und stellt mit seinen Freunden halb London auf den Kopf.
Witziges Lesevergnügen für neugierige Spürnasen :)
Lucius Adler entpuppt sich als kleiner Sherlock Holmes und stellt mit seinen Freunden halb London auf den Kopf.
Witziges Lesevergnügen für neugierige Spürnasen :)

Kundenbewertungen

Durchschnitt
8 Bewertungen
Übersicht
5
3
0
0
0

"Sherlock sollte sich vor dir in Acht nehmen, Lucius"
von Dr. M. am 13.07.2018
Bewertet: Einband: gebundene Ausgabe

Das sagt kein Geringerer als Mycroft Holmes, der ältere Bruder des berühmten Sherlock Holmes, Geheimagent ihrer Majestät und Mitbegründer des berühmten Diogenes Clubs von London. Ältere Semester, die sich mit den Geschichten um Sherlock Holmes etwas auskennen, bemerken unschwer, dass sich die beiden Autoren dieses Kinderbuches (Zielgruppe 10 bis... Das sagt kein Geringerer als Mycroft Holmes, der ältere Bruder des berühmten Sherlock Holmes, Geheimagent ihrer Majestät und Mitbegründer des berühmten Diogenes Clubs von London. Ältere Semester, die sich mit den Geschichten um Sherlock Holmes etwas auskennen, bemerken unschwer, dass sich die beiden Autoren dieses Kinderbuches (Zielgruppe 10 bis 12 Jahre) an den Kontext von Sir Arthur Conan Doyle halten. Sie lassen ihn sogar samt seines Bruders und des berühmten Watsons mitspielen, wenn auch in untergeordneter Rolle, gewissermaßen als Teil des Bühnenbildes. Lucius Adler tingelt mit seiner Mutter mit einer magischen Bühnenshow durch Europa. Aus Gründen, die in diesem ersten Band der Geschichte im Verborgenen bleiben, muss Irene Adler abrupt am Ende einer Vorstellung in Paris untertauchen. Im Publikum sah sie Leute, die ihr das nahelegten. Am Ende dieser Flucht liegt die Wohnung ihres Freundes Sherlock Homes in der berühmten Londoner Baker Street 221b, den sie bittet, auf Lucius aufzupassen. Sherlock geht das gegen den Strich, schließlich ist er kein Kindermädchen, sondern zu Höherem geboren. Aber am Ende gibt er nach. So bleibt Lucius bei ihm und lernt den Diogenes Club kennen, wo er auf drei Gleichaltrige trifft: auf Sebastian, dessen Vater gerade im British Museum eine Ausstellung über seine jüngste Afrika-Reise vorbereitet, Harold, der ein genialer Erfinder von dampfgetriebenen Robotern ist, und Theodosia, die in merkwürdigen Klamotten durch die Gegend läuft und spirituelle Fähigkeiten besitzt, die später eine herausragende Rolle spielen sollen. Als eines der vielen mysteriösen Ausstellungsstücke während der Ausstellungsvorbereitung plötzlich zu Schaden kommt und die Kinder merken, dass ausgerechnet der von ihnen eher zufällig entdeckte Machtkristall fehlt, beginnen sie eigene Ermittlungen anzustellen. Daraus entwickelt sich eine dynamische und spannende Geschichte mit vielen unvorhergesehen Wendungen, die den Auftakt für weitere Abenteuer der Vierergruppe bildet. Dass es dabei gelegentlich nicht mit rechten Dingen zugeht, stört nicht. Eher im Gegenteil, weil sich gerade aus den Fantasy-Anteilen und der in eine falsche Zeit versetzten technischen Errungenschaften die Dynamik der Handlung ergibt. Glücklicherweise werden Leser aus der Zielgruppe nicht verstehen wollen, woher dampfbetriebene Roboter, die Daten noch über Lochkarten lesen müssen, plötzlich Fähigkeiten hernehmen, die solche Maschinen heute noch nicht besitzen. Am Ende ist das egal, Hauptsache die Geschichte ist spannend und phantasiereich. Und das ist sie.

Sehr spannendes Jugendbuch
von einer Kundin/einem Kunden aus Freiburg am 26.04.2017

Tolles Buch. Habe es als E-Book für meinen Sohn (11) gekauft. Wir hatten auch schon die Drachengasse 13 des selben Autoreteams gelesen das war aber lange nicht so gut wie der vorliegende Band überLucius Adler. Empfehlung! Hoffentlich wird die Reihe nicht durch zu viele Sequeals totgeritten!

von Sandra Kiehlhöfer aus Bernburg am 13.12.2016
Bewertet: anderes Format

Für kurze Dauer wohnt Lucius Adler beim größten Detektiv aller Zeiten: Sherlock Holmes. Eine spannende Geschichte für große und kleine Spürnasen!