Meine Filiale

Terror-Tantchen

Deutsche Erstausgabe

David Walliams

(2)
Buch (gebundene Ausgabe)
Buch (gebundene Ausgabe)
15,00
15,00
inkl. gesetzl. MwSt.
inkl. gesetzl. MwSt.
Sofort lieferbar Versandkostenfrei
Sofort lieferbar
Versandkostenfrei

Weitere Formate

gebundene Ausgabe

15,00 €

Accordion öffnen

eBook (ePUB)

9,99 €

Accordion öffnen

Hörbuch (CD)

13,69 €

Accordion öffnen

Hörbuch-Download

13,55 €

Accordion öffnen

Beschreibung

«Also, so schlimm ist die Tante gar nicht – sie lügt zwar, ist verfressen, mordet und foltert –, aber ansonsten ... Und ihren Uhu, den finde ich richtig toll!» (Mechthild Großmann)

Nach dem überraschenden Tod ihrer Eltern ist Stella Saxby plötzlich Erbin von Schloss Saxby Hall. Doch ihre grässliche Tante Alberta und deren riesiger Berg-Uhu Wagner schrecken vor nichts zurück, um sich die Erbschaft unter den Nagel zu reißen. Vor gar nichts! Wie gut, dass Stella Freunde hat – wenn auch etwas spezielle Freunde: den schwerhörigen und fast blinden alten Butler Gibbon zum Beispiel. Oder den Schornsteinfeger Ruß, der ein echter Geist ist. Werden sie es schaffen, Stellas Terror-Tantchen aus Schloss Saxby Hall zu vertreiben?

Extrem unterhaltsam, eine urkomische und zutiefst berührende Geschichte.

David Walliams ist der erfolgreichste britische Kinderbuchautor der letzten Jahre und gilt als würdiger Nachfolger von Roald Dahl. In England kennt ihn jedes Kind. Wenn er nicht gerade Kinderbücher schreibt, schwimmt er schon mal für einen guten Zweck 225 Kilometer die Themse hinab oder durch den Ärmelkanal. Außerdem spielte er in der englischen Comedyserie «Little Britain» mit und sitzt in der Jury von «Britain’s Got Talent».

Produktdetails

Einband gebundene Ausgabe
Seitenzahl 416
Altersempfehlung 10 - 11 Jahr(e)
Erscheinungsdatum 08.07.2016
Sprache Deutsch
ISBN 978-3-499-21741-8
Verlag Rowohlt Taschenbuch
Maße (L/B/H) 22,1/15,1/3,8 cm
Gewicht 661 g
Originaltitel Awful Auntie
Abbildungen zahlreiche schwarzweisse Illustrationen
Auflage 6. Auflage
Illustrator Tony Ross
Übersetzer Bettina Münch
Verkaufsrang 25646

Buchhändler-Empfehlungen

Schauriges Lesevergnügen

Christine Pajak, Thalia-Buchhandlung Lutherstadt Wittenberg

Grusel, eine abgrundtief böse Tante, Morde, ein ungelöstes Rätsel, ein abgerichteter Uhu und mittendrin ein kleines, unschuldiges Mädchen, dass sich gegen ihre Tante zur Wehr setzt. Dieses wunderbar böse Buch voller tiefschwarzem Witz und einer Menge schräger Illustrationen ist ein besonderer Lesegenuss für Kinder mit starken Nerven. Und für Erwachsene, die sich einfach mal köstlich amüsieren wollen.

Kundenbewertungen

Durchschnitt
2 Bewertungen
Übersicht
1
0
0
1
0

Gruselig, skurril und stellenweise brutal
von smillas_bookworld aus Rheinland Pfalz am 17.11.2016
Bewertet: Medium: Hörbuch (CD)

Nachdem mich "Gangsta-Oma" so begeisterte, habe ich mir direkt auch das "Terror-Tantchen" gegönnt. Hätte ich mir doch bloß die Hörprobe angehört!! Denn zwischen diesen beiden Hörbüchern liegen WELTEN! Es ging schon damit los, dass mir die Sprecherin nicht so zusagte. Sie mag von der Stimme her gut zu der unsagbar furchtbaren ... Nachdem mich "Gangsta-Oma" so begeisterte, habe ich mir direkt auch das "Terror-Tantchen" gegönnt. Hätte ich mir doch bloß die Hörprobe angehört!! Denn zwischen diesen beiden Hörbüchern liegen WELTEN! Es ging schon damit los, dass mir die Sprecherin nicht so zusagte. Sie mag von der Stimme her gut zu der unsagbar furchtbaren Tante Alberta passen, aber das Kindliche konnte sie nicht so gut einfangen. Stattdessen wird das Hörbuch umso gruseliger und unheimlicher, vor allem dann, wenn sie bestimmte Geräusche wiedergab. Inhaltlich konnte mich die Geschichte auch nicht begeistern, obwohl der Plot wirklich viel Potential hat. Stella erwacht aus einem sehr langen Koma und erfährt von ihrer fiesen Tante, dass ihre Eltern bei einem Autounfall ums Leben kamen. Dadurch erbt Stella das Anwesen Saxby Hall. Aber die eulenfanatische Tante Alberta ist ganz scharf darauf sich dieses unter den Nagel zu reißen und versucht alles, um Stella zu terrorisieren und ihr damit das Geheimnis zu entlocken, wo das Testament ihres Vaters versteckt ist. Ihre Methoden sind teilweise echt brutal, so dass ich selbst als Erwachsene zusammenzuckte. Zu Hilfe kommt Stella ein Geisterjunge, aber bis das trostlose Drama ein Ende findet, muss sie noch ziemlich viel erleiden. Zwischendurch blitzt auch ein wenig Humor durch, aber insgesamt war mir die Handlung zu düster. Vermutlich ist das Hörbuch etwas düsterer als das Buch, aber ich frage mich, welchem Kind man so was empfehlen soll? Es muss jedenfalls sehr unerschrocken sein und Grusel mögen. (Empfohlen ab 10 Jahren...)


  • Artikelbild-0
  • Artikelbild-1