Warenkorb
 

Sie haben noch keinen tolino eReader? Jetzt informieren.

O sole mio!

Ein Papst-Krimi 4

(8)
Der Papst macht Ferien – das Verbrechen nicht.
Italien im August: Sonnenbaden, das beste Eis der Welt und Dolce Vita. Doch stattdessen heißt es für Papst Petrus: Intrigenspiele im Vatikan. Als ihm Studienfreund Giuseppe von seinem einfachen, aber erfüllten Leben als Dorfpfarrer an der Amalfiküste erzählt, kommt Petrus ins Grübeln: Wäre das nicht auch etwas für ihn gewesen? Kurz entschlossen übernimmt er Giuseppes Urlaubsvertretung, inkognito natürlich. Petrus genießt die Auszeit in dem kleinen Fischerort in vollen Zügen. Doch dann wird sein Boccia-Partner Raffaele ermordet, und Petrus’ Ermittlungen führen ihn tief in die glamouröse Vergangenheit der Amalfiküste.
Portrait
Johanna Alba ist Kulturjournalistin und Kunsthistorikerin. Sie hat unter anderem in Rom studiert, wo sie in einer Künstler-WG gleich hinter dem Vatikan wohnte. Heute schreibt sie für verschiedene namhafte Magazine über Literatur, Kunst und Geschichte.
… weiterlesen
eBook kaufen
eBook verschenken

Beschreibung

Produktdetails


Format ePUB i
Kopierschutz Ja i
Seitenzahl 368 (Printausgabe)
Erscheinungsdatum 24.06.2016
Sprache Deutsch
EAN 9783644563711
Verlag Rowohlt E-Book
Dateigröße 1034 KB
Verkaufsrang 17.629
eBook
9,99
inkl. gesetzl. MwSt.
Sofort per Download lieferbar
In der Cloud verfügbar
Per E-Mail verschenken i
eBook kaufen
eBook verschenken
PAYBACK Punkte
Ihr Feedback zur Seite
Haben Sie alle relevanten Informationen erhalten?
Vielen Dank für Ihr Feedback!
Entschuldigung, beim Absenden Ihres Feedbacks ist ein Fehler passiert. Bitte versuchen Sie es erneut.

Weitere Bände von Ein Papst-Krimi

  • Band 4

    44199781
    O sole mio!
    von Johanna Alba
    eBook
    9,99
    Sie befinden sich hier
  • Band 5

    118543586
    Jubilate!
    von Johanna Alba
    eBook
    9,99

Buchhändler-Empfehlungen

Nadine Lührmann, Thalia-Buchhandlung Osnabrück

Herrlicher Urlaubskrimi mit Papst Petrus: Vatikan war gestern. Heute macht Petrus inkognito Urlaub an der Amalfiküste und stolpert prompt über einen Toten. Ich habe Tränen gelacht! Herrlicher Urlaubskrimi mit Papst Petrus: Vatikan war gestern. Heute macht Petrus inkognito Urlaub an der Amalfiküste und stolpert prompt über einen Toten. Ich habe Tränen gelacht!

„Wenn der Papst mal Urlaub macht“

Barbara Mahlkemper, Thalia-Buchhandlung Oberhausen

Nach drei anstrengenden Kriminalfällen und um der steifen Etikette im Vatikan entkommen, tauscht der Papst mit einem guten Freund aus alten Zeiten für ein paar Wochen den Arbeitsplatz. Doch als einfacher Gemeindepfarrer steckt er bald mitten in seinem aufregendsten Mordfall.
Eine originelle Idee, das Leben des internationalen Jetsets der 60er Jahre an der italienischen Küste aufleben zu lassen. Wer war Agnellis große Liebe?
Dolce vita gemischt mit Mord und Totschlag.
Sehr unterhaltsam!
Nach drei anstrengenden Kriminalfällen und um der steifen Etikette im Vatikan entkommen, tauscht der Papst mit einem guten Freund aus alten Zeiten für ein paar Wochen den Arbeitsplatz. Doch als einfacher Gemeindepfarrer steckt er bald mitten in seinem aufregendsten Mordfall.
Eine originelle Idee, das Leben des internationalen Jetsets der 60er Jahre an der italienischen Küste aufleben zu lassen. Wer war Agnellis große Liebe?
Dolce vita gemischt mit Mord und Totschlag.
Sehr unterhaltsam!

„Papst als 'Under-Cover' Ermittler!“

Carola Ludger, Thalia-Buchhandlung Lippstadt

Der vierte Papstkrimi von Alba und Chorin. Und doch ganz anders. Denn Petrus macht Urlaub. Nicht in Castel Gandolfo natürlich, sondern als Vertretung für einen Landpfarrer an der Amalfiküste. Ein Urlaub komplett mit gutem Essen, Touristen, einem einst berühmten Hotel, Boule, einer Dorfhexe, die alle Geheimnisse des Ortes kennt und natürlich einer Leiche. Aber was machen eine durchgeknallte amerikanische Journalistin und ein abgebrannter und ausgemusterter amerikanischer Fernsehkoch in dem Hotel, dessen Seniorchef mysteriös tot an der Anlegestelle aufgefunden wird? Was hat das alles mit der glorreichen Vergangenheit der 60'er Jahre, als Größen wie Jackie Kennedy und Gianni Agnelli dort Urlaub machten, zu tun? Das Buch macht richtig Lust auf einen Urlaub an der Amalfiküste. Entsprechend wohl fühlt man sich bei der Lektüre.
Der vierte Papstkrimi von Alba und Chorin. Und doch ganz anders. Denn Petrus macht Urlaub. Nicht in Castel Gandolfo natürlich, sondern als Vertretung für einen Landpfarrer an der Amalfiküste. Ein Urlaub komplett mit gutem Essen, Touristen, einem einst berühmten Hotel, Boule, einer Dorfhexe, die alle Geheimnisse des Ortes kennt und natürlich einer Leiche. Aber was machen eine durchgeknallte amerikanische Journalistin und ein abgebrannter und ausgemusterter amerikanischer Fernsehkoch in dem Hotel, dessen Seniorchef mysteriös tot an der Anlegestelle aufgefunden wird? Was hat das alles mit der glorreichen Vergangenheit der 60'er Jahre, als Größen wie Jackie Kennedy und Gianni Agnelli dort Urlaub machten, zu tun? Das Buch macht richtig Lust auf einen Urlaub an der Amalfiküste. Entsprechend wohl fühlt man sich bei der Lektüre.

Kundenbewertungen

Durchschnitt
8 Bewertungen
Übersicht
4
4
0
0
0

Römische Verwicklungen
von Tina Bauer aus Essingen am 26.12.2016
Bewertet: Taschenbuch

Der Heilige Papst braucht Urlaub und während die Kurie in in Castel Gandolfo wie jedes Jahr vermutet, findet man Petrus als Patre Angelo Bocchia spielend an der traumhaften Amalfiküste in einem kleinen Fischerdörfchen. Hier scheint die Zeit irgendwie seit den 1960ger Jahren stehen geblieben zu sein und über dem... Der Heilige Papst braucht Urlaub und während die Kurie in in Castel Gandolfo wie jedes Jahr vermutet, findet man Petrus als Patre Angelo Bocchia spielend an der traumhaften Amalfiküste in einem kleinen Fischerdörfchen. Hier scheint die Zeit irgendwie seit den 1960ger Jahren stehen geblieben zu sein und über dem kleinen Fischernest hängen noch die alten Geschichten von Richard Burton, Jackie Kennedy und Liz Taylor. Als Petrus den ortsansässigen Hotelier Raffaele tot am Bootssteg findet, ist seine Neugierde geweckt. Mit von der Partie sind natürlich unfreiwillig seine Pressesprecherin Giulia sowie auf "Befehl" von Oben Francesco, sein Privatsekretär. Einzig Immaculata hält im Petersdom die Stellung und weiß das natürlich gekonnt einzusetzten. Ein weiterer spannender wie witziger Krimi um Papst Petrus als verdeckter Ermittler und einer besonderen Geschichte die einen vom wahren Bella Italia und dem damaligen Dolce Vita träumen lässt.

Toller Krimi mit viel Humor und Spannung
von Wuestentraum am 19.07.2016
Bewertet: Einband: Taschenbuch

Der Papst macht Ferien – das Verbrechen nicht Italien im August: Sonnenbaden, das beste Eis der Welt und Dolce Vita. Doch stattdessen heißt es für Papst Petrus: Intrigenspiele im Vatikan. Als ihm Studienfreund Giuseppe von seinem einfachen, aber erfüllten Leben als Dorfpfarrer an der Amalfiküste erzählt, kommt Petrus ins... Der Papst macht Ferien – das Verbrechen nicht Italien im August: Sonnenbaden, das beste Eis der Welt und Dolce Vita. Doch stattdessen heißt es für Papst Petrus: Intrigenspiele im Vatikan. Als ihm Studienfreund Giuseppe von seinem einfachen, aber erfüllten Leben als Dorfpfarrer an der Amalfiküste erzählt, kommt Petrus ins Grübeln: Wäre das nicht auch etwas für ihn gewesen? Kurzentschlossen übernimmt er Giuseppes Urlaubsvertretung, inkognito natürlich. Petrus genießt die Auszeit in dem kleinen Fischerort in vollen Zügen. Doch dann wird sein Boccia-Partner Raffaele ermordet, und Petrus‘ Ermittlungen führen ihn tief in die glamouröse Vergangenheit der Amalfiküste. Papst Petrus tauscht mit seinem Freund Guiseppe die Rollen. Er geht als Urlaubsvertretung an die Amalfiküste und Guiseppe macht für ihn Urlaub in seinem Urlaubsdomizil. Petrus freut sich auf Ferien, in denen ihn keiner erkennt und er sich einmal frei bewegen kann. Doch dann wird Raffaele, sein Boccia-Partner tot aufgefunden. Marietta, seine dortige Haushälterin bittet ihn um Aufklärung. Und so macht Petrus sich auf die Suche nach dem Täter und lüftet dabei so einige Geheimnisse aus dem Dorf Meravilla. Es geht vorrangig um das Hotel, das Allegro, welches Raffaele gehörte. In den 60er Jahren war es das Urlaubsziel vieler verliebter Paare, die sich dort inkognito amüsieren wollten. Nicht nur Richard Burton und Liz Taylor verweilten dort, sondern auch Jackie Kennedy mit ihrem angeblichen Liebhaber Gianni Agnelli, ein reicher Playboy aus Italien. Es geht um viele Geheimnisse, die aufgedeckt werden wollen. Johanna Alba und Jan Chorin haben mich mit "O sole mio" einfach nur begeistert. Der Schreibstil ist klar und flüssig, man fliegt nur so über die Seiten. Die Geschichte um Papst Petrus und das Allegro ist phantastisch aufgebaut, die Charaktere der Protagonisten hervorragend ausgesucht und dargestellt, die Spannung ist trotz der vorhandenen Leichtigkeit dieses Krimis immer vorhanden und steigert sich zum überzeugenden und perfekten Ende noch drastisch. Dieser Papst-Krimi ist ein absolutes Lesehighlight und hat mich so begeistert. Jedem Krimi-Liebhaber wärmstens zu empfehlen.

Krimi für den Strand
von Hortensia13 am 15.07.2016
Bewertet: Einband: Taschenbuch

Papst Petrus ist seines Alltags leid. Ach, wie gerne würde er das Meer geniessen anstatt hier im stickigen Rom zu sitzen! Als ob sein Chef ihn erhört hat, kann Petrus für den Sommer die Stelle seines Studienkollegen als Dorfpfarrer klammheimlich annehmen. Doch in dem beschaulichen Dörfchen an der wunderschönen... Papst Petrus ist seines Alltags leid. Ach, wie gerne würde er das Meer geniessen anstatt hier im stickigen Rom zu sitzen! Als ob sein Chef ihn erhört hat, kann Petrus für den Sommer die Stelle seines Studienkollegen als Dorfpfarrer klammheimlich annehmen. Doch in dem beschaulichen Dörfchen an der wunderschönen Amalfiküste geschieht bald ein Mord... Petrus fühlt sich verpflichtet der Wahrheit auf die Spur zu gehen. Die Geschichte ist sehr unterhaltsam und kurzweilig. Besonders mit einem solchen ungewöhnlichen Kriminalermittler wie den Papst höchstpersönlich. Ein gutes Buch für einen italienischen Sommer am Meer.