Meine Filiale

Die Insel tanzt

Roman

Janne Mommsen

(12)
Buch (Taschenbuch)
Buch (Taschenbuch)
10,00
10,00
inkl. gesetzl. MwSt.
inkl. gesetzl. MwSt.
Sofort lieferbar Versandkostenfrei
Sofort lieferbar
Versandkostenfrei

Weitere Formate

Taschenbuch

10,00 €

Accordion öffnen

Paperback

14,99 €

Accordion öffnen

eBook (ePUB)

9,99 €

Accordion öffnen

Beschreibung

Kühles Wetter, heiße Rhythmen: Janne Mommsens Roman bringt Humor, Gefühl und Temperament nach Föhr. Witwer Jan Clausen, 38, lebt mit seiner Tochter Leevke auf Föhr. Der Reetdachdecker ist tief verwurzelt in der «friesischen Karibik», doch irgendwann wird ihm alles zu viel: Die zickige Lehrerin seiner Tochter mit ihren Erziehungstipps – wieso kann sie ihn nicht einfach in Ruhe lassen? Da eröffnet Sina Hansen, einst Primaballerina am Flensburger Ballett, eine Salsa-Tanzschule auf ihrer Heimatinsel. Jan lässt sich von seiner Tochter zu einem Kurs überreden: Er hat Talent! Und wie! Sina will ihren besten Schüler auf einen Salsa-Wettbewerb der nordfriesischen Inseln schicken. Und zwar ausgerechnet mit wem?

Die Insel tanzt heißt der erfrischende Sommerroman von Janne Mommsen. Damit liefert der Kenner der nordfriesischen Inseln nach 'Omas Erdbeerparadies' wieder eine perfekte Urlaubslektüre. Humor, Witz, Temperament und Inselflair zwischen Amrum und Sylt. Was will man mehr? Annerose Kirchner, Ostthüringer Zeitung

Janne Mommsen hat in seinem früheren Leben als Krankenpfleger, Werftarbeiter und Traumschiffpianist gearbeitet. Inzwischen schreibt er überwiegend Drehbücher und Theaterstücke. Mommsen hat in Nordfriesland gewohnt und kehrt immer wieder dorthin zurück, um sich der Urkraft der Gezeiten auszusetzen. Passenderweise lebt die Familie seiner Frau seit Jahrhunderten auf der Insel Föhr.

Produktdetails

Einband Taschenbuch
Seitenzahl 272
Erscheinungsdatum 22.04.2016
Sprache Deutsch
ISBN 978-3-499-26902-8
Verlag Rowohlt Taschenbuch
Maße (L/B/H) 19/12,3/2,7 cm
Gewicht 238 g
Auflage 3. Auflage
Verkaufsrang 52911

Buchhändler-Empfehlungen

Sylvia Donath, Thalia-Buchhandlung Ettlingen

Humorvoll, mit viel Schwung und Inselflair - so geht's auf Föhr zu! Auch in Janne Mommsens Roman. Nicht nur eine Urlaubslektüre ...

Carola Ludger, Thalia-Buchhandlung Lippstadt

Eine leichte, spritzige, sommerliche Geschichte. Da möchte man gleich mittanzen! Aufregend wie die erste Tanzstunde, zum Schmunzeln. Gute Unterhaltung und gute Laune garantiert.

Kundenbewertungen

Durchschnitt
12 Bewertungen
Übersicht
6
3
3
0
0

Salsa goes Föhr
von schafswolke aus Kiel am 16.02.2020
Bewertet: Einband: Paperback

Sina hat jahrelang erfolgreich Ballett getanzt, doch nach dem Ende ihrer Karriere beschließt sie noch Föhr zurückzukehren. Was liegt näher, als mit dem, was sie am meisten liebt ihr Geld zu verdienen. Sie möchte den Inselbewohnern das Tanzen beibringen. Aber wollen die das auch? Jan lebt ganz zufrieden mit seiner Tochter Leevke... Sina hat jahrelang erfolgreich Ballett getanzt, doch nach dem Ende ihrer Karriere beschließt sie noch Föhr zurückzukehren. Was liegt näher, als mit dem, was sie am meisten liebt ihr Geld zu verdienen. Sie möchte den Inselbewohnern das Tanzen beibringen. Aber wollen die das auch? Jan lebt ganz zufrieden mit seiner Tochter Leevke auf Föhr. Für ihn könnte das ewig so weitergehen, aber als seine Tochter ihm anbietet auf ein Internat zu gehen, damit er eine Frau kennenlernt, fängt er an zu zweifeln. Kann es sein das in seinem und Leevkes Leben etwas fehlt? Er möchte doch nur das seine Tochter glücklich ist und dafür würde er alles tun. Und dann ist da die neue Lehrerin von Leevke, die Jan ziemlich auf die Nerven geht. "Die Insel tanzt" hat mich mal wieder auf die Insel Föhr entführt. Janne Mommsen schafft es, dass man beim Lesen gleich ein Bild entwickelt, Die Personen sind einem nicht fremd, man hat gleich das Gefühl auf alte Bekannte zu stoßen. Ich habe beim Lesen völlig die Zeit vergessen und war fast erschrocken, dass das Buch so schnell zu Ende war. Das Buch ist fast ein Muss für alle Nordsee- und Inselliebhaber, aber auch für alle die mit ihrem Buch gedanklich auf Reisen gehen möchten. Dieses Buch war mal wieder ein besonderes Leseerlebnis und darum gibt es von mr 5 Sterne.

Friesischer Salsa
von leseratte1310 am 02.02.2019

Jan Clausen lebt mit seiner 10-jährigen Tochter Leevke auf Föhr. Seine Frau starb, als Leevke erst ein Jahr alt war. Aber nun will Leevke ihren Vater glücklich sehen, denn für sie wirkt er immer etwas traurig. Dafür greift sie zu drastischen Drohungen, entweder er spurt oder sie geht ins Internat. Als die ehemalige Primaballerin... Jan Clausen lebt mit seiner 10-jährigen Tochter Leevke auf Föhr. Seine Frau starb, als Leevke erst ein Jahr alt war. Aber nun will Leevke ihren Vater glücklich sehen, denn für sie wirkt er immer etwas traurig. Dafür greift sie zu drastischen Drohungen, entweder er spurt oder sie geht ins Internat. Als die ehemalige Primaballerina Sina Hansen aus Flensburg auf Föhr eine Tanzschule eröffnet, kommt einiges auf der Insel in Bewegung. Auch Jan lässt sich von Leevke zu einem Tanzkurs überreden und er zeigt sich sehr begabt. Nur blöd, dass er ausgerechnet mit der Lehrerin von Leevke tanzen soll, die sich zuvor ungefragt in seine Erziehung eingemischt hat. Dies ist ein unterhaltsamer Roman mit viel friesischer Atmosphäre. Die Charaktere sind sympathisch und authentisch dargestellt. Einige sind schon ganz besonders. Der Reetdachdecker Jan fühlt sich auf der Insel verwurzelt und möchte nur seine Ruhe. Doch mit Sina, die auf Föhr aufgewachsen ist und nun zurückkommt, ändert sich einiges, wenn auch nicht von jetzt auf gleich. Man sagt den Friesen nach, dass sie verschlossen sind, doch in dieser Geschichte ist bald nicht mehr viel davon zu spüren. Salsa macht locker und auch die Bewohner der Insel bleiben davon nicht unberührt. Man ahnt natürlich gleich, wie die Geschichte endet, aber das macht nichts, denn das Buch ist wunderschön unterhaltend.

Habe mehr erwartet
von einer Kundin/einem Kunden aus Jena am 24.07.2018

Während eines Urlaubs auf der Insel Föhr kaufte ich mir dieses Buch. Die beschriebenen Orte sind sehr authentisch und dies brachte mich dieser wunderschönen Insel noch ein Stück näher. Aber das war es dann auch schon. Leider ist die Geschichte sehr vorhersehbar, auch wenn sie sehr kurzweilig und humorvoll geschrieben ist.


  • Artikelbild-0