Sie haben noch keinen tolino eReader? Jetzt informieren.

Veilchens Feuer

Valerie Mausers zweiter Fall. Alpenkrimi

(42)
HEISSE TAGE FÜR VALERIE "VEILCHEN" MAUSER
Valerie Mauser ist keine gewöhnliche Kriminalbeamtin, sie fällt auf. Und das nicht nur wegen ihrer blonden Afrofrisur. Valerie hat Hirn, Herz und Humor, was auch dem Tiroler Landesvater nicht entgangen ist. Aber der kann ihr gestohlen bleiben! Viel wohler fühlt sie sich an der Seite ihres ehemaligen Ermittlerkollegen aus Wien - und Manfred Stolwerk ist immer zur Stelle, wenn "sein Veilchen" Unterstützung braucht. So auch, als Wolf Rock für sein allerletztes Konzert in seine Heimatstadt Innsbruck zurückkehrt.

VEILCHEN UND DER BÖSE WOLF
Wolf Rock, der streitbare Deutschrocker und berühmteste Tiroler Musikexport, beansprucht Polizeischutz, denn er wird bedroht: Jemand will ihn für eine Schandtat aus den Siebzigern büßen lassen. Doch was er damals verbrochen haben soll, weiß er nicht mehr. Drei Tage bleiben Valerie und ihrem Team, um Licht in die bewegte Vergangenheit des Stars zu bringen. Neider, frühere Weggefährten und Hardcore-Fans tauchen auf. Die Drohungen werden konkreter. Als sich dann die Pforten des Bergiselstadions zu Wolf Rocks großem Finale öffnen, überschlagen sich die Ereignisse: Die Alpenstadt wird zum Hexenkessel und der Rockstar zum Gejagten. Mittendrin Veilchen - da brennt nicht nur der Hut!

GNADENLOSES TEMPO UND DER ULTIMATIVE SHOWDOWN IM NEUEN VEILCHEN-KRIMI!
Nach dem Debüt "Veilchens Winter", der Krimi-Überraschung des Jahres, setzt Joe Fischler im zweiten Fall seiner kultigen Ermittlerin noch eins drauf: gnadenloses Tempo, eine anständige Portion Alpenstadt-Flair und das nötige Quäntchen Herz. Da kann man sich nur wünschen: go Veilchen go!

*****
Erster Band der kultigen Veilchen-Krimireihe:
Veilchens Winter
*****

"Gekonnt spannend, ausgeklügelte Charaktere und Dialoge, die besser nicht sein könnten!" - kassandra1010 auf Lovelybooks
"Spannung von der ersten bis zur letzten Seite." - Eileen2007 auf vorablesen.de
… weiterlesen

Beschreibung

Produktdetails


Format ePUB i
Kopierschutz Ja i
Seitenzahl 288 (Printausgabe)
Erscheinungsdatum 19.11.2015
Sprache Deutsch
EAN 9783709936788
Verlag Haymon Verlag
Dateigröße 3238 KB
Verkaufsrang 22.783
eBook
7,99
inkl. gesetzl. MwSt.
Sofort per Download lieferbar
In der Cloud verfügbar
Per E-Mail verschenken i
Ihr Feedback zur Seite
Haben Sie alle relevanten Informationen erhalten?
Vielen Dank für Ihr Feedback!
Entschuldigung, beim Absenden Ihres Feedbacks ist ein Fehler passiert. Bitte versuchen Sie es erneut.

Wird oft zusammen gekauft

Veilchens Feuer

Veilchens Feuer

von Joe Fischler
(42)
eBook
7,99
+
=
Dunkeltraum

Dunkeltraum

von Christine Drews
eBook
5,99
+
=

für

13,98

inkl. gesetzl. MwSt.

Alle kaufen

Kundenbewertungen

Durchschnitt
42 Bewertungen
Übersicht
17
13
8
3
1

Ein spannender Showdown
von peedee am 13.10.2018
Bewertet: Einband: Taschenbuch

Valerie Mauser, Band 2: Es ist als DAS Ereignis überhaupt angekündigt ? das Abschiedskonzert des Musikers Wolf Rock in seiner alten Heimat Innsbruck. Doch es gibt Drohungen gegen ihn und somit werden Oberstleutnant Valerie ?Veilchen? Mauser und ihr Team auf den Plan gerufen. Veilchen soll herausfinden, für welche Schandtat... Valerie Mauser, Band 2: Es ist als DAS Ereignis überhaupt angekündigt ? das Abschiedskonzert des Musikers Wolf Rock in seiner alten Heimat Innsbruck. Doch es gibt Drohungen gegen ihn und somit werden Oberstleutnant Valerie ?Veilchen? Mauser und ihr Team auf den Plan gerufen. Veilchen soll herausfinden, für welche Schandtat aus 1976 der Sänger büssen soll. Die Zeit drängt ? das Konzert, wo 30?000 Fans erwartet werden, ist bereits in drei Tagen! Erster Eindruck: Eine Reihe mit Wiedererkennungswert durch die schwarzen Cover mit den Blumen ? gefällt mir gut. Dies ist Band 2 einer Reihe und lässt sich ohne Kenntnisse des Vorgängerbandes lesen (wer jedoch Band 1 auslässt, verpasst etwas!). Es gibt ein Wiedersehen mit Veilchen, ihrem Team, Stolwerk und selbstverständlich auch mit Landeshauptmann Hubertus Freudenschuss (mir gefällt der Name immer noch ausgezeichnet). Wolf Rock, gebürtig Gotthilf Semmelweis, will sein letztes Konzert geben. So hat es zumindest Gustav Benz, sein Manager, angekündigt. Doch Benz ist ein bisschen undurchsichtig und Veilchen fragt sich, ob das alles nur Propaganda für das Konzert und Merchandise-Verkauf ist. Das Team stürzt sich mit Volleifer in die Sache. Was ist 1976 alles passiert, das mit Wolf Rock zu tun haben könnte? Der Sänger selbst kann sich an die 1970er nicht mehr erinnern. Schmatz, der IT-Crack, wurde mittlerweile zum Assistenten von Veilchen befördert. Er ist jung und amüsant. Es ist witzig, als er in einer Zeit recherchieren soll, in der es noch kein Internet gab. Was ? kein Internet? Er musste sogar Daten auf Mikrofilmen durchgehen ? er wusste gar nicht, dass es so etwas mal gab. Herrlich, oder? Obwohl, es zeigt, dass man eindeutig älter wird? Ich musste lachen, als Veilchen Schmatz den Auftrag gab, mal kurz bei Facebook anzurufen und eine bestimmte Seite abzuschalten. Ach, Veilchen? Es werden immer wieder Ausschnitte von einer vergangen Geschichte einer anderen Person eingewebt. Die Neugier wächst mit jedem Abschnitt, was diese Zeilen mit der Gegenwart zu tun haben. Die Protagonisten und Örtlichkeiten sind sehr gut beschrieben und ergaben ein gutes Bild vor Augen. Grossereignis, Social Media, drohende Massenpanik, Stalking, Rache ? dies sind nur einige der behandelten Stichworte. Ein spannender Showdown mit einem überraschenden Ausgang; ich hatte, wie bei Band 1, einen Verdacht betreffend Täterschaft, aber ich lag ? schon wieder ? falsch. Bravo!

spannend und unterhaltsam
von einer Kundin/einem Kunden aus Münster am 20.04.2017

Ein wirklich guter, spannender und logischer Plot mit charmanten Charakteren. J. Fischlers Schreibstil ist wohltuend differenziert, sodass man als "Nicht-Alpenländler" zwar einen hochdeutschen Roman vor sich hat, aber dennoch etwas vom sprachlichen Lokalkolorid mit bekommt. Habe mir sofort den Folgeband zugelegt.

was besseres erwartet
von einer Kundin/einem Kunden aus Rum am 20.01.2017
Bewertet: Einband: Taschenbuch

Der 2. Band hält den Vergleich zum 1.nicht stand enttäuschend