Sirius

Die Geschichte eines kleinen Hundes, der fast die Welt verändert hätte. Roman

KIWI 1468

(38)
'Der Sensationshund dieser Literatursaison. Selten ist ein Buch so intelligent und witzig!' KulturSPIEGEL
Ein außergewöhnlicher Zeitzeuge meldet sich zu Wort: der kleine Foxterrier Sirius. Er wird ins Berlin des Jahres 1938 hineingeboren, als jüdischer Hund im Haushalt der Familie Liliencron. Dies ist seine Lebensgeschichte, angefangen bei den November-Pogromen bis hin zum Ende des Zweiten Weltkriegs.
Weltgeschichte – und mittendrin Sirius, der unfreiwillige Held. Erst ist er Emigrant, dann Hollywoodstar, später Zirkusattraktion und schließlich Hitlers Schoßhund. Was für ein Schicksal!
Er trifft sie alle, die Reichen, Schönen, Mächtigen: Fred Astaire, Marlene Dietrich, Billy Wilder, Peter Lorre, Conrad Hilton, Jack Warner, Rita Hayworth, Cary Grant, Eva Braun, John Wayne, Albert Speer, Professor Sauerbruch, Frank Sinatra, Hermann Göring, Fritz Lang, Winston Churchill u.v.a.m.
Eine irrwitzige Screwball-Comedy – atemberaubend erzählt, zauberhaft poetisch und bei aller abgründigen Komik zutiefst anrührend.
'Eine sehr charmante, lustige Farce' Brigitte
… weiterlesen
In den Warenkorb
Filialabholung

Versandkostenfrei

Beschreibung

Produktdetails


Einband Taschenbuch
Seitenzahl 304
Erscheinungsdatum 08.04.2016
Sprache Deutsch
ISBN 978-3-462-04858-2
Verlag Kiepenheuer & Witsch
Maße (L/B/H) 18,9/12,6/2,4 cm
Gewicht 229 g
Buch (Taschenbuch)
9,99
inkl. gesetzl. MwSt.
Sofort lieferbar
Versandkostenfrei
In den Warenkorb
Filialabholung

Versandkostenfrei

Ihr Feedback zur Seite
Haben Sie alle relevanten Informationen erhalten?
Vielen Dank für Ihr Feedback!
Entschuldigung, beim Absenden Ihres Feedbacks ist ein Fehler passiert. Bitte versuchen Sie es erneut.

Wird oft zusammen gekauft

Sirius

Sirius

von Jonathan Crown
Buch (Taschenbuch)
9,99
+
=
ZERO - Sie wissen, was du tust

ZERO - Sie wissen, was du tust

von Marc Elsberg
(94)
Buch (Klappenbroschur)
10,99
+
=

für

20,98

inkl. gesetzl. MwSt.

Alle kaufen

Weitere Bände von KIWI mehr

  • Band 1464

    42541516
    Bestseller
    von Klaus Modick
    Buch
    9,99
  • Band 1465

    42541520
    Der Circle
    von Dave Eggers
    (106)
    Buch
    10,99
  • Band 1467

    43017606
    Sagt uns die Wahrheit!
    von Bernd Ulrich
    Buch
    5,00
  • Band 1468

    44232095
    Sirius
    von Jonathan Crown
    Buch
    9,99
    Sie befinden sich hier
  • Band 1474

    44232107
    Zu dir oder zu mir?
    von Jürgen Becker
    (1)
    Buch
    9,99
  • Band 1475

    44232068
    Club der Töchter
    von Natasha Fennell
    (22)
    Buch
    9,99
  • Band 1477

    44232098
    The devil lies in the detail - Folge 2
    von Peter Littger
    Buch
    9,99

Buchhändler-Empfehlungen

Nadine Lührmann, Thalia-Buchhandlung Osnabrück

Mag ein wenig seltsam klingen, ist aber eine wunderschöne Geschichte über Familie und die Suche nach Antwort auf die Frage: Wer bin ich und was macht mich eigentlich aus? Mag ein wenig seltsam klingen, ist aber eine wunderschöne Geschichte über Familie und die Suche nach Antwort auf die Frage: Wer bin ich und was macht mich eigentlich aus?

Sabine Rößler, Thalia-Buchhandlung Wildau

Ausgerechnet ein Hund erzählt über Nazideutschland. So ein Quatsch sagen sie ?
So gut, finde ich. Unbedingt lesen.
Ausgerechnet ein Hund erzählt über Nazideutschland. So ein Quatsch sagen sie ?
So gut, finde ich. Unbedingt lesen.

„Sirius: Auswanderer, Filmstar, Kollaborateur - und Foxterrier. Unbedingt lesen! “

Stefanie Schmidt, Thalia-Buchhandlung Weiterstadt

Levi alias Sirius alias Hercules alias Hansi ist ein Foxterrier von überschaubarer Körpergröße, enormer Geistesgröße und bestechender Wortwahl.
Ich habe mir beim Lesen dieses wundervollen Kleinods an Buch mit beschlagener Sicht jede der Szenen bildlich vorgestellt - es bleibt einem ehrlich nichts anderes übrig, denn mit den Augen von Levi alias Sirius alias...ect... sehen wir sie alle: Helden und Herrscher jedweder Couleur, Versager und Mitläufer einer Vergangenheit, die immer wieder (und grade aktuell auf die ein oder andere Weise) weltweit auf erschreckende Weise Brisanz erlangt. Sirius ist eine liebenswerte, kuschlige und putzige Stimme, die uns eine Geschichte und ihre Protagonisten süffisant serviert, auf dass wir uns prächtig unterhalten und danach einen äusserst präsenten, durchaus bitteren Geschmack im Mund feststellen. Mein lieber Sirius, deinen eklatanten Hang zum Namedropping kann ich dir mit Leichtigkeit verzeihen, denn dein Buch ist unter Tausenden eines, das mit leichter Hand geschrieben, gleichzeitig diverse Emotionen im Leser hervorrufen kann: Amüsement, Erschrecken, Interesse, Abscheu, Freude, Mitgefühl, Liebe, um nur einige zu nennen. Ja, doch, dieses Buch wird für mich lange nachhallen. Und ich ertappe mich grade dabei, wie ich beim Schreiben dieser Zeilen immer mal wieder sehnsüchtig den kleinen Hund auf dem Cover streichle...
Levi alias Sirius alias Hercules alias Hansi ist ein Foxterrier von überschaubarer Körpergröße, enormer Geistesgröße und bestechender Wortwahl.
Ich habe mir beim Lesen dieses wundervollen Kleinods an Buch mit beschlagener Sicht jede der Szenen bildlich vorgestellt - es bleibt einem ehrlich nichts anderes übrig, denn mit den Augen von Levi alias Sirius alias...ect... sehen wir sie alle: Helden und Herrscher jedweder Couleur, Versager und Mitläufer einer Vergangenheit, die immer wieder (und grade aktuell auf die ein oder andere Weise) weltweit auf erschreckende Weise Brisanz erlangt. Sirius ist eine liebenswerte, kuschlige und putzige Stimme, die uns eine Geschichte und ihre Protagonisten süffisant serviert, auf dass wir uns prächtig unterhalten und danach einen äusserst präsenten, durchaus bitteren Geschmack im Mund feststellen. Mein lieber Sirius, deinen eklatanten Hang zum Namedropping kann ich dir mit Leichtigkeit verzeihen, denn dein Buch ist unter Tausenden eines, das mit leichter Hand geschrieben, gleichzeitig diverse Emotionen im Leser hervorrufen kann: Amüsement, Erschrecken, Interesse, Abscheu, Freude, Mitgefühl, Liebe, um nur einige zu nennen. Ja, doch, dieses Buch wird für mich lange nachhallen. Und ich ertappe mich grade dabei, wie ich beim Schreiben dieser Zeilen immer mal wieder sehnsüchtig den kleinen Hund auf dem Cover streichle...

„Eindrucksvolle Geschichte“

Petra Kurbach, Thalia-Buchhandlung Osnabrück

Sirius heißt eigentlich Levi und ist der Hund der Familie Liliencron die im Berlin der 30er Jahre immer deutlicher dem Nationalsozialismus ausgeliefert ist. Trotzdem verliert man nicht den Mut und eine glückliche Fügung verschifft die Familie samt Hund nach Hollywood. Hier wird Levi, der inzwischen Sirius heißt, zum Star der Warner Filmstudios. Die Familie findet ein neues Zuhause und der Hund erlebt das Abenteuer seines Lebens. Trotz des ernsten Themas ein schön zu lesender, kurzweiliger Roman, mit einem ganz besonderen Helden. Sirius heißt eigentlich Levi und ist der Hund der Familie Liliencron die im Berlin der 30er Jahre immer deutlicher dem Nationalsozialismus ausgeliefert ist. Trotzdem verliert man nicht den Mut und eine glückliche Fügung verschifft die Familie samt Hund nach Hollywood. Hier wird Levi, der inzwischen Sirius heißt, zum Star der Warner Filmstudios. Die Familie findet ein neues Zuhause und der Hund erlebt das Abenteuer seines Lebens. Trotz des ernsten Themas ein schön zu lesender, kurzweiliger Roman, mit einem ganz besonderen Helden.

„Ein Hund erobert Herzen!“

Vanessa Pludra, Thalia-Buchhandlung Berlin

Sirius, der früher eigentlich Levi hieß, ist der Hund der Familie Liliencron. Als Hitler die Macht übernimmt, muss die jüdische Familie fliehen und landet in Hollywood. Dort wird Sirius sogleich entdeckt und steigt als neuer Star die Karriereleiter in Hollywood auf. Durch mehrere Umstände landet der clevere Hund erst im Zirkus, dann wieder in Deutschland, wo er zuletzt Adolf Hitlers persönlicher Schoßhündchen wird!

Eine verrückte Geschichte, die einfach Spaß macht! Sirius ist für mich der Forrest Gump der Hunde. Egal wo er ist, macht er Geschichte! Ein Hund, dem die Herzen nur so zufliegen. Am schönsten ist es für mich wirklich, wenn Sirius zu Hitlers Lieblingstier aufsteigt, denn der kann seinem 'Hunderl' einfach nichts abschlagen. Ein Buch für Leute mit schrägen Humor.
Einfach absolut empfehlenswert!
Sirius, der früher eigentlich Levi hieß, ist der Hund der Familie Liliencron. Als Hitler die Macht übernimmt, muss die jüdische Familie fliehen und landet in Hollywood. Dort wird Sirius sogleich entdeckt und steigt als neuer Star die Karriereleiter in Hollywood auf. Durch mehrere Umstände landet der clevere Hund erst im Zirkus, dann wieder in Deutschland, wo er zuletzt Adolf Hitlers persönlicher Schoßhündchen wird!

Eine verrückte Geschichte, die einfach Spaß macht! Sirius ist für mich der Forrest Gump der Hunde. Egal wo er ist, macht er Geschichte! Ein Hund, dem die Herzen nur so zufliegen. Am schönsten ist es für mich wirklich, wenn Sirius zu Hitlers Lieblingstier aufsteigt, denn der kann seinem 'Hunderl' einfach nichts abschlagen. Ein Buch für Leute mit schrägen Humor.
Einfach absolut empfehlenswert!

Kundenbewertungen

Durchschnitt
38 Bewertungen
Übersicht
19
10
6
3
0

von einer Kundin/einem Kunden aus Münster am 16.03.2016
Bewertet: anderes Format

Weltgeschichte aus der Perspektive eines Hundes. Rundum gelungen!

von einer Kundin/einem Kunden am 16.03.2016
Bewertet: anderes Format

Mit Augenzwinkern erzähltes Stück Zeitgeschehen, das sowohl fiktiv als auch real ist und viele Elemente der Tiererzählung (ohne Ich-Erzähler) mit einer Familiengeschichte verknüpft

Sirius
von einer Kundin/einem Kunden aus Bielefeld am 26.11.2015
Bewertet: Buch (gebundene Ausgabe)

Der Foxterrierwelpe Levi hat einen besonderen Stammbaum. Er ist der jüngste einer besonders intelligenten Züchtung. Doch da sein Züchter Jude ist, bekommt er bereits in frühester Jugend die Schrecken des NS-Regimes zu spüren. Er überlebt als einziger - als Kissen getarnt. In der Familie Liliencron erlebt er eine glückliche... Der Foxterrierwelpe Levi hat einen besonderen Stammbaum. Er ist der jüngste einer besonders intelligenten Züchtung. Doch da sein Züchter Jude ist, bekommt er bereits in frühester Jugend die Schrecken des NS-Regimes zu spüren. Er überlebt als einziger - als Kissen getarnt. In der Familie Liliencron erlebt er eine glückliche Zeit, der Professor geht täglich mit ihm zu seinem Lieblingsbaum und Rahel, sein Frauchen, bringt ihm allerlei Kunststücke bei. Als der Professor erkennen muss, dass er als Forscher in Deutschland nicht mehr arbeiten kann, flieht die Familie nach Hollywood. Und aus dem kleinen Levi wird Sirius, aus dem Sternbild des großen Hundes. Auch mit vielen guten Verbindungen fällt das Leben für die Familie nicht leicht, aus dem Professor für Planktonforschung wird der Chauffeur eines Hollywoodstars. Erst als auf einer der Fahrten zu den Filmstudios Sirius mitkommt und dort als Filmhund entdeckt wird verbessert sich die Lage zu Sehens. Und nun wird aus Sirius der Star Hercules. Er lernt alle Größen des Filmgeschäfts kennen. Das Lebensmotto des Hundes ist, sich immer anzupassen. In seinem Leben hat er viele verschiedene Namen und Rollen gespielt, und er lernt schnell Neues. Der Schreibstil ist recht kurz und nüchtern gehalten. Trotzdem, oder gerade deswegen, treten die Gräuel des Nazi-Regimes besonders hervor. Man lebt und bangt von Anfang bis zum Ende des Buches mit dem Leben des Hundes wie auch der Familie Liliencron. Viele kluge Sprüche und Mut machendes in schwierigen Zeiten werden vermittelt. Der einzige Negativpunkt ist das etwas kitschige Cover, das dieser äußerst lesenswerte Roman nicht verdient hat.