Warenkorb
 

Bestellen Sie bis zum 20.12.2018 und erhalten Sie Ihre Sendung pünktlich zu Heiligabend.**

Tödliche Nachbarschaft / Thomas Andreasson Bd.7

Thomas Andreassons siebter Fall

Thomas Andreasson 7

(13)
Gefahr für Sandhamn durch einen neuen Nachbarn
Als Nora mit ihrer kleinen Tochter auf Sandhamn Urlaub macht, steht die Inselwelt Kopf, denn keiner will die Baupläne des zwielichtigen Investors Carsten Jonsson akzeptieren. Doch wie weit werden die Bewohner der Insel gehen, um ihre Idylle zu retten?
Es gibt ungeschriebene Gesetze auf der Schäreninsel Sandhamn. Dass der Investor Carsten Jonsson ein großes Strandgrundstück kauft, um dort ein luxuriöses Sommerhaus zu bauen, ist den Sandhamnern ein Dorn im Auge. Doch wer würde so weit gehen, den Hausbau durch kleine inszenierte Unfälle zu verhindern? Handelt es sich um Zufall oder Sabotage? Um seine Nachbarn milde zu stimmen, lädt Jonsson, der in zweifelhafte Risikogeschäfte in Russland verwickelt ist, die Bewohner der Insel zu einer pompösen Einweihungsfeier ein. Was als versöhnliche Geste gedacht war, endet in einer Katastrophe, und Thomas Andreasson muss auf Sandhamn die Ermittlungen aufnehmen. Er ist seit nunmehr zwanzig Jahren Polizist und gar nicht sicher, ob er diesen Job noch lange ausüben will. Und nun steht er vor seinem schwersten Fall.
Der siebte Roman der Sandhamn-Reihe enthält alles, was die vielen, vielen Fans von Viveca Sten so lieben: atemlose Spannung, eine bedrohte Sommeridylle – und Thomas Andreasson.
Portrait
Viveca Sten war Chefjuristin bei der dänischen und schwedischen Post, bevor sie sich ganz dem Schreiben widmete. Sie wohnt mit Mann und drei Kindern vor den Toren von Stockholm. Seit sie ein kleines Kind war, hat sie die Sommer auf Sandhamn verbracht, wo ihre Familie seit mehreren Generationen ein Haus besitzt. Ihre Sandhamn-Krimireihe feiert weltweit Erfolge und wurde für das Fernsehen verfilmt.
… weiterlesen
In den Warenkorb

Beschreibung

Produktdetails


Einband Paperback
Seitenzahl 400
Sprache Deutsch
ISBN 978-3-462-04736-3
Reihe Thomas Andreasson (Sandhamnsdeckarna) 7
Verlag Kiepenheuer & Witsch
Maße (L/B/H) 21,6/13,7/2,9 cm
Gewicht 489 g
Originaltitel I maktens skugga
Übersetzer Dagmar Lendt
Verkaufsrang 70.800
Buch (Paperback)
14,99
inkl. gesetzl. MwSt.
Sofort lieferbar
Versandkostenfrei
In den Warenkorb
PAYBACK Punkte
Ihr Feedback zur Seite
Haben Sie alle relevanten Informationen erhalten?
Vielen Dank für Ihr Feedback!
Entschuldigung, beim Absenden Ihres Feedbacks ist ein Fehler passiert. Bitte versuchen Sie es erneut.

Weitere Bände von Thomas Andreasson mehr

  • Band 1

    18620950
    Tödlicher Mittsommer / Thomas Andreasson Bd.1
    von Viveca Sten
    (63)
    Buch
    14,95
  • Band 2

    26066569
    Tod im Schärengarten / Thomas Andreasson Bd.2
    von Viveca Sten
    (35)
    Buch
    14,99
  • Band 3

    33748984
    Die Toten von Sandhamn / Thomas Andreasson Bd.3
    von Viveca Sten
    (25)
    Buch
    9,99
  • Band 4

    37438046
    Mörderische Schärennächte / Thomas Andreasson Bd.4
    von Viveca Sten
    Buch
    9,99
  • Band 5

    37430486
    Beim ersten Schärenlicht / Thomas Andreasson Bd.5
    von Viveca Sten
    (12)
    Buch
    14,99
  • Band 6

    40414859
    Tod in stiller Nacht / Thomas Andreasson Bd.6
    von Viveca Sten
    (11)
    Buch
    14,99
  • Band 7

    44232102
    Tödliche Nachbarschaft / Thomas Andreasson Bd.7
    von Viveca Sten
    (13)
    Buch
    14,99
    Sie befinden sich hier

Buchhändler-Empfehlungen

Eine Buchhändlerin/ein Buchhändler, Thalia-Buchhandlung Oldenburg

Tolle Charaktere, eine gute Story und eine bodenständige, wenn auch von Zweifeln geplage Ermittlungsarbeit vonThomas Andreasson, auf der Schäreninsel Sandhamn. Tolle Charaktere, eine gute Story und eine bodenständige, wenn auch von Zweifeln geplage Ermittlungsarbeit vonThomas Andreasson, auf der Schäreninsel Sandhamn.

Kerstin Hahne, Thalia-Buchhandlung Bielefeld

Ein sich recht langsam entwickelnder Fall, in dem Nora mehr eingebunden wird und nicht nur Staffage bildet.Viel Atmosphäre+Befindlichkeiten diverser Personen, aber stimmiger Lösung Ein sich recht langsam entwickelnder Fall, in dem Nora mehr eingebunden wird und nicht nur Staffage bildet.Viel Atmosphäre+Befindlichkeiten diverser Personen, aber stimmiger Lösung

Ungewöhnlich brutal, aber sehr spannend - auch für Leser der etwas härteren Skandinavier geeignet. Ungewöhnlich brutal, aber sehr spannend - auch für Leser der etwas härteren Skandinavier geeignet.

„Bedrohte Ferienidylle“

Ingrid Böhmer-Pietersma, Thalia-Buchhandlung Kleve

Ein Luxusferienhaus in der Schärenidylle von Sandhamn?
Kann das gutgehen? Wieder ein - gut durchdachter - Fall für Thomas Andreasson, der inzwischen immer öfter über seine berufliche Zukunft nachdenkt.
Spannend und wieder einmalig verwoben mit Urlaubsfeeling!!
Ein Luxusferienhaus in der Schärenidylle von Sandhamn?
Kann das gutgehen? Wieder ein - gut durchdachter - Fall für Thomas Andreasson, der inzwischen immer öfter über seine berufliche Zukunft nachdenkt.
Spannend und wieder einmalig verwoben mit Urlaubsfeeling!!

V. Huttner, Thalia-Buchhandlung Augsburg

Diesmal braucht es ein bisschen länger. Aber nach anfänglichen Längen packt einen die Geschichte doch und man kann das Buch bis zum Schluss nicht mehr aus der Hand legen. Diesmal braucht es ein bisschen länger. Aber nach anfänglichen Längen packt einen die Geschichte doch und man kann das Buch bis zum Schluss nicht mehr aus der Hand legen.

„...dann klappt es auch mit den Nachbarn“

Carola Ludger, Thalia-Buchhandlung Lippstadt

Der siebte Roman der Sandham-Reihe ist ein harter Brocken für den sympatischen Ermittler Thomas Andreasson.
Andreasson selbst zweifelt, ob sein Job bei der Kriminalpolizei noch der Richtige für ihn ist. Nach vielen Jahren Polizeidienst kommt er brutaler Gewalt und menschlichen Abgründen immer wieder nah – zu nah!? So auch diesmal: Er muss den Mord an einem Brandopfer aufklären. Der wohlhabende, in London lebende, Investor Carsten Jonsson, baut auf Sandham direkt in bester Strandlage eine millionenschwere Luxusvilla. Sie soll Sommerresidenz für ihn und seine Familie sein. Nach außen hin scheint sein Leben perfekt. Doch die Ehe des skrupellosen, egozentrischen Jonsson steht auf der Kippe. Beruflich setzen ihn Geschäfte in Russland unter Druck. Das ist eigentlich schon genug Ärger für Jonsson, wären da nicht noch die Bewohner Sandhams, die gegen den Neubau sind. Nicht die Tatsache, dass ein wunderschönes Sommerhaus errichtet wird, erzürnt die Anwohner die idyllischen Schäreninsel. Vielmehr stossen sie sich daran, dass Jonsson Traditionen und Werte der Insulaner missachtet. Auf Sandham gelten eigene ungeschriebene Gesetze. Um die Gemüter zu beruhigen lädt er 150 Gäste zu einer berauschenden Einweihungsparty ein. Diese endet im Desaster: In der Nacht wird sein Gästehaus angezündet. Da ist nichts mehr zu retten. Zu allem Unglück findet die Polizei dort eine verkokelte männliche Leiche. Um wen handelt es sich? War die Brandstiftung ein Anschlag auf Jonsson und seine Familie? Könnte sie mit seinen russischen Geldgeschäften zu tun haben? Oder wollen ihm Nachbarn und andere Insulaner Angst machen? Fragen über Fragen! Jonsson selbst zeigt sich der Polizei gegenüber wenig kooperativ. Andreasson kommt bei den undurchsichtigen Ermittlungen natürlich nicht ohne die Hilfe der charmanten Nora aus.
Es gibt genügend Tatverdächtige und Tatmotive. Miträtseln ist Pflicht, auch wenn zu guter Letzt alles ganz anders kommt als vermutet. Dieser Krimi ist gewohnt leicht und flüssig zu lesen. Er macht Lust, seinen nächsten Urlaub im schwedischen Schärengarten zu verbringen.
Ein kniffliger Fall, der garantiert für spannendes Lesevergnügen sorgt.
Der siebte Roman der Sandham-Reihe ist ein harter Brocken für den sympatischen Ermittler Thomas Andreasson.
Andreasson selbst zweifelt, ob sein Job bei der Kriminalpolizei noch der Richtige für ihn ist. Nach vielen Jahren Polizeidienst kommt er brutaler Gewalt und menschlichen Abgründen immer wieder nah – zu nah!? So auch diesmal: Er muss den Mord an einem Brandopfer aufklären. Der wohlhabende, in London lebende, Investor Carsten Jonsson, baut auf Sandham direkt in bester Strandlage eine millionenschwere Luxusvilla. Sie soll Sommerresidenz für ihn und seine Familie sein. Nach außen hin scheint sein Leben perfekt. Doch die Ehe des skrupellosen, egozentrischen Jonsson steht auf der Kippe. Beruflich setzen ihn Geschäfte in Russland unter Druck. Das ist eigentlich schon genug Ärger für Jonsson, wären da nicht noch die Bewohner Sandhams, die gegen den Neubau sind. Nicht die Tatsache, dass ein wunderschönes Sommerhaus errichtet wird, erzürnt die Anwohner die idyllischen Schäreninsel. Vielmehr stossen sie sich daran, dass Jonsson Traditionen und Werte der Insulaner missachtet. Auf Sandham gelten eigene ungeschriebene Gesetze. Um die Gemüter zu beruhigen lädt er 150 Gäste zu einer berauschenden Einweihungsparty ein. Diese endet im Desaster: In der Nacht wird sein Gästehaus angezündet. Da ist nichts mehr zu retten. Zu allem Unglück findet die Polizei dort eine verkokelte männliche Leiche. Um wen handelt es sich? War die Brandstiftung ein Anschlag auf Jonsson und seine Familie? Könnte sie mit seinen russischen Geldgeschäften zu tun haben? Oder wollen ihm Nachbarn und andere Insulaner Angst machen? Fragen über Fragen! Jonsson selbst zeigt sich der Polizei gegenüber wenig kooperativ. Andreasson kommt bei den undurchsichtigen Ermittlungen natürlich nicht ohne die Hilfe der charmanten Nora aus.
Es gibt genügend Tatverdächtige und Tatmotive. Miträtseln ist Pflicht, auch wenn zu guter Letzt alles ganz anders kommt als vermutet. Dieser Krimi ist gewohnt leicht und flüssig zu lesen. Er macht Lust, seinen nächsten Urlaub im schwedischen Schärengarten zu verbringen.
Ein kniffliger Fall, der garantiert für spannendes Lesevergnügen sorgt.

„Wie atemlos ist diese zwielichtige Sommeridylle denn“

Gerhard Scheibel, Thalia-Buchhandlung Erlangen

Viele, viele Fans lieben ihn ... den immer müden Thomas Andreasson. In seinem siebten schwersten Fall geht es um ungeschriebene Gesetze, zweifelhafte Risikogeschäfte und eine pompöse Einweihungsfeier. Merksatz: Wer betrunken ist, meckert nicht. Oder etwa erst recht? Oder wie? Oder was? Viele, viele Fans lieben ihn ... den immer müden Thomas Andreasson. In seinem siebten schwersten Fall geht es um ungeschriebene Gesetze, zweifelhafte Risikogeschäfte und eine pompöse Einweihungsfeier. Merksatz: Wer betrunken ist, meckert nicht. Oder etwa erst recht? Oder wie? Oder was?

„Tödliche Nachbarschaft“

Anke Hackler, Thalia-Buchhandlung Lippstadt

Sanhamn. Schwedische Küstenlandschaft mit fast unzähligen Inseln. Schroff, felsig, aber auch mit schönen Stränden. In der Hochsaison (und diese ist gerade) voller Touristen.

Kommissar Andreasson steht vor seinem wohlverdienten Urlaub als es einen neuen Fall für ihn gibt.

Der in London lebende "Auslandsschwede" und Risikokapitalist Carsten Jansson zieht für den Sommer mit seiner Frau und den Kindern in sein neu gebautes Haus auf Sandhamn. Nach außen hin scheint alles perfekt. Doch hinter der Fassade brodelt es.

Das neue Buch von Viveca Sten liest sich wie ein "Kurzurlaub in Schweden"...!
Sanhamn. Schwedische Küstenlandschaft mit fast unzähligen Inseln. Schroff, felsig, aber auch mit schönen Stränden. In der Hochsaison (und diese ist gerade) voller Touristen.

Kommissar Andreasson steht vor seinem wohlverdienten Urlaub als es einen neuen Fall für ihn gibt.

Der in London lebende "Auslandsschwede" und Risikokapitalist Carsten Jansson zieht für den Sommer mit seiner Frau und den Kindern in sein neu gebautes Haus auf Sandhamn. Nach außen hin scheint alles perfekt. Doch hinter der Fassade brodelt es.

Das neue Buch von Viveca Sten liest sich wie ein "Kurzurlaub in Schweden"...!

Kundenbewertungen

Durchschnitt
13 Bewertungen
Übersicht
3
7
2
0
1

Tödliche Nachbarschaft
von einer Kundin/einem Kunden aus Lippetal am 07.06.2017
Bewertet: Format: eBook (ePUB)

Das Buch hat mir überhaupt nicht gefallen. Ich fand die Aktivitäten von Nora total übertrieben und überzogen und habe das Buch nicht zu Ende gelesen. Von dem Buch war ich sehr enttäuscht.

super
von einer Kundin/einem Kunden aus Velbert am 25.05.2017
Bewertet: Format: eBook (ePUB)

Ein neuer Fall für Komissar Thomas Andreasson. Das Buch hat mir wie alle anderen vorher gut gefallen, war spannend und schnell gelesen.

tolle Fernsehserie
von Daniela aus Berlin am 21.10.2016

angeregt durch die Fernsehserie, wollte ich in Anderassons Zukunft schauen und habe dieletzten beiden Romane gelesen. Sie gefallen mir sehr gut. Frau Sten hat Ideen und auch die gewissen Pausen oder Zeitsprünge tun der Geschichte gut.