Warenkorb

Die verlorenen Schwestern

Roman

Sean Duffy Band 3


Nordirland, 1983. Als an einem Septembertag 38 IRA-Terroristen aus einem Hochsicherheitsgefängnis ausbrechen, herrscht höchste Alarmbereitschaft: Unter den Flüchtlingen befindet sich der in Libyen ausgebildete Bombenspezialist Dermot McCann. Inspector Sergeant Sean Duffy, der McCann aus Schulzeiten kennt, soll ihn finden. Er weiß: Jeden Moment könnten Bomben hochgehen, doch McCann bleibt verschwunden. Plötzlich wendet sich McCanns Ex-Schwiegermutter an Duffy. Sie will ihm helfen, aber erst, wenn er das Rätsel um den Tod ihrer Tochter gelöst hat. Vier Jahre zuvor war die Leiche der jungen Frau in einem von innen verriegelten Pub gefunden worden. Die Mutter glaubt nicht an einen Unfall. Aber wie sollte der Mörder entwischt sein – bei verschlossenen Türen? Duffy ist ratlos, und die Uhr tickt ...

Atemlose Verfolgungsjagden, düstere Bombenszenarien und ein Jahre zurückliegender Todesfall. Ein absolutes Muss – nicht nur für Fans von Sean Duffy!

Rezension
"Derb und impulsiv, unverschämt witzig." (The Guardian)
Portrait
Adrian McKinty, geboren 1968 in Belfast, zählt zu den wichtigsten nordirischen Krimiautoren. Nach einem Philosophiestudium an der Oxford University verschlug es ihn nach New York und Denver, wo er verschiedenste Jobs annahm, vom Barkeeper bis zum Rugbycoach. Nach einigen Jahren in Melbourne, Australien, lebt der preisgekrönte Autor und Journalist mit seiner Familie heute wieder in New York.
… weiterlesen
  • Artikelbild-0
In den Warenkorb

Beschreibung

Produktdetails

Einband Taschenbuch
Seitenzahl 378
Erscheinungsdatum 11.04.2016
Sprache Deutsch
ISBN 978-3-518-46668-1
Verlag Suhrkamp
Maße (L/B/H) 18,8/12,1/3,5 cm
Gewicht 353 g
Originaltitel In the Morning I'll be gone
Auflage 1
Übersetzer Peter Torberg
Verkaufsrang 46989
Buch (Taschenbuch)
Buch (Taschenbuch)
9,99
9,99
inkl. gesetzl. MwSt.
inkl. gesetzl. MwSt.
Sofort lieferbar Versandkostenfrei
Sofort lieferbar
Versandkostenfrei
In den Warenkorb
PAYBACK Punkte
Vielen Dank für Ihr Feedback!
Entschuldigung, beim Absenden Ihres Feedbacks ist ein Fehler passiert. Bitte versuchen Sie es erneut.
Ihr Feedback zur Seite
Haben Sie alle relevanten Informationen erhalten?
Ihr Feedback ist anonym. Wir nutzen es, um unsere Produktseiten zu verbessern. Bitte haben Sie Verständnis, dass wir Ihnen keine Rückmeldung geben können. Wenn Sie Kontakt mit uns aufnehmen möchten, können Sie sich aber gerne an unseren Kundenservice wenden.

Weitere Bände von Sean Duffy

mehr

Buchhändler-Empfehlungen

Der dritte Fall für den genialen Sean Duffy

Julia Joachimmeyer, Thalia-Buchhandlung Osnabrück

Sean Duffys dritter Fall führt ihn zurück in seine Vergangenheit und zu einem alten Schulfreund, der auf der falschen Seite steht. Düster, ironisch, packend- McKinty in Hochform!

Genauso cool wie die Vorgänger...

Kerstin Hahne, Thalia-Buchhandlung Bielefeld

Mal abgesehen davon, das der eine oder andere Krimileser vielleicht nicht mehr so hundertprozentig auf dem Schirm hat, wie und wann genau der Nordirland-Konflikt seinen Höhepunkt hatte bzw.wie es zu ihm kam,hat auch dieser 3.Band der Sean-Duffy-Tetralogie Sogcharakter. Der engagierte,irisch-katholische Bulle hatte bei seinem letzten Fall dem mitermittelnden FBI auf die Füße getreten und sitzt nun frustriert zu Hause herum,quasi kurz vor dem Rausschmiss . Da ereignet sich ein spektakulärer Gefängnis-Ausbruch und einer der prominentesten Ausbrecher ist ein ehemaliger Schulkumpel Duffys und gewiefter IRA-Terrorist mit außergewöhnlichen Sprengstoffkenntnissen.Folglich wird Duffy vom MI5 kontaktiert und bekommt einen neuen geheimen Auftrag: den Mann finden,bevor eine neue Spezial-Bombe wieder unglaublich viele Tote fordern wird... Wie schon in den beiden Vorgänger-Romanen ist Einem Sergeant/Inspector Sean Duffy schnell sympathisch, man nimmt ihm den nonchalanten,trinkfesten Schnüffler,Klassikliebhaber und Bullen mit einem Näschen für falsche Fährten und der Hartnäckigkeit und Geduld einer Bulldogge jederzeit ab.Dieser neue,nervenaufreibende ,da sich hinziehende Fall bringt allerdings auch ihn an seine Grenzen,ein alter Kriminalfall muss zusätzlich gelöst werden (klass."locked-room-Mystery) und der Leser hechelt immer schön hinter dem desillusinierten jungen Mann hinterher, der behauptet, sich nichts aus seiner Heimat Irland zu machen, (s.auch der Originaltitel), aber letztendlich bleibt,um in dieser problematischen,politisch instabilen Zeit seinen Mann zu stehen. Was z.B. auch beinhaltet,(s.auch meine Rezension zu Tl.1), weiterhin vorm Losfahren immer einmal die Unterseite des eigenen Autos zu checken,ob eine Bombe darunterklebt... Tolle hardboiled Krimikost mit glaubhaftem Ambiente, Mr.McKinty und von Australien aus vielleicht auch leichter zu beschreiben :-) Wann kommt Duffys 4.Fall ??

Kundenbewertungen

Durchschnitt
4 Bewertungen
Übersicht
4
0
0
0
0

intelligentes, sehr spannendes Lesevergnügen
von einer Kundin/einem Kunden am 11.03.2015
Bewertet: Format: eBook (ePUB)

Schauplatz ist Nordirland im Jahr 1983. Als es 30 IRA Terroristen gelingt, aus dem Hochsicherheitstrakt zu entkommen, dauert es nicht lang und der MI5 steht vor der Tür des in Ungnade gefallenen Sergeant Sean Duffy. Inspector Duffy ist bei einem früheren Polizeieinsatz einer Intrige zum Opfer gefallen und wurde auf Druck von obe... Schauplatz ist Nordirland im Jahr 1983. Als es 30 IRA Terroristen gelingt, aus dem Hochsicherheitstrakt zu entkommen, dauert es nicht lang und der MI5 steht vor der Tür des in Ungnade gefallenen Sergeant Sean Duffy. Inspector Duffy ist bei einem früheren Polizeieinsatz einer Intrige zum Opfer gefallen und wurde auf Druck von oben aus dem Polizeidienst in den Ruhestand entlassen. Nun versucht der britische Inlandsgeheimdienst ihn wieder ins Boot zu holen. Einer der flüchtigen Terroristen ist der in Libyen ausgebildete Bombenspezialist Dermot McCann. Duffy und McCann kennen sich seit ihrer gemeinsamen Schulzeit. Es gibt Hinweise, dass neue Anschläge geplant sind. Die Zeit drängt. Inspector Duffy soll helfen, das Versteck des gesuchten Terroristen ausfindig zu machen. Als sich die Ex-Schwiegermutter von Dermot McCann in eigener Sache um Hilfe an Inspector Duffy wendet, sieht er eine einzige Möglichkeit an Informationen zu kommen. Er handelt einen Deal aus.....