Warenkorb
 

Die Philosophie in Star Trek

(2)

In kurzen Essays werden philosophische Fragen behandelt, die in der Star Trek Originalserie thematisiert werden. Ist Spocks Ansicht, dass das Wohl vieler schwerer wiegt, als das Wohl eines einzelnen, der richtige (logische) Weg? Anhand verschiedener Episoden der Originalserie werden Themengebiete bearbeitet, wie die Balance zwischen "Gut und Böse" , ob der Mensch tatsächlich immer im Zentrum stehen muss, ob die "neuen Wege in der Kriegsführung" wirklich ein echter Fortschritt sind oder McCoys Angst vor dem Beamen.

… weiterlesen
In den Warenkorb

Beschreibung

Produktdetails


Einband Taschenbuch
Seitenzahl 300
Erscheinungsdatum 20.06.2016
Sprache Deutsch
ISBN 978-3-86425-865-7
Verlag Cross Cult
Maße (L/B/H) 18/12/2,7 cm
Gewicht 308 g
Verkaufsrang 77.551
Buch (Taschenbuch)
16,00
inkl. gesetzl. MwSt.
Sofort lieferbar
Versandkostenfrei
In den Warenkorb
PAYBACK Punkte
Ihr Feedback zur Seite
Haben Sie alle relevanten Informationen erhalten?
Vielen Dank für Ihr Feedback!
Entschuldigung, beim Absenden Ihres Feedbacks ist ein Fehler passiert. Bitte versuchen Sie es erneut.

Kundenbewertungen

Durchschnitt
2 Bewertungen
Übersicht
2
0
0
0
0

Die Enterprise dringt dabei in Philosophien vor, die nie ein Mensch zuvor gesehen hat...
von Verena Schulze von Lieblingslesplatz am 09.09.2018

Achtung! Das hier ist keine Parodie auf das Star Trek Universum, sondern vielmehr eine wirklich tiefgründige Betrachtung der Metaphern, die und Gene Roddenberry durch seine Serie mit auf den Weg geben wollte. Aber keine Angst, auch wenn es keine leichte Lektüre ist so macht das Lesen trotzdem unglaublich viel... Achtung! Das hier ist keine Parodie auf das Star Trek Universum, sondern vielmehr eine wirklich tiefgründige Betrachtung der Metaphern, die und Gene Roddenberry durch seine Serie mit auf den Weg geben wollte. Aber keine Angst, auch wenn es keine leichte Lektüre ist so macht das Lesen trotzdem unglaublich viel Spaß. Ich habe jedes Kapitel gefeiert! Man kann das Buch auch gut in Etappen lesen ? immer wieder ein Kapitel wenn man gerade die Muße dafür hat. Ich finde die Schlußfolgerungen der Autoren wunderbar, nachvollziehbar und zum Nachdenken anregend. Es geht um Regierungsformen der fremden Welten ? die unseren auf der Erde erschreckend ähneln, es geht um Freundschaft und es geht um Nachhaltigkeit? Auch die Huldigung meines Lieblings Mr. Spock hat mein Herz hüpfen lassen! ?Das Leben ist wie ein Garten. Perfekte Momente können erlebt, aber nicht bewahrt werden, außer in der Erinnerung? (Leonard Nimoy) Kennt ihr den Dokumentarfilm For the Love of Spock? Gedreht von seinem Sohn ? keine trockene Doku, sondern ein einfühlsamer Film über einen großartigen Schauspieler, der seine Rollen wahrhaft gelebt hat! Absolute Empfehlung (Taschentücher bereithalten)! Genau so wie den Film empfehle ich auch das Buch Die Philosophie in Star Trek ? für Fans ein Muss ? für nicht Fans ein Geheimtipp! 5 von 5 Lieblingslesesessel!

Für Fans der Serie!
von MamiAusLiebe am 06.09.2016

Worum es geht: In kurzen Essays werden philosophische Fragen behandelt, die in der Star Trek Originalserie thematisiert werden. Ist Spocks Ansicht, dass das Wohl vieler schwerer wiegt, als das Wohl eines einzelnen, der richtige (logische) Weg? Anhand verschiedener Episoden der Originalserie werden Themengebiete bearbeitet, wie die Balance zwischen "Gut und... Worum es geht: In kurzen Essays werden philosophische Fragen behandelt, die in der Star Trek Originalserie thematisiert werden. Ist Spocks Ansicht, dass das Wohl vieler schwerer wiegt, als das Wohl eines einzelnen, der richtige (logische) Weg? Anhand verschiedener Episoden der Originalserie werden Themengebiete bearbeitet, wie die Balance zwischen "Gut und Böse" , ob der Mensch tatsächlich immer im Zentrum stehen muss, ob die "neuen Wege in der Kriegsführung" wirklich ein echter Fortschritt sind oder McCoys Angst vor dem Beamen. Cover: Zeichnerin des Covers ist Olivia Vieweg. Sie hat die Crew sehr gut getroffen und im Buch findet man immer wieder Illustrationen von ihr, welche einen zum Schmunzeln bringen. Meine Meinung: Dieses Jahr ist ein besonderes Jahr: 50 Jahre Star Trek! Das ist schon etwas ganz Einmaliges was gefeiert werden muss. So dachte es sich auch der Cross Cult Verlag und hat dieses Buch rausgebracht. Dieses Buch ist für Star Trek Fans auf jeden Fall lesenswert. Klaus Vieweg hat sich intensiv mit der Originalserie auseinandergesetzt und gibt uns hier verschiedene Einblicke. Für alle Einsteiger ist es jedoch nicht empfehlenswert. Abgerundet wird das Buch mit süßen, eher schlichten Zeichnungen. Bewertung: 5 Sterne