Was knarrt und raschelt in der Nacht?

(5)
Moritz Maus liegt in seinem Bett und kann nicht schlafen. Huhuuu!, tönt es durch die Nacht. Was kann das sein?
Ängstlich tappt Moritz im Haus umher und hört von überall unheimliche Geräusche. Schschschsch, wispert es von draußen und Tipp! Tipp!, macht es in der Küche. „Mamaaa!“, ruft Moritz. „Da ist ein Geräuschegeist und er will mich fangen!“

Die kleinen Leser können miterleben, welche Geräusche Moritz Maus Angst machen – und Seite für Seite über ihre eigenen Ängste hinwegkommen. Zum Schluss wird nämlich verraten, dass sich hinter Geklapper und Geheule meist etwas ganz Ungefährliches verbirgt ...

Dieses Bilderbuch im handlichen Geschenkbuchformat eignet sich wunderbar zum Vorlesen und Anschauen für kleine Kinderhände ab 3 Jahren. In einer süßen Geschichte mit lustigem Twist wird das Thema Ängste behandelt, denen sicher jedes Kind schon einmal begegnet ist.
… weiterlesen
In den Warenkorb
Filialabholung

Versandkostenfrei

Beschreibung

Produktdetails


Einband gebundene Ausgabe
Seitenzahl 24
Altersempfehlung 3 - 6
Erscheinungsdatum 18.01.2016
Sprache Deutsch
ISBN 978-3-7855-8411-8
Verlag Loewe
Maße (L/B/H) 19,3/17,7/1 cm
Gewicht 204 g
Originaltitel What`s that noise,little mouse?
Abbildungen mit zahlreichen bunten Bildern
Auflage 1
Illustrator Polona Lovsin
Übersetzer Klara Schneider
Verkaufsrang 79.604
Buch (gebundene Ausgabe)
6,95
inkl. gesetzl. MwSt.
Sofort lieferbar
Versandkostenfrei
In den Warenkorb
Filialabholung

Versandkostenfrei

Ihr Feedback zur Seite
Haben Sie alle relevanten Informationen erhalten?
Vielen Dank für Ihr Feedback!
Entschuldigung, beim Absenden Ihres Feedbacks ist ein Fehler passiert. Bitte versuchen Sie es erneut.

Andere Kunden interessierten sich auch für

Wird oft zusammen gekauft

Was knarrt und raschelt in der Nacht?

Was knarrt und raschelt in der Nacht?

von Stephanie Stansbie
Buch (gebundene Ausgabe)
6,95
+
=
Das große Bilderbuch der ganzen Welt

Das große Bilderbuch der ganzen Welt

von Ole Könnecke
(1)
Buch (gebundene Ausgabe)
14,90
+
=

für

21,85

inkl. gesetzl. MwSt.

Alle kaufen

Buchhändler-Empfehlungen

„Ich habe keine Angst“

Eva-Regina Richter, Thalia-Buchhandlung Cottbus

Mäuschen Moritz soll schlafen und kann es nicht.Unheimliche Geräusche durchdringen die Stille.Mit der Schmusekatze in der Hand macht er sich auf Spurensuche.Schließlich ist er ein tapferer Junge,auch wenn er sich ganz doll fürchtet.
Eine lustige Geschichte,die mit Hilfe eines Soundchips erklärt,was da so alles knarrt und raschelt.
Eine spannende Gute Nacht Geschichte,bei der aus einem Angsthasen ein mutiger Held wird.
Mäuschen Moritz soll schlafen und kann es nicht.Unheimliche Geräusche durchdringen die Stille.Mit der Schmusekatze in der Hand macht er sich auf Spurensuche.Schließlich ist er ein tapferer Junge,auch wenn er sich ganz doll fürchtet.
Eine lustige Geschichte,die mit Hilfe eines Soundchips erklärt,was da so alles knarrt und raschelt.
Eine spannende Gute Nacht Geschichte,bei der aus einem Angsthasen ein mutiger Held wird.

Kundenbewertungen

Durchschnitt
5 Bewertungen
Übersicht
5
0
0
0
0

Keine Angst- das ist nur Mami!
von Inge Barigione aus Shopping City Seiersberg am 01.06.2011
Bewertet: Einband: gebundene Ausgabe

Mal was ganz Anderes! Ein ""Geräuschebuch" mit Geschichte, ohne Druckknöpfe, rein mit Soundchips.Toll! Herzige Zeichnungen,liebenswerte Charaktäre und ein Ende zum Schmunzeln und Aufatmen machen dieses Buch besonders empfehlenswert. Rapüh,Rapüh,Rapüh....

Was knarrt und raschelt in der Nacht?
von Ikopiko aus Hesel am 21.12.2010
Bewertet: Einband: gebundene Ausgabe

Stephanie Stansbie und Polona Lovsin nehmen Kindern auf liebevolle Weise die Angst vor der Nacht mit ihren unheimlichen Geräuschen. Moritz Maus liegt in seinem Bett und soll schlafen. Fast gelingt ihm dies auch. Ein Auge fällt schon zu. Aber was ist das? Ein Heulen dringt durch das Fenster zu ihm... Stephanie Stansbie und Polona Lovsin nehmen Kindern auf liebevolle Weise die Angst vor der Nacht mit ihren unheimlichen Geräuschen. Moritz Maus liegt in seinem Bett und soll schlafen. Fast gelingt ihm dies auch. Ein Auge fällt schon zu. Aber was ist das? Ein Heulen dringt durch das Fenster zu ihm durch. Jetzt ist Moritz hellwach, und er findet keine Ruhe mehr. Ein Ticken, ein Rauschen, ein Quietschen … Erst nachdem Mama Maus ihn tröstet und ihm erklärt, dass es keinen Geräuschegeist gibt, ist alles wieder gut. Nun kann Moritz beruhigt schlafen. Stephanie Stansbie kennt den Alptraum vieler Kinder. Allein im dunklen Zimmer klingen alltägliche Geräusche unheimlich. Kinder können sie nicht zuordnen und bekommen Angst. Die können nur vertraute Personen, hier die Mutter, nehmen. Bei dem großformatigen Buch handelt es sich um ein „Mitmach-Buch“. Während der Text vorgelesen wird (das Buch richtet sich an Kinder ab etwa drei Jahren), kann das Kind anhand der Bilder und Soundchips raten, wer Verursacher des Lautes ist. Die Auflösung erfolgt am Ende des Buches. Polona Lovsin hat die wunderschönen Zeichnungen von der kleinen Maus gefertigt. Kinder finden sich in der Mäusewelt gleich zurecht. Möbel, Spielzeug, Geschirr, alles ist so, wie in der Welt der Menschen. Lustig ist, dass die Maus ausgerechnet eine Katze als Kuscheltier hat. Fazit: Ein absolut empfehlenswertes Buch, besonders für ängstliche Kinder. Das Buch kann lange genutzt werden, da die Batterien für die Soundchips ausgewechselt werden können. Alles in allem also eine lohnende Investition.

Was knarrt und raschelt in der Nacht?
von Ikopiko aus Hesel am 21.12.2010
Bewertet: Einband: gebundene Ausgabe

Stephanie Stansbie und Polona Lovsin nehmen Kindern auf liebevolle Weise die Angst vor der Nacht mit ihren unheimlichen Geräuschen. Moritz Maus liegt in seinem Bett und soll schlafen. Fast gelingt ihm dies auch. Ein Auge fällt schon zu. Aber was ist das? Ein Heulen dringt durch das Fenster zu ihm... Stephanie Stansbie und Polona Lovsin nehmen Kindern auf liebevolle Weise die Angst vor der Nacht mit ihren unheimlichen Geräuschen. Moritz Maus liegt in seinem Bett und soll schlafen. Fast gelingt ihm dies auch. Ein Auge fällt schon zu. Aber was ist das? Ein Heulen dringt durch das Fenster zu ihm durch. Jetzt ist Moritz hellwach, und er findet keine Ruhe mehr. Ein Ticken, ein Rauschen, ein Quietschen … Erst nachdem Mama Maus ihn tröstet und ihm erklärt, dass es keinen Geräuschegeist gibt, ist alles wieder gut. Nun kann Moritz beruhigt schlafen. Stephanie Stansbie kennt den Alptraum vieler Kinder. Allein im dunklen Zimmer klingen alltägliche Geräusche unheimlich. Kinder können sie nicht zuordnen und bekommen Angst. Die können nur vertraute Personen, hier die Mutter, nehmen. Bei dem großformatigen Buch handelt es sich um ein „Mitmach-Buch“. Während der Text vorgelesen wird (das Buch richtet sich an Kinder ab etwa drei Jahren), kann das Kind anhand der Bilder und Soundchips raten, wer Verursacher des Lautes ist. Die Auflösung erfolgt am Ende des Buches. Polona Lovsin hat die wunderschönen Zeichnungen von der kleinen Maus gefertigt. Kinder finden sich in der Mäusewelt gleich zurecht. Möbel, Spielzeug, Geschirr, alles ist so, wie in der Welt der Menschen. Lustig ist, dass die Maus ausgerechnet eine Katze als Kuscheltier hat. Fazit: Ein absolut empfehlenswertes Buch, besonders für ängstliche Kinder. Das Buch kann lange genutzt werden, da die Batterien für die Soundchips ausgewechselt werden können. Alles in allem also eine lohnende Investition.