Warenkorb

Jetzt Thalia Classic-Mitglied werden und das Lesen fördern

Die Vernichteten

Band 3

Eleria-Trilogie Band 3

Weitere Formate

Taschenbuch
Hörbuch (Set mit diversen Artikeln)
Das grandiose Finale einer außergewöhnlichen Thriller-Trilogie - ein meisterhaftes Verwirrspiel. Nun kennt Ria das schreckliche Geheimnis, den Grund dafür, dass der Sphärenbund sie töten wollte. Trotz widriger Umstände macht sie sich auf den Weg, um die drohende Katastrophe zu verhindern und das Leben von Clans und Sphärenbewohnern zu schützen. Doch dann offenbart sich ihr etwas, womit sie nicht gerechnet hat. Etwas von solcher Grausamkeit, dass es fast unvorstellbar scheint. Etwas, das alles, was sie bisher an Verschwörungen aufgedeckt hat, bei Weitem übertrifft. Die Vernichteten ist der letzte Band einer Trilogie. Die beiden Vorgängertitel lauten Die Verratenen und Die Verschworenen.Die Bestsellerautorin Ursula Poznanski, auch bekannt durch ihre Thriller für Erwachsene: Fünf, Blinde Vögel und Stimmen, erschienen im Wunderlich Verlag, legt neben Erebos, Saeculum und Layers mit diesem Jugendbuch-Thriller den abschließenden Band ihrer Trilogie vor. Mehr Infos zu Buch und Autorin unter .
Portrait
Ursula Poznanski, geboren in Wien, studierte sich einmal quer durch das Angebot der dortigen Universität, bevor sie nach zehn Jahren die Hoffnung auf einen Abschluss begrub und sich als Medizinjournalistin dem Ernst des Lebens stellte. Nach der Geburt ihres Sohnes begann sie Kinderbücher zu schreiben. Ihr Jugendbuchdebüt Erebos erhielt zahlreiche Auszeichnungen (u. a. den Deutschen Jugendliteraturpreis) und machte die Autorin international bekannt. Inzwischen ist sie eine der erfolgreichsten Jugendbuchautorinnen Deutschlands und schreibt zudem Thriller-Bestseller für Erwachsene. Sie lebt mit ihrer Familie im Süden von Wien.Hier geht es zur Webseite von Ursula Poznanski:
… weiterlesen
  • Artikelbild-0
In den Warenkorb

Beschreibung

Produktdetails

Einband Taschenbuch
Seitenzahl 528
Altersempfehlung 14 - 17
Erscheinungsdatum 15.02.2016
Sprache Deutsch
ISBN 978-3-7855-7922-0
Verlag Loewe
Maße (L/B/H) 18,8/12,6/4 cm
Gewicht 540 g
Verkaufsrang 8165
Buch (Taschenbuch)
Buch (Taschenbuch)
9,95
9,95
inkl. gesetzl. MwSt.
inkl. gesetzl. MwSt.
Sofort lieferbar Versandkostenfrei
Sofort lieferbar
Versandkostenfrei
In den Warenkorb
PAYBACK Punkte
Vielen Dank für Ihr Feedback!
Entschuldigung, beim Absenden Ihres Feedbacks ist ein Fehler passiert. Bitte versuchen Sie es erneut.
Ihr Feedback zur Seite
Haben Sie alle relevanten Informationen erhalten?
Ihr Feedback ist anonym. Wir nutzen es, um unsere Produktseiten zu verbessern. Bitte haben Sie Verständnis, dass wir Ihnen keine Rückmeldung geben können. Wenn Sie Kontakt mit uns aufnehmen möchten, können Sie sich aber gerne an unseren Kundenservice wenden.

Weitere Bände von Eleria-Trilogie

  • Band 1

    32259708
    Die Verratenen
    von Ursula Poznanski
    (47)
    Buch
    18,95
  • Band 2

    35297279
    Die Verschworenen
    von Ursula Poznanski
    (23)
    Buch
    18,95
  • Band 3

    44245583
    Die Vernichteten
    von Ursula Poznanski
    Buch
    9,95
    Sie befinden sich hier

Buchhändler-Empfehlungen

Tina Wels, Thalia-Buchhandlung Chemnitz

Die Geheimnisse klären sich mehr und mehr auf. Nur das scheinbar unausweichliche muss verhindert werden. Wir Ria noch genügend Zeit dafür haben?

Robin Limper, Thalia-Buchhandlung Hilden

Tolles Finale der Reihe! Jeder der die vorherigen Bücher gelesen hat, wird dieses hier lieben.

Kundenbewertungen

Durchschnitt
11 Bewertungen
Übersicht
5
4
1
1
0

viel zu oberflächlich
von Cora Lein aus Berlin am 02.11.2019
Bewertet: Format: eBook (ePUB)

Inhalt: Wieder zurück in den Sphären unterwandern Ria, Aureljo und Dantorian das System, bis Ria hinter die wirkliche Verschwörung kommt und eigenmächtig versucht alle zu retten … Schreibstil: Es ist passiert! Es wird noch unsinniger, alles wird so gedreht wie es für die Auflösung gut ist. Viele Sachen die vorher wie in Ste... Inhalt: Wieder zurück in den Sphären unterwandern Ria, Aureljo und Dantorian das System, bis Ria hinter die wirkliche Verschwörung kommt und eigenmächtig versucht alle zu retten … Schreibstil: Es ist passiert! Es wird noch unsinniger, alles wird so gedreht wie es für die Auflösung gut ist. Viele Sachen die vorher wie in Stein gemeißelt waren (Band 1) existieren nun nicht mehr und das witzige daran: Es interessiert keine Sau! So kann man die Leser auch verar… indem man fleißig falsche Fährten legt, sie nicht aufklärt und einfach sagt „so ist es“. Auch wenn die Trilogie für 14-17jährige geschrieben ist, sind die Teens doch nicht blöde! Oder sie haben binnen 2 Jahren vergessen was sie in Band 1 gelesen haben. Spannung gleich null, alles ist lieb und um Seiten zu füllen wird gelaufen, gewartet und gelaufen achso und gewartet, achjah und man ist erschöpft, wahrscheinlich vom warten und vom laufen … Charaktere: Sie können alles, sie wissen alles und nun ist auch klar warum man sie nicht greifen kann. Die Autorin konnte es anscheinend selbst nicht, wenn sie sich nicht an ihre eigene Welt hält. SPOILER In Teil 1 wird erklärt, dass Ria und ihre Freunde künstlich gezeugt wurden. Bis auf Tycho, der ist aus natürlicher Brut. Aha ok. Nun kommt raus, dass sie alle normal gezeugt worden sind und das verändert die ganze Geschichte. Stört das keinen?! Wieso klauen die Sphären generell Babys der Außenbewohner?! – Das sind nur zwei wichtige Details die einfach nicht aufgeklärt wurden! SPOILER ENDE Cover: Toll Rinde … Ja es passt zu den anderen Covern, aber das war es auch. Fazit: Selten so enttäuscht gewesen von einer Reihe. Ja sie lies sich gut weglesen, aber das Ende einfach so gestalten, dass es einem passt ist bescheuert, vor allem wenn man mit vielen Fragen zurückgelassen wird. Also von mir gibt es daher nur 2 Sterne, weil es so ganz nett geschrieben ist und ich alle 3 Teile ganz nett fand, aber es gibt keine Leseempfehlung.

Runder Abschluss
von ZeilenZauber aus Hamburg am 19.08.2017
Bewertet: Medium: H?rbuch-Download

‘*‘ Meine Meinung ‘*‘ Ja, ich war sehr gespannt, ob des Endes der Trilogie und ich muss sagen, Poznanski hat alle Fäden sauber verknüpft, jegliches Geheimnis schlüssig gelüftet und alle Unklarheiten beseitigt - es ergab ein rundes Bild. Dass das Hörbuch gekürzt ist, war nicht spürbar und ich habe nicht das Gefühl, dass mir etw... ‘*‘ Meine Meinung ‘*‘ Ja, ich war sehr gespannt, ob des Endes der Trilogie und ich muss sagen, Poznanski hat alle Fäden sauber verknüpft, jegliches Geheimnis schlüssig gelüftet und alle Unklarheiten beseitigt - es ergab ein rundes Bild. Dass das Hörbuch gekürzt ist, war nicht spürbar und ich habe nicht das Gefühl, dass mir etwas Wichtiges entgangen ist. Die Charaktere sind weiterhin lebendig und stellenweise gewannen sie an Format und zeigten ausgeprägte Charakterzüge, die stärker hervortraten. Es hat mir auch gut gefallen, dass Figuren aus dem Trilogie-Auftakt wieder auf der Bildfläche erschienen. Ob sie dabei ihrer bisherigen Art und Weise treu blieben, müsst ihr selber herausfinden. Denn, obwohl dies der Abschluss der Trilogie ist, wartete die Autorin noch mit Überraschungen bei den Figuren und dem Plot auf. Da hatte ich dann den einen oder anderen Hoppla-Moment. Diese Kombination machte es mir schwer, das Hörbuch zu unterbrechen, wenn ich zum Beispiel zum Sport wollte oder abends müde ins Bett. Ich wollte unbedingt wissen, wie es weiter geht und wie sich alles auflöst. Das Hörbuch und die gesamte Trilogie von Ursula Poznanski erhalten von mir volle 5 Eleria-Sterne. ‘*‘ Klappentext ‘*‘ Nun kennt Ria das schreckliche Geheimnis, den Grund dafür, dass der Sphärenbund sie töten wollte. Trotz widriger Umstände macht sie sich auf den Weg, um die drohende Katastrophe zu verhindern und das Leben von Clans und Sphärenbewohnern zu schützen.

3. Band der Eleria-Trilogie
von Kerstin Stutzke aus Berlin am 31.07.2016
Bewertet: gebundene Ausgabe

Geschockt und fassungslos ist Ria, denn nun hat sich offenbart, warum der Sphärenbund sie und ihre Freunde umbringen wollte. Zu allem Unglück ist auch noch Quirin, der Heiler der Schwarzdornen verschwunden und mit ihm das Geheimnis um das Serum, dass die Sphärenbewohner vor der drohenden Seuche retten könnte. Schlimmer noch, es ... Geschockt und fassungslos ist Ria, denn nun hat sich offenbart, warum der Sphärenbund sie und ihre Freunde umbringen wollte. Zu allem Unglück ist auch noch Quirin, der Heiler der Schwarzdornen verschwunden und mit ihm das Geheimnis um das Serum, dass die Sphärenbewohner vor der drohenden Seuche retten könnte. Schlimmer noch, es besteht der Verdacht, dass Quirin nicht einfach nur verschwunden ist, sondern ermordet wurde - und der Verdacht fällt natürlich auf die Außenseiter. Ria und ihre Freunde müssen fliehen und auch Sandor schließt sich ihnen an. Dadurch, dass er sich auf die Seite der Außenseiter stellt, verliert er die Führungsposition innerhalb des Clans, doch er weiß, dass Ria und ihre Freunde nichts mit dem Verschwinden von Quirin zu tun haben, denn er glaubt Ria, was sie über den Heiler zu berichten weiß. Dennoch gelingt es der Gruppe zu überleben und sie treffen auf einen anderen Zweig des Schwarzkopfclans, dem sie sich kurzfristig anschließen. Hier finden sie tatsächlich auch noch etwas von dem heilenden Serum, doch für alle Sphärenbewohner ist es zu wenig, viel zu wenig - es könnte jedoch reichen, die Überträger des Virus zu neutralisieren bzw. den Virus in den Trägern. Doch wollen sie das überhaupt tun? Den Versuch wagen, unter Einsatz ihres eigenen Lebens, um eine Gesellschaft zu retten, die sie hatte töten wollen? Die Frage ist jedoch wohl eher, könnten sie damit leben, diesen Versuch nicht zu starten und mit dem Wissen leben, dass sie womöglich für den Untergang eines großen Teiles der Menschheit verantwortlich sind? Für Ria steht die Antwort fest und sie entschließt sich in die Sphäre zurückzukehren und zumindest zu versuchen, das Unheil abzuwenden - doch sie steht noch immer auf der Abschussliste ... Der 3. Band der Eleria-Trilogie! Der Plot wurde spannend erarbeitet. Besonders gut hat mir gefallen, wie sich in diesem Band endlich die Gründe offenbarten, warum Ria und ihre Freunde hätten sterben sollen und das dieses Geheimnis bereits seit Jahren über den Beteiligten schwebte, ohne dass außerhalb der Führungsriege des Sphärenbundes jemand etwas wusste. Die Figuren wurden authentisch erarbeitet. In diesem Band hat mich die Figur der Ria stark beeindruckt, denn gerade hier merkt man auf Grund ihrer Entscheidungen, wie sehr ihr Charakter sich entwickelt hat und dass aus dem einst folgsamen Mädchen eine starke Persönlichkeit geworden ist, die bereit ist, für ihre Überzeugungen einzutreten, auch wenn sie sich in große Gefahr begibt. Den Schreibstil empfand ich als sehr angenehm zu lesen, sodass ich abschließend sagen kann, dass mir dieser Band sehr schöne Lesestunden bereitet hat.