Warenkorb
 

Digby #01

Tot ermittelt es sich schlecht

Digby Band 1

Beschossen. Inhaftiert. Gekidnappt. Ein ganz normaler Tag mit Digby: Bei Digby muss man auf alles gefasst sein. Das war Zoe in dem Moment klar, als sie seine Bekanntschaft machte. Nicht klar war ihr allerdings, dass sie mit ihm auch gleich von einer gefährlichen Situation in die nächste geraten würde. Denn Digby setzt alles daran, den Fall seiner kleinen Schwester, die vor acht Jahren entführt wurde, aufzuklären.Wie er es aber anstellt, dass Zoe mit ihm bei einem Gynäkologen einbricht,kurzzeitig auf der Polizeiwache landet und an einen Drogenhändlerring gerät? Keine Ahnung. Nur eines weiß sie genau: Ein Plan B wäre jetzt gerade sicher nicht verkehrt. Bei Stephanie Tromlys Held Digby muss man sich auf spannende Unterhaltung auf höchstem Niveau gefasst machen, immer mit einer Prise schrägem Humor gewürzt und einem besonders lässigem Detektiv à la "Sherlock".
Zum E-Book
Zur E-Book XL Leseprobe
Portrait
Sylke Hachmeister, geb. 1966 in Minden, studierte Kommunikationswissenschaften, Anglistik und Soziologie an der Universität Münster. Sie promovierte im Fach Publizistik und lernte zusätzlich Niederländisch. Zunächst war sie einige Jahre in einem Hamburger Kinderbuchverlag tätig, bevor sie sich als freie Übersetzerin und Autorin etablierte. Ihre Arbeit wurde mit bedeutenden Auszeichnungen gewürdigt, so mit dem 'Luchs des Jahres' der ZEIT und mit dem 'Gustav-Heinemann-Friedenspreis'. Sylke Hachmeister lebt in der Nähe von Köln.
… weiterlesen
  • Artikelbild-0
In den Warenkorb

Beschreibung

Produktdetails

Einband gebundene Ausgabe
Herausgeber Stephanie Tromly
Seitenzahl 368
Altersempfehlung 14 - 17
Erscheinungsdatum 22.02.2016
Sprache Deutsch
ISBN 978-3-7891-4809-5
Verlag Oetinger
Maße (L/B/H) 21,1/14,3/3,8 cm
Gewicht 556 g
Abbildungen mit Illustrationen
Auflage 2
Illustrator Carolin Liepins, Christiane Schultz
Übersetzer Sylke Hachmeister
Verkaufsrang 81394
Buch (gebundene Ausgabe)
Buch (gebundene Ausgabe)
14,99
14,99
inkl. gesetzl. MwSt.
inkl. gesetzl. MwSt.
Sofort lieferbar Versandkostenfrei
Sofort lieferbar
Versandkostenfrei
In den Warenkorb
PAYBACK Punkte
Vielen Dank für Ihr Feedback!
Entschuldigung, beim Absenden Ihres Feedbacks ist ein Fehler passiert. Bitte versuchen Sie es erneut.
Ihr Feedback zur Seite
Haben Sie alle relevanten Informationen erhalten?

Weitere Bände von Digby

  • Band 1

    44246748
    Digby #01
    von Stephanie Tromly
    (46)
    Buch
    14,99
    Sie befinden sich hier
  • Band 2

    47904886
    Digby #02. Zu cool zum Sterben
    von Stephanie Tromly
    (18)
    Buch
    14,99

Buchhändler-Empfehlungen

Lesen! Lesen! Lesen!

Erika Schmidt-Sonntag, Thalia-Buchhandlung Schweinfurt, Stadtgalerie

Ich würde das Buch am liebsten jedem in die Hand drücken, weil es einfach so unglaublich gut ist! Spannend, skurril und sehr witzig! Digby erinnerte mich in seiner Art ein bisschen an Sherlock Holmes. Es klingelt. Als Zoe die Tür öffnet, steht ein schlaksiger junger Mann im Anzug ( und das im Hochsommer) davor und möchte die Selfies haben, die sie von sich in ihrem Zimmer gemacht hatte. Klingt merkwürdig? Das denkt sie auch und ruft nach ihren Eltern. Und jetzt wird es noch schräger, denn der Typ sagt, er weiß, dass ihr Vater nicht bei ihnen lebt und ihre Mutter nicht da ist. Also haut sie die Tür zu und schnappt sich einen Brieföffner als Waffe. Daraufhin schiebt er einen Zettel mit seiner Mailadadresse durch den Schlitz, damit sie ihm die Fotos per E-Mail schicken kann.. Klingt wie ein richtig verrückter Kerl? Tja, wer hätte gedacht, dass alles eigentlich ganz harmlos ist und Zoe und Digby durch ihre gefährlichen Abenteuer noch so etwas wie Freunde werden..! Ich liebe Digbys freche Sprüche und Zoes schlagfertigen Antworten! Einfach genial!

Einfach total durchgeknallt!

Kerstin Kuhberger, Thalia-Buchhandlung Passau

Zoe zieht mit ihrer Mutter in eine neue Stadt. Wäre der Umzug und die neue Schule nicht schon schlimm genug, muss sie unfreiwillig eine Freundschaft mit Digby schließen. Er ist eine freche, liebevolle und clevere Nervensäge, der in seiner Freizeit gerne als Detektiv unterwegs ist. Auf einmal steckt Zoe mitten in einem Kriminalfall um entführte Kinder/Mitschüler mit Einbrüchen und Explosionen und ein Abenteuer jagt das Nächste. Witziger Krimi, der einfach einmalig ist.

Kundenbewertungen

Durchschnitt
46 Bewertungen
Übersicht
31
15
0
0
0

Nicht nur für Jugendliche
von Karlheinz aus Frankfurt am 29.04.2017

Zoe ist neu an der Schule in River Heights und lernt dort Digby kennen. Digby ist anders als ihre Mitschüler und nimmt sich ihrer sofort als Freund an, ohne dass sie sich wirklich wehren kann, sie wird richtig in den Bann des ungewöhnlichen Jugendlichen gezogen. Komplettiert wird das Duo durch Digbys langjährigen Freund Henry. Z... Zoe ist neu an der Schule in River Heights und lernt dort Digby kennen. Digby ist anders als ihre Mitschüler und nimmt sich ihrer sofort als Freund an, ohne dass sie sich wirklich wehren kann, sie wird richtig in den Bann des ungewöhnlichen Jugendlichen gezogen. Komplettiert wird das Duo durch Digbys langjährigen Freund Henry. Zusammen erlebt das Trio viele Abenteuer. Es handelt sich um ein Jugendbuch (14-17 Jahre), das jedoch genauso den erwachsenen Leser anspricht. Die Handlung hat einen roten Faden, gleichzeitig viele überraschende Wendungen, wodurch die Spannung, die am Anfang nicht sehr groß ist, sich immer mehr steigert. Geschrieben ist der Roman in der Ich-Erzählung aus der Sicht von Zoe. Durch die Sichtweise und den dazu passenden Schreibstil entsteht ein lockerer, kurzweiliger Roman der für Jung und Alt Unterhaltung bietet. Das Ganze wird durch witzige Dialoge aufgepeppt, bei denen ich mich immer wieder bestens amüsiert habe. Die Protagonisten sind sympathisch ohne dabei die menschlichen Schwächen zu verlieren und wirken so realistisch. Die Figuren werden langsam eingeführt und vor allem Digby wird im Laufe des Buches vielschichtiger. Fazit: Gelungener Einstieg in die Romanreihe mit einem abgeschlossenen ersten Teil und einem tollen Cliffhanger, der die Spannung bis zum zweiten Teil aufrecht erhält, somit fünf Sterne.

Wenn ein Notfahlplan nicht verkehrt wäre.. 😎💖
von Solara300/ Blogger v. Bücher aus dem Feenbrunnen aus Contwig am 28.02.2017

Kurzbeschreibung Die 16- Jährige Zoe Webster zog von Brooklyn nach River Heights, da ihre Eltern sich scheiden ließen. Das ist allerdings nicht gerade nach Zoes Geschmack, weshalb sie gleich mal am ersten Tag blau macht, in dem sie sich zwar zur Schule bringen lässt, aber postwendend wieder umgekehrt. Worauf sie allerdings n... Kurzbeschreibung Die 16- Jährige Zoe Webster zog von Brooklyn nach River Heights, da ihre Eltern sich scheiden ließen. Das ist allerdings nicht gerade nach Zoes Geschmack, weshalb sie gleich mal am ersten Tag blau macht, in dem sie sich zwar zur Schule bringen lässt, aber postwendend wieder umgekehrt. Worauf sie allerdings nicht gefasst war, ist das ein junger Mann in der Tür steht, mit einem viel zu großen Anzug und sie nach Bildern frägt. Ja da könnte man denken das wäre ein Spinner, aber es ist kein geringerer als Digby, um den es hier mitunter auch geht. Denn der ist nicht nur ein genialer Ermittler, sondern hat so seine ganz eigenen Methoden und Zoe, die es zwar noch nicht weiß, ist gerade als seine neue Partnerin auserkoren worden. Denn geheimnisvolle Fälle wie dass Mädchen spurlos aus ihren Zimmern verschwinden machen die Runde und Digby ist auf der Suche nach des Rätsels Lösung... 😉 Cover Das Cover ist gelungen und zeigt für mich Digby der grüblerisch, schon fast gelangweilt zu schauen scheint und Zoe, die manches Mal ihm den Hals umdrehen könnte. Ein Eyecatcher und mit der Einbandgestaltung von Carolin Liepins / Christiane Laura Schultz sehr gelungen. Schreibstil Die Autorin Stephanie Tromly hat hier eine Fantastische Geschichte erschaffen die einen mitnimmt in die Welt von Digby, dem man einfach nichts abschlagen kann. Denn nicht nur das er gewieft ist, hat er auch allerhand gut durchdachter Pläne parat. Da macht das lesen Spaß. Sylke Hachmeister hat es aus dem Englischen übersetzt. Meinung Wenn ein Notfahlplan nicht verkehrt wäre.. 😎💖 Dann sind wir bei der 16- Jährigen Zoe Webster die wir hier kennenlernen und die nach der Scheidung ihrer Eltern in River Heights wohnt. Wobei sie mit der Situation nicht einverstanden ist, den die bringen ihre Pläne bezüglich der Prentiss Academy durcheinander die sie vielleicht nach Princeton führen würden. Da aber ihre Mutter im Moment das Sorgerecht hat und versucht ihre Tochter ein gutes Leben zu ermöglichen, versucht diese das beste daraus zu machen. Deshalb ist Zoe auch nicht begeistert auf die River Heights Highschool zu gehen die Fremde nicht wirklich gut aufnimmt. Der einzige der ihr wie ein Freund erscheint ist Digby. Und zwar genau der, den sie bei ihrem ersten Tag den sie schwänzt an ihrer Haustür kurz getroffen hat und danach im Sonderprogram für Schulschwänzer wiedersieht. Denn Digby hat Zoe als seine neue Partnerin auserkoren die ihm helfen soll, das erst vor kurzem verschwundene Mädel Marina Miller ausfindig zu machen. Dabei gerät nicht nur ein dubioser Frauenarzt ins Visier, sondern auch noch ein Ehemaliger Schulleiter. Allerdings ist die Frage ob darunter wirklich ein Täter sich versteckt und dann mit welchen Motiv... Wie ihr seht lässt Digby, Zoe keine Zeit zum bemitleiden oder zum Ausruhen, damit hat er Zoe schon viel zu sehr mit seinen Plänen angesteckt. Hilfe bekommen die zwei von einem alten Freund Digbys, der weiß das Digbys Pläne manches Mal einen Plan B zu wünschen übrig lassen. 😂 Eine tolle Geschichte über Freundschaften, eine Aufgabe und einen sehr sympathischen Detektiv der die Fußstapfen eines großen Detektivs ausfüllen könnten, den sein Spürsinn und seine Beobachtungsgabe sind hervorragend. 💖 Fazit Absolut empfehlenswert!!! Ich liebe den Auftakt und freu mich schon auf mehr. Denn ich will ja wissen wie es weitergeht. Die Reihenfolge - Digby #01: Band 1 - Digby #02. Zu cool zum Sterben 5 von 5 Sternen

von einer Kundin/einem Kunden aus Iserlohn am 04.02.2017
Bewertet: anderes Format

Ein Jugendkrimi bei dem man herzlich lachen darf. Es geht viel um den schlagfertigen Digby, der jedem Verbrecher auf die Spur kommt und eine ganz eigene Ansicht von Legalität hat.