Meine Filiale

Der Zeitwandler - Restart

Anke Höhl-Kayser

(6)
eBook
eBook
2,99
2,99
inkl. gesetzl. MwSt.
inkl. gesetzl. MwSt.
Sofort per Download lieferbar
Sofort per Download lieferbar
Sie können dieses eBook verschenken  i

Weitere Formate

Taschenbuch

13,99 €

Accordion öffnen
  • Der Zeitwandler - Restart

    Bookshouse

    Lieferbar in 3 - 5 Tagen

    13,99 €

    Bookshouse

eBook (ePUB)

2,99 €

Accordion öffnen

Beschreibung

Dennis hat genug von London, bevor die Klassenfahrt dorthin richtig gestartet ist. Kotzen im Reisebus, mobbende Klassenkameraden und eine nörgelnde Lehrerin.
Aber schlimmer geht immer: Plötzlich verfolgen ihn unheimliche Schattengestalten und er hat Visionen des mittelalterlichen Kriegerkönigs Edward I., der ihn Wulfric nennt und ihn anfleht, seine Tochter zu retten. Selbst die Zeit scheint sich gegen Dennis verschworen zu haben. Sie stoppt, und wenn sie weiterläuft, hat sich alles verändert.
Auf einmal ist auch noch sein englischer Gastvater ein gesuchter Mörder und entführt Dennis zum Tower of London.
Ein höllischer Trip durch Vergangenheit und Zukunft beginnt.

Restart - nichts ist für die Ewigkeit!

Anke Höhl-Kayser ist nicht nur 1962 in Wuppertal geboren, sondern lebt auch gern dort. Studiert hat sie trotzdem an der Ruhr-Universität Bochum, und zwar Literaturwissenschaften. Im Jahr 2009 machte sie wahr, was ihre beiden Kinder und ihr Mann schon lange befürchtet hatten und ist seitdem als Autorin und freie Lektorin tätig. Sie schreibt Fantasy und SF für alle Altersstufen, Kurzgeschichten und Lyrik. Inzwischen hat sie acht Bücher veröffentlicht (darunter eine heitere Hommage an Wuppertal, gemeinsam mit Torsten Buchheit und Annette Hillringhaus), und ihre Kurzgeschichten und Gedichte sind in zahlreichen Anthologien erschienen, einige davon mit Preisen ausgezeichnet. Im Dezember 2015 gewann ihre Kurzgeschichte "Seelenfeuer" den Drachenstern-Fantastikpreis.

Produktdetails

Format ePUB i
Kopierschutz Nein i
Seitenzahl 339 (Printausgabe)
Erscheinungsdatum 20.11.2015
Sprache Deutsch
EAN 9789963531707
Verlag Bookshouse
Dateigröße 2556 KB

Kundenbewertungen

Durchschnitt
6 Bewertungen
Übersicht
2
4
0
0
0

Eine abenteuerliche & magische Reise in die Vergangenheit!
von Jungenmama aus LB am 19.02.2016
Bewertet: Einband: Taschenbuch

Im Roman Der Zeitwandler-Restart" von Anke Höhl-Kayser habe ich mich gemeinsam mit dem Protagonisten Dennis auf eine abenteuerliche Reise begeben. Mit der Klassenfahrt nach London beginnt für Dennis (schüchterner Außenseiter der Klasse) ein ganz besonderes Abenteuer, denn bei der Besichtigung des Towers hat er Visionen aus de... Im Roman Der Zeitwandler-Restart" von Anke Höhl-Kayser habe ich mich gemeinsam mit dem Protagonisten Dennis auf eine abenteuerliche Reise begeben. Mit der Klassenfahrt nach London beginnt für Dennis (schüchterner Außenseiter der Klasse) ein ganz besonderes Abenteuer, denn bei der Besichtigung des Towers hat er Visionen aus der Zeit der Krönung von Edward I.! In der Gegenwart von seinen Klassenkameraden gemoppt, erlebt er das Mittelalter im Körper eines der mächtigsten Männer an der Seite des Königs. Er darf diesen bei der Jagd begleiten, an der Krönung teilnehmen und wird sogar angefleht seine Tochter zu retten... Jedes mal wenn er aber aus den vergangenen Zeiten zurück in die Gegenwart wechselt, sind hier seine Freunde verschwunden und alles scheint sich noch mehr gegen ihn verschworen zu haben. Die Ereignisse in der Vergangenheit und Gegenwart überschlagen sich! Die Autorin hat einen sehr angenehmen Schreibstil und versteht es auf spannende Art den Leser in die Geschichte und die Begebenheiten hineinzuziehen. Durch die vielen verschiedenen Zeitebenen und ständige Handlungswechsel ist das Buch allerdings nicht einfach zu lesen. Kaum hat man den Eindruck ein bisschen die Zusammenhänge zu verstehen, passiert erneut etwas unerwartetes! Die geschichtlichen Hintergründe (ich kenne mich da nicht so gut aus) erschienen mir sehr genau recherchiert und vor allem wurden sie sehr detailliert und faszinierend beschrieben. Ich fühlte mich als Leser in die jeweilige Epoche hineinversetzt, was das Lesen für mich zu einem besonderen Erlebnis machte. Fazit: Eine spannende und verwirrende Story, die man in Ruhe und sehr genau lesen sollte. Besonders interessant für Liebhaber historisch angehauchter Fantasiegeschichten!

Eine Parforcejagd durch Zeit und Raum
von einer Kundin/einem Kunden aus Wiesbaum am 24.12.2015
Bewertet: Einband: Taschenbuch

Dennis hat genug von London, bevor die Klassenfahrt dorthin richtig gestartet ist. Kotzen im Reisebus, mobbende Klassenkameraden und eine nörgelnde Lehrerin. Aber schlimmer geht immer: Plötzlich verfolgen ihn unheimliche Schattengestalten und er hat Visionen des mittelalterlichen Kriegerkönigs Edward I., der ihn Wulfric nennt u... Dennis hat genug von London, bevor die Klassenfahrt dorthin richtig gestartet ist. Kotzen im Reisebus, mobbende Klassenkameraden und eine nörgelnde Lehrerin. Aber schlimmer geht immer: Plötzlich verfolgen ihn unheimliche Schattengestalten und er hat Visionen des mittelalterlichen Kriegerkönigs Edward I., der ihn Wulfric nennt und ihn anfleht, seine Tochter zu retten. Selbst die Zeit scheint sich gegen Dennis verschworen zu haben. Sie stoppt, und wenn sie weiterläuft, hat sich alles verändert. Ein höllischer Trip durch Vergangenheit und Zukunft beginnt. Ich lese mit Begeisterung die fantastischen Geschichten von Anke-Höhl-Kayser. Die Autorin ist eine Meisterin darin, den Leser in alte Mythen und fantastische Welten hineinzuziehen. Aber mit "Der Zeitwandler - Restart" habe ich zum ersten Mal meine Probleme gehabt. Wie immer schreibt Anke Höhl-Kayser stilvoll und bestens recherchiert. Die Genauigkeit der Beschreibung lässt das mittelalterliche London vor den eigenen Augen auferstehen, seine Sitten und Gebräuche. Besonders gelungen ist die Krönungszeremonie von Edward I. Problematisch für mich waren - vor allem im ersten Drittel des Buches - die rasant folgenden Zeitsprünge zwischen der Gegenwart und dem 13. Jhd. An nicht wenigen Stellen war das für mich "too much". Erst als Protagonist Dennis eine längere Zeit im Mittelalter verbringt, klärt sich für mich eine Menge. Jetzt werden Absichten und Ziele des Antagonisten Wulfric auch deutlicher. Der "dunkle" Magier braucht Dennis und zwingt ihn unter seinen Willen. Aber auch Edward I. braucht die Hilfe von Dennis, um seine Tochter Eleanor zu retten. Seine Figur kommt m.E. nicht gut weg. Ist er Dennis nun ein Freund oder ein charakterschwacher Monarch, der für seine Zwecke bereit ist, alles - auch seine Tochter - zu opfern? "Der Zeitwandler - Restart" ist keine leichte Kost. Der Roman liest sich nicht in einem Rutsch. Die Zusammenhänge und Zeitfäden klären sich erst nach und nach. Wer diese Herausforderung liebt, der ist mit der Zeitreisegeschichte auf jeden Fall bestens bedient. Ich gebe 3 Sterne für die etwas anstrengende Story, auch wenn sie sehr spannend ist und 5 Sterne für die saubere Recherche über das Mittelalter und Leben Edwards I, sowie den wie immer tollen Stil der Autorin. Macht im Mittel 4 Sterne.

Eine etwas andere Klassenfahrt nach London
von einer Kundin/einem Kunden aus Dresden am 07.12.2015
Bewertet: Einband: Taschenbuch

Den Klappentext fand ich schon an sich spannend. Zeitreisen und mittelalterliches Ambiente ziehen mich magisch an. Auch die Leseprobe hat mich überzeugt, das Buch lesen zu wollen. Dennis, das Lieblingsmobbingopfer seiner Klassenkameraden und Spielball diverser Pflegeeltern, erlebt auf der Klassenfahrt in London unglaubliches... Den Klappentext fand ich schon an sich spannend. Zeitreisen und mittelalterliches Ambiente ziehen mich magisch an. Auch die Leseprobe hat mich überzeugt, das Buch lesen zu wollen. Dennis, das Lieblingsmobbingopfer seiner Klassenkameraden und Spielball diverser Pflegeeltern, erlebt auf der Klassenfahrt in London unglaubliches. Auf einmal wird er von Schattengestalten verfolgt und hat eine Vision Edwards I., der ihn mit Wulfric anredet und anfleht, seine Tochter zu retten. Immer wieder spielt die Zeit verrückt und Personen, die ihm nahestehen, verschwinden. Ein grandioses Abenteuer quer durch alle Zeiten beginnt. Gefallen hat mir vor allem, wie einfühlsam Dennis Innenleben beschrieben wurde. Ich konnte die ganze Zeit mit ihm mitfiebern, seine Verwirrung hautnah miterleben. Immer, wenn er meinte etwas sicheren Boden unter den Füßen zu haben, bröckelt wieder alles weg und wird durch eine noch schlimmere Variante ersetzt. Wunderbar finde ich die Schilderungen des mittelalterlichen Londons. Mit viel Liebe wurden Details eingebaut was nicht nur den Bau großer Gebäude angeht, sondern auch Dinge des Alltagslebens am Hofe umfasst. So wird auch diese Zeitepoche so lebendig, dass man am liebsten darin verweilen möchte. Aber auch von da wird der Leser fortgerissen, wie aus allen anderen Zeiten und Orten. Dieses Springen zwischen verschiedenen Realitäten macht das Lesen mitunter nicht unbedingt einfach. Durchhalten lohnt sich aber! Erst ganz zum Schluss wird klar warum alles ganz genau so geschehen musste. Das Buch ist eine absolute Leseempfehlung für alle, die Spannung, Abenteuer und Historie zu schätzen wissen. Nicht nur jugendliche Leser werden davon begeistert sein. Ebenfalls Dank gebührt der Autorin für die von sinnlosen Gräuel befreite Umsetzung des Stoffes.

  • Artikelbild-0