Der letzte Pilger

Kriminalroman

Ein Fall für Tommy Bergmann Band 1

Gard Sveen

(55)
Die Leseprobe wird geladen.
eBook
eBook
8,99
bisher 9,99
*befristete Preissenkung des Verlages.   Sie sparen : 10  %
8,99
bisher 9,99 *befristete Preissenkung des Verlages.

Sie sparen:  10 %

inkl. gesetzl. MwSt.
inkl. gesetzl. MwSt.
Sofort per Download lieferbar
Sofort per Download lieferbar
Sie können dieses eBook verschenken  i

Weitere Formate

Taschenbuch

9,99 €

Accordion öffnen

eBook (ePUB)

8,99 €

Accordion öffnen

Hörbuch (MP3-CD)

9,39 €

Accordion öffnen

Hörbuch-Download

ab 10,95 €

Accordion öffnen

Beschreibung

Ausgezeichnet als bester Krimi Skandinaviens

Es ist Frühling in Oslo, als ein grausames Verbrechen geschieht: Der ehemalige Widerstandskämpfer Carl Oscar Krogh wird brutal ermordet. Während des Krieges stand er stets auf der richtigen Seite. Wer bringt einen Mann um, den alle bewundern? Kurz zuvor findet man in der Nordmarka drei Leichen. Unter ihnen ein kleines Mädchen. Kommissar Tommy Bergmann, scharfsinnig, klug und ein Selbsthasser voller innerer Abgründe, sieht einen Zusammenhang: Die Toten stehen in Verbindung zu Agnes Gerner, einer Agentin des Widerstandes. Je mehr Tommy Bergmann über die schöne und hochintelligente Frau herausfindet, umso gefährlicher erscheint sie ihm.

"Gard Sveen beherrscht die Kunst des Krimischreibens. Beeindruckendes Debüt eines Autors, der gekommen ist, um zu bleiben. Lesen Sie dieses Buch!" Anne Holt

Achim Hoffmann, Literatur-Experte Thalia:
"Die Toten haben keine Geschichte." Norwegen, Mai 1945. Der Widerstandskämpfer Kaj Holt befragt den inhaftierten deutschen Gestapomann Peter Waldhorst. Er will herausfinden, ob es einen Verräter in den eigenen Reihen gab. Kurze Zeit später wird Holt tot aufgefunden. Norwegen, 2003. Der Osloer Kommissar Tommy Bergmann ermittelt wegen des Funds dreier menschlicher Skelette. Die Kriminaltechnik vermutet, dass die Leichen vor Jahrzehnten vergraben wurden. Kurz darauf wird der hochgeachtete ehemalige Widerstandskämpfer Carl Oscar Krogh brutal ermordet aufgefunden. "Der letzte Pilger" ist nicht der übliche Skandinavien-Krimi, wie das Buchcover mit den unvermeidlichen roten Holzhäusern vermuten lässt. Und es ist auch kein reiner Ermittlungskrimi, in dem es um die Aufklärung eines jahrzehntealten Verbrechens gehen würde, was ja auch nicht immer wirklich spannend ist. Gard Sveen umschifft diese gefährliche Klippe sehr geschickt, da er eine zweite Handlungsebene einbaut, die zwischen 1939 und 1942 spielt. Diese längeren Passagen, die angefüllt sind mit einer norwegischen Mata Hari, Kollaborateuren und dem Kampf der Norweger gegen die deutsche Besatzung, haben mich unweigerlich an Ken Folletts "Die Nadel" erinnert - fast genauso spannend, nur unter umgekehrten Vorzeichen. Ein intelligent konstruierter, lesenswerter Krimierstling mit einem verblüffenden Ende.

Produktdetails

Format ePUB i
Kopierschutz Ja i
Family Sharing Ja i
Text-to-Speech Nein i
Seitenzahl 544 (Printausgabe)
Erscheinungsdatum 26.02.2016
Sprache Deutsch
EAN 9783843712569
Verlag Ullstein Verlag
Originaltitel Den siste pilegrimen
Dateigröße 1315 KB
Übersetzer Günther Frauenlob
Verkaufsrang 10396

Weitere Bände von Ein Fall für Tommy Bergmann

Buchhändler-Empfehlungen

Barbara Schroeder, Thalia-Buchhandlung Kassel

Der erste Fall von Polizist Tommy Bergmann führt uns zu dem Tod des ehemaligen Widerstandskämpfer Carl Oscar Krogh. Ein spannendes Debut, das neugierig auf weitere Fälle macht.

Mechthild Stephani, Thalia-Buchhandlung Freiburg

Großartiger skandinavischer Krimi, für Liebhaber unblutiger, intelligenter, spannender Krimis aus Schweden. Ausgezeichnet als bester Krimi Skandinaviens!

Kundenbewertungen

Durchschnitt
55 Bewertungen
Übersicht
29
23
2
1
0

Gutes Thema!
von einer Kundin/einem Kunden aus Crans-Montana am 12.02.2019
Bewertet: Einband: Paperback

Ein wirklich gutes Buch - vor allem fuer jemanden, der gerne geschichtliche Hintergruende in seiner Lektuere geboten bekommen will...! Wirklich lesenswert- ich werde mir noch ein anderes Buch von dem Autor bestellen!

von einer Kundin/einem Kunden aus Aurich am 27.09.2017
Bewertet: anderes Format

Die Handlung in beiden Zeitebenen wäre auch jeweils für sich sehr lesenswert, aber das Zusammenspiel macht daraus einen absolut spannenden Krimi, den man kaum beiseite legen kann.

Sehr gutes Buch
von einer Kundin/einem Kunden aus Waltrop am 13.08.2017

Mir gefällt das Buch sehr gut. Interessantes Thema mit extremen Zeitsprüngen, die mich aber nicht gestört haben. Ein Krimi, der sich von der üblichen Lektüre abhebt. Lesenswert!!!!

  • Artikelbild-0