Heute sind wir Freunde

(6)
Gute Freunde fallen manchmal doch vom HimmelNell, Leo, Chris, Anton und Valeska sind so verschieden wie Tag und Nacht. Da werden sie versehentlich in der Schule eingesperrt. Gar nicht so schlimm denkt sich Nell, ist sie doch schon lange in Leo verknallt. Super, findet Chris, ist er doch schon ewig in Nell verknallt. Kein Bock hier den Aufpasser zu spielen, denkt sich Streber Anton. Die haben doch keine Ahnung, wer ich wirklich bin, denkt sich Schulschönheit Valeska. Und Leo? Der ist einfach zu cool für diese Welt. Oder doch nicht? Am nächsten Morgen ist nicht nur ein Liebespaar aus der Nacht hervorgegangen, sondern auch fünf Freunde, die es gestern noch nicht waren, aber heute sind ... und es vielleicht sogar bleiben.
Portrait
Patrycja Spychalski, 1979 in Polen geboren, zog im Alter von neun Jahren mit ihren Eltern nach Berlin. Nach dem Abitur absolvierte sie eine Schauspielausbildung, wandte sich dann aber einem ganz anderen Bereich zu: Seit 2002 arbeitet sie in vielfältigen sozial-kulturellen Projekten mit Kindern und Jugendlichen. Mit "Heute sind wir Freunde" erscheint bereits ihr sechstes Jugendbuch bei cbt.
… weiterlesen
In den Warenkorb
Filialabholung

Versandkostenfrei

Beschreibung

Produktdetails


Einband Paperback
Seitenzahl 320
Altersempfehlung 14 - 99
Erscheinungsdatum 28.03.2016
Sprache Deutsch
ISBN 978-3-570-16410-5
Verlag Cbt
Maße (L/B/H) 21,6/13,6/3 cm
Gewicht 437 g
Buch (Paperback)
14,99
inkl. gesetzl. MwSt.
Sofort lieferbar
Versandkostenfrei
In den Warenkorb
Filialabholung

Versandkostenfrei

Ihr Feedback zur Seite
Haben Sie alle relevanten Informationen erhalten?
Vielen Dank für Ihr Feedback!
Entschuldigung, beim Absenden Ihres Feedbacks ist ein Fehler passiert. Bitte versuchen Sie es erneut.

Andere Kunden interessierten sich auch für

Wird oft zusammen gekauft

Heute sind wir Freunde

Heute sind wir Freunde

von Patrycja Spychalski
(6)
Buch (Paperback)
14,99
+
=
Das Schicksal ist ein mieser Verräter

Das Schicksal ist ein mieser Verräter

von John Green
(382)
Buch (Taschenbuch)
9,95
+
=

für

24,94

inkl. gesetzl. MwSt.

Alle kaufen

Buchhändler-Empfehlungen

Kirsten Küper-Jagsteit, Thalia-Buchhandlung Neuss

Eingesperrt in der Schule mit Mitschülern, mit denen man lieber nichts zu tun haben will und ganz ohne Aufsicht. Die Geschichte einer Nacht aus 5 verschiedenen Sichtweisen. Cool! Eingesperrt in der Schule mit Mitschülern, mit denen man lieber nichts zu tun haben will und ganz ohne Aufsicht. Die Geschichte einer Nacht aus 5 verschiedenen Sichtweisen. Cool!

C. Gäbke, Thalia-Buchhandlung Heidenheim an der Brenz

Richtig witzig und kurzweilig. Richtig witzig und kurzweilig.

Kundenbewertungen

Durchschnitt
6 Bewertungen
Übersicht
1
5
0
0
0

"Breakfast Club" im Buchformat
von LadyIceTea aus Herne am 01.10.2016

Ein Sturm zieht auf und fünf Jugendliche werden über Nacht in ihrer Schule eingeschlossen. Die Rollen scheinen klar verteilt: Die Schulschönheit, der Loser, der coolste Typ der Schule, der Kunstnerd mit der Kamera und das normalo Mädchen. Doch Keiner ist so, wie er zuerst scheint und je weiter die... Ein Sturm zieht auf und fünf Jugendliche werden über Nacht in ihrer Schule eingeschlossen. Die Rollen scheinen klar verteilt: Die Schulschönheit, der Loser, der coolste Typ der Schule, der Kunstnerd mit der Kamera und das normalo Mädchen. Doch Keiner ist so, wie er zuerst scheint und je weiter die Nacht voranschreitet, umso mehr Erkenntnisse gewinnt das ungewöhnliche Gespann. Und am Ende dieser Nacht ist alles wie zuvor und doch ganz anders. Ich liebe die "Bratpack"-Filme, vor allem "Breakfast Club". Dieses Buch kam auf eine moderne Art und Weise sehr gut an diesen Film heran. Trotz moderner Umsetzung, wurde der Charme, den diese Filme hatten, gut überliefert. Der Erzählstil ist sehr angenehm. Ich habe das Buch in kürzester Zeit verschlungen und wirklich genossen. Ich mochte die Rollenverteilung und die unterschiedlichen Figuren dahinter. Jede Person kannte man irgendwie aus seiner eigenen Schulzeit und auch die Sorgen und Probleme der Jugendlichen, haben bei mir einige Erinnerungen geweckt. Mir hat es sehr gut gefallen, wie nach und nach durchgesickert ist, dass jeder seine Geheimnisse und Ängste hat und irgendwie immer eine Maske nach außen trägt. Meine liebste Moral aus dieser Geschichte ist, dass wir uns manchmal aus den Augen eines anderen sehen sollten, um unser wahres Gesicht zu erkennen. Ein tolles Buch, dass ich jedem Fan der früheren Filme und jedem Fan von Teeniebüchern nur empfehlen kann.

Ein Wohlfühlbuch über eine ganz besondere Nacht
von Stefanie B. aus Bonn am 01.05.2016

Cover Fünf unterschiedlich farbige Tropfen repräsentieren die fünf unterschiedlichen Charaktere und das bunte Cover vermittelt ein gutes Gefühl. Aus meiner Sicht ein super zum Buch passendes Cover. Allgemeines Broschiert, 320 Seiten Erzählung in der Ich-Perspektive abwechselnd aus der Sicht der 5 Protagonisten Die Handlung spielt in einer einzigen Nacht an einem Ort (eine Schule) Erster... Cover Fünf unterschiedlich farbige Tropfen repräsentieren die fünf unterschiedlichen Charaktere und das bunte Cover vermittelt ein gutes Gefühl. Aus meiner Sicht ein super zum Buch passendes Cover. Allgemeines Broschiert, 320 Seiten Erzählung in der Ich-Perspektive abwechselnd aus der Sicht der 5 Protagonisten Die Handlung spielt in einer einzigen Nacht an einem Ort (eine Schule) Erster Satz Bereits seit einer Woche ist die Unwetterwarnung auf allen Radio- und Fernsehkanälen. Meine Meinung Eine Nacht in der Schule, in der man tun und lassen kann, was man will – wer hat als Schüler nicht davon geträumt? Dann allerdings natürlich mit den besten Freunden und nicht mit vier Mitschülern, die man eigentlich nur vom Sehen und aus Erzählungen kennt. In der Nacht zeigt sich jedoch, dass keiner von ihnen wirklich dem öffentlichen Bild entspricht und hinter jeder einzelnen Fassade eine ganz andere Person mit ihrer eigenen Geschichte steckt. Und hier liegt auch der Fokus des Buches: zu zeigen, dass nicht jeder Mensch so ist, wie es von außen scheint und dass man Freunde finden kann, wo man sie nicht vermutet. Was mir dabei besonders gut gefällt, ist die abwechselnde Erzählweise aus den unterschiedlichen Perspektiven der fünf Protagonisten. So bekommt man einen guten Einblick in das Denken und Fühlen der verschiedenen Personen und kann eine Situation aus mehreren Blickwinkeln betrachten. Auch wenn die Handlung an sich nicht wirklich neu ist, die Charaktere den typischen Klischees entsprechen (z.B. der Außenseiter, der Streber, die Schulprinzessin, der coole Obermacho, die Durchschnittsschülerin) und manche Entwicklungen vorhersehbar sind, hat es trotzdem Spaß gemacht das Buch zu lesen. Es ist flüssig geschrieben, lässt sich schnell runterlesen und es weckt einfach ein gutes Gefühl beim Lesen. So wie die typischen High School Teeniefilme aus der USA - leichte Unterhaltung zum Wohlfühlen, schnell verdaut. Ich habe bei diesem Buch allerdings auch gemerkt, dass ich nicht mehr ganz zur Zielgruppe gehöre Mit Mitte 30 ist die Schulzeit dann doch schon seeehr lange her und ich hatte daher nicht immer einen Draht zu den Charakteren, ihrer Art und Denke. Dies empfinden jugendliche Leser, die selbst noch zur Schule gehen, sicher anders. Insgesamt hat mich das Buch jedoch gut unterhalten, zum Spitzenbuch hat mir allerdings das gewisse Etwas gefehlt, wie es für mich „Bevor die Nacht geht“ von derselben Autorin hatte. Fazit Ein Wohlfühlbuch über eine ganz besondere Nacht, in der fünf sehr verschieden scheinende Jugendliche ihr wahres Selbst zeigen und zu Freunden werden

tolle Unterhaltung für Zwischendurch
von einer Kundin/einem Kunden am 22.04.2016

An einem Freitag Nachmittag treffen sich fünf Jugendliche um eine Klausur nachzuschreiben... Doch das Schicksal zwingt sie dazu eine Nacht zusammen in der Schule zu verbringen! Das Buch wird in verschiedenen Perspektiven erzählt... dadurch hat man die Möglichkeit die Personen aus ihrer Sicht kennenzulernen und zu sehen. Ziemlich schnell wird klar,... An einem Freitag Nachmittag treffen sich fünf Jugendliche um eine Klausur nachzuschreiben... Doch das Schicksal zwingt sie dazu eine Nacht zusammen in der Schule zu verbringen! Das Buch wird in verschiedenen Perspektiven erzählt... dadurch hat man die Möglichkeit die Personen aus ihrer Sicht kennenzulernen und zu sehen. Ziemlich schnell wird klar, dass die Jugendlichen sehr unterschiedlich sind und eigentlich nichts gemeinsam haben, ausser der Tatsache, dass sie die Nacht in der Schule verbringen müssen! Alle Charaktere werden altersentsprechend dargestellt... man erkennt den Übergang vom Kind zum Erwachsenen... man erfährt ihre Ängste und Wünsche ... Durch die Umstände "freunden" sie sich an, als Leser blieb ich jedoch mit der Frage zurück, wie es weiterging!? Das Ende war mir persönlich leider ein wenig zu offen, ich hätte gerne erfahren, ob sie nach der Nacht so weitermachen, wie bisher oder ob sie sich verhalten wie bisher!? Trotz dem offenen Ende war es ein interessantes Buch über Jugendliche und die Suche nach der eigenen Identität... Der Schreibstil von Patrycja Spychalski ist immer wieder lesenswert, ich mag ihre Bücher sehr gerne. Wobei ich dieses nicht als Lieblingsbuch von ihr bezeichnen würde... aber trotzdem eine gute Unterhaltung! Empfehlen würde ich dieses Buch Jugendlichen, die in diese Altersklasse fallen, aber auch Erwachsenen, die gerne Jugendbücher lesen. Alles in allem ein gutes Buch für zwischendurch... es war schnell gelesen, interessant und hat mich die ganze Zeit über gut unterhalten...