Warenkorb
 

Schöne Lügen

Roman

Weitere Formate


Ein Sog von tödlichen Intrigen und ungezügelten Leidenschaften droht sie zu verschlingen ...

Nach Jahren verzweifelter Suche gelingt es Erin O’Shea endlich, ihren verschollenen Bruder Ken aufzuspüren. Doch als sie sich endlich wiedersehen, steht sie vor einem intriganten, jähzornigen Fremden, den zu lieben ihr schwer fällt. Noch ahnt sie nichts von der dunklen Vergangenheit ihres Bruders – und dem wohlgehüteten Familiengeheimnis. Erst als der attraktive FBI-Agent Lance Barrett eingreift und ihr endlich die Augen öffnet, erkennt sie die Gefahr. Immer tiefer gerät sie in die Abgründe von Kens Machenschaften und riskiert dabei ihr Leben. Aber die wachsende Zuneigung zwischen ihr und Lance scheint stärker als der Tod ...

Portrait
Brown, Sandra
Sandra Brown arbeitete mit großem Erfolg als Schauspielerin und TV-Journalistin, bevor sie mit ihrem Roman »Trügerischer Spiegel« auf Anhieb einen großen Erfolg landete. Inzwischen ist sie eine der erfolgreichsten internationalen Autorinnen, die mit jedem ihrer Bücher die Spitzenplätze der »New York Times«-Bestsellerliste erreicht! Ihren großen Durchbruch als Thrillerautorin feierte Sandra Brown mit dem Roman »Die Zeugin«, der auch in Deutschland auf die Bestsellerlisten kletterte - ein Erfolg, den sie mit jedem neuen Roman noch einmal übertreffen konnte. Sandra Brown lebt mit ihrer Familie abwechselnd in Texas und South Carolina.
… weiterlesen
  • Artikelbild-0
In den Warenkorb

Beschreibung

Produktdetails

Einband Taschenbuch
Seitenzahl 256
Erscheinungsdatum 20.06.2016
Sprache Deutsch
ISBN 978-3-7341-0308-7
Verlag Blanvalet
Maße (L/B/H) 18,7/11,9/1,9 cm
Gewicht 215 g
Originaltitel A Treasure Worth Seeking
Übersetzer Elke Iheukumere
Verkaufsrang 62254
Buch (Taschenbuch)
Buch (Taschenbuch)
8,99
8,99
inkl. gesetzl. MwSt.
inkl. gesetzl. MwSt.
Sofort lieferbar Versandkostenfrei
Sofort lieferbar
Versandkostenfrei
In den Warenkorb
PAYBACK Punkte
Vielen Dank für Ihr Feedback!
Entschuldigung, beim Absenden Ihres Feedbacks ist ein Fehler passiert. Bitte versuchen Sie es erneut.
Ihr Feedback zur Seite
Haben Sie alle relevanten Informationen erhalten?

Buchhändler-Empfehlungen

Eine Buchhändlerin/ein Buchhändler, Thalia-Buchhandlung Oldenburg

Ein bisschen Liebe ein bisschen Spannung, die richtige Mischung, um sich mit diesem Krimi gut zu unterhalten.

Kerstin Hahne, Thalia-Buchhandlung Bielefeld

Als Lovestory gerade noch so okay, ist dieser ältere Titel von Brown (ursprünglich unter Pseudonym erschienen) eine alles in allem langweilig-vorhersehbare Geschichte ohne Esprit !

Kundenbewertungen

Durchschnitt
6 Bewertungen
Übersicht
0
2
3
1
0

Schöne Lügen
von einer Kundin/einem Kunden aus Engelskirchen am 13.08.2010
Bewertet: Buch (Taschenbuch)

Im Gegensatz zu Sandra Browns späteren Romanen ist dieser hier noch recht holprig und stellenweise unglaubwürdig. Erin ist seit Jahren auf der Suche nach ihrem Bruder und klopft in San Francisco an die Tür eines Hauses. Den Mann, der ihr öffnet, hält sie zunächst für ihren Bruder. Zwar stellt sich ziemlich bald heraus, dass ... Im Gegensatz zu Sandra Browns späteren Romanen ist dieser hier noch recht holprig und stellenweise unglaubwürdig. Erin ist seit Jahren auf der Suche nach ihrem Bruder und klopft in San Francisco an die Tür eines Hauses. Den Mann, der ihr öffnet, hält sie zunächst für ihren Bruder. Zwar stellt sich ziemlich bald heraus, dass er ein Agent ist, der ebenfalls ihren Bruder sucht, aber so ganz kann er ihr die Geschichte vom verlorenen Bruder nicht glauben... und bezichtigt sie noch eine ganze Weile der Lügerei. Trotzdem landen sie, wie sollte es anders sein, ziemlich bald im Bett... und mich wundert nur, das Erin Lance trotz seiner Beschuldigungen und Verdächtigungen nicht ablehnt. Auf mich wirkte sie eher wie eine stets hübsch angezogene Puppe, die es jedem recht machen möchte und sich gegen die falschen Anschuldigungen nur mäßig wehrt... Fazit: Nette Unterhaltung für den Strand, denn die eigene Fantasie wird so gar nicht angekurbelt und kann man auch auch bei 35 Grad im Schatten der seichten Story folgen.

Einer ihrer früheren Liebesromane
von R.W. aus Salzburg am 09.05.2010
Bewertet: Buch (Taschenbuch)

Wie bereits bekannt, können die früheren Liebesromane nicht mit ihren aktuellen Thrillern mithalten. Trotzdem fand ich das Buch nicht schlecht. Der Plot ist zwar etwas dünn, das Augenmerk liegt eindeutig bei der Romantik. Aber die ist dafür wie immer mit dem richtigen Maß an Erotik und Herzschmerz. Aber man darf nicht vergessen,... Wie bereits bekannt, können die früheren Liebesromane nicht mit ihren aktuellen Thrillern mithalten. Trotzdem fand ich das Buch nicht schlecht. Der Plot ist zwar etwas dünn, das Augenmerk liegt eindeutig bei der Romantik. Aber die ist dafür wie immer mit dem richtigen Maß an Erotik und Herzschmerz. Aber man darf nicht vergessen, dass das Buch bereits 1982 veröffentlich wurde, ansonsten ist man enttäuscht.

Schöne Lügen
von einer Kundin/einem Kunden aus Wuppertal am 26.03.2010
Bewertet: Buch (Taschenbuch)

'Schöne Lügen' ist der mittlerweile dritte Roman, den ich von Sandra Brown gelesen habe. Generell finde ich ihren Schreibstil sehr schön, doch teilweise immer noch ein wenig gewöhnungsbedürftig, da sie Liebesszenen meist doch sehr genau und detailliert beschreibt, so dass man sich wirklich alles vorstellen kann. Dies geschieht n... 'Schöne Lügen' ist der mittlerweile dritte Roman, den ich von Sandra Brown gelesen habe. Generell finde ich ihren Schreibstil sehr schön, doch teilweise immer noch ein wenig gewöhnungsbedürftig, da sie Liebesszenen meist doch sehr genau und detailliert beschreibt, so dass man sich wirklich alles vorstellen kann. Dies geschieht nicht auf eine vulgäre Art und Weise, aber ich finde doch, dass man zumindest ein wenig Zeit braucht, um sich an diesen Stil zu gewöhnen. Hat man das dann geschafft, ist es aber alles in allem sehr schön zu lesen. Vor allem sehr flüssig ist es geschrieben, ohne großartige Gedankensprünge oder ähnliches, so dass man dem Geschehen sehr gut und schnell folgen kann. Die Charaktere in diesem Roman sind meiner Meinung nach sehr gut herausgearbeitet. Man bekommt eine ziemlich genaue Vorstellung der Protagonisten und hat recht bald das Gefühl die Personen selber zu kennen, so vertraut erscheinen sie. Des Weiteren sind sie nicht bloß oberflächlich dargestellt, sondern besitzen eine gewisse Tiefe, die ein noch genaueres Bild vor dem inneren Auge heraufbeschwört. Die Geschichte selber war meiner Meinung nach ein wenig vorhersehbar. Von der Grundidee war und bin ich sehr begeistert, jedoch die Umsetzung war dann etwas klischeehaft. Ich hätte mir mehr Spannungselemente gewünscht und nicht, dass genau das passiert, was man sich vorher zusammengereimt hat bzw. was man aus jedem dritten Krimi kennt. Somit passiert leider nichts außergewöhnliches und nichts, was man sich nicht schon hätte denken können, die Spannung ist daher leider nicht vorhanden. Man spürt zwar von der Atmosphäre her, dass Spannung aufgebaut werden soll, die Ausführung jedoch überzeugt nicht.