Meine Filiale

Elision

Begegnung mit einer Weisen

Peter Allmend

(1)
Buch (Taschenbuch)
Buch (Taschenbuch)
9,99
9,99
inkl. gesetzl. MwSt.
inkl. gesetzl. MwSt.
Sofort lieferbar Versandkostenfrei
Sofort lieferbar
Versandkostenfrei

Weitere Formate

Taschenbuch

9,99 €

Accordion öffnen
  • Elision

    Goldmann

    Sofort lieferbar

    9,99 €

    Goldmann

gebundene Ausgabe

14,95 €

Accordion öffnen
  • Elision

    Aquamarin

    Sofort lieferbar

    14,95 €

    Aquamarin

eBook (ePUB)

7,99 €

Accordion öffnen

Hörbuch-Download

7,99 €

Accordion öffnen

Beschreibung

Ein Züricher Anwalt zieht sich für einige Tage in die Berge zurück. Vor einer Almhütte trifft er auf eine ungewöhnliche Frau. Stück für Stück erkennt er, dass er es mit einer Meisterseele zu tun hat, die ihn in die großen Geheimnisse des Lebens einweiht. Was diese Wesenheit, die sich ihm gegenüber „Elision“ nennt, ihm über Verzeihen und Güte, über Glück und den Sinn des Lebens, über Tiere und Pflanzen, über die Geistige Welt und das innere Erwachen oder über das Geheimnis der Liebe erzählt, lässt ihn zu einem neuen Menschen reifen. Ein Werk von tiefer Weisheit, mit einer poetischen Sprache und einer Botschaft der Hoffnung und der Liebe.

Peter Allmend leitet in Zürich eine Anwaltskanzlei für Wirtschaftsrecht. Er befasst sich seit vielen Jahren mit spirituellen Themen, ohne in irgendeine Richtung festgelegt zu sein. Neben seinen Fachbuch-Veröffentlichungen ist "Elision" sein erstes Buch, das sich ausschließlich auf dem Feld der Spiritualität bewegt. Peter Allmend lebt sehr zurückgezogen der Schweiz.

Produktdetails

Einband Taschenbuch
Seitenzahl 160
Erscheinungsdatum 15.08.2016
Sprache Deutsch
ISBN 978-3-442-22162-2
Verlag Goldmann
Maße (L/B/H) 18,3/12,5/1,5 cm
Gewicht 140 g
Abbildungen schwarz-weiss Illustrationen
Verkaufsrang 67853

Kundenbewertungen

Durchschnitt
1 Bewertungen
Übersicht
1
0
0
0
0

Wunderschön!
von B.N. am 17.11.2014
Bewertet: Einband: gebundene Ausgabe

Das Buch ist genau wie erwartet, sehr einfach aber weise geschrieben. Nicht zu viel und nicht zu wenig. Es lässt genügend Freiraum sich selber mit den einfachen Sätzen nach dem Lesen zu beschäftigen.

  • Artikelbild-0