Warenkorb
if (typeof merkur !== 'undefined') { $(document).ready(merkur.config('COOKIECONSENT').init); }

Überredung

Roman

Acht Jahre ist es her, dass sich Anne Elliot von ihrem Vater überreden ließ, den Heiratsantrag Frederick Wentworths zurückzuweisen. Fortan hat Anne freudlos auf dem Herrensitz ihres Vater gelebt, während aus Wentworth ein wohlhabender und weltgewandter Marineoffizier geworden ist. Als sich beide eines Tages wieder begegnen, beginnt eine zaghafte Annäherung, die in einer der originellsten Liebeserklärungen der Weltliteratur ihren Höhepunkt findet.
Portrait
Jane Austen, geb. 1775 in Steventon (Hampshire) als Tochter eines Landpfarrers, ist die Schöpferin bedeutender klassischer Werke der englischen Literatur. Nach Meinung ihres Bruders führte sie 'ein ereignisloses Leben'. Sie starb 41-jährig, unverheiratet und kinderlos, an Tuberkulose. Ihre literarische Welt war die des englischen Landadels, deren wohl kaschierte Abgründe sie mit feiner Ironie und Satire entlarvte. Psychologisches Feingefühl und eine lebendige Sprache machen ihre scheinbar konventionellen Liebesgeschichten zu einer spannenden Lektüre.
Born in 1775, Jane Austen published her many novels anonymously. Her work was not widely read until the late nineteenth century, and her fame only continued to grow from there. Known for her wit and sharp insight into social conventions, her novels about love, relationships, and society grow more popular year after year. She has earned her place in history as one of the most cherished writers in English literature.
… weiterlesen
  • Artikelbild-0
In den Warenkorb

Beschreibung

Produktdetails

Einband Taschenbuch
Herausgeber Christian Grawe
Seitenzahl 348
Erscheinungsdatum 10.02.2016
Sprache Deutsch
ISBN 978-3-15-020405-4
Verlag Reclam, Philipp
Maße (L/B/H) 18,5/11,6/2,5 cm
Gewicht 276 g
Originaltitel Persuasion
Übersetzer Ursula Grawe, Christian Grawe
Verkaufsrang 40302
Buch (Taschenbuch)
Buch (Taschenbuch)
7,95
7,95
inkl. gesetzl. MwSt.
inkl. gesetzl. MwSt.
Sofort lieferbar Versandkostenfrei
Sofort lieferbar
Versandkostenfrei
In den Warenkorb
PAYBACK Punkte
Vielen Dank für Ihr Feedback!
Entschuldigung, beim Absenden Ihres Feedbacks ist ein Fehler passiert. Bitte versuchen Sie es erneut.
Ihr Feedback zur Seite
Haben Sie alle relevanten Informationen erhalten?
Ihr Feedback ist anonym. Wir nutzen es, um unsere Produktseiten zu verbessern. Bitte haben Sie Verständnis, dass wir Ihnen keine Rückmeldung geben können. Wenn Sie Kontakt mit uns aufnehmen möchten, können Sie sich aber gerne an unseren Kundenservice wenden.

Kundenbewertungen

Durchschnitt
1 Bewertungen
Übersicht
1
0
0
0
0

Überredung
von Schnutsche am 14.11.2017

~Erster Satz~ Sir Walter Elliot von Kellynch Hall in Somersetshire war ein Mann, der außer dem Adelskalender nie ein Buch zum Vergnügen in die Hand nahm; dabei aber fand er Beschäftigung in müßigen und Trost in trübsinnigen Stunden; dabei erregte der Gedanke an den ausgesuchten Kreis der noch überlebenden ältesten Adelsfamil... ~Erster Satz~ Sir Walter Elliot von Kellynch Hall in Somersetshire war ein Mann, der außer dem Adelskalender nie ein Buch zum Vergnügen in die Hand nahm; dabei aber fand er Beschäftigung in müßigen und Trost in trübsinnigen Stunden; dabei erregte der Gedanke an den ausgesuchten Kreis der noch überlebenden ältesten Adelsfamilien Bewunderung und Ehrfurcht in ihm; dabei verwandelten sich alle unangenehmen Empfindungen, die wohl mit seinen häuslichen Umständen zusammenhingen, unweigerlich in Mitleid und Verachtung, wenn er die schier endlosen Adelsverleihungen des letzten Jahrhunderts durchblätterte; und dabei las er, wenn alle anderen Seiten des Buches ihre Wirkung verfehlten, mit nie versagendem Interesse seine eigene Geschichte. ~Meine Meinung~ Auf dieses Buch wurde ich durch den Film "Das Haus am See" aufmerksam. Obwohl ich es mit Klassikern überhaupt nicht so hab, wollte ich es unbedingt lesen. Gesagt, getan. Und was soll ich sagen?! Ich liebe das Buch! Die Geschichte mag etwas altbacken sein, dennoch ist sie ganz besonders. Ich hatte weder den Eindruck von zu viel Schmalz, noch war mir die Sprache zu altmodisch, oder anstrengend zu lesen. Ich kann mir sehr gut vorstellen, meine Nase in weitere Bücher von Jane Austen zu stecken. Diese Frau hat es immerhin geschafft, dass ich einen Klassiker mit 5 Sternen bewerte! Empfehle ich also gerne weiter! (: