Meine Filiale

Hydrologie

utb basics Band 4513

Buch (Taschenbuch)
Buch (Taschenbuch)
24,99
24,99
inkl. gesetzl. MwSt.
inkl. gesetzl. MwSt.
Sofort lieferbar Versandkostenfrei
Sofort lieferbar
Versandkostenfrei

Weitere Formate

Taschenbuch

24,99 €

Accordion öffnen
  • Hydrologie

    Utb GmbH

    Sofort lieferbar

    24,99 €

    Utb GmbH

eBook (ePUB)

19,99 €

Accordion öffnen

Beschreibung

Dieses Buch vermittelt die Grundlagen des Wasserkreislaufs mit seinen räumlichen und zeitlichen Mustern. Dabei werden u.a. der Einfluss der Landnutzung und des Klimas beschrieben, landschaftliche und regionale Besonderheiten erläutert und ein Einblick in die hydrologische Praxis der Bewässerung, der Risikovorsorge und des Flussgebietsmanagements gegeben.

Rund 200 Abbildungen und 45 Tabellen veranschaulichen die komplexen Sachverhalte.

Dieser Titel ist auf verschiedenen e-Book-Plattformen (Amazon, Libreka, Libri) auch als e-Pub-Version für mobile Lesegeräte verfügbar.

Prof. Dr. Nicola Fohrer lehrt am Institut für Natur- und Ressourcenschutz an der Universität Kiel.

Prof. Dr. Helge Bormann lehrt an der Jade-Hochschule Wilhelmshafen im Fachbereich Bauwesen und Geoinformation und an der Universität Siegen.

Prof. Dr. Konrad Miegel lehrt Hydrologie an der Universität Rostock.

Prof. Dr. Markus Casper lehrt Physische Geographie an der Universität Trier.

Prof. Dr. Axel Bronstert ist Professor für Geoökologie an der Universität Potsdam.

Prof. Dr. Andreas Schumann lehrt Hydrologie, Wasserwirtschaft und Umwelttechnik an der Ruhr-Universität Bochum.

Prof. Dr. Markus Weiler ist Professor für Hydrologie an der Universität Freiburg/Br.

Produktdetails

Einband Taschenbuch
Herausgeber Nicola Fohrer, Helge Bormann, Konrad Miegel, Markus Casper, Axel Bronstert
Seitenzahl 320
Erscheinungsdatum 04.04.2016
Sprache Deutsch
ISBN 978-3-8252-4513-9
Verlag Utb GmbH
Maße (L/B/H) 21,6/14,9/3 cm
Gewicht 588 g
Abbildungen 50 schwarz-weiße und 50 farbige Abbildungen, 30 schwarz-weiße Tabellen
Verkaufsrang 88131

Weitere Bände von utb basics

mehr

Kundenbewertungen

Es wurden noch keine Bewertungen geschrieben.

  • Artikelbild-0
  • Vorwort 10
    Allgemeine Hydrologie
    1 Geschichte der Hydrologie (Georg Hörmann) 13
    1.1 Naturmythologie 13
    1.2 Naturphilosophie 13
    1.3 Hydrologie im Zeitalter der Naturwissenschaften 14
    1.4 Wasserwirtschaft 15
    2 Wasser als Stoff (Martin Jekel, Andreas Grohmann) 17
    2.1 Molekularer Aufbau 17
    2.2 Wasser als polares Molekül - Wasserstoffbrückenbindungen 18
    2.3 Physikalische Eigenschaften 21
    3 Globaler und regionaler Wasserkreislauf
    (Markus Weiler, Konrad Miegel) 29
    3.1 Wasservorkommen und Wasserkreislauf der Erde 29
    3.2 Strahlung als Hauptantrieb des Wasserkreislaufs 34
    3.3 Globale Unterschiede des Wasserhaushalts 38
    4 Niederschlag (Uwe Haberlandt) 47
    4.1 Bildung und Charakterisierung des Niederschlags 47
    4.2 Niederschlagsmessung 53
    4.3 Gebietsniederschlag 58
    4.4 Bemessungsniederschlag 62
    4.5 Schneeniederschlag 65
    5 Bodenwasserhaushalt (Gerd Wessolek) 69
    5.1 Hydraulische Bodeneigenschaften und Kennwerte 69
    5.2 Potenzialkonzept, Wasserspannung und Wassergehaltsmessungen 78
    5.3 Wasserbewegung im Boden 84
    5.4 Infiltration 87
    6 Grundwasser (Martin Reiss, Stefan Harnischmacher) 91
    6.1 Grundwasser im hydrologischen System 91
    6.2 Messung und Kennzeichnung 96
    6.3 Grundwasserdynamik 98
    6.4 Grundwassernutzung 103
    7 Verdunstung (Konrad Miegel) 109
    7.1 Die Verdunstung als physikalischer Prozess 109
    7.2 Die Verdunstung als hydrologischer Prozess 111
    7.3 Experimentell gestützte Erfassung der Verdunstung 116
    7.4 Berechnungsverfahren der Verdunstung 121
    8 Abfluss im Gewässersystem (Markus Casper, Helge Bormann) 127
    8.1 Der Abflussprozess 127
    8.2 Messmethoden 134
    8.3 Statistische Auswertungen und Berechnungsverfahren 139
    9 Abflussbildung in der Landschaft (Axel Bronstert) 143
    9.1 Einführung 143
    9.2 Abflussbildung als Teil des Wasserkreislaufs 145
    9.3 Oberirdische Abflussprozesse 147
    9.4 Unterirdische Abflussprozesse 154
    9.5 Abflussbildung infolge von Schnee- und Eisschmelze 160
    9.6 Abfluss von Siedlungsflächen 163
    10 Seen (Brigitte Nixdorf, Björn Grüneberg) 167
    10.1 Natürliche Seen 167
    10.2 Anthropogene Seen 174
    10.3 Limnologische Probenahme- und Messmethoden 176
    Spezielle Bereiche der Hydrologie
    11 Einfluss von Landnutzung und Landbedeckung auf den Wasserkreislauf (Markus Weiler) 179
    11.1 Einführung 179
    11.2 Forst 181
    11.3 Landwirtschaft 185
    11.4 Stadthydrologie 186
    12 Einfluss des Klimas und des Klimawandels auf den Wasserkreislauf
    (Helge Bormann, Markus Casper) 191
    12.1 Einführung 191
    12.2 Quantifizierung der Wirkung des Klimas auf den Wasserkreislauf 194
    12.3 Hydrologische Signale des Klimawandels 198
    12.4 Berechnung des Einflusses des Klimas auf den Wasserkreislauf 199
    13 Ökohydrologie (Nicola Fohrer) 203
    13.1 Einführung 203
    13.2 Ökohydrologie der Landoberfläche: Die Interaktion zwischen Pflanze, Boden und Atmosphäre 204
    13.3 Einzugsgebietsökohydrologie: Flüsse und ihre dynamischen Auensysteme 205
    13.4 Ökohydrologie von Seen, Ästuarien und Küstenzonen 207
    14 Hydrologische Extreme (Andreas Schumann, Lucas Menzel) 211
    14.1 Hochwasser (Andreas Schumann) 212
    14.2 Merkmale eines Hochwasserereignisses (Andreas Schumann) 217
    14.3 Niedrigwasser (Lucas Menzel) 222
    14.4 Dürren (Lucas Menzel) 223
    Hydrologische Verfahren und Methoden
    15 Hydrologische Modelle (Georg Hörmann) 231
    15.1 Komponenten und Eingangsdaten von hydrologischen Modellen 231
    15.2 Modelltypen 232
    15.3 Workflow der Modellierung 234
    15.4 Überprüfung der Modellgüte 235
    15.5 Probleme und Fehlerquellen bei der Modellierung 236
    15.6 Beispiele für hydrologische Modelle 237
    16 Tracer in der Hydrologie (Jens Lange) 239
    16.1 Künstliche Tracer 239
    16.2 Natürliche Tracer 241
    16.3 Tracer für hydrologische Systeme 243
    17 Fernerkundung in der Hydrologie (Natascha Oppelt) 251
    17.1 Was ist Fernerkundung? 251
    17.2 Der Einsatz der Fernerkundung in der Hydrologie 256
    17.3 Fernerkundung und hydrologische Modellierung 260
    17.4 Qualitätsmanagement von Fernerkundungsprodukten 260
    Regionale Hydrologie
    18 Tieflandhydrologie (Britta Schmalz) 263
    18.1 Einführung in das Tiefland als naturräumliche Großregion 263
    18.2 Charakteristika hydrologischer Steuergrößen 264
    18.3 Hydrologische Prozesse in Tieflandgebieten 267
    18.4 Messungen in und Modellierung von Tieflandgebieten 272
    19 Hydrologie der Mittelgebirge (Peter Chifflard) 275
    19.1 Einführung in den Naturraum Mittelgebirge 275
    19.2 Charakteristika hydrologischer Steuergrößen 278
    19.3 Hydrologische Prozesse der Mittelgebirge 283
    20 Hydrologie der Hochgebirge (Kerstin Stahl) 287
    20.1 Einführung in den Naturraum Hochgebirge 288
    20.2 Charakteristika hydrologischer Steuergrößen 288
    20.3 Hydrologische Prozesse im Hochgebirge 290
    20.4 Besonderheiten der Hydrologie vergletscherter Gebiete 294
    21 Hydrologie von Trockenregionen (Axel Bronstert, Jens Lange) 299
    21.1 Bedeutung der Hydrologie in Trockenregionen 300
    21.2 Räumliche Abgrenzung 302
    21.3 Niederschlag 303
    21.4 Verdunstung 304
    21.5 Infiltration und Abflussbildung 305
    21.6 Abflussereignisse und -verluste 307
    21.7 Grundwasser und Grundwasserneubildung 310
    Anwendungen der Hydrolgie
    22 Bewässerung (Niels Schütze) 313
    22.1 Grundlagen der Bewässerung 313
    22.2 Der Betrieb von Bewässerungsanlagen 318
    23 Hydrologische Bemessung und hydrologisches Risiko (Bruno Merz) 325
    23.1 Einführung 325
    23.2 Hydrologische Bemessung 328
    23.3 Risikomanagement 333
    24 Integriertes Wasserressourcenmanagement (Markus Disse) 337
    24.1 Geschichte und Ziele des Integrierten Wasserressourcenmanagements (IWRM) 337
    24.2 Die EG-Wasserrahmenrichtlinie als Referenz für erfolgreiches IWRM 340
    24.3 Beschreibung der Komponenten wasserwirtschaftlicher Systeme 342
    24.4 Optimierung und Beurteilung von integrierten wasserwirtschaftlichen Maßnahmen 344
    24.5 Multikriterielle Entscheidungsanalyse 345
    25 Partizipation im Wassermanagement (Mariele Evers) 347
    25.1 Einführung 347
    25.2 Definitionen und Differenzierung des Begriffs «Partizipation» 348
    25.3 Partizipation im Wassermanagement 352
    25.4 Methoden und Forschungsansätze 353
    Anhang
    Symbolliste 359
    Literatur 365
    Die Herausgeber und Autoren 382
    Die Deutsche Hydrologische Gesellschaft (DHG) 384
    Register 385