Warenkorb
 

Der Hut des Präsidenten

Roman

(32)
Die große Liebe finden, ein meisterhaftes Parfüm kreieren, der Chef des eigenen Chefs werden: Wer träumt nicht davon, seinem Leben eine neue Richtung zu geben? Und sind Träume nicht reine Kopfsache?
Als der Präsident seinen Hut in einer Brasserie vergisst, setzt sein Tischnachbar ihn auf - und schlagartig ändert sich dessen Leben. Doch der Hut wandert weiter von Kopf zu Kopf, um seine ganz besondere Wirkung zu entfalten. Ein Roman voller Charme und Überraschungen, über große Ziele und glückliche Wendungen - und was man dafür drauf haben muss.
Rezension
Marion Hirsch, Literatur-Expertin Thalia:
Schon Antoine Laurains Roman "Liebe mit zwei Unbekannten" war ein Bestseller. Nun legt der Franzose seinen neuen Roman vor: "Der Hut des Präsidenten". Er erzählt uns eine zauberhafte Geschichte über Mitterrands vergessenen Hut und die jeweiligen Finder; denn der Hut scheint es darauf anzulegen, liegengelassen zu werden, um neue Träger beglücken zu können. Dem ersten Finder, Daniel, verleiht der Hut Mut, der zweiten Finderin die Kraft, etwas abzuschließen, das ihr nicht mehr gut getan hat ... und der Hut sorgt sogar dafür, dass der konservative Bernard Lavallière sich plötzlich bei einer Abendeinladung in den sogenannten besseren Kreisen für Mitterrand einsetzt. Dort, in diesen "konservativen, insgeheim rechtsextrem angehauchten" Kreisen ist es üblich, den Namen des (damaligen) linken Präsidenten zu "Mittrand" zu verhunzen, absichtlich. Ein "Spaß" und ein Erkennungszeichen untereinander. Doch Bernard bittet plötzlich bei diesem Essen darum, den Namen doch korrekt auszusprechen - eine unglaubliche Frechheit, fast schon ein Eklat. Und genau so geht es weiter. Bernard kauft von nun an die Zeitung "Libération", interessiert sich für moderne Kunst, gewinnt neue Freunde und seine Frau weiß gar nicht, was sie von all dem halten soll. Herrlich das zu lesen: Leicht, ungemein feinsinnig und witzig erzählt.
Portrait
Antoine Laurain arbeitete als Drehbuchautor und Antiquitätenhändler in Paris. Er ist in Frankreich ein gefeierter Bestsellerautor. Mit Liebe mit zwei Unbekannten (Atlantik Verlag, 2015) gelang ihm der internationale Durchbruch. Zuletzt erschien sein Roman Der Hut des Präsidenten (Atlantik Verlag, 2016), mit dem er an seinen großen Erfolg anknüpfte.
… weiterlesen
In den Warenkorb

Beschreibung

Produktdetails


Einband gebundene Ausgabe
Seitenzahl 240
Erscheinungsdatum 18.01.2016
Sprache Deutsch
ISBN 978-3-455-65022-8
Verlag Atlantik Verlag
Maße (L/B/H) 21,3/13,6/2,6 cm
Gewicht 373 g
Originaltitel Le chapeau de Mitterrand
Übersetzer Claudia Kalscheuer
Verkaufsrang 102.003
Buch (gebundene Ausgabe)
20,00
inkl. gesetzl. MwSt.
Sofort lieferbar
Versandkostenfrei
In den Warenkorb
PAYBACK Punkte
Ihr Feedback zur Seite
Haben Sie alle relevanten Informationen erhalten?
Vielen Dank für Ihr Feedback!
Entschuldigung, beim Absenden Ihres Feedbacks ist ein Fehler passiert. Bitte versuchen Sie es erneut.

Buchhändler-Empfehlungen

„Chapeau, Mr. Laurain!!“

Eine Buchhändlerin/ein Buchhändler, Thalia-Buchhandlung Bielefeld

Wer träumt nicht davon, seinem Leben eine neue Richtung zu geben und zB die große Liebe zu finden, der eigene Chef zu sein, .. Als der Präsident seinen Hut in einer Brasserie vergißt, greift der Tischnachbar zu, setzt ihn auf und sein Leben verändert sich schlagartig. Der Hut wandert weiter von Kopf zu Kopf und entfaltet seine eigene Wirkung. Wunderbare Lektüre mit viel französischem Flair und Charme - macht einfach Spaß!!! Wer träumt nicht davon, seinem Leben eine neue Richtung zu geben und zB die große Liebe zu finden, der eigene Chef zu sein, .. Als der Präsident seinen Hut in einer Brasserie vergißt, greift der Tischnachbar zu, setzt ihn auf und sein Leben verändert sich schlagartig. Der Hut wandert weiter von Kopf zu Kopf und entfaltet seine eigene Wirkung. Wunderbare Lektüre mit viel französischem Flair und Charme - macht einfach Spaß!!!

Verena Zimmermann, Thalia-Buchhandlung Nuernberg

Diese Geschichte eines Hutes ist einfach etwas ganz besonderes. Der Französische Charme quillt förmlich aus jeder Seite und man ist als Leser stehts amüsiert und gespannt. Toll. Diese Geschichte eines Hutes ist einfach etwas ganz besonderes. Der Französische Charme quillt förmlich aus jeder Seite und man ist als Leser stehts amüsiert und gespannt. Toll.

Cornelia Dygatz, Thalia-Buchhandlung Dinslaken

Ein Hut, der das Leben des Trägers verändert – gibt es das? In diesem charmanten Roman auf jeden Fall! Eine wunderbare, französische Lektüre mit einem überraschenden Ende. Ein Hut, der das Leben des Trägers verändert – gibt es das? In diesem charmanten Roman auf jeden Fall! Eine wunderbare, französische Lektüre mit einem überraschenden Ende.

„Ein Hut, der Leben verändert..“

Judith Wolf, Thalia-Buchhandlung Münster

Kaum zu glauben aber wahr, ein Hut verändert das Leben von vier Personen ins Positive.
Zauberhaft und mitreißend erzählt Antoine Laurain die Geschichte eines Hutes und seiner Träger..! Ein tolles Buch, dass die Suche nach dem Glück und die Bedeutung eines Kleidungsstückes von Grund auf verändert.
Absolut Lesenswert!!!
Kaum zu glauben aber wahr, ein Hut verändert das Leben von vier Personen ins Positive.
Zauberhaft und mitreißend erzählt Antoine Laurain die Geschichte eines Hutes und seiner Träger..! Ein tolles Buch, dass die Suche nach dem Glück und die Bedeutung eines Kleidungsstückes von Grund auf verändert.
Absolut Lesenswert!!!

Sebastian Schuy, Thalia-Buchhandlung Mülheim

Kleider machen definitiv Leute! Mit viel Esprit und Wortwitz lesen wir, wie ein simpler Hut das Leben von Menschen verändern kann. Französisch und intelligent: unbedingt lesen! Kleider machen definitiv Leute! Mit viel Esprit und Wortwitz lesen wir, wie ein simpler Hut das Leben von Menschen verändern kann. Französisch und intelligent: unbedingt lesen!

R. Braun, Thalia-Buchhandlung Ludwigshafen am Rhein

Eine schöne Geschichte, die durch das Frankreich der 80er Jahre führt, mit viel französischem Flair und Charme. Eine schöne Geschichte, die durch das Frankreich der 80er Jahre führt, mit viel französischem Flair und Charme.

„Schöne Lektüre“

Natalie Sommer, Thalia-Buchhandlung Vechta

Ein bisschen agedrehter als die anderen Werke des Autors, die mich alle richtig begeistert haben. Man sich ein bisschen auf dieses Buch einlassen und gewillt sein, sich entführen zu lassen. Auch wenn es anders war als die anderen Laurains, ich habe es gern gelesen.

Laurain gehört zu meinen absoluten Lieblingsautoren.
Ein bisschen agedrehter als die anderen Werke des Autors, die mich alle richtig begeistert haben. Man sich ein bisschen auf dieses Buch einlassen und gewillt sein, sich entführen zu lassen. Auch wenn es anders war als die anderen Laurains, ich habe es gern gelesen.

Laurain gehört zu meinen absoluten Lieblingsautoren.

„Einfach nur schön...“

Janina Baensch

Ein grandioses Buch über einen ganz besonderen Hut, der das Leben seiner Träger verändert. Humorvoll, klug und charmant geschrieben! Ein grandioses Buch über einen ganz besonderen Hut, der das Leben seiner Träger verändert. Humorvoll, klug und charmant geschrieben!

Elisa Behle, Thalia-Buchhandlung Leuna

Wie ein gefundener Hut ein ganzes Leben auf den Kopf stellen kann, zeigt Antoine Laurain in seinem Roman. Wunderschön und so typisch französisch! Wie ein gefundener Hut ein ganzes Leben auf den Kopf stellen kann, zeigt Antoine Laurain in seinem Roman. Wunderschön und so typisch französisch!

Dr. Katrin Rudolphi, Thalia-Buchhandlung Stade

Ein Hut wechselt seinen Besitzer und verhilft jedem zu seiner ganz eigenen Sternstunde - ein Panorama des Mitterrand-
Paris und ein sehr charmanter Roman!
Ein Hut wechselt seinen Besitzer und verhilft jedem zu seiner ganz eigenen Sternstunde - ein Panorama des Mitterrand-
Paris und ein sehr charmanter Roman!

Marina Büns, Thalia-Buchhandlung Kleve

Ein herzerwärmendes Buch über einen ganz besonderen Hut und die Frage, was man im Leben wirklich braucht um glücklich zu sein. Einfach schön! Ein herzerwärmendes Buch über einen ganz besonderen Hut und die Frage, was man im Leben wirklich braucht um glücklich zu sein. Einfach schön!

„Ein charmanter französischer Roman! “

Eine Buchhändlerin/ein Buchhändler, Thalia-Buchhandlung Münster

Daniel Mercier kann sein Glück kaum fassen, als der Präsident Francois Mitterand in der Pariser Brasserie an den Tisch neben ihn setzt. Gespannt verfolgt er im Laufe des Abends seine Tischnachbarn, seine heißgeliebte & sündhaft teure Meeresfrüchteplatte Royal ist fast vergessen. Das Glück ist perfekt, als Mitterand seinen Hut vergisst. Der Hut verleiht seinem Besitzer einen neuen Ansporn, der sein Leben beflügelt. Nur allzu schade, als er ihn im Zug vergisst und der Hut einen neuen Besitzer findet und dessen Leben verändert..
Diese sympathische Geschichte zaubert ein Lächeln auf das Gesicht und bereitet seinem Leser ein wohliges Gefühl. Man verfolgt zufrieden mich sich und der Welt den Lauf des schwarzen Filzhutes.
Daniel Mercier kann sein Glück kaum fassen, als der Präsident Francois Mitterand in der Pariser Brasserie an den Tisch neben ihn setzt. Gespannt verfolgt er im Laufe des Abends seine Tischnachbarn, seine heißgeliebte & sündhaft teure Meeresfrüchteplatte Royal ist fast vergessen. Das Glück ist perfekt, als Mitterand seinen Hut vergisst. Der Hut verleiht seinem Besitzer einen neuen Ansporn, der sein Leben beflügelt. Nur allzu schade, als er ihn im Zug vergisst und der Hut einen neuen Besitzer findet und dessen Leben verändert..
Diese sympathische Geschichte zaubert ein Lächeln auf das Gesicht und bereitet seinem Leser ein wohliges Gefühl. Man verfolgt zufrieden mich sich und der Welt den Lauf des schwarzen Filzhutes.

„Ein schöner kleiner Ausflug ins Paris der 80er Jahre...“

Stephanie Bilke, Thalia-Buchhandlung Münster

So wie Mitterrands Hut seine Finder glücklich macht, machen Antoine Laurains Bücher seine Leser(innen) glücklich. Humorvoll, klug und charmant geschrieben. So wie Mitterrands Hut seine Finder glücklich macht, machen Antoine Laurains Bücher seine Leser(innen) glücklich. Humorvoll, klug und charmant geschrieben.

„„WohlbeHütet““

Carola Ludger, Thalia-Buchhandlung Lippstadt

„Die wichtigen Ereignisse unseres Lebens sind immer die Folge einer Verkettung winziger Details.“

Dieser Gedanke prägt diesen wunderbaren Roman, der wie ein modernes, charmantes Märchen zauberhafte Lese-Momente verspricht.
Dass „Kleider Leute machen“ wissen wir spätestens seit 1874 mit Erscheinen der Novelle von Gottfried Keller.
Dass Hüte aber Leben verändern können, wissen wir jetzt mit Antoine Laurain.
Der französische Staatspräsident François Mitterand vergisst in einer Brasserie seinen schwarzen Filzhut. Aus einer Laune heraus nimmt Daniel Mercier ihn nach einigem Zögern an sich und fortan verändert sich sein Leben. Nun beginnt die zauberhafte Odyssee des Hutes des Präsidenten. Er wechselt von Kopf zu Kopf und verleiht dem jeweiligen Träger Mut Neues zu wagen und sich auf sich selbst zu besinnen. Dieser Hut steckt voller charmanter Überraschungen und glücklicher Wendungen.
Fünf einzelne „Hut-Geschichten“ gehen fließend ineinander über, sind unterhaltsam und amüsant. Die unterschiedlichen Charaktere sind liebevoll, sympathisch beschrieben und wachsen dem Leser schnell ans Herz.
Fränzösischer Charme trifft auf eine wunderbare Geschichte!

Da möchte man gleich zum nächsten Modisten in den Hutsalon laufen, um sich einen neuen Hut zu kaufen. Vive le chapeau!
„Die wichtigen Ereignisse unseres Lebens sind immer die Folge einer Verkettung winziger Details.“

Dieser Gedanke prägt diesen wunderbaren Roman, der wie ein modernes, charmantes Märchen zauberhafte Lese-Momente verspricht.
Dass „Kleider Leute machen“ wissen wir spätestens seit 1874 mit Erscheinen der Novelle von Gottfried Keller.
Dass Hüte aber Leben verändern können, wissen wir jetzt mit Antoine Laurain.
Der französische Staatspräsident François Mitterand vergisst in einer Brasserie seinen schwarzen Filzhut. Aus einer Laune heraus nimmt Daniel Mercier ihn nach einigem Zögern an sich und fortan verändert sich sein Leben. Nun beginnt die zauberhafte Odyssee des Hutes des Präsidenten. Er wechselt von Kopf zu Kopf und verleiht dem jeweiligen Träger Mut Neues zu wagen und sich auf sich selbst zu besinnen. Dieser Hut steckt voller charmanter Überraschungen und glücklicher Wendungen.
Fünf einzelne „Hut-Geschichten“ gehen fließend ineinander über, sind unterhaltsam und amüsant. Die unterschiedlichen Charaktere sind liebevoll, sympathisch beschrieben und wachsen dem Leser schnell ans Herz.
Fränzösischer Charme trifft auf eine wunderbare Geschichte!

Da möchte man gleich zum nächsten Modisten in den Hutsalon laufen, um sich einen neuen Hut zu kaufen. Vive le chapeau!

„Wunderbar französisch!“

Annegrit Fehringer, Thalia-Buchhandlung Kassel

Wunderbar französisch und verführerisch geschrieben ist dieser einfach weg zu lesende Roman. Eine nette Idee ist es, dass ein Hut besondere Kräfte und Fähigkeiten an seine Träger vermittelt! C´est magnifique!!! Wunderbar französisch und verführerisch geschrieben ist dieser einfach weg zu lesende Roman. Eine nette Idee ist es, dass ein Hut besondere Kräfte und Fähigkeiten an seine Träger vermittelt! C´est magnifique!!!

Kundenbewertungen

Durchschnitt
32 Bewertungen
Übersicht
23
9
0
0
0

Chapeau, Hut ab!
von Bücher in meiner Hand am 12.04.2018
Bewertet: Einband: gebundene Ausgabe

Als der Buchhalter Daniel Mercier eines Abends in Paris zu Abend isst, setzt sich Frankreichs Präsident Mitterrand mit einem Begleiter zu ihm an den Tisch. Als Mitterand das Restaurant verlässt, hat er seinen Hut vergessen. Daniel nimmt ihn mit, setzt ihn auf und plötzlich ist alles anders. Der Hut... Als der Buchhalter Daniel Mercier eines Abends in Paris zu Abend isst, setzt sich Frankreichs Präsident Mitterrand mit einem Begleiter zu ihm an den Tisch. Als Mitterand das Restaurant verlässt, hat er seinen Hut vergessen. Daniel nimmt ihn mit, setzt ihn auf und plötzlich ist alles anders. Der Hut bleibt nicht bei ihm, sondern kreuzt auf unterschiedliche Art die Wege, bzw. die Köpfe von Autorin Fanny und Parfumeur Pierre. Der Hut vollbringt Wunder bei seinen neuen und sehr unterschiedlichen Kurzzeit-Besitzer, sie werden mutiger, selbstbewusster, erkennen was sie vom Leben noch erwarten und schöpfen neue Energie. Eine ganz tolle und runde Geschichte, angesiedelt 1986. Sie ist durch und durch französisch und erinnerte mich an "das Weihnachtsglas", das wie der Hut seine Kreise zieht. Der Autor hat zudem viele typische, französische, 80er Jahre-Dinge erwähnt - Leser über 45 werden den einen oder anderen Aha-Moment haben. Doch auch ohne diese kleinen Details bewusst wahrzunehmen, versprüht die Erzählung eine Prise Magie, ein wenig wie Pan Tau's Hut. Die Charakter werden extrem genau und schön beschrieben, und wieder findet sich diese französische Leichtigkeit in allem. Es braucht nicht viel, nur ein kleiner Anstoss von aussen, um den Leben der Figuren eine neue Richtung zu geben und um genau dies, geht es in dieser lesenswerten Erzählung. Fazit: "Der Hut des Präsidenten" ist eine wundervolle amüsante Erzählung, die mit einer Prise Nostalgie und Melancholie versehen ist. Chapeau, Hut ab, Monsieur Laurain! 4.5 Punkte.

von einer Kundin/einem Kunden am 17.12.2016
Bewertet: anderes Format

Absolut wundervoll, wie der Hut Francois Mitterands das Leben vierer Menschen zum Positiven verändert! Menschen, die in ihrem Leben feststecken, zeigen plötzlich Rückgrat - toll!!!

Wunderbar französisch
von Isaopera am 23.09.2016

"Der Hut des Präsidenten" war schon länger ein Wunschbuch und hat mir wirklich gut gefallen. Die Charaktere sind sehr verschieden, originell und verlieren den Hut auf niemals vorhersehbare und ganz unterschiedliche Weise. Das Ende hat mir besonders gut gefallen, ebenso die Geschichten von Daniel und Fanny. Auch die anderen beiden Protagonisten... "Der Hut des Präsidenten" war schon länger ein Wunschbuch und hat mir wirklich gut gefallen. Die Charaktere sind sehr verschieden, originell und verlieren den Hut auf niemals vorhersehbare und ganz unterschiedliche Weise. Das Ende hat mir besonders gut gefallen, ebenso die Geschichten von Daniel und Fanny. Auch die anderen beiden Protagonisten haben mich angesprochen und obwohl Vieles humorvoll verpackt ist, handelt es sich um eine unheimlich kluge und irgendwie weise Geschichte. Die Aufmachung des Buches ist wirklich schön. Aufgrund der sehr positiven Resonanz waren meine Erwartungen sicher auch relativ groß, die nicht zu 100% erfüllt werden konnten. Es ist eine tolle Geschichte, sehr gut geschrieben und mit französischem Charme. 4,5 Sterne von mir!