Warenkorb
 

A Single Man

Roman

Ein Tag im November 1962. In einem Vorort von Los Angeles lebt George. Seit Jim, sein Freund, ums Leben gekommen ist, ist ihm "das amerikanische Utopia" die Hölle auf Erden. Mühsam schleppt er sich durch den Tag: Er gibt einen Kurs an der Uni, besucht seine beste Freundin, fährt durch die Gegend - vor allem aber seziert er in einem unaufhaltsamen Gedankenstrom seine Umwelt. Auch dieser Tag scheint vorüberzugehen wie all die anderen zuvor, bis George nachts am Strand einem Studenten begegnet ... Ein zutiefst berührender Roman, der von bitterer Einsamkeit und der Furcht vor dem Anderssein erzählt, dem Scheitern zwischenmenschlicher Kommunikation und einer Gesellschaft, die vor all dem die Augen verschließt. - 2009 kongenial von Tom Ford verfilmt, mit Colin Firth und Julianne Moore.

Rezension
"Eine überaus lesenswerte Neuübersetzung." Ruhr Nachrichten, 24.11.2014
Portrait
Isherwood, Christopher
Christopher Isherwood wurde 1904 in der Grafschaft Cheshire als Sohn eines englischen Offiziers geboren. Nach erfolglosen Studien der Geschichte und Medizin in Cambridge und London ging er 1929 nach Berlin. Von 1942 bis zu seinem Tod im Jahr 1986 lebte er im kalifornischen Santa Monica. Mit Werken wie Leb wohl, Berlin, A Single Man, Mr Norris steigt um und Praterveilchen zählt Christopher Isherwood zu den berühmtesten Schriftstellern seiner Generation.

Melle, Thomas
Thomas Melle, geboren 1975, ist Autor und Übersetzer - u. a. von William T. Vollman und Ben Marcus - und lebt in Berlin. 2011 erschien sein Roman Sickster. Im September 2014 erscheint sein neuer Roman 3000 Euro bei Rowohlt Berlin.
… weiterlesen
In den Warenkorb

Beschreibung

Produktdetails


Einband Taschenbuch
Seitenzahl 160
Erscheinungsdatum 10.03.2016
Sprache Deutsch
ISBN 978-3-455-65095-2
Verlag Atlantik Verlag
Maße (L/B/H) 19/12,6/1,7 cm
Gewicht 162 g
Übersetzer Thomas Melle
Verkaufsrang 36.638
Buch (Taschenbuch)
Buch (Taschenbuch)
12,00
12,00
inkl. gesetzl. MwSt.
inkl. gesetzl. MwSt.
Sofort lieferbar, Versandkostenfrei
Sofort lieferbar
Versandkostenfrei
In den Warenkorb
PAYBACK Punkte
Ihr Feedback zur Seite
Haben Sie alle relevanten Informationen erhalten?
Vielen Dank für Ihr Feedback!
Entschuldigung, beim Absenden Ihres Feedbacks ist ein Fehler passiert. Bitte versuchen Sie es erneut.

Buchhändler-Empfehlungen

Sebastian Schuy, Thalia-Buchhandlung Mülheim

Liebesgeschichte, Sittengemälde und letztlich auch die Erzählung über das tragische Scheitern eines Helden. Die berührende Geschichte von George ließ mich nicht mehr los... Liebesgeschichte, Sittengemälde und letztlich auch die Erzählung über das tragische Scheitern eines Helden. Die berührende Geschichte von George ließ mich nicht mehr los...

Kundenbewertungen

Durchschnitt
2 Bewertungen
Übersicht
2
0
0
0
0

Einer meiner liebsten Roman von Christopher Isherwood
von einer Kundin/einem Kunden am 01.01.2019
Bewertet: Format: eBook (ePUB)

Der Roman ist neben Leb wohl, Berlin mein liebsten von Christopher Isherwood. Einzigartig, brillant und mit keinem Wort zu viel erzählt. Die englische Distanziertheit und Contenance wird hier an das Erzählen. „Es ist auch“, sagte Isherwood, „das einzige Buch von mir, in dem ich mehr oder weniger das gemacht... Der Roman ist neben Leb wohl, Berlin mein liebsten von Christopher Isherwood. Einzigartig, brillant und mit keinem Wort zu viel erzählt. Die englische Distanziertheit und Contenance wird hier an das Erzählen. „Es ist auch“, sagte Isherwood, „das einzige Buch von mir, in dem ich mehr oder weniger das gemacht habe, was ich wollte.“ Tom Ford hat diesem Roman seinen Stempel aufgedrückt, als er Anfang der 10er Jahre den Stoff verfilmt hat. Colin Firth und Julianne Moore glänzten hier in den Hauptrollen. „A Single Man“ und „Leb wohl, Berlin“ wurden von Thomas Melle ausgezeichnet übersetzt. Wahrscheinlich mitunter ein Grund, weshalb mir diese am meisten gefallen.