Warenkorb
 

Grado im Regen

Ein Adria Krimi

Commissaria Degrassi 1

(9)
An einem regnerischen Junitag muss Angelina Maria mit ansehen, wie eine junge Frau im Meer ertrinkt. Aber niemand schenkt ihr Glauben. Als jedoch eine weitere Frau verschwindet, muss Kommissarin Degrassi erkennen, dass ein Mord stattgefunden hat – und die beschauliche Ruhe in Grado weicht einer bedrohlichen Atmosphäre der Angst. Dunkle Wolken an der Adriaküste: ein intensiver Psychothriller.
Portrait
Andrea Nagele leitete über ein Jahrzehnt ein psychotherapeutisches Ambulatorium und ist mit Krimi-Literatur aufgewachsen. Neben dem Schreiben betreibt sie heute eine psychotherapeutische Praxis. Sie lebt mit ihrem Mann in Klagenfurt am Wörthersee und in Grado.
… weiterlesen
In den Warenkorb

Beschreibung

Produktdetails


Einband Taschenbuch
Seitenzahl 240
Erscheinungsdatum 25.02.2016
Sprache Deutsch
ISBN 978-3-95451-785-5
Verlag Emons Verlag
Maße (L/B/H) 20,3/13,6/2,2 cm
Gewicht 286 g
Verkaufsrang 66.210
Buch (Taschenbuch)
10,90
inkl. gesetzl. MwSt.
Sofort lieferbar
Versandkostenfrei
In den Warenkorb
PAYBACK Punkte
Ihr Feedback zur Seite
Haben Sie alle relevanten Informationen erhalten?
Vielen Dank für Ihr Feedback!
Entschuldigung, beim Absenden Ihres Feedbacks ist ein Fehler passiert. Bitte versuchen Sie es erneut.

Kundenbewertungen

Durchschnitt
9 Bewertungen
Übersicht
4
3
2
0
0

Grado im Regen
von einer Kundin/einem Kunden aus Klagenfurt am Wörthersee am 04.06.2018
Bewertet: Format: eBook (ePUB)

Bücher von Andrea Nagele lesen sich leicht, vor allem wenn man die Plätze auch gut kennt ?

Ein regenreicher Krimi
von einer Kundin/einem Kunden am 09.08.2016

Inhaltsangabe :"An einem regnerischen Junitag muss Angelina Maria mit ansehen, wie eine junge Frau im Meer ertrinkt. Aber niemand schenkt ihr Glauben. Als jedoch eine weitere Frau verschwindet, muss Kommissarin Degrassi erkennen, dass ein Mord stattgefunden hat – und die beschauliche Ruhe in Grado weicht einer bedrohlichen Atmosphäre der... Inhaltsangabe :"An einem regnerischen Junitag muss Angelina Maria mit ansehen, wie eine junge Frau im Meer ertrinkt. Aber niemand schenkt ihr Glauben. Als jedoch eine weitere Frau verschwindet, muss Kommissarin Degrassi erkennen, dass ein Mord stattgefunden hat – und die beschauliche Ruhe in Grado weicht einer bedrohlichen Atmosphäre der Angst..." (Quelle: Klappentext des Buches) Das Buch beginnt mit einem Prolog - einem Banküberfall - und danach werden gegliedert nach einzelnen Wochentage die Erlebnisse und Gedanken einiger ausgewählter Personen an diesen Tagen erzählt. Da wäre Angelina Maria, die alte Frau, die als verrückt bezeichnet wird, Laura, ein kleines Mädchen, was jeden Morgen Backwaren austrägt, Francesca/Franzisca, die von ihrem Mann betrogen wurde und krank ist, sowie Maddalena Degrassi, die Kommissarin und ihren Mann betrogen hat. Außerdem kommen auch noch Männer zu Wort oder es wird über sie erzählt, wobei Stefano, der Barbesitzer, der sich in Francesca verliebt, hier eine Schlüsselrolle spielt. Mir ist es relativ schwer gefallen in das Buch hineinzufinden. Da mir relativ schnell klar, wer die Tote ist und ich mit meiner Ahnung richtig lag, plätscherte für mich die Geschichte erst einmal dahin, bis sie dann wieder spannender wurde, als ich mitfieberte, ob Maddalena schnell genug sein würde. Interessant war für mich eher die Geschichte von Maddalenas Privatleben. Meine Erwartungen an den Krimi waren auch mit der Adria verbunden. Das Cover hat mir zwar sehr gut gefallen, aber ich hatte nicht gedacht, dass es nur schlechtes Wetter geben würde - der Titel war quasi der Wetterbericht- und nur Regen stimmt mich trübe. Italienischer Regen ist noch "schlimmer" als deutscher Regen, denn im Urlaub möchte ich auch ein wenig "Sonnenschein". insgesamt hat der Krimi mir mittelmäßig gefallen, denn mir fehlte eine konstante Spannung und ich hätte gerne ein wenig mehr italienisches Flair verspürt. Deswegen 3 Sterne von mir!

Melancholie und Tiefgang
von einer Kundin/einem Kunden aus Borken am 03.08.2016

Ein ganz besonderer Kriminalroman mit sehr viel Tiefgang. Angelina Marie ist eine ältere und scheinbar verwirrte Frau. Sie sieht mit an, wie eine Frau, die ihr als Meerjungfrau erscheint, in den Fluten des Meeres ertrinkt. Niemand nimmt ihre Wahrnehmungen ernst, außer der Kommissarin Maddelena Degrassi, die nach einer Leiche im... Ein ganz besonderer Kriminalroman mit sehr viel Tiefgang. Angelina Marie ist eine ältere und scheinbar verwirrte Frau. Sie sieht mit an, wie eine Frau, die ihr als Meerjungfrau erscheint, in den Fluten des Meeres ertrinkt. Niemand nimmt ihre Wahrnehmungen ernst, außer der Kommissarin Maddelena Degrassi, die nach einer Leiche im Wasser oder an den Ufern suchen lässt. Plötzlich verschwindet eine zweite Frau und der öffentliche Druck wird stärker, die Fälle schnellstmöglich zu lösen. Ein Wettlauf mit der Zeit beginnt... Andrea Nagele hat mit "Grado im Regen" einen außergewöhnlichen Kriminalroman geschaffen. Sie legt in dem Buch den Schwerpunkkt nicht auf ein Verbrechen sondern auf die Charaktere, deren Zusammenspiel und die Atmosphäre vor Ort. Wie der Titel schon verrät regnet es in einer Tour in Grado, was die Autorin nutzt, um eine trostlose und irgendwie traurige Atmosphäre einzufangen. Die Protagonisten werden interessant dargestellt und charakterisiert. Sie tragen mit ihrem Auftreten und ihren einzelnen Schicksalen zum Gelingen des Buches bei. Die Spannung entsteht hier nicht durch blutrünstige Taten, die durch Recherchen aufgedeckt werden sondern durch die Personen, ihren Gefühlen und ihren Beziehungen zueinander. Das Buch hat mich so in den Bann gezogen und nicht mehr losgelassen. Auch das Finale ist passend und gut nachvollzieh-bar und weckt bei mir die Hoffnung auf eine Fortsetzung. Für mich war "Grado im Regen" eine Lesehighlight und ich möchte das Buch sehr gerne an Personen weiterempfehlen, die einen Kriminalroman aus einer anderen Perspektive kennenlernen möchten. Ich bewerte das Buch mit voll verdienten 5 von 5 Sternen.