Warenkorb
 

Die Reiter / Sturmland Bd.1

Sturmland 1

(10)
Schweden 50 Jahre in der Zukunft: Das Klima hat sich massiv verändert. Verheerende Stürme haben ganze Landstriche verwüstet und ein feiner Sand färbt alles blutrot. Die meisten Menschen sind dem Befehl der Regierung gefolgt und in die Städte gezogen. Die wenigen Familien auf dem Land leben in ständiger Angst vor Gewalt. So auch die Familie der 16-jährigen Elin. Doch Elin und ihr Bruder Vagn geraten auf freiem Feld in einen Hinterhalt. Alles geht blitzschnell. Elin verteidigt sich mit ihrer Armbrust, aber Vagn wird entführt. Eine lebensgefährliche Suche nach ihrem Bruder beginnt. Teil eins des düsteren, erschreckend realistischen Zukunftsepos – spannend und mitreißend ab der ersten Zeile.
Portrait

Mats Wahl, 1945 geboren, zählt zu den großen skandinavischen Jugendbuchautoren. Er hat über 40 Bücher veröffentlicht, darunter Romane für Kinder und Jugendliche, Theaterstücke, Drehbücher für Fernsehfilme und TV-Serien und pädagogische Fachbücher. Für sein Werk erhielt er neben zahlreichen anderen Preisen auch den Deutschen Jugendliteraturpreis. Bei Hanser erschienen u. a. Du musst die Wahrheit sagen (2011), Wie ein flammender Schrei (2014) sowie die ersten drei Bände der Sturmland-Saga: Sturmland - Die Reiter (2015), Sturmland - Die Kämpferin (2016) und Sturmland - Die Gesetzgeber (2016). Die vierte Band der Reihe, Sturmland - Die Lebendigen, folgt im Frühjahr 2017.

… weiterlesen
In den Warenkorb

Beschreibung

Produktdetails


Einband gebundene Ausgabe
Seitenzahl 250
Altersempfehlung 13 - 16
Erscheinungsdatum 01.02.2016
Sprache Deutsch
ISBN 978-3-446-24936-3
Reihe Sturmland Saga
Verlag Hanser
Maße (L/B/H) 22/14,6/2,7 cm
Gewicht 453 g
Originaltitel Ryttarna (Blodregn 1)
Übersetzer Gesa Kunter
Buch (gebundene Ausgabe)
14,90
inkl. gesetzl. MwSt.
Sofort lieferbar
Versandkostenfrei
In den Warenkorb
PAYBACK Punkte
Ihr Feedback zur Seite
Haben Sie alle relevanten Informationen erhalten?
Vielen Dank für Ihr Feedback!
Entschuldigung, beim Absenden Ihres Feedbacks ist ein Fehler passiert. Bitte versuchen Sie es erneut.

Weitere Bände von Sturmland

  • Band 1

    44321976
    Die Reiter / Sturmland Bd.1
    von Mats Wahl
    (10)
    Buch
    14,90
    Sie befinden sich hier
  • Band 2

    44322069
    Die Kämpferin / Sturmland Bd.2
    von Mats Wahl
    (6)
    Buch
    16,90
  • Band 3

    45164963
    Die Gesetzgeber / Sturmland Bd.3
    von Mats Wahl
    Buch
    18,00

Buchhändler-Empfehlungen

Friederike Foerster, Thalia-Buchhandlung Bonn

Mats Wahl schreibt eine düstere Zukunftsversion eines Schweden in 50 Jahren. Für Fans von Panem. Weitere Bände werden kommen. Mats Wahl schreibt eine düstere Zukunftsversion eines Schweden in 50 Jahren. Für Fans von Panem. Weitere Bände werden kommen.

Sabrina Hüper, Thalia-Buchhandlung Osnabrück

Ein junges Mädchen kämpft mit ihrer Familie ums Überleben in einer rauen, veränderten Welt. Einfacher Schreibstil, der den Leser direkt gefangen nimmt. Ein junges Mädchen kämpft mit ihrer Familie ums Überleben in einer rauen, veränderten Welt. Einfacher Schreibstil, der den Leser direkt gefangen nimmt.

Kundenbewertungen

Durchschnitt
10 Bewertungen
Übersicht
4
6
0
0
0

Sturmland 1. Teil
von I. Schneider aus Mannheim am 09.05.2016

Schweden befindet sich in der fernen Zukunft im Ausnahmezustand, denn durch das veränderte Klima, die strenge Regierung , die Armut und Angst, haben sich die Menschen auf dem Land abgeschottet. So auch die Familie von Elin, die nur das Nötigste besitzen und ihren Besitz mit einfachen Waffen verteidigen. Doch... Schweden befindet sich in der fernen Zukunft im Ausnahmezustand, denn durch das veränderte Klima, die strenge Regierung , die Armut und Angst, haben sich die Menschen auf dem Land abgeschottet. So auch die Familie von Elin, die nur das Nötigste besitzen und ihren Besitz mit einfachen Waffen verteidigen. Doch kaum ist Elin mit ihrem älteren Bruder und ihren Pferden zum Einkaufen unterwegs, werden sie auch schon von ihren nächsten Nachbarn, den Torsons, überfallen und Elins Bruder Vagn wird gefangen genommen. Elin ist die Einzige, die sich auf die gefährliche Suche nach ihrem Bruder machen kann und erlebt so manche Abenteuer, Überraschungen und trifft in Harald Torson auf einen klugen Gefährten. Mit seiner einzigartigen und einprägsamen Sprache zeigt uns Mats Wahl eine neue Welt, in der es ums nackte Überleben geht. Einfach nur spannend und voller Geheimnisse.

Auftakt einer vielversprechenden Reihe
von einer Kundin/einem Kunden am 27.03.2016

Manchmal ist es leichter zu verstehen, was der richtige Weg ist, wenn man darüber nachdenkt, was hinter einem liegt. Wenn man sich erinnert, was man erlebt hat, kann das. die Orientierung erleichtern Inhalt: Schweden 50 Jahre in der Zukunft: Das Klima hat sich massiv verändert. Verheerende Stürme haben ganze Landstriche verwüstet... Manchmal ist es leichter zu verstehen, was der richtige Weg ist, wenn man darüber nachdenkt, was hinter einem liegt. Wenn man sich erinnert, was man erlebt hat, kann das. die Orientierung erleichtern Inhalt: Schweden 50 Jahre in der Zukunft: Das Klima hat sich massiv verändert. Verheerende Stürme haben ganze Landstriche verwüstet und ein feiner Sand färbt alles blutrot. Die meisten Menschen sind dem Befehl der Regierung gefolgt und in die Städte gezogen. Die wenigen Familien auf dem Land leben in ständiger Angst vor Gewalt. So auch die Familie der 16-jährigen Elin. Als Elin und ihr Bruder Vagn auf freiem Feld in einen Hinterhalt geraten, geht alles blitzschnell. Elin verteidigt sich mit ihrer Armbrust, aber Vagn wird entführt. Eine lebensgefährliche Suche nach ihrem Bruder beginnt. Meine Meinung: Bei diesem Buch war ich von den ersten Seiten an gefesselt. Ich brauchte zwar ein wenig, um mich an diese interessante Mischung aus neuster Technik und längst vergangenen Zeiten zu gewöhnen. Die Beschreibungen kommen in diesem Buch nicht zu kurz. Sehr detailreich schildert Matt Wahl diese neue Zukunftsversion dem Leser. Dadurch wird Spannung aufgebaut und man bekommt ein klares Bild der einzelnen Situationen, was mir auch half, mich besser in dieser Zeit zurechtzufinden. Mats Wahl ist ein wirklich guter Erzähler. Durch die guten Beschreibungen ist das Buch ein echtes Kopfkino. Der Schreibstil ist sehr leicht zu lesen. Das Buch besitzt ein gewisses Tempo und war für mich nie langatmig. Die Charaktere sind einmal keine Standardcharaktere. Jeder besitzt auch seine Schwächen und niemand ist "perfekt". Wie die Charaktere aussehen, kann man sich zum größten Teil selbst aussuchen.Elin ist von Anfang an eine starke Protagonistin und die wird auch in so einem Buch wie Sturmland benötigt. Ich war nicht sehr nett zu ihr. Niemand kann immer nett sein. Das Einzige, was mich gestört hat, war der schon fast zu nüchterne Schreibstil. Ich verstehe es, wenn Autoren lieber auf die Spannung setzten als auf Liebe. Sie finden sicher, das es von der eigentlichen Story ablenkt. Aber ein wenig Gefühle kann man doch erwarten, oder? Und nicht nur in ein, vielleicht zwei Kapiteln. Aber wen das nicht stört, und der gerne Bücher aufgrund ihrer Spannung und ohne viel Kitsch liest, ist hier genau richtig. Ein wenig Liebe kommt jedoch trotzdem vor, aber zu viel verrate ich nicht, lest selbst! Sie hat sich verliebt. Wie sehr? So sehr man kann. Fazit: Ein sehr spannendes Buch, bei dem mir ein wenig Gefühl gefehlt hat. 4 Sterne

Gelungener Auftakt
von elohweih am 19.03.2016

Schweden in 50 Jahren: viele Gebiete sind radioaktiv verstrahlt und es herrscht ein raues Klima mit Stürmen und Orkanen. Die 16-jährige Elin lebt mit ihren Eltern, ihrem Bruder Vagn und ihrer kleinen Schwester Lisa in einem Haus mitten auf dem Land. Nach einem Streit mit den Nachbarn werden Elin... Schweden in 50 Jahren: viele Gebiete sind radioaktiv verstrahlt und es herrscht ein raues Klima mit Stürmen und Orkanen. Die 16-jährige Elin lebt mit ihren Eltern, ihrem Bruder Vagn und ihrer kleinen Schwester Lisa in einem Haus mitten auf dem Land. Nach einem Streit mit den Nachbarn werden Elin und Vagn von ihnen angegriffen und Vagn wird entführt. Elin macht sich auf die Suche nach ihm. Gleichzeitig nehmen die Kämpfe der Opposition, deren Mitglied Elins Tante Karin ist, gegen die Regierung zu und überall kommt es zu Gefechten zwischen Regierungs- und Oppositionstruppen. Auch die Korruption der Polizei und des Militärs nimmt zu. Elin hat es deshalb nicht leicht, ihren Bruder zu finden. Auch ihre familiäre Verbindung zu Karin macht ihr Schwierigkeiten, da sie den Verdacht erregt, Elin könnte etwas über Karins Verbleib wissen und sie der Regierung ausliefern. Sehr prägnant und auffällig war von Anfang an der Kontrast zwischen der modernen Technik der Zukunft und den mittelalterlichen Waffen und den Pferden als Transportmittel. Dies verstärkt den Eindruck der Gegensätzlichkeit in der im Buch geschilderten Gesellschaft. Der Schreibstil des Autors unterscheidet sich stark von dem, was ich sonst lese. Das bedeutet aber nichts Schlechtes. Mats Wahl schreibt sehr nüchtern und direkt, ohne viele Ausschmückungen und Schnörkeleien. Dieser Stil passt sehr gut zur Handlung des Buches, auch wenn ich mir an einigen Stellen etwas mehr Details gewünscht hätte. Die Charaktere sind alle sehr realistisch und gut vorstellbar beschrieben worden. Und auch trotz der Einfachheit des Schreibstils sehr lebendig dargestellt worden. Am Anfang des Buches, hatte ich ein wenig Probleme, mich mit all den Namen zurecht zu finden, aber nach ein paar Seiten wurden die Beziehungen der Charaktere deutlich und man bekam wieder einen guten Überblick. Was mich in der Beziehung jedoch etwas störtebzw. irritierte war, dass Mats Wahl hauptsächlich direkte Artikel statt Possesivpronomen verwendete, wie z.B. "der Vater" oder "die Tochter" statt "ihr Vater" oder "seine Tochter". Ansonsten hält das Buch, was es verspricht und ist somit nicht nur für Jugendliche, sondern auch für dystopieliebende Erwachsene geeignet.