Meine Filiale

Seide

Alessandro Baricco

(14)
eBook
eBook
8,99
8,99
inkl. gesetzl. MwSt.
inkl. gesetzl. MwSt.
Sofort per Download lieferbar
Sofort per Download lieferbar
Sie können dieses eBook verschenken  i

Weitere Formate

Taschenbuch

10,00 €

Accordion öffnen

gebundene Ausgabe

15,00 €

Accordion öffnen

eBook (ePUB)

8,99 €

Accordion öffnen

Hörbuch (CD)

8,39 €

Accordion öffnen
  • Seide

    2 CD (2011)

    Sofort lieferbar

    8,39 €

    9,99 €

    2 CD (2011)

Beschreibung

Im Herbst 1861 bricht der südfranzösische Seidenhändler Hervé Joncour auf zu einer beschwerlichen Reise nach Japan, um Seidenraupen zu kaufen. Die Begegnung mit einer rätselhaften Schönheit erlaubt nur heimliche Blicke und eine kurze Botschaft - doch das reicht, um Hervés Leidenschaft zu entfachen. Jahr für Jahr treibt es ihn fortan wieder nach Japan. Doch niemals wird er auch nur die Stimme dieses Mädchens hören. Erst viele Jahre später begreift er das Geschehen.

Produktdetails

Format ePUB i
Kopierschutz Ja i
Family Sharing Nein i
Text-to-Speech Nein i
Seitenzahl 144 (Printausgabe)
Erscheinungsdatum 27.02.2016
Sprache Deutsch
EAN 9783455813883
Verlag Hoffmann und Campe Verlag
Dateigröße 666 KB
Übersetzer Karin Krieger
Verkaufsrang 13235

Buchhändler-Empfehlungen

Poetische Liebesgeschichte

Almuth Brenner, Thalia-Buchhandlung Berlin East Side Mall

Diese kurze Geschichte hat es in sich! Der französische Seidenhändler Joncour nimmt eine beschwerliche Reise nach Japan auf sich. Dort verfällt er einer schönen und rätselhaften jungen Frau. Baricco schreibt voller Poesie und Wehmut die wohl schönste Liebesgeschichte der Welt.

Karsten Rauchfuss, Thalia-Buchhandlung Oldenburg

Dieses Buch zeigt mal wieder, dass Männer schlecht etwas vor ihren Frauen verbergen können, auch wenn sie sich noch so geschickt anstellen. Sorry Männer!!!

Kundenbewertungen

Durchschnitt
14 Bewertungen
Übersicht
11
2
0
0
1

von einer Kundin/einem Kunden am 10.10.2020
Bewertet: anderes Format

Wunderschönes Buch! Begleiten Sie den Seidenraupenhändler Hervé Joncour auf seinen Reisen zwischen Frankreich und Japan und haben Sie Teil an einer Liebesgeschichte. Sprachlich fand ich die (Liebes-)Geschichte so schön, dass ich das Buch nicht aus der Hand geben könnte.

Seide-ein wundervolles Buch
von einer Kundin/einem Kunden aus Puchenau am 15.04.2019
Bewertet: Einband: gebundene Ausgabe

Wenn man gerne eine kurze Lektüre über die Liebe und die Sehnsucht lesen möchte, dann ist es genau das richtige Buch. Wenn durch Blicke, Sehnsucht entfacht wird und man plötzlich auf der Suche nach der wahren Liebe ist. Ist es die Liebe zu jener Frau, welche einem ein Leben lang zur Seite stand, oder die Liebe zu einem Augenbl... Wenn man gerne eine kurze Lektüre über die Liebe und die Sehnsucht lesen möchte, dann ist es genau das richtige Buch. Wenn durch Blicke, Sehnsucht entfacht wird und man plötzlich auf der Suche nach der wahren Liebe ist. Ist es die Liebe zu jener Frau, welche einem ein Leben lang zur Seite stand, oder die Liebe zu einem Augenblick, wo sich Blicke berühren? Wenn die Sehnsucht so groß wird, dass man alles bis dahin Unüberwindbare, schafft! Würde es immer wieder lesen.

Literarisches Prickeln!
von monerl aus Langen am 16.11.2017
Bewertet: Medium: Hörbuch (CD)

Die Originalausgabe erschien 1996 und begeistert bis heute eine Vielzahl von Lesern. So auch mich! Auf minimalistische und poetische Weise zeigt der Autor den Kern von Liebe. Sie ist nicht rational, nicht erklärbar, verwirrend aber auch vergebend. Sie kann ein Leben durcheinander bringen, es verwüsten und zum schönsten Ziel m... Die Originalausgabe erschien 1996 und begeistert bis heute eine Vielzahl von Lesern. So auch mich! Auf minimalistische und poetische Weise zeigt der Autor den Kern von Liebe. Sie ist nicht rational, nicht erklärbar, verwirrend aber auch vergebend. Sie kann ein Leben durcheinander bringen, es verwüsten und zum schönsten Ziel machen, dem ein Herz entgegenstreben möchte. Die Geschichte ist so einfach, so schlicht und so ruhig erzählt. Genau das Gegenteil von dem, was die Liebe ist und was sie mit dem Protagonisten gemacht hat. Sie traf ihn ins Herz, in die Seele und trieb in zur Unruhe, der er nur durch die wiederkehrende und anstrengende Reise nach Japan einigermaßen Herr werden konnte. Bis dahin lebte Hervé ein kinderloses aber angenehmes Leben mit seiner schönen und ihn liebenden Frau Helene. Er war zufrieden, doch leidenschaftslos. "Er war übrigens einer jener Menschen, die dem eigenen Leben gern beiwohnen, während sie jegliches Bestreben, es zu leben, für unangebracht halten." Die Leidenschaft entfachte in ihm erst eine für ihn unerreichbare Frau, mit der er nie mehr austauschen würde, als die Berührung seiner Lippen von derselben Stelle einer Teetasse, die vorher ihre berührt hatten. Das Ende könnte passender nicht sein! Ich bin begeistert über den wundervollen Kniff, der die Geschichte so abrundet, wie sie es verdient hat. Zum Hörbuch: Wundervoll eingelesen von Christian Brückner, der mit seiner Stimme und der Art des Sprechens, die Melancholie, die die Geschichte stets begleitet, genau getroffen hat. Am besten lässt man sich an einem ungemütlichen Herbst- oder Wintertag von der Stimme des Sprechers für etwas mehr als zwei Stunden, bei einer Tasse Tee oder Kaffee, auf eine sinnliche Reise entführen. Entspannung und Ruhe werden sich von selbst einstellen. Fazit: Die Geschichte ist so bezaubernd, sodass ich sie gelesen und gehört habe. Das ganze Buch ist ein literarisches Prickeln! Liebe zur Literatur, zur Sprache und zur Liebe selbst, Ein kleines Büchlein, ein großer Schatz!


  • Artikelbild-0