Warenkorb
 

Volltreffer für die Liebe

Roman

(1)
Sexy, sportlich … Single! Caleb Hart ist der neue Star-Pitcher der „Kilby Catfish“ und eigentlich genau Sadies Typ. Doch nachdem ihr fieser Ex überall in der Stadt Lügen über sie verbreitet, steht für Sadie fest: Von den Männern sollte sie besser die Finger lassen! Egal, wie sehr zwischen Caleb und ihr die Funken sprühen. Dumm nur, dass sie gerade an einer Imagekampagne für das häufig für Schlagzeilen sorgende Baseballteam arbeitet – und Caleb dabei ständig in die starken Arme stolpert …

„Dieses Buch ist ein Volltreffer!“

Kirkus Reviews
Portrait
Jennifer Bernard brauchte eine Weile, um die wahre Liebe zu finden – privat und beruflich. Als sie gerade in einer schweren Krise steckte und Trost in einem Liebesroman suchte, machte es bei ihr Klick: Wenn das Lesen von Romances so guttut, warum sollte sie nicht selbst eine schreiben? Sie kündigte ihren stressigen Medienjob in Los Angeles und zog in eine Kleinstadt in Alaska. Dort begann sie nicht nur ihren ersten Liebesroman zu schreiben, sie traf auch ihren jetzigen Ehemann.
… weiterlesen
In den Warenkorb

Beschreibung

Buch (Taschenbuch)
9,99
inkl. gesetzl. MwSt.
Sofort lieferbar
Versandkostenfrei
In den Warenkorb
PAYBACK Punkte
Ihr Feedback zur Seite
Haben Sie alle relevanten Informationen erhalten?
Vielen Dank für Ihr Feedback!
Entschuldigung, beim Absenden Ihres Feedbacks ist ein Fehler passiert. Bitte versuchen Sie es erneut.

Kundenbewertungen

Durchschnitt
1 Bewertung
Übersicht
1
0
0
0
0

Die Autorin versteht es,ihre Leser an das Buch zu fesseln und auch zum lächeln zu bringen.
von YaBiaLina aus Berlin am 08.04.2016

Inhalt: Sadie hat nicht gerade eine glückliche Vergangenheit mit Männern,ganz im Gegenteil.Sie wurde bloß gestellt und gedemütigt,deswegen hat sie den Männern abgeschworen.Bis zu dem Zeitpunkt,als sie auf Caleb trifft.Caleb ist ein Traum Kerl:Groß,Muskeln ohne Ende, Baseballspieler.Genau Sadies Typ.Aber sie darf sich nicht verlieben,sie möchte nicht noch einmal solche Erlebnisse durchleben... Inhalt: Sadie hat nicht gerade eine glückliche Vergangenheit mit Männern,ganz im Gegenteil.Sie wurde bloß gestellt und gedemütigt,deswegen hat sie den Männern abgeschworen.Bis zu dem Zeitpunkt,als sie auf Caleb trifft.Caleb ist ein Traum Kerl:Groß,Muskeln ohne Ende, Baseballspieler.Genau Sadies Typ.Aber sie darf sich nicht verlieben,sie möchte nicht noch einmal solche Erlebnisse durchleben müssen.Aber wie sagt man so schön? Leichter gesagt als getan ;) Ich hatte einen recht holprigen Start in das Buch und kam einfach nicht rein.Direkt am Anfang stand man auf einem Baseballfeld und wurde mit Fachbgeriffen und Gedanken rund um den Sport bombadiert.Da ich mich mit diesem Sport nun gar nicht auskenne,war mir das direkt am Anfang einfach alles zu viel.Ich hab da einfach nicht durch geblickt. Der Schreibstil an sich ist jedoch angenehm und leicht zu lesen.Die Autorin versteht es,ihre Leser an das Buch zu fesseln und auch zum lächeln zu bringen.Durch die zwei verschiedenen Perspektiven ( Sadie und Caleb ) konnte man sich in die beiden gut hineinversetzen und die einzelnen Handlungen und Gedanken verstehen.Und auch das knistern zwischen ihnen war nicht zu überlesen.Ich muss sagen,dass mir das immer ganz besonders gut gefällt,wenn man in beide Hauptcharaktere "hineinschauen" kann. Sadie und Caleb haben beide ihr Päckchen zu tragen. Sadie wurde von ihrem Ex Freund bloß gestellt,und jeder in der Stadt hat ihr danach den Rücken gekehrt.Einzig und allein blieb ihre beste Freundin Donna,die ihr trotz allem zur Seite steht und sie wie eine Löwenmutter verteidigt.Sadie hat kein einfaches Leben....jeder kennt ihre Geschichte,keiner gibt ihr eine Chance und dann sitzt ihr auch noch ihre Mutter im Rücken,die sie vor jedem Kerl warnt. Caleb musste auch viel durchstehen...mit 19 war er für seine 3 kleinen Geschwister verantwortlich,weil die eine Mutter abgehauen ist,die Stiefmutter gestorben und sein Vater im Gefängnis sitzt (saß).Da alles in seiner Vergangenheit stets schlecht endete,sieht er in allem nur das negative oder erwartet immer etwas schlechtes.Was man ihm nicht verübeln kann und Caleb somit gleich authentischer macht. Wie in jedem Buch findet man hier auch negative Charaktere.Es gab eine Stelle,da wollte ich zu gerne in den Roman eintauchen und dem jenigen eine scheuern ;) Das Cover gefällt mir sehr gut.Als erstes wurde ich natürlich durch die helle Farbe aufmerksam.Viele Bücher sind doch eher dunkel gehalten,somit fiel mir das direkt ins Auge. Die Frau auf dem Cover passt zu Sadie,sie hat auch dunkle Haare und lacht gerne :) Und der Baseball fehlt auch nicht :) Top. Fazit: Trotz anfänglicher Schwierigkeiten,konnte mich das Buch in seinen Bann ziehen und mich fesseln.An Humor hat es hier auch nicht gefehlt und somit passierte es öfter,das ich schmunzelnd vor dem Buch saß.Die Charaktere haben mir sehr gefallen,absolut sympathisch und das Cover ist ein absoluter Hingucker.