Der Kuss des Raben

(21)
Mila ist schön und rätselhaft. Ihre Vergangenheit will sie um jeden Preis geheim halten. In Moorstein sucht die Sechzehnjährige einen Neuanfang und findet ihre große Liebe. Tristan, eigentlich unerreichbar, erwählt ausgerechnet sie! Mila kann ihr Glück kaum fassen. Doch auch Tristan hat ein Geheimnis. Als in der Kleinstadt ein junger Mann namens Lucasauftaucht und das Haus der Rabenfrau in Besitz nimmt, erwachen die Schatten der Vergangenheit zum Leben. Denn Lucas und Tristan scheinen sich zu kennen - und zu hassen. Im undurchsichtigen Spiel der beiden gerät Mila zwischen die Fronten und findet sich plötzlich vor einem finsteren Abgrund wieder …
Portrait
Antje Babendererde, geboren 1963, wuchs in Thüringen auf und arbeitete nach dem Abitur als Hortnerin, Arbeitstherapeutin und Töpferin, bevor sie sich ganz dem Schreiben widmete. Viele Jahre lang galt ihr besonderes Interesse der Kultur, Geschichte und heutigen Situation der Indianer. Ihre einfühlsamen Romane zu diesem Thema für Erwachsene wie für Jugendliche fußen auf intensiven Recherchen während ihrer USA-Reisen und werden von der Kritik hoch gelobt. Mit dem Roman „Isegrim" kehrt die Autorin erstmals zu ihren Thüringer Wurzeln zurück. Foto © privat
… weiterlesen
In den Warenkorb
Filialabholung

Versandkostenfrei

Beschreibung

Produktdetails


Einband gebundene Ausgabe
Seitenzahl 496
Altersempfehlung 14 - 17
Erscheinungsdatum 02.03.2016
Sprache Deutsch
ISBN 978-3-401-60009-3
Verlag Arena
Maße (L/B/H) 21,6/15,9/5,5 cm
Gewicht 964 g
Buch (gebundene Ausgabe)
17,99
inkl. gesetzl. MwSt.
Sofort lieferbar
Versandkostenfrei
In den Warenkorb
Filialabholung

Versandkostenfrei

Ihr Feedback zur Seite
Haben Sie alle relevanten Informationen erhalten?
Vielen Dank für Ihr Feedback!
Entschuldigung, beim Absenden Ihres Feedbacks ist ein Fehler passiert. Bitte versuchen Sie es erneut.

Andere Kunden interessierten sich auch für

Wird oft zusammen gekauft

Der Kuss des Raben

Der Kuss des Raben

von Antje Babendererde
(21)
Buch (gebundene Ausgabe)
17,99
+
=
Isegrim

Isegrim

von Antje Babendererde
Buch (Taschenbuch)
12,99
+
=

für

30,98

inkl. gesetzl. MwSt.

Alle kaufen

Buchhändler-Empfehlungen

„Großes Buch über Vorurteile.“

Jana Torge, Thalia-Buchhandlung Freital

Mila kommt als Austauschschülerin nach Moorstein. Sie verheimlicht ihre Herkunft, weil sie weiß, dass viele damit ein Problem haben werden. Und so kommt es auch. Steht ihre große Liebe zu ihr? Und wer ist Lucas, der eigentlich Ludwig heißt? Ein sehr nervenaufreibenden Roman über Vorurteile und Liebe. Mila kommt als Austauschschülerin nach Moorstein. Sie verheimlicht ihre Herkunft, weil sie weiß, dass viele damit ein Problem haben werden. Und so kommt es auch. Steht ihre große Liebe zu ihr? Und wer ist Lucas, der eigentlich Ludwig heißt? Ein sehr nervenaufreibenden Roman über Vorurteile und Liebe.

Susanna Wanke, Thalia-Buchhandlung Erlangen (Arcaden)

In dieser Lovestory müssen erst einige Hürden und Vorurteile überwunden werden. Wie meist bei Büchern von Antje Babendererde, erfährt man auch einiges über fremde Kulturen. In dieser Lovestory müssen erst einige Hürden und Vorurteile überwunden werden. Wie meist bei Büchern von Antje Babendererde, erfährt man auch einiges über fremde Kulturen.

„Ich mag die Bücher von Antje Babendererde immer sehr gerne!“

Katrin Weber, Thalia-Buchhandlung Siegburg

Oft flicht die Autorin ihre spannenden, fantasiereichen und hinterfragenden Geschichten um Randgruppen herum. Immer gepaart mit ein wenig Romantik und Mystik, aber stets ohne ins Kitschige abzugleiten.
So auch in diesem Buch. Mila ist wunderschön und sehr intelligent- sie ist eine Romi und kommt mithilfe eines Stipendiums nach Moorstein. Sie hofft ihre Vergangenheit für immer hinter lassen zu können. Zunächst läuft es sehr gut für Mila. Sie freundet sich mit einem Mädchen an und Tristan, der Schwarm der Schule, möchte mit ihr zusammen sein. Doch dann taucht ein alter Freund von Tristan auf, der ihn aus Kindertagen kennt. Die beiden scheinen eine alte Rechnung offen zu haben. Mila weiß schon bald nicht mehr, wem sie wirklich trauen soll. Sehr gekonnt und ganz langsam deckt die Autorin die Geschehnisse aus der Vergangenheit auf. Große Leseempfehlung!
Oft flicht die Autorin ihre spannenden, fantasiereichen und hinterfragenden Geschichten um Randgruppen herum. Immer gepaart mit ein wenig Romantik und Mystik, aber stets ohne ins Kitschige abzugleiten.
So auch in diesem Buch. Mila ist wunderschön und sehr intelligent- sie ist eine Romi und kommt mithilfe eines Stipendiums nach Moorstein. Sie hofft ihre Vergangenheit für immer hinter lassen zu können. Zunächst läuft es sehr gut für Mila. Sie freundet sich mit einem Mädchen an und Tristan, der Schwarm der Schule, möchte mit ihr zusammen sein. Doch dann taucht ein alter Freund von Tristan auf, der ihn aus Kindertagen kennt. Die beiden scheinen eine alte Rechnung offen zu haben. Mila weiß schon bald nicht mehr, wem sie wirklich trauen soll. Sehr gekonnt und ganz langsam deckt die Autorin die Geschehnisse aus der Vergangenheit auf. Große Leseempfehlung!

„Der Kuss des Raben“

K. Meyer, Thalia-Buchhandlung Halle

"Manche Dinge, die vergehen nicht. Im Gegenteil, sie werden immer schlimmer."

Ein spannender und mystischer Jugendthriller mit einem Hauch Romantik.
Und nebenbei werden Probleme wie Verhütung, Freundschaft und Liebe angesprochen.

" Das fremde macht den Menschen Angst"
"Manche Dinge, die vergehen nicht. Im Gegenteil, sie werden immer schlimmer."

Ein spannender und mystischer Jugendthriller mit einem Hauch Romantik.
Und nebenbei werden Probleme wie Verhütung, Freundschaft und Liebe angesprochen.

" Das fremde macht den Menschen Angst"

Iris Rosenthal, Thalia-Buchhandlung Braunschweig

Mila stammt aus einer Sinti-Familie und darf als Gastschülerin auf ein deutsches Gymnasium gehen. Dort verliebt sie sich in den geheimnisvollen Tristan, doch kann sie ihm trauen? Mila stammt aus einer Sinti-Familie und darf als Gastschülerin auf ein deutsches Gymnasium gehen. Dort verliebt sie sich in den geheimnisvollen Tristan, doch kann sie ihm trauen?

Leokadia Kessel, Thalia-Buchhandlung Dinslaken

Atmosphärisch dicht geschrieben und leicht mystisch. Schön! Atmosphärisch dicht geschrieben und leicht mystisch. Schön!

Angelina Henneberg, Thalia-Buchhandlung Berlin

Thriller, ernste Themen und verwirrende Gefühle - nichts für Zartbesaitete! Knallhart und unglaublich spannend bis zum finalen Ende! Thriller, ernste Themen und verwirrende Gefühle - nichts für Zartbesaitete! Knallhart und unglaublich spannend bis zum finalen Ende!

Kundenbewertungen

Durchschnitt
21 Bewertungen
Übersicht
12
7
2
0
0

von Katrin Kramer aus Weimar am 25.04.2017
Bewertet: anderes Format

Mystischer Liebesroman mit spannender nahezu zauberischer Atmosphäre. Gefühle und Ängste der Haupthelden sind emotional packend und reißen den Leser mit. Absolut empfehlenswert !

Ein Jugendbuch mit viel Hintergrund und einer Handlung, die aus dem Leben gegriffen ist. Spannend für alle, die es realitätsnah mögen.
von büchersalat am 22.07.2016

Ich durfte dieses Buch im Rahmen einer Leserunde lesen, vielen Dank an den Verlag für das Rezensionsexemplar. Mila lebt noch nicht lange in Moorstein und trägt eine Menge Geheimnisse mit sich herum. Sie trifft auf Tristan und verliebt sich über beide Ohren. Tristan ist der absolute Schwarm der Schule... Ich durfte dieses Buch im Rahmen einer Leserunde lesen, vielen Dank an den Verlag für das Rezensionsexemplar. Mila lebt noch nicht lange in Moorstein und trägt eine Menge Geheimnisse mit sich herum. Sie trifft auf Tristan und verliebt sich über beide Ohren. Tristan ist der absolute Schwarm der Schule und wählt ausgerechnet die schüchterne Mila für sich aus. Mila könnte nicht glücklicher sein, doch dann holt ihre Vergangenheit sie ein und ein mysteriöser Fremder kreuzt ihren Weg. Wem kann sie trauen? Kann sie die drohende Gefahr abwenden? Ich muss sagen am Anfang musste ich mich etwas einfinden in die Unterteilungen der einzelnen Charaktere. In den einzelnen Absätzen kommen die Protas immer abwechselnd zu Wort. Als ich ein paar Seiten gelesen hatte habe ich mich aber gut zurecht gefunden und konnte das Buch genießen. Die Autorin hat einige schwierige Themen in die Geschichte eingebaut, ich kann nicht so viel sagen, aber mir hat die Mischung aus Realität und Thrill ausgesprochen gut gefallen. Sie greift Themen auf, an die andere Autoren sich weniger wagen würden, gerade für ein Jugendbuch. Gut recherchiert erfährt der Leser so auch interessante Dinge, die er mitnehmen kann. Ich mochte Mila bis zur Mitte des Buches nicht wirklich. Sie ist naiv, ignoriert manchmal die Tatsachen und ihre Geheimnisse sind wirklich schwierig einzuordnen. Je mehr Licht in die ganze Sache kommt, desto mehr mag man Mila zwangsweise denke ich. Tristan hilft Mila am Anfang, er ist einfach ein netter Kerl. Doch auch er hat so seine Geheimnisse und dann ist da noch der geheimnisvolle Unbekannte. Das Ende fand ich wirklich sooooo krass. Das musste ich erstmal sacken lassen. Ich fand wirklich alles sehr stimmig und wurde gut unterhalten. Das einzige was ich wirklich nicht mochte, das Cover. Es passt so gar nicht zum Inhalt. Es ist zu fröhlich und deutet die Richtung Fantasy an finde ich. Ich hätte es mir hier etwas düsterer gewünscht.

Tolles Buch !
von einer Kundin/einem Kunden aus Donaueschingen am 29.06.2016

Ich finde das Buch toll weil es eigentlich traurig ist wie Tristan Mila benutzt und ihr böses tut aber Lucas = Ludwig Carstof kommt zur Hilfe und verliebt sich in Mila , beide haben eine nicht so schöne Vergangenheit gehabt doch wenn Mila in Lucas nähe ist ,... Ich finde das Buch toll weil es eigentlich traurig ist wie Tristan Mila benutzt und ihr böses tut aber Lucas = Ludwig Carstof kommt zur Hilfe und verliebt sich in Mila , beide haben eine nicht so schöne Vergangenheit gehabt doch wenn Mila in Lucas nähe ist , ist die Vergangenheit kurz verschwunden. Tristan erzählt Mila schlechte und falsche dinge über Lucas und als Lucas Mila seine Liebe gesteht , weiß Mila nicht mehr wem sie trauen kann und versucht Lucas zu glauben. Mila und Lucas sind ein paar und ziemlich glücklich bis eines Abends Tristan Lucas töten will......