Warenkorb
 

Sie haben noch keinen tolino eReader? Jetzt informieren.

Die vierte Braut

In Wahrheit war die Sache mit Cinderella ganz anders . Auf Wondringham Castle findet eine riesige Brautschau mit vielen Prüfungen statt. Unzählige junge Damen aus allen Teilen des Landes kommen zum Schloss, um die Gunst eines der vier Prinzen zu erlangen. Aber die junge Gouvernante Mayrin Barnaby, die durch unglückliche Umstände ebenfalls dorthin gerät, will gar keinen Königssohn heiraten, sondern nur schnellstmöglich zurück nach Hause. Dort warten ihre beiden jüngeren Geschwister auf sie, für die sie verantwortlich ist. Als jedoch der charismatische Hauptmann dafür sorgt, dass Mayrin bleiben kann, beginnt ein aufregendes Abenteuer voll Leidenschaft und Intrigen.
… weiterlesen
eBook kaufen
eBook verschenken

Beschreibung

Produktdetails


Format ePUB i
Kopierschutz Nein i
Seitenzahl 360 (Printausgabe)
Erscheinungsdatum 26.11.2015
Sprache Deutsch
EAN 9783959912211
Verlag Drachenmond Verlag
Dateigröße 671 KB
Verkaufsrang 1.750
eBook
eBook
4,99
4,99
inkl. gesetzl. MwSt.
inkl. gesetzl. MwSt.
Sofort per Download lieferbar, In der Cloud verfügbar
Sofort per Download lieferbar, 
In der Cloud verfügbar
Sie können dieses eBook verschenken  i
eBook kaufen
eBook verschenken
PAYBACK Punkte
Ihr Feedback zur Seite
Haben Sie alle relevanten Informationen erhalten?
Vielen Dank für Ihr Feedback!
Entschuldigung, beim Absenden Ihres Feedbacks ist ein Fehler passiert. Bitte versuchen Sie es erneut.

Buchhändler-Empfehlungen

Susann Müller, Thalia-Buchhandlung Lingen

Es hat mich wahrlich begeistert. Eine ähnliche Geschichte, wie es sie schon in mehreren Variationen gibt und dennoch konnte man es nicht aus der Hand legen. Es hat mich wahrlich begeistert. Eine ähnliche Geschichte, wie es sie schon in mehreren Variationen gibt und dennoch konnte man es nicht aus der Hand legen.

Sabrina Schumacher, Thalia-Buchhandlung Schweinfurt

Zwei toll ausgearbeitete Protagonisten und spannende Wendungen erwarteten mich hier. Trotzdem blieb die Atmosphäre recht kühl. Möglicherweise realistisch, aber dennoch schade. Zwei toll ausgearbeitete Protagonisten und spannende Wendungen erwarteten mich hier. Trotzdem blieb die Atmosphäre recht kühl. Möglicherweise realistisch, aber dennoch schade.

„Tolles Buch für Märchen- und Prinzessinnen-Fans“

Denise Thoma, Thalia-Buchhandlung Augsburg

Zugegeben, ich hatte eine völlig falsche Vorstellung davon, worum es geht. Ich dachte die ganze Zeit an einen historischen Liebesroman. Ich weiß selbst nicht genau, warum ... vielleicht lag es am Cover, dass dieser Art von Büchern sehr ähnelt. Aber es ist nicht wirklich etwas historisches, sondern geht in die Märchen-Richtung mit den vielen auserwählten Mädchen, die in unzähligen Prüfungen versuchen, das Herz eines Prinzen zu erobern und Prinzessin zu werden.

Eine perfekte Geschichte für junge Mädchen. Wäre ich ein wenig jünger, hätte dieses Buch definitiv Lieblingsbuch-Potenzial. Aber auch so ist es mit einer sehr guten Note ausgezeichnet.

Das Ende des Buches ist sehr vorhersehbar. Man weiß eigentlich schon nach der zweiten Seite, wie es enden wird. Das hat die Spannung aber überhaupt nicht geschmälert, sondern sie meiner Meinung nach verstärkt. Denn beim Lesen habe ich mich selbst vorangetrieben, um herauszufinden, ob meine Vermutungen stimmen und es wirklich so endet, wie ich es mir vorstelle und wünsche.

Der Schreibstil ist angenehm zu lesen, auch wenn ich die Sprache teilweise nicht ganz angemessen empfand, bzw. sie zum größten Teil zu der Zeit, in der die Geschichte spielt, passt, aber hin und wieder etwas heraussticht. Auch die Protagonistin fand ich etwas zu tollpatschig und rüpelhaft. Weniger wäre da tatsächlich mehr gewesen.

Das gleiche trifft auf eine Begebenheit gegen Ende des Buches zu, die mir etwas too much war. Sie sollte wohl noch einmal gründlich Spannung erzeugen, hat mich aber eher gestört, denn das Buch wäre auch ohne diesen großen, finalen Konflikt ausgekommen.


Fazit:
Alles in allem war "Die vierte Braut" ein tolles Leseerlebnis, das einen in eine Welt voller Prinzen und Prinzessinnen geführt hat. Wäre ich ein bisschen jünger und hätte es diesen einen Kritikpunkt gegen Ende des Buches nicht gegeben, wäre das Buch ganz klar zu einem Highlight gekürt worden.
Zugegeben, ich hatte eine völlig falsche Vorstellung davon, worum es geht. Ich dachte die ganze Zeit an einen historischen Liebesroman. Ich weiß selbst nicht genau, warum ... vielleicht lag es am Cover, dass dieser Art von Büchern sehr ähnelt. Aber es ist nicht wirklich etwas historisches, sondern geht in die Märchen-Richtung mit den vielen auserwählten Mädchen, die in unzähligen Prüfungen versuchen, das Herz eines Prinzen zu erobern und Prinzessin zu werden.

Eine perfekte Geschichte für junge Mädchen. Wäre ich ein wenig jünger, hätte dieses Buch definitiv Lieblingsbuch-Potenzial. Aber auch so ist es mit einer sehr guten Note ausgezeichnet.

Das Ende des Buches ist sehr vorhersehbar. Man weiß eigentlich schon nach der zweiten Seite, wie es enden wird. Das hat die Spannung aber überhaupt nicht geschmälert, sondern sie meiner Meinung nach verstärkt. Denn beim Lesen habe ich mich selbst vorangetrieben, um herauszufinden, ob meine Vermutungen stimmen und es wirklich so endet, wie ich es mir vorstelle und wünsche.

Der Schreibstil ist angenehm zu lesen, auch wenn ich die Sprache teilweise nicht ganz angemessen empfand, bzw. sie zum größten Teil zu der Zeit, in der die Geschichte spielt, passt, aber hin und wieder etwas heraussticht. Auch die Protagonistin fand ich etwas zu tollpatschig und rüpelhaft. Weniger wäre da tatsächlich mehr gewesen.

Das gleiche trifft auf eine Begebenheit gegen Ende des Buches zu, die mir etwas too much war. Sie sollte wohl noch einmal gründlich Spannung erzeugen, hat mich aber eher gestört, denn das Buch wäre auch ohne diesen großen, finalen Konflikt ausgekommen.


Fazit:
Alles in allem war "Die vierte Braut" ein tolles Leseerlebnis, das einen in eine Welt voller Prinzen und Prinzessinnen geführt hat. Wäre ich ein bisschen jünger und hätte es diesen einen Kritikpunkt gegen Ende des Buches nicht gegeben, wäre das Buch ganz klar zu einem Highlight gekürt worden.

Saskia Hoppe, Thalia-Buchhandlung Emden

Eine wirklich schöne Geschichte, die auf jeden Fall mit "Selection" mithalten kann. Schade, dass es nur einen Band gibt. Eine wirklich schöne Geschichte, die auf jeden Fall mit "Selection" mithalten kann. Schade, dass es nur einen Band gibt.

Eine schöne Liebesgeschichte mit vielen spannenden und emotionalen Momenten. Ein Muss für alle "Selection"-Fans! Eine schöne Liebesgeschichte mit vielen spannenden und emotionalen Momenten. Ein Muss für alle "Selection"-Fans!

Kundenbewertungen

Durchschnitt
34 Bewertungen
Übersicht
27
7
0
0
0

Mein absolutes Lieblingsbuch
von einer Kundin/einem Kunden am 13.01.2019

Die Cinderella - Story mal anders... Die Geschichte ist lustig, spannend, sehr romantisch und voll mit unerwarteten Geschehnissen. Ich habe das Buch innerhalb eines Tages ausgelesen.

Cinderella? Wohl eher eine Sonderausgabe von Der Bachelor...
von Myra_Buchschlinge am 06.08.2018
Bewertet: Einband: Taschenbuch

Schon im Klappentext verweist Julianna Grohe auf die Parallelen zwischen ihrer Geschichte und der von Cinderella. Klar, wir haben einen Prinzen (sogar vier) und eine Frau aus bürgerlichen Verhältnissen, die ihm den Kopf verdreht, ohne es zu wollen. Wären da nicht die ganzen anderen Kandidatinnen, würde ich mit dem... Schon im Klappentext verweist Julianna Grohe auf die Parallelen zwischen ihrer Geschichte und der von Cinderella. Klar, wir haben einen Prinzen (sogar vier) und eine Frau aus bürgerlichen Verhältnissen, die ihm den Kopf verdreht, ohne es zu wollen. Wären da nicht die ganzen anderen Kandidatinnen, würde ich mit dem Vergleich also absolut einverstanden sein. Aber sie sind nun mal dabei. Damit haben wir einen riesigen Haufen möchtegern-königlicher Schönheiten, die sich gar nicht damenhaft benehmen, um schließlich von einem reichen Prinzen ausgewählt zu werden. Kommt euch das nicht bekannt vor? Bei dem ganzen Gezicke, Drama und oberflächlichen Geturtel, konnte ich einfach nicht anders, als an eine wohl allbekannte RTL-Sendung zu denken. Dass die Prinzen ihren Auserwählten nach jeder bestandenen Entscheidung symbolisch ein Schmuckstück überreichen und die Verlierer mit einem Sack voll Geld nach Hause gehen, hatte schon etwas von Satyre. Sollte sie beabsichtigt gewesen sein, liebe ich die Autorin dafür! Das hat mein Lesevergnügen ungemein gesteigert.

Die vierte Braut
von Sarah Maria Berbig am 09.05.2018

Durch ein Schicksalsschlag verlor Mayrin fast ihre gesamte Familie und arbeitet nun hart als Gouvernante bei einer adeligen Familie. Durch Zufall gelangt sie in die Brautschau zur Prinzessin einer der vier Prinzen. Im Schloss angelangt lernt sie den Hauptmann kennen, der ihr mit Tat und Kraft zur Seite steht und... Durch ein Schicksalsschlag verlor Mayrin fast ihre gesamte Familie und arbeitet nun hart als Gouvernante bei einer adeligen Familie. Durch Zufall gelangt sie in die Brautschau zur Prinzessin einer der vier Prinzen. Im Schloss angelangt lernt sie den Hauptmann kennen, der ihr mit Tat und Kraft zur Seite steht und Mayrin unterstützt. Wird sie das Herz einer der Prinzen erobern? Oder wird sie sich doch auf den Hauptmann einlassen? Spannende Geschichte und glückliches Happy End!! Empfehlenswert für alle Träumerinnen.