Sie haben noch keinen tolino eReader? Jetzt informieren.

Hühner an der Stange

Ein Poledance-Roman

(2)
Portrait
Eigentlich wollte Katharina Timber in ihrer Elternzeit einfach mal nichts tun, doch die Idee zu ihrem ersten Roman ließ sie ebenso wenig schlafen wie ihre kleine Tochter. Also verbrachte sie jede Minute, die sie erübrigen konnte, vor dem PC - oder an der Stange, denn sie, studierte Germanistin, ließ es sich nicht nehmen, am eigenen Leib zu recherchieren. Um ihre Tochter gnädig zu stimmen, schrieb sie parallel dazu ein Einschlaf-Buch, das bei Projekt Vielseitig erscheinen wird. Auch sonst ist die Mittdreißigerin nicht vor kreativen Ideen sicher, die sie aus jedem Hinterhalt anzuspringen scheinen. Aus diesem Grund verbringt sie ihre Zeit mit bloggen, designen und backen (letzteres mit mehr Leidenschaft als Erfolg).
… weiterlesen

Beschreibung

Produktdetails


Format ePUB i
Kopierschutz Ja
Seitenzahl 178 (Printausgabe)
Erscheinungsdatum 10.02.2016
Sprache Deutsch
EAN 9783426437933
Verlag Feelings
Verkaufsrang 31.493
eBook
4,99
inkl. gesetzl. MwSt.
Sofort per Download lieferbar
In der Cloud verfügbar
Per E-Mail verschenken i
Ihr Feedback zur Seite
Haben Sie alle relevanten Informationen erhalten?
Vielen Dank für Ihr Feedback!
Entschuldigung, beim Absenden Ihres Feedbacks ist ein Fehler passiert. Bitte versuchen Sie es erneut.

Wird oft zusammen gekauft

Hühner an der Stange

Hühner an der Stange

von Katharina Timber
eBook
4,99
+
=
Reine Kuss-Sache

Reine Kuss-Sache

von Susan Andersen
eBook
7,99
+
=

für

12,98

inkl. gesetzl. MwSt.

Alle kaufen

Kundenbewertungen

Durchschnitt
2 Bewertungen
Übersicht
1
1
0
0
0

Hühner an der Stange
von Turtlestar am 15.02.2016
Bewertet: Einband: Taschenbuch

Das Leben ist kein Ponyhof. Doro muss das am eigenen Leib erfahren. Sie arbeitet in einer Werbeagentur, aber anstatt kreativ sich austoben zu können erhält sie eine langweilige Routinearbeit. Schlecht gelaunte Chefin, Tussi-Kolleginnen und einen baggernden, schleimigen Kollegen machen die Lage auch nicht besser. Ihre einzige Freundin ist Mama... Das Leben ist kein Ponyhof. Doro muss das am eigenen Leib erfahren. Sie arbeitet in einer Werbeagentur, aber anstatt kreativ sich austoben zu können erhält sie eine langweilige Routinearbeit. Schlecht gelaunte Chefin, Tussi-Kolleginnen und einen baggernden, schleimigen Kollegen machen die Lage auch nicht besser. Ihre einzige Freundin ist Mama geworden und mit ihrer kleinen Familie nach Hamburg gezogen. So weit weg und keine Zeit mehr zum quatschen. Wäre das nicht alles schon schlimm genug, verlässt Daniel sie ganz unerwartet. Von jetzt auf gleich ist er weg und lässt sie mit allem allein. Die Miete, die Nebenkosten, seine Klamotten und Möbel... Er scheint es doch nicht so eilig zu haben. Doro gibt die Hoffnung nicht auf und will Daniel zurückerobern. Durch Zufall fällt ihr ein Flyer für ein Poledance-Studio in die Hand und kurz entschlossen nimmt sie Kontakt auf. Doro hätte nie im Leben damit gerechnet, dass diese Entscheidung ihr ganzes Leben ändern wird. Neue Freundinnen, neuer Sport, neues Selbstbewusstsein und dazu die alte Liebe? Ob das gut gehen kann? Wird Daniel zu Ihr zurück kehren? Wird Doro dem Poledance treu bleiben? Was für ein Geheimnis trägt Sandra mit sich rum? Und welche Rolle spielt Alexander? Zunächst möchte ich mich beim feelings/Droemer Knaur Team bedanken, dass ich das Buch lesen durfte. Zwar geht es auch hier um die Liebe und Liebeskummer, aber es spielt mal in einer ganz anderen Umgebung. Poledance verbindet man doch eher mit einem Striptease Club, aber es wird immer populärer in der heutigen Zeit und als Sport angesehen. Körperliche Fitness und Muskeln werden benötigt, damit die Übungen geschmeidig und mit einem Spritzer Erotik dargestellt werden können. Ich fann es herrlich erfrischend. Schön wie Doro sich während des Buches vom auf dem Sofa liegenden, grauen Mäuschen in eine selbstbewusste Poledancerin mit großen Freundeskreis entwickelt hat. Mir gefällt die neue Doro richtig gut. Und der Schluss war in meinen Augen gut gewählt. Kurz und Knapp, aber genau richtig!

hab mich einige male selbst wieder erkannt
von einer Kundin/einem Kunden aus Rövershagen am 10.02.2016
Bewertet: Einband: Taschenbuch

Den vorliegenden Roman bekam ich vom feelings-Verlag direkt empfohlen und nach dem Klappentext sagte er mir auch sofort zu. Die Autorin Katharina Timber war mir bisher jedoch noch unbekannt. Doch da ich sehr aufgeschlossen bei mir unbekannten Autoren bin, war dies kein Problem für mich. Also beginne ich heute... Den vorliegenden Roman bekam ich vom feelings-Verlag direkt empfohlen und nach dem Klappentext sagte er mir auch sofort zu. Die Autorin Katharina Timber war mir bisher jedoch noch unbekannt. Doch da ich sehr aufgeschlossen bei mir unbekannten Autoren bin, war dies kein Problem für mich. Also beginne ich heute einfach mal mit dem Cover. Passend zum Romanthema findet sich dort die Siluette einer Poltänzerin wieder und da es eben nur die Siluette ist, kommt es auch nicht gleich zu sexy rüber. Was mich hierbei total anspricht. Obwohl ich vielleicht die Siluette nicht unbedingt in Weiß gehalten hätte. Zur Geschichte: Die Autorin Katharina Timber hat ihrer Protagonistin sehr gefühlvoll Leben eingehaucht. Ich habe mich in ihr zum Teil selbst wieder erkannt *lach. Spannend fand ich, wie die Geschichte rund um den Poldance aufgebaut wurde. Ich frage mich, wie lange die Autorin hierfür recherge betrieben hat und ob sie nun selbst an der Stange tanzt. Auf jeden Fall hat sie eines erreicht, mich hat dieser Sport sehr neugierig gemacht. Die Geschichte der Doro hier im Roman hat für mich viel gezeigt. Nämlich, dass mich sich nicht zu sehr auf andere verlassen sollte, sondern eben auch hin und wieder mal selbst die Initiative ergreifen muss, um etwas für sich selbst zu erreichen.