Der Pfau

Roman

Isabel Bogdan

(115)
Die Leseprobe wird geladen.
eBook
eBook
9,99
9,99
inkl. gesetzl. MwSt.
inkl. gesetzl. MwSt.
Sofort per Download lieferbar
Sofort per Download lieferbar
Sie können dieses eBook verschenken  i

Weitere Formate

Taschenbuch

10,00 €

Accordion öffnen

gebundene Ausgabe

18,99 €

Accordion öffnen

eBook (ePUB)

9,99 €

Accordion öffnen

Hörbuch

ab 6,49 €

Accordion öffnen

Hörbuch-Download

15,95 €

Accordion öffnen

Beschreibung

Eine subtile Komödie in den schottischen Highlands – very british!
Ein charmant heruntergekommener Landsitz, auf dem ein Pfau verrücktspielt, eine Gruppe Banker beim Teambuilding, eine ambitionierte Psychologin, eine schwungvolle Haushälterin mit gebrochenem Arm, eine patente Köchin, Lord und Lady McIntosh, die alles unter einen Hut bringen müssen, dazu jede Menge Tiere – da weiß bald niemand mehr, was eigentlich passiert ist.
Isabel Bogdan, preisgekrönte Übersetzerin englischer Literatur, erzählt in ihrem ersten Roman mit britischem Understatement, pointenreich und überraschend von einem Wochenende, das ganz anders verläuft als geplant. Chefbankerin Liz und ihre vierköpfige Abteilung wollen in der ländlichen Abgeschiedenheit ihre Zusammenarbeit verbessern, werden aber durch das spartanische Ambiente und einen verrückt gewordenen Pfau aus dem Konzept gebracht. Die pragmatische Problemlösung durch Lord McIntosh setzt ein urkomisches Geschehen in Gang, das die Beteiligten an ihre Grenzen führt und sie einander näherbringt. Ein überraschender Wintereinbruch, eine Grippe und ein Kurzschluss tun ihr Übriges. Isabel Bogdan verbindet diese turbulente Handlung auf grandiose Weise mit liebevoller Figurenzeichnung.
So britisch-unterhaltsam ist in deutscher Sprache noch nicht erzählt worden!

»Ein kolossales Vergnügen, wenn man auf feine Ironie steht.«

Produktdetails

Format ePUB i
Kopierschutz Ja i
Family Sharing Ja i
Text-to-Speech Nein i
Seitenzahl 256 (Printausgabe)
Erscheinungsdatum 18.02.2016
Sprache Deutsch
EAN 9783462315363
Verlag Kiepenheuer & Witsch
Dateigröße 1209 KB
Verkaufsrang 5063

Buchhändler-Empfehlungen

Nele Grote, Thalia-Buchhandlung Lübeck

Die Geschichte plätschert ein wenig vor sich hin, weder langweilig, noch sonderlich unterhaltsam. Für Bücher dieser Art wurde wohl das Wort "nett" erfunden.

Michaela Höhne, Thalia-Buchhandlung Ludwigsburg

Skurrile Geschichte um einen Pfau - wunderbar gelesen von Christoph Maria Herbst! Ich habe herrliche Stunden in Schottland verbracht.

Kundenbewertungen

Durchschnitt
115 Bewertungen
Übersicht
92
17
6
0
0

nettes Büchlein für einen gemütlichen Lesesonntag
von Lacrima Deprimosa aus Mannheim am 06.05.2021
Bewertet: Einband: gebundene Ausgabe

Ein kleines Büchlein mit knapp 250 Seiten, das man gut an einem Tag lesen kann. Nicht sonderlich spannend, nicht sonderlich witzig, und generell nicht sonderlich herausragend. Einfach nett.

Pfauen in den schottischen Highlands!
von einer Kundin/einem Kunden aus Büren am 22.04.2021
Bewertet: Einband: Taschenbuch

Eine Truppe Londoner Investmentbanker begibt sich auf einen Landsitz in den schottischen Highlands, um dort eine Teambuilding-Maßnahme durchzuführen. Währenddessen durchleben sie eine Turbulenzen, an denen ein Pfau nicht ganz unschuldig ist! Der Schreibstil ist stets in indirekter Rede und die Sprecher wechseln mehrfach pro S... Eine Truppe Londoner Investmentbanker begibt sich auf einen Landsitz in den schottischen Highlands, um dort eine Teambuilding-Maßnahme durchzuführen. Währenddessen durchleben sie eine Turbulenzen, an denen ein Pfau nicht ganz unschuldig ist! Der Schreibstil ist stets in indirekter Rede und die Sprecher wechseln mehrfach pro Seite, sodass man die Geschichte aus vielen verschiedenen Perspektiven betrachten kann. Die Teambuilding-Maßnahmen vereinnahmen einen Großteil der Story, wobei es recht witzig ist Investmentbanker aus London eine Hütte im Wald bauen zu lassen. Dabei lernen alle mehr oder weniger unbewusst die Stärken, Schwächen und Wesenszüge der anderen besser kennen. Kaum zu glauben, dass eine ganze Abteilung kaum an den Arbeitskollegen interessiert ist. Am Ende hat die Geschichte einen Twist, so als ob das letzte fehlende Teil im Puzzle an seinen Platz rückt. Leider habe ich persönlich aber nicht so viel britischen Humor erkannt bis auf ein paar vereinzelte Stellen.

Irrungen, Wirrungen und ein durchgeknallter Pfau
von einer Kundin/einem Kunden am 06.03.2021

Lord und Lady MacIntosh sehen sich aus Geldnöten gezwungen, Cottages und Teile ihres Herrenhauses in den schottischen Highlands zu vermieten. Eine Gruppe von Bänkern auf Teambuilding-Trip ist übers Wochenende zu Gast. Als die Truppe mit dem durchgenkallten Pfau Bekanntschaft macht, passieren die lustigsten, schwarzhumorigsten Di... Lord und Lady MacIntosh sehen sich aus Geldnöten gezwungen, Cottages und Teile ihres Herrenhauses in den schottischen Highlands zu vermieten. Eine Gruppe von Bänkern auf Teambuilding-Trip ist übers Wochenende zu Gast. Als die Truppe mit dem durchgenkallten Pfau Bekanntschaft macht, passieren die lustigsten, schwarzhumorigsten Dinge, die man sich nur vorstellen kann! Eines der wenigen Bücher, bei dem ich lauthals lachen musste!! Top!

  • Artikelbild-0