Sie haben noch keinen tolino eReader? Jetzt informieren.

Wie das Licht von einem erloschenen Stern

Roman

(25)
Vega wird aus ihrem Teenagerleben gerissen, als sie nach einem Unfall nicht mehr sprechen kann. Die 17-Jährige kämpft wütend und frustriert mit ihrem Schicksal, das sie immer mehr zu einer sprachlosen Außenseiterin macht. Ein ergreifender Roman, emotional und packend geschrieben.

Seit Vega bei einer Feier gestürzt ist, leidet sie an Aphasie. Sie kann nicht sprechen, kaum lesen und mit noch größerer Mühe schreiben. Auch die Beziehung zu ihrer besten Freundin Ida und ihrem Freund Johan gibt ihr keinen Halt, denn sie kommen mit ihrer Krankheit nicht zurecht. Vega fühlt sich innerlich wie tot und zieht sich immer mehr zurück. Bis sie Theo trifft, der ebenfalls an Aphasie leidet und beide merken, dass sich zusammen leichter ein Weg in ein neues Leben finden lässt.
Portrait
Nicole Boyle Rødtnes, geb. 1985, gründete 2002 den Verein »Hoffnungsvolle junge Schriftsteller«, der zahlreiche erfolgreiche dänische Schrift steller hervorgebracht hat. 2010 debütierte sie mit dem Roman »Dødsbørn«, dem ersten Band einer Serie, der bei einem kleinen Verlag herauskam und schnell sehr erfolgreich wurde. Bei Beltz & Gelberg erschien von ihr bereits die Trilogie "Die Töchter der Elfe" und der Roman "Wie das Licht von einem erloschenen Stern".
… weiterlesen

Beschreibung

Produktdetails


Format ePUB i
Kopierschutz Ja i
Seitenzahl 243 (Printausgabe)
Altersempfehlung ab 14
Erscheinungsdatum 26.02.2016
Sprache Deutsch
EAN 9783407747105
Verlag Beltz & Gelberg
Dateigröße 4188 KB
eBook
6,99
inkl. gesetzl. MwSt.
Sofort per Download lieferbar
In der Cloud verfügbar
Per E-Mail verschenken i
Ihr Feedback zur Seite
Haben Sie alle relevanten Informationen erhalten?
Vielen Dank für Ihr Feedback!
Entschuldigung, beim Absenden Ihres Feedbacks ist ein Fehler passiert. Bitte versuchen Sie es erneut.

Wird oft zusammen gekauft

Wie das Licht von einem erloschenen Stern

Wie das Licht von einem erloschenen Stern

von Nicole Boyle Rodtnes
(25)
eBook
6,99
+
=
Ab heute heiße ich Margo

Ab heute heiße ich Margo

von Cora Stephan
(38)
eBook
4,99
+
=

für

11,98

inkl. gesetzl. MwSt.

Alle kaufen

Buchhändler-Empfehlungen

„Manchmal kann es leider sehr schnell gehen...“

Ute Gantner, Thalia-Buchhandlung Baden-Baden

Vega ist ein fröhliches, intelligentes junges Mädchen, das, wie die meisten ihrer Altersgenossinnnen, Spaß am Leben hat. Bei einer Pool-Party stürzt sie so unglücklich auf den Hinterkopf, dass sie sich eine Aphasie zuzieht. Es fühlt sich an als, ob ihr Gehirn in viele kleine Teile zersprungen ist. Fortan kann sie sich infolge dieser Hirnblutung nur noch unzureichend verständigen und auch die Teilnahme am Unterricht ist nicht mehr möglich. Vega vereinsamt immer mehr. So langsam beginnt in ihr der Gedanke zu reifen, dass das alles kein Unfall war, sondern dass sie mit Absicht gestoßen wurde. Aber weder ihre Schwester noch ihre beste Freundin glauben ihr. Vega ist frustriert und fühlt sich total unverstanden. Am äußersten Tiefpunkt ihrer seelischen Verfassung angekommen, lernt sie Theo kennen, der durch einen Tauchunfall das gleiche Schicksal zu bewältigen hat wie sie. Werden sie gemeinsam Licht in das Dunkel ihrer Erinnerung bringen können?

Ein Roman, welcher sehr bewegend ist und auch zum Nachdenken anregt.
Vega ist ein fröhliches, intelligentes junges Mädchen, das, wie die meisten ihrer Altersgenossinnnen, Spaß am Leben hat. Bei einer Pool-Party stürzt sie so unglücklich auf den Hinterkopf, dass sie sich eine Aphasie zuzieht. Es fühlt sich an als, ob ihr Gehirn in viele kleine Teile zersprungen ist. Fortan kann sie sich infolge dieser Hirnblutung nur noch unzureichend verständigen und auch die Teilnahme am Unterricht ist nicht mehr möglich. Vega vereinsamt immer mehr. So langsam beginnt in ihr der Gedanke zu reifen, dass das alles kein Unfall war, sondern dass sie mit Absicht gestoßen wurde. Aber weder ihre Schwester noch ihre beste Freundin glauben ihr. Vega ist frustriert und fühlt sich total unverstanden. Am äußersten Tiefpunkt ihrer seelischen Verfassung angekommen, lernt sie Theo kennen, der durch einen Tauchunfall das gleiche Schicksal zu bewältigen hat wie sie. Werden sie gemeinsam Licht in das Dunkel ihrer Erinnerung bringen können?

Ein Roman, welcher sehr bewegend ist und auch zum Nachdenken anregt.

Kerstin Hahne, Thalia-Buchhandlung Bielefeld

Einfühlsam, bewegend und trotz aller Probleme leicht und fesselnd zu lesen: dieses Jugendbuch zwingt zu Empathie und fordert zum Umdenken auf bei "Behinderung".
Konfirmationsbuch?!
Einfühlsam, bewegend und trotz aller Probleme leicht und fesselnd zu lesen: dieses Jugendbuch zwingt zu Empathie und fordert zum Umdenken auf bei "Behinderung".
Konfirmationsbuch?!

Maren Duchow, Thalia-Buchhandlung Peine

Die Ich - Perspektive lässt den Leser tief in die Gedankenwelt eines Mädchens eintauchen, die sie nicht mehr ausdrücken kann. Ein Plädoyer für Empathie und Gleichberechtigung! Die Ich - Perspektive lässt den Leser tief in die Gedankenwelt eines Mädchens eintauchen, die sie nicht mehr ausdrücken kann. Ein Plädoyer für Empathie und Gleichberechtigung!

Olga Zermal, Thalia-Buchhandlung Saarbrücken

Wie ist es, wenn man die Sprache verliert? Beginnt sehr ruhig, nimmt dann aber Fahrt auf und überrascht mit einer unerwarteten Wendung. Für alle John Green Fans! Wie ist es, wenn man die Sprache verliert? Beginnt sehr ruhig, nimmt dann aber Fahrt auf und überrascht mit einer unerwarteten Wendung. Für alle John Green Fans!

H. Becker, Thalia-Buchhandlung Dresden

Darüber wie Beziehungen sich verändern, wenn etwas Schlimmes passiert. Manche zerbrechen, manche bewähren sich, neue kommen hinzu und man selbst muss sich behaupten. Sehr bewegend! Darüber wie Beziehungen sich verändern, wenn etwas Schlimmes passiert. Manche zerbrechen, manche bewähren sich, neue kommen hinzu und man selbst muss sich behaupten. Sehr bewegend!

Carolin Bühler, Thalia-Buchhandlung Freiburg

Eine berührende und zugleich spannende Geschichte! Ich habe noch lange über dieses Buch nachdenken müssen. Eine berührende und zugleich spannende Geschichte! Ich habe noch lange über dieses Buch nachdenken müssen.

„Unfall oder Absicht?“

Iris Rosenthal, Thalia-Buchhandlung Braunschweig

Nachdem Vega einen dramatischen Unfall überlebt hat, kann sie nicht mehr sprechen, lesen oder schreiben. Alles muss sie nach und nach wieder lernen, Dabei kommen immer wieder die Erinnerungen an das furchtbare Ereignis hoch. Vor allem wird das Gefühl immer stärker,dass sie absichtlich gestoßen wurde. Ein sehr spannendes Buch über einen Neuanfang, die Herausforderungen des Lebens und die Macht der Träume. Nachdem Vega einen dramatischen Unfall überlebt hat, kann sie nicht mehr sprechen, lesen oder schreiben. Alles muss sie nach und nach wieder lernen, Dabei kommen immer wieder die Erinnerungen an das furchtbare Ereignis hoch. Vor allem wird das Gefühl immer stärker,dass sie absichtlich gestoßen wurde. Ein sehr spannendes Buch über einen Neuanfang, die Herausforderungen des Lebens und die Macht der Träume.

Nadja Schwarz, Thalia-Buchhandlung Nürnberg

Wundervoll gefühlvolles Jugendbuch in das man sich hineinversetzen kann Wundervoll gefühlvolles Jugendbuch in das man sich hineinversetzen kann

Sina-Marie Perkuhn, Thalia-Buchhandlung Dinslaken

Eine wunderschöne Geschichte, die unter die Haut geht. Ergreifend geschrieben und definitiv ein Lese-Muss für alle Fans von John Green. Tolles Buch! Eine wunderschöne Geschichte, die unter die Haut geht. Ergreifend geschrieben und definitiv ein Lese-Muss für alle Fans von John Green. Tolles Buch!

Kundenbewertungen

Durchschnitt
25 Bewertungen
Übersicht
16
9
0
0
0

Diagnose: Aphasie
von einer Kundin/einem Kunden am 16.07.2017
Bewertet: Taschenbuch

Mit "Wie das Licht von einem erloschenen Stern" hat die dänische Autorin Nicole Boyle Rødtnes einen bewegenden Jugendroman zu einem selten behandelten Thema geschrieben. Nach einem unglücklichen Sturz fehlen der 17-jährigen Vega die Worte - sie leidet an Aphasie. Sie fühlt sich unverstanden, überfordert und schrecklich einsam, denn nicht nur ihre... Mit "Wie das Licht von einem erloschenen Stern" hat die dänische Autorin Nicole Boyle Rødtnes einen bewegenden Jugendroman zu einem selten behandelten Thema geschrieben. Nach einem unglücklichen Sturz fehlen der 17-jährigen Vega die Worte - sie leidet an Aphasie. Sie fühlt sich unverstanden, überfordert und schrecklich einsam, denn nicht nur ihre Freunde entfernen sich zunehmend von ihr, auch ihre Familie weiß nicht, wie sie am besten mit der neuen Situation umgehen soll. Mit Theo erscheint endlich ein Silberstreifen am Horizont, denn er teilt Vegas Schicksal und weiß ganz genau, wie sie sich fühlt... Mir gefällt dieser Roman wirklich gut. Die Autorin hat dafür ein interessantes Thema gewählt und in einer berührenden Geschichte verpackt. Die Verzweiflung und Mutlosigkeit der Protagonistin ist auf jeder Seite spürbar und führt vor Augen, welche Auswirkungen der plötzliche Verlust der Sprache - oder auch jeder anderen als selbstverständlich angesehenen Fähigkeit - hat. Trotzdem ist dieser Roman auch hoffnungsvoll und wird durch die Liebesgeschichte zusätzlich aufgelockert. Ich empfehle dieses Buch Jugendlichen ab 14 Jahren, die gerne realistische und dramatische Bücher lesen.

von einer Kundin/einem Kunden aus Langenfeld am 18.06.2017
Bewertet: anderes Format

In dieser Geschichte muss Vega überhaupt nicht sprechen können um sympathisch zu sein. Allein ihre Gedanken sind verzaubernd genug. Ein Buch zum verlieben und träumen.

Sprachlos
von Natascha Stapp aus Kaiserslautern am 03.04.2017
Bewertet: gebundene Ausgabe

Schuldgefühle, Frust, Zorn, Ohnmacht und Hilflosigkeit - all das kann Menschen plötzlich lähmen.Genauso ist es mit der Aphasie, die diese berührende Geschichte zum Thema hat. Das Schicksal der jungen Vega, ist fesselnd erzählt. Durch geschickte Rückblenden wird man Zeuge ihrer schicksalhaften Erlebnisse