Skizzen einer Kindheit in Deutsch-Krone

Ein Zeit-Dokument

1923 in Deutsch Krone - ein kleines Städtchen in der Grenzmark Posen-Westpreußen. Dorothea erblickt als Tochter eines Beamten das Licht der Welt...
Die Erinnerungen an eine unbeschwerte Kindheit und daran, wie es damals so war, hat die Autorin gegen das Vergessen aufgeschrieben. Sie zeichnet ein authentisches Bild des Kreisstädtchens - seiner Architektur, seiner geschichtlichen Bedeutung und seiner Bewohner.
Ein bemerkenswertes Dokument - gegen das Vergessen der Heimat Grenzmark Posen-Westpreußen.

Portrait

Doris Ottlitz wurde in der Kreisstadt Deutsch Krone, heute polnisch, 1923 geboren. Nach einer sehr heiteren Kindheit, mit zwei jüngeren Geschwistern, studierte sie während des Krieges, 1943, in Berlin, an der Technischen Hochschule Architektur. Sie konnte ihr Studium erst 1949 beenden.
Nach dem Umzug, 1951, nach Frankfurt am Main, eröffnete sie dort ihr eigenes Architekturbüro. Heute lebt sie am Fuße des Taunus, umgeben von Massen von Papier, beschriebenes und solches, das darauf wartet, beschrieben zu werden.

Mit zahlreichen Abbildungen.

… weiterlesen
In den Warenkorb
Filialabholung

Versandkostenfrei

Beschreibung

Produktdetails


Einband Taschenbuch
Seitenzahl 388
Erscheinungsdatum 17.03.2016
Sprache Deutsch
ISBN 978-3-95828-059-5
Verlag TRIGA - Der Verlag Gerlinde Heß
Maße (L/B/H) 20,5/13,6/3,2 cm
Gewicht 478 g
Auflage 1
Buch (Taschenbuch)
14,80
inkl. gesetzl. MwSt.
Sofort lieferbar
Versandkostenfrei
In den Warenkorb
Filialabholung

Versandkostenfrei

Ihr Feedback zur Seite
Haben Sie alle relevanten Informationen erhalten?
Vielen Dank für Ihr Feedback!
Entschuldigung, beim Absenden Ihres Feedbacks ist ein Fehler passiert. Bitte versuchen Sie es erneut.

Andere Kunden interessierten sich auch für

Kundenbewertungen

Es wurden noch keine Bewertungen geschrieben.