Warenkorb

Dark Sisterhood - Die schwarzen Hexen

Schaffst du es, das Mädchen zu retten?

Nachdem du den Hilferuf einer alten Freundin erhältst, brichst du zu einer abgelegenen Insel auf, um das Leben ihres kleinen Mädchens zu retten doch dich erwartet ein Alptraum!

Die Inselbewohner beobachten Menschen, von denen sie meinen, dass deren Art nicht existieren sollte und werden durch Angst und obskuren Traditionen zum Schweigen gezwungen. Mörderischer Betrug und alte Kulte standen an der Tagesordnung und plötzlich ist eine grausame Hexenjagd ausgebrochen und die Tochter deiner Freundin schwebt in akuter Lebensgefahr!

- 8 spannende Kapitel
- Über 20 Wimmelbildszenen
- Löse knifflige Mini-Spiele & Rätsel
- 2 Spielmodi (Standard & Experte)
… weiterlesen
  • Artikelbild-0
  • Artikelbild-1
In den Warenkorb

Beschreibung

Produktdetails

Plattform PC
USK Freigegeben ab 6 Jahren
Erscheinungsdatum 15.01.2016
Sprache Deutsch
EAN 4017404027904
Genre Denk- & Geschicklichkeit
Hersteller SAD
Game (PC)
Game (PC)
4,99
4,99
inkl. gesetzl. MwSt.
inkl. gesetzl. MwSt.
zzgl. Versandkosten
Unbekannte Lieferzeit
Unbekannte Lieferzeit
In den Warenkorb
PAYBACK Punkte
Vielen Dank für Ihr Feedback!
Entschuldigung, beim Absenden Ihres Feedbacks ist ein Fehler passiert. Bitte versuchen Sie es erneut.
Ihr Feedback zur Seite
Haben Sie alle relevanten Informationen erhalten?
Ihr Feedback ist anonym. Wir nutzen es, um unsere Produktseiten zu verbessern. Bitte haben Sie Verständnis, dass wir Ihnen keine Rückmeldung geben können. Wenn Sie Kontakt mit uns aufnehmen möchten, können Sie sich aber gerne an unseren Kundenservice wenden.

Kundenbewertungen

Durchschnitt
1 Bewertungen
Übersicht
0
0
1
0
0

Sehr einfach
von Ein Schelm aus Aventurien am 21.05.2016

Der Hilferuf einer Freundin führt den Spieler auf die Insel Cold Peak, wo die Einwohner gerade eine gnadenlose Hexenjagd veranstalten. Dort angekommen muss man feststellen, dass sowohl die Freundin als auch ihre Tochter verschwunden sind... 'Dark Sisterhood – Die Schwarzen Hexen' ist ein Wimmelbild-Adventure. Man darf sich al... Der Hilferuf einer Freundin führt den Spieler auf die Insel Cold Peak, wo die Einwohner gerade eine gnadenlose Hexenjagd veranstalten. Dort angekommen muss man feststellen, dass sowohl die Freundin als auch ihre Tochter verschwunden sind... 'Dark Sisterhood – Die Schwarzen Hexen' ist ein Wimmelbild-Adventure. Man darf sich also durch ein Point'n'Click-Adventure rätseln, Wimmelbilder nach versteckten Objekten durchsuchen und Denkspiele lösen. Man könnte sagen, dass der Adventure-Teil sehr einfach ausgefallen ist, aber das wäre noch übertrieben. Die Rätsel sind so einfach, dass ein Schwierigkeitsgrad nicht existent ist. Die meisten Lösungen erschließen sich sofort und bei den geringfügig schwierigeren Aufgaben bekommt man einen hilfreichen Kommentar des Protagonisten. Die zur Lösung einer Aufgabe benötigten Objekte sind in der Regel auch immer in der Nähe zu finden, was das Spiel noch einfacher macht. Falls man doch einmal nicht weiter weiß, liegt das in der Regel nicht daran, dass die Rätsel so schwierig sind, sondern daran, dass man einen Interaktionspunkt oder eine Abzweigung übersehen hat. In solchen Fällen kann sich einen Ratschlag bei der wiederaufladbaren Tippfunktion holen. Weitere Hilfe bieten ein Tagebuch, dass alle wichtigen Erkenntnisse automatisch festhält, und eine Karte, die mit einer Schnellreisefunktion lange Laufwege verkürzt. Im Vergleich dazu überraschend knifflig sind die Wimmelbilder. Das liegt teilweise daran, dass einige Objekte gut versteckt und geschickt in den Hintergrund eingearbeitet sind; teilweise daran, dass die Objekte extrem klein sind und man wirklich gute Augen braucht; und teilweise daran, dass die etwas matschige Grafik dafür sorgt, dass man einige Gegenstände einfach nicht erkennen kann. Die wiederaufladbare Tippfunktion hilft auch hier weiter. Für Abwechslung sorgen zwei Varianten: Man darf einmal nach einer Liste suchen, einmal nach Bildern. Bei der Bildersuche ist es seltsam, dass sich die gesuchten Objekte auch gerne mal in Größe und Farbe vom Bild unterscheiden. Bei den Wimmelbildern gibt es nur eine Wiederholung, und die findet man so vor, wie man sie verlassen nicht, so dass man nicht zweimal die gleichen Gegenstände sucht. Die Minispiele passen von der Schwierigkeit her gut zum Adventure-Teil, sind also ebenfalls nicht besonders anspruchsvoll. Bevor der Überspringen-Balken aufgeladen ist, hat man sie schon gelöst. Die Geschichte ist grundsätzlich nicht schlecht, wird aber durch drei Punkte massiv nach unten gezogen. Der erste ist die miese Grafik, die nicht nur in den Wimmelbildern Probleme macht (s.o.), sondern auch extrem hässliche Figuren präsentiert, bei denen man sich fragt, ob man gerade versehentlich 'Alone in the Dark' gestartet hat. Der zweite Punkt ist der repetitive Spielablauf, da man immer das gleiche tut: für eine Person drei Aufgaben erfüllen, dafür ein Objekt erhalten, das den Weg zur nächsten Person freimacht, von der man wieder drei Aufgaben erhält. Der dritte Punkt sind die kurzen, aber merklichen Ladezeiten, wenn man von Bildschirm zu Bildschirm wechselt, obwohl der verwendete PC deutlich über den Hardwareanforderungen liegt. Diese sind aber ohnehin für das, was technisch geboten wird, unverschämt hoch. Sehr gelungen ist dafür die Sprachausgabe. Die Spielzeit ist mit rund zwei Stunden ziemlich kurz. 'Dark Sisterhood – Die Schwarzen Hexen' hat keinen erkennbaren Schwierigkeitsgrad und eignet sich daher nur für jüngere Kinder oder absolute Genre-Anfänger. Auch die Technik ist verbesserungswürdig.