Warenkorb
 

Sie haben noch keinen tolino eReader? Jetzt informieren.

Portugiesisches Erbe

Ein Lissabon-Krimi

Lissabon-Krimis 1

(31)
Sonne, Mord und Portugal

Henrik Falkner weiß kaum, wie ihm geschieht, als er die malerischen Altstadtgassen von Lissabon betritt. Der ehemalige Polizist soll ein geheimnisvolles Erbe antreten: Sein Onkel hat ihm ein Haus samt Antiquitätengeschäft vermacht. Während Henrik mehr und mehr in den Bann der pulsierenden Stadt am Tejo gerät, entdeckt er, dass sein Onkel offenbar über Jahre hinweg Gegenstände gesammelt hat, die mit ungelösten Verbrechen in Verbindung stehen. Und kaum hat Henrik seine ersten Pastéis de Nata genossen, versucht man, ihn umzubringen. Henrik stürzt sich in einen Fall, der sein Leben verändern wird.

Rezension
„Ein packender Krimi mit Tiefgang, der Lissabon lebendig werden lässt.“
Portrait
Luis Sellano ist das Pseudonym eines deutschen Autors. Auch wenn Stockfisch bislang nicht als seine Leibspeise gilt, liebt Luis Sellano Pastéis de Nata und den Vinho Verde umso mehr. Schon sein erster Besuch in Lissabon entfachte seine große Liebe für die Stadt am Tejo. Luis Sellano lebt mit seiner Familie in Süddeutschland. Regelmäßig zieht es ihn auf die geliebte Iberische Halbinsel, um Land und Leute zu genießen und sich kulinarisch verwöhnen zu lassen.
… weiterlesen
eBook kaufen
eBook verschenken

Beschreibung

Produktdetails


Format ePUB i
Kopierschutz Ja i
Seitenzahl 368 (Printausgabe)
Erscheinungsdatum 13.06.2016
Sprache Deutsch
EAN 9783641178543
Verlag Heyne
Verkaufsrang 12.410
eBook
11,99
inkl. gesetzl. MwSt.
Sofort per Download lieferbar
In der Cloud verfügbar
Per E-Mail verschenken i
eBook kaufen
eBook verschenken
PAYBACK Punkte
Ihr Feedback zur Seite
Haben Sie alle relevanten Informationen erhalten?
Vielen Dank für Ihr Feedback!
Entschuldigung, beim Absenden Ihres Feedbacks ist ein Fehler passiert. Bitte versuchen Sie es erneut.

Weitere Bände von Lissabon-Krimis

  • Band 1

    44401795
    Portugiesisches Erbe
    von Luis Sellano
    (31)
    eBook
    11,99
    Sie befinden sich hier
  • Band 2

    48778836
    Portugiesische Rache
    von Luis Sellano
    (16)
    eBook
    11,99
  • Band 3

    87299364
    Portugiesische Tränen
    von Luis Sellano
    eBook
    11,99
  • Band 4

    140474996
    Portugiesisches Blut
    von Luis Sellano
    eBook
    11,99

Buchhändler-Empfehlungen

„Ein nicht ganz so leichtes Erbe...“

Jennifer Pereira, Thalia-Buchhandlung Bonn

Henrik erbt von seinem Onkel, der in Lissabon gelebt hat. Mit dem Erbe sind jedoch dunkle Geheimnisse verborgen, die es für Henrik gilt aufzudecken.

Die Stadt Lissabon und die vereinzelten Orte, die an Lissabon grenzen, sind detailreich beschrieben und man fühlt sich wirklich nach Portugal versetzt. Der Autor gibt sich mit den portugiesischen Begrifflichkeiten sehr viel Mühe und verwendet sie so, dass man leicht versteht, um was es geht.

Alles in Einem hat mir das Buch sehr gefallen und ich empfehle es gerne weiter als Sommerlektüre.
Henrik erbt von seinem Onkel, der in Lissabon gelebt hat. Mit dem Erbe sind jedoch dunkle Geheimnisse verborgen, die es für Henrik gilt aufzudecken.

Die Stadt Lissabon und die vereinzelten Orte, die an Lissabon grenzen, sind detailreich beschrieben und man fühlt sich wirklich nach Portugal versetzt. Der Autor gibt sich mit den portugiesischen Begrifflichkeiten sehr viel Mühe und verwendet sie so, dass man leicht versteht, um was es geht.

Alles in Einem hat mir das Buch sehr gefallen und ich empfehle es gerne weiter als Sommerlektüre.

Philipp Roth, Thalia-Buchhandlung Norderstedt

Eigentlich will der Ex-Polizist Henrik Falkner gleich wieder weg, doch Lissabon zieht ihn und uns Leser in seinen Bann. Stimmungsvoll-schöner Urlaubskrimi mit Fernweh-Garantie! Eigentlich will der Ex-Polizist Henrik Falkner gleich wieder weg, doch Lissabon zieht ihn und uns Leser in seinen Bann. Stimmungsvoll-schöner Urlaubskrimi mit Fernweh-Garantie!

Eine Buchhändlerin/ein Buchhändler, Thalia-Buchhandlung Koblenz

Nach meinen Ausflügen nach Frankreich geht es nun nach Portugal! So liebevoll, wie ein Krimi nur geschrieben sein kann, habe ich wirklich jede Seite genossen. Nach meinen Ausflügen nach Frankreich geht es nun nach Portugal! So liebevoll, wie ein Krimi nur geschrieben sein kann, habe ich wirklich jede Seite genossen.

„Portugiesisches Erbe“

Beate Mildenberger, Thalia-Buchhandlung Pforzheim

Der ehemalige Polizist Hendrik Falkner erbt ein Haus in Lissabon samt Mieter und Antiquariat. Er möchte es eigentlich sofort verkaufen, aber dann verfällt er dem Flair der Stadt und kommt einem alten Geheimnis auf die Spur.
Man erfährt einiges über Land und Leute, es ist gut erzählt und am liebsten würde man sofort den Koffer packen und nach Lissabon reisen.
Der ehemalige Polizist Hendrik Falkner erbt ein Haus in Lissabon samt Mieter und Antiquariat. Er möchte es eigentlich sofort verkaufen, aber dann verfällt er dem Flair der Stadt und kommt einem alten Geheimnis auf die Spur.
Man erfährt einiges über Land und Leute, es ist gut erzählt und am liebsten würde man sofort den Koffer packen und nach Lissabon reisen.

Claudia Bremer, Thalia-Buchhandlung Bremen

Stimmungsvoller Lissabon-Krimi von einem Autoren, der unter Pseudonym schreibt Ein von einem unbekannten Onkel geerbtes Haus entpuppt sich für Henri als Auftrag zur Mordermittlung Stimmungsvoller Lissabon-Krimi von einem Autoren, der unter Pseudonym schreibt Ein von einem unbekannten Onkel geerbtes Haus entpuppt sich für Henri als Auftrag zur Mordermittlung

Michael Wasel, Thalia-Buchhandlung Münster

Ein gelungener Krimi für die Sommerzeit und für Portugalfans. Gelungen kommt das Flair Lissabons zum tragen. Krimitechnisch gesehen nicht besonderes aber charmant geschrieben. Ein gelungener Krimi für die Sommerzeit und für Portugalfans. Gelungen kommt das Flair Lissabons zum tragen. Krimitechnisch gesehen nicht besonderes aber charmant geschrieben.

Ein toller Urlaubsschmöker, nicht nur für Lissabon-Liebhaber! Ein toller Urlaubsschmöker, nicht nur für Lissabon-Liebhaber!

Bettina Krauß, Thalia-Buchhandlung Neuwied

Dieses Buch weckt die Reiselust nach Lissabon. Leider gibt es im Plot einige Längen ich war aber trotzdem neugierig, welche Wendungen die Handlung noch nimmt. Dieses Buch weckt die Reiselust nach Lissabon. Leider gibt es im Plot einige Längen ich war aber trotzdem neugierig, welche Wendungen die Handlung noch nimmt.

Sylvia Donath, Thalia-Buchhandlung Ettlingen

Ein Buch mit interessanten Wendungen, auch für "Nicht-Krimileser" geeignet. Ein Buch mit interessanten Wendungen, auch für "Nicht-Krimileser" geeignet.

„Tolle Urlaubsunterhaltung“

Melanie Winkler, Thalia-Buchhandlung Norderstedt

Ganz toller Lissabon-Krimi mit viel Atmosphäre. Für alle Fans der südeuropäischen Krimi-Reihen ein echtes Muss: Spannend und sympathisch, mit tollen Figuren und richtig gutem Plot. Ganz toller Lissabon-Krimi mit viel Atmosphäre. Für alle Fans der südeuropäischen Krimi-Reihen ein echtes Muss: Spannend und sympathisch, mit tollen Figuren und richtig gutem Plot.

„Urlaubskrimi “

Ruth Roßmeisl, Thalia-Buchhandlung Regensburg

Ein richtig spannender Urlaubs- Krimi :
Ungelöste Verbrechen und höchste Lebensgefahr in Lissabon ! Gut geführter Spannungsbogen - mit hohem Tempo ermittelt der ehemalige Polizist Henrik Falkner nun in seinem persönlichen "Erbfall" und fördert nach und nach schockierende Details ans Tageslicht...
Ein richtig spannender Urlaubs- Krimi :
Ungelöste Verbrechen und höchste Lebensgefahr in Lissabon ! Gut geführter Spannungsbogen - mit hohem Tempo ermittelt der ehemalige Polizist Henrik Falkner nun in seinem persönlichen "Erbfall" und fördert nach und nach schockierende Details ans Tageslicht...

Anette Dingeldein, Thalia-Buchhandlung Varel

Eine unerwartete Erbschaft führt den ehemaligen Polizisten Falkner nach Lissabon und mittenhinein in lebensgefährliche Ermittlungen. Auch für Fans von Bannalec und Martin Walker. Eine unerwartete Erbschaft führt den ehemaligen Polizisten Falkner nach Lissabon und mittenhinein in lebensgefährliche Ermittlungen. Auch für Fans von Bannalec und Martin Walker.

Carola Ludger, Thalia-Buchhandlung Lippstadt

Statt den wohlverdienten Ruhestand zu genießen, geht es richtig rund für Henrik Falkner. Unverhofft kommt oft! Mysteriös, spannend und durchaus temporeich. Ein guter solider Krimi. Statt den wohlverdienten Ruhestand zu genießen, geht es richtig rund für Henrik Falkner. Unverhofft kommt oft! Mysteriös, spannend und durchaus temporeich. Ein guter solider Krimi.

Kundenbewertungen

Durchschnitt
31 Bewertungen
Übersicht
13
12
4
1
1

von einer Kundin/einem Kunden aus Hamm am 24.07.2018
Bewertet: anderes Format

Tolles Buch. Sehr spannend. Beim lesen hat man das Gefühl , man läuft mit ihm durch die Gassen von Lissabon.

Malerisches Lissabon - Zufälle für den Ermittler
von einer Kundin/einem Kunden aus Burglengenfeld am 13.05.2018

Die Beschreibungen der Stadt sind traumhaft, sie gaben direkt Anlass für das Besuchen bestimmter Orte während eines Aufenthalts in Lissabon. Der Ermittler selbst ist mit sich nicht ganz im Reinen, allerdings kann man sich gut mit seinen Handlungen identifizieren. Im Gegensatz zum restlichen Buch kommt gegen Ende etwas Hektik... Die Beschreibungen der Stadt sind traumhaft, sie gaben direkt Anlass für das Besuchen bestimmter Orte während eines Aufenthalts in Lissabon. Der Ermittler selbst ist mit sich nicht ganz im Reinen, allerdings kann man sich gut mit seinen Handlungen identifizieren. Im Gegensatz zum restlichen Buch kommt gegen Ende etwas Hektik und Verwirrung auf - allerdings bleiben Moral und Gerechtigkeit immer erhalten. Besonders für Lissabon-Reisende eine Empfehlung!

Geht so ... wenig Spannung, viele Zufälle
von einer Kundin/einem Kunden aus Bonn am 16.04.2018

So richtig gepackt hat mich der Krimi leider nicht ... Vor allem konnte ich zur Hauptfigur Henrik keine rechte Beziehung aufbauen. Er motzt sich da durch Lissabon, tritt permanent Leuten vor den Kopf, tut immer wieder Dinge, die er selbst als vollkommen falsch bezeichnet - tut sie aber... So richtig gepackt hat mich der Krimi leider nicht ... Vor allem konnte ich zur Hauptfigur Henrik keine rechte Beziehung aufbauen. Er motzt sich da durch Lissabon, tritt permanent Leuten vor den Kopf, tut immer wieder Dinge, die er selbst als vollkommen falsch bezeichnet - tut sie aber doch, weil ihm grad zu warm ist, er Hunger hat oder oder ... Das macht alles wenig Sinn irgendwie. Also muss auch ganz oft Kommissar Zufall eingreifen, damit die Geschichte überhaupt vorankommt. Wirklich Spannung kommt da nicht auf. War froh, als es rum war.