Warenkorb
 

Falkenmädchen

Ein Divinitas Roman

(15)
"Mondscheinmädchen nennen sie mich, doch eigentlich ist das nicht richtig.
Denn ich bin das Falkenmädchen."

Miranda ist nicht wie die anderen. Doch selbst ihre Andersartigkeit ist anders, denn sie ist die einzige Tagwandlerin. Sobald die Sonne aufgeht, verwandelt sich die junge Frau in einen schwarzen Falken. Nur ihre Familie kennt ihr Geheimnis, doch als ihr Vater, der ihren Fluch teilt, getötet wird, wenden sich alle von ihr ab.
Auf sich allein gestellt, wird sie als Falke gefangen genommen und soll fortan zur Beizjagd des jungen Prinzen dienen…

Ein Divinitas-Roman
Portrait

Asuka Lionera ist das Pseudonym einer deutschen Schriftstellerin. Sie wurde 1987 in einer thüringischen Kleinstadt geboren und verbrachte ihre Kindheit in einem kleinen Dorf. Als Jugendliche begann sie, Fan-Fictions zu ihren Lieblingsserien zu schreiben und entwickelte kleine RPG-Spiele für den PC. Nach ihrem Abitur schloss sie eine Lehre zur Bankkauffrau ab, arbeitete jedoch nicht lange in diesem Beruf.

2014 entdeckte sie das Schreiben wieder für sich, als sie eine alte Sicherungskopie ihrer entwickelten Spiele fand.
Asuka ist verheiratet und lebt mit ihrem Mann und ihren drei vierbeinigen Kindern in einem kleinen Dorf in Hessen, das mehr Kühe als Einwohner hat. Neben dem Schreiben betreibt das Ehepaar einen Online-Shop für handgefertigtes Hundezubehör.

… weiterlesen
In den Warenkorb

Beschreibung

Produktdetails


Einband Taschenbuch
Seitenzahl 400
Erscheinungsdatum 14.07.2016
Sprache Deutsch
ISBN 978-3-95991-222-8
Verlag Drachenmond-Verlag
Maße (L/B/H) 21,1/14,8/3,2 cm
Gewicht 409 g
Verkaufsrang 89.931
Buch (Taschenbuch)
14,90
inkl. gesetzl. MwSt.
Sofort lieferbar
Versandkostenfrei
In den Warenkorb
PAYBACK Punkte
Ihr Feedback zur Seite
Haben Sie alle relevanten Informationen erhalten?
Vielen Dank für Ihr Feedback!
Entschuldigung, beim Absenden Ihres Feedbacks ist ein Fehler passiert. Bitte versuchen Sie es erneut.

Kundenbewertungen

Durchschnitt
15 Bewertungen
Übersicht
12
1
1
1
0

Ein fantastischer Roman!
von Magische Bücherwelt am 16.06.2018

Meinung: Ich habe dieses Buch angefangen und konnte es tatsächlich gar nicht mehr aus der Hand legen! Zuerst einmal muss ich über das wunderschöne Cover schwärmen. Es passt einfach wahnsinnig gut zu der gesamten Geschichte und ist super schön gestaltet worden, sodass mich das Buch schon allein durch das... Meinung: Ich habe dieses Buch angefangen und konnte es tatsächlich gar nicht mehr aus der Hand legen! Zuerst einmal muss ich über das wunderschöne Cover schwärmen. Es passt einfach wahnsinnig gut zu der gesamten Geschichte und ist super schön gestaltet worden, sodass mich das Buch schon allein durch das Cover sofort angesprochen hat. Als ich dann den wunderbaren Klappentext gelesen habe, war ich hin und weg und musste natürlich sofort mit dem Lesen beginnen. Doch wer hätte gedacht, dass ich dieses Buch nach dem Lesebeginn einfach nicht mehr aus der Hand legen konnte? Asuka Lioneras Schreibstil ist einfach nur wunderbar. Ich war sofort in der Geschichte und bin nur so durch die Seiten geflogen. An eine Pause war hier gar nicht zu denken. Eine wunderschöne Geschichte, die überraschende Wendungen, ganz viel Liebe und Tiefgang beinhaltet. Ich musste wahrlich eine Achterbahn der Gefühle durchmachen, habe mitgefiebert, mitgefühlt, mitgetrauert und bin voll und ganz in dieser wunderbaren Geschichte versunken. Die Protagonistin Miranda hat mir wirklich sehr gut gefallen. Von Anfang an hat sie es ganz und gar nicht leicht, da Miranda eine Tagwandlerin ist und sich somit nur in der Nacht zum Menschen zurückverwandelt. Dazu hat sie eine wahnsinnig anstrengende Familie, die ihr das Leben nicht gerade leichter macht. Trotz der schlimmen Schicksalsschläge beweist Miranda Durchhaltevermögen, viel Mut und Stärke. Niemals würde sie aufgeben, denn ihr Ziel hat sie stets vor Augen. Aeric hat es genau wie Miranda nicht immer leicht als Prinz. Auch ihn treffen unerwartete Schicksalsschläge. Dennoch ist er ein liebevoller junger Prinz, der ebenso viel Mut besitzt. Auch ihn habe ich sofort ins Herz geschlossen. Aeric macht eine wahnsinnig steile Entwicklung durch, was mir sehr gut gefallen und der ganzen Geschichte noch mehr Spannung verliehen hat. Doch in diesem Buch geht es nicht ausschließlich um Miranda und Aeric. Es ereignet sich wirklich einiges und so viele Schicksale sind hier ineinander verstrickt. Asuka Lionera ist hier eine fabelhafte Geschichte gelungen, die von Anfang an fesselt und nicht mehr loslässt. Fazit: Ich kann meine Begeisterung für dieses Buch kaum in Worte fassen. Beim Lesen der Geschichte war ich mit ganzem Herzen dabei und konnte diesen fantastischen Roman nicht aus der Hand legen. Ich habe so viele unerwartete und überraschende Wendungen erlebt und dazu eine Achterbahn der Gefühle durchgemacht. Die Ausgestaltung sowie der Schreibstil sind der lieben Autorin Asuka Lionera einfach nur grandios gelungen.

Ein Fluch, der über ein Leben bestimmt...
von Chuckster am 21.03.2018

Asuka Lioneras Buch stand seit Sommer 2016 ungelesen in meinem Regel. Ich musste also endlich was daran ändern, immerhin hatte ich alle anderen Bücher aus der Drachenbox schon längst gelesen und ich mag Asukas Bücher eigentlich ganz gerne, obwohl es nicht 100% mein Genre ist. Ich hatte bereits "Fenrir Weltenbeben"... Asuka Lioneras Buch stand seit Sommer 2016 ungelesen in meinem Regel. Ich musste also endlich was daran ändern, immerhin hatte ich alle anderen Bücher aus der Drachenbox schon längst gelesen und ich mag Asukas Bücher eigentlich ganz gerne, obwohl es nicht 100% mein Genre ist. Ich hatte bereits "Fenrir Weltenbeben" und "Nemesis" von der Autorin gelesen und beide Bücher haben mich gut unterhalten, obwohl ich bei beiden Büchern nicht sonderlich mag, dass die Protagonistinnen, wie sabbernden Groupies den Kerlen hinter her laufen. Das haben wir in diesem Buch nicht so ausgeprägt, leider liegt der Liebesgeschichte auch einer "Instant Love" Geschichte zu Grunde. Das finde ich Schade, denn trotz der Sache mit dem Gefährten, finde ich es in Büchern immer sehr unrealistisch, wenn die Liebe von jetzt auf gleich da ist. Und obwohl die Geschichte der beiden sich sehr schnell von statten zieht, wird auf diesen Punkt sehr viel Detail gelegt, wir bekommen die Tage des Kennelernens geradezu in Echtzeit mit, während man in späteren Passagen sehr viele Zeitsprünge drin hat und die Geschehnisse um den Hof und alle Intrigen und Machtkämpfe die damit zu tun haben, sehr oberflächlich abgehandelt werden. Das fand ich sehr schade, denn das war für mich das eigentliche, was mich wirklich interssiert hat. Alle Machenschaften, wer mit wem verbündelt ist und warum, welche Auswirkung es auf welche Beziehung hat, wie die Charaktere daran wachsen, oder daran scheitern. Für mich hätte die Gewichtung in dem Buch andersherum sein können, hundert Seiten über das Kennenlernen und dann zweihunderfünfzig über das was sie durchzustehen haben. Die Charktere fand ich gut, ich mag persönlich am liebsten die Nebencharaktere. Phil ist einer dieser herausragenden Nebencharaktere, die ich wirklich gern gewonnen habe. Ansonsten kann ich sagen, dass gewisse Entwicklungen gerade durch die Zeitsprünge sehr hart waren und schwer nachzuvollziehen, da man die Entwicklung dahin nicht mitbekommen hat. Klar kann ich verstehen, dass man den gewaltigen Zeitraum nicht komplett hätte aussschreiben können, aber es steht schon sehr im Kontrast zu dem detailreichen erzählen am Anfang der Geschichte, wo vergleichsweise wenig passiert und zu dem geradezu überfliegen, wo sehr viel passiert. Und da bleiben leider auch Entwicklungen der Charaktere auf der Strecke und das fand ich sehr schade. Alles in Allem hat mich das Buch ganz gut unterhalten, hat mich leider aber nicht so fasziniert und in den Bann gezogen, wie die anderen Bücher, die ich in diesem Monat gelesen habe. Allerdings muss ich dazu sagen, dass es mor grundsätzlich von der Thematik noch besser gefallen hat, wie Fenrir und Nemesis.

starker Band 2 :)
von einer Kundin/einem Kunden aus Haßloch am 22.04.2017
Bewertet: Format: eBook (ePUB)

Band 2 der Reihe! Evtl. Spoiler vorhanden! Natürlich musste ich direkt nach "Divinitas" jetzt "Falkenmädchen" lesen! Das hat die Autorin sicherlich mit Absicht getan! ;) Das Cover passt für mich zur Geschichte. Gefällt mir sehr gut. Kurz zur Geschichte: Miranda, auch liebevoll Falkenmädchen genannt, wächst in einer eher lieblosen Familie... Band 2 der Reihe! Evtl. Spoiler vorhanden! Natürlich musste ich direkt nach "Divinitas" jetzt "Falkenmädchen" lesen! Das hat die Autorin sicherlich mit Absicht getan! ;) Das Cover passt für mich zur Geschichte. Gefällt mir sehr gut. Kurz zur Geschichte: Miranda, auch liebevoll Falkenmädchen genannt, wächst in einer eher lieblosen Familie auf. Die Mutter beschimpft sie als Monster und ihre Geschwister kennen sie kaum. Da Miranda ein Kind des Mondes ist. Sie verwandelt sich, anders als ihre Vorfahren, bei Tag in einen Falken. Und nachts muss sie die gestellten Aufgaben ihrer Mutter erledigt. Der einzige, der sich unterstützt, ist ihr Vater. Er besitzt auch die Gabe und verwandelt sich allerdings nachts in einen Bären. Und dann kam der Tag, an dem die Soldaten des Königs Jagd auf den schwarzen Bären machen und Miranda fliehen muss. Und dann kreuzt Aeric ihren Weg.. und alles verändert sich! Meine Meinung: Eine tolle Vorgeschichte von Divinitas! Hier erfährt man, wie Vaan und Giselle geboren wurde, wie deren Eltern sich kennengelernt und haben und wie Miranda Königin wurde! Auch wird die Geschichte der 3 Elfenköniginnen erzählt. Der Schreibstil ist genauso flüssig wie bei Divinitas und somit ist es ein leichtes, das Buch in einem Rutsch durchzulesen! Eine wunderschöne Geschichte mit Tiefgang, mit sympathischen Charakteren und tollen Wendungen. Und dennoch leidet und trauert man mit ihnen mit! Mehr möchte ich nicht erzählen, ihr müsst euch einfach selbst in die Geschichte verlieben! FAZIT: Fantasy-Fans kommen hier nochmals auf ihre Kosten! Ein Buch, dass man lesen sollte! Freue mich schon auf Band 3 :)