Was Kassy wusste / secrets Bd.3

Band 3

secrets 3

(9)
Band 3: Was Kassy wusste

Seit Maries Tod hat Kassy panische Angst. Nachts schreckt sie immer wieder aus ihren Albträumen hoch. Jemand verfolgt sie. Eine dunkle Gestalt lauert vor ihrem Fenster. Kassy muss herausfinden, was an den Klippen geschehen ist. Wer hat Marie ermordet? Und wird sie die Nächste sein?

Wer ist Freundin? Wer ist Feindin? Wer spielt falsch? Band 3 der mitreißenden „Secrets“-Trilogie mit jeder Menge Thrill und Liebe. Das Besondere der Serie: Die drei Autorinnen Daniela Pusch, Elisabeth Denis und Lara De Simone erzählen dieselbe Geschichte aus den unterschiedlichen Perspektiven von Marie, Emma und Kassy.
Unterstützt wird „Secrets“ von den Paten Rita Falk und Stefan Valentin.
… weiterlesen
In den Warenkorb
Filialabholung

Versandkostenfrei

Beschreibung

Produktdetails


Einband gebundene Ausgabe
Seitenzahl 240
Altersempfehlung 14 - 17
Erscheinungsdatum 26.09.2016
Sprache Deutsch
ISBN 978-3-95882-065-4
Verlag Oetinger 34
Maße (L/B/H) 20,5/13,6/2,5 cm
Gewicht 362 g
Verkaufsrang 33.376
Buch (gebundene Ausgabe)
9,99
inkl. gesetzl. MwSt.
Sofort lieferbar
Versandkostenfrei
In den Warenkorb
Filialabholung

Versandkostenfrei

Ihr Feedback zur Seite
Haben Sie alle relevanten Informationen erhalten?
Vielen Dank für Ihr Feedback!
Entschuldigung, beim Absenden Ihres Feedbacks ist ein Fehler passiert. Bitte versuchen Sie es erneut.

Andere Kunden interessierten sich auch für

Wird oft zusammen gekauft

Was Kassy wusste / secrets Bd.3

Was Kassy wusste / secrets Bd.3

von Lara De Simone
(9)
Buch (gebundene Ausgabe)
9,99
+
=
Wem Marie vertraute / secrets Bd.2

Wem Marie vertraute / secrets Bd.2

von Elisabeth Denis
(10)
Buch (Kunststoff-Einband)
9,99
+
=

für

19,98

inkl. gesetzl. MwSt.

Alle kaufen

Weitere Bände von secrets

  • Band 1

    44245069
    Wen Emma hasste / secrets Bd.1
    von Daniela Pusch
    (18)
    Buch
    9,99
  • Band 2

    44244995
    Wem Marie vertraute / secrets Bd.2
    von Elisabeth Denis
    (10)
    Buch
    9,99
  • Band 3

    44418534
    Was Kassy wusste / secrets Bd.3
    von Lara De Simone
    (9)
    Buch
    9,99
    Sie befinden sich hier

Buchhändler-Empfehlungen

Tanja Schröder, Thalia-Buchhandlung Lemgo

Der letzte Teil der Trilogie - aus der Sicht von Kassy geschrieben. Bis zur letzten Seite bleibt es spannend, obwohl (oder weil?) man den Täter nach einigen Kapiteln kennt. Der letzte Teil der Trilogie - aus der Sicht von Kassy geschrieben. Bis zur letzten Seite bleibt es spannend, obwohl (oder weil?) man den Täter nach einigen Kapiteln kennt.

Carolin Bühler, Thalia-Buchhandlung Freiburg

Seit Marie nicht mehr da ist, leidet Kassy unter Panikattacken. Was ist in dieser Nacht wirklich passiert? Viele neue Erkenntnisse und einige unerwartete Wendungen. Fesselnd! Seit Marie nicht mehr da ist, leidet Kassy unter Panikattacken. Was ist in dieser Nacht wirklich passiert? Viele neue Erkenntnisse und einige unerwartete Wendungen. Fesselnd!

Kundenbewertungen

Durchschnitt
9 Bewertungen
Übersicht
5
0
3
1
0

Ein sehr gefühlvoller und gut ausgearbeiteter Abschluss der Secrets Trilogie
von Susi Aly am 08.02.2017

Im letzten Band der Secrets Trilogie entführt uns die Autorin in die Welt von Kassy. Als erstes möchte ich sagen, daß ich gerade diese Trilogie Lesern ab 12 Jahren guten Gewissens empfehlen kann. Denn meine Tochter liebt sie und hat die ersten beiden Bände verschlungen. In den letzten Teil kam sie... Im letzten Band der Secrets Trilogie entführt uns die Autorin in die Welt von Kassy. Als erstes möchte ich sagen, daß ich gerade diese Trilogie Lesern ab 12 Jahren guten Gewissens empfehlen kann. Denn meine Tochter liebt sie und hat die ersten beiden Bände verschlungen. In den letzten Teil kam sie jedoch überhaupt nicht hinein. Ganz im Gegensatz zu mir. Ich war sofort gefesselt von Kassy und ihrer Welt. Ich mochte sie gleich auf Anhieb. Was mich wohl am meisten überrascht hat. Denn in den Vorgängern hatte ich einen nicht ganz so tollen Endruck von ihr. Doch hier lernt man sie kennen und begreift wie verletzlich sie unter ihrer harten Schale eigentlich ist. Man erlebt wie sie denkt und fühlt und vor allem wem ihr Herz gehört. Ein Umstand der mich wirklich mit ihr mitfühlen ließ. All ihre innere Zerrissenheit, die Suche nach der Wahrheit und der Liebe, haben sie mir nähergebracht. Vieles was sie durchmacht und einfach durchlebt hat, konnte ich sehr gut nachempfinden. Kassy ist sicher nicht einfach, doch sie zeigt, das einfach auch mehr in ihr steckt, als man meinen sollte. Sie hat Schattenseiten im Leben durchwandert, wie so manch andere. Doch Kassy denkt auch darüber nach und versucht das beste daraus zu machen. Ich mochte sie einfach, einfach weil sie ist, wie sie nun mal ist. Die brennendste Frage ist wohl, was wirklich mit Marie geschehen ist. Auch da gibt es neue Entwicklungen und ich war einfach gespannt, was sich hinter allem verbirgt. An der Seite von Emma und Kassy hab ich mich auf die Suche nach der Wahrheit begeben und ja, schlussendlich war ich wirklich ganz unten. Denn das Ganze ist so tragend, schmerzvoll und hat mich einfach fortgerissen. Es ist nicht immer einfach, was man hier durchlebt und es zeigt auch verschiedene Stadien des Lebens auf. Es ist dramatisch, hat mich wirklich traurig gemacht und ja, ich habe einfach das Buch nicht mehr aus der Hand legen können. Die Autorin hat dabei so eine gefühlvolle Art und Weise uns dieses näherzubringen, das man nicht anders kann, als Anteil zu nehmen. All die Emotionen sind mehr als gut spürbar und man durchlebt es einfach nur. Der Abschlussband hat mir all meine Fragen beantwortet und für mich einen guten und schlüssigen Ausgang gefunden. Letztendlich ist hier ein sehr gefühlvoller und toller Abschluss entstanden, der neues bereithielt und mich einfach vollkommen überzeugt hat. Hierbei erfahren wir die Perspektive von Kassy, was ihr mehr Raum und Tiefe schenkt. Die Charaktere sind ausdrucksstark und nehmen für sich ein. Ihre Handlungen und Gedankengänge sind gut nachvollziehbar gestaltet. Die einzelnen Kapitel haben eine normale Länge. Besonders schön empfand ich auch die Illustrationen im Buch. Der Schreibstil ist fließend und gefühlvoll, aber auch mitreißend und bildgewaltig gehalten. Das Cover und der Titel passen sehr gut. Fazit: Ein sehr gefühlvoller und gut ausgearbeiteter Abschluss der Secrets Trilogie. Er wirft noch einmal eine völlig neue Sicht auf alle Dinge und es wird vieles beantwortet. Es hat mich mitgerissen und einfach vollkommen überzeugt. Gefühlvoll, facettenreich und dramatisch.

Das Finale der Secrets-Trilogie
von MsChili am 20.12.2016

Secrets - Was Kassy wusste von Lara De Simone ist der abschließende Teil der Trilogie um die drei Freundinnen Kassy, Emma und Marie. Nach Marie's Tod wird Kassy von Albträumen und Panikattacken geplagt und auch ihr Verhältnis zu Emma ist sehr angespannt. Was ist in der Nacht mit Marie... Secrets - Was Kassy wusste von Lara De Simone ist der abschließende Teil der Trilogie um die drei Freundinnen Kassy, Emma und Marie. Nach Marie's Tod wird Kassy von Albträumen und Panikattacken geplagt und auch ihr Verhältnis zu Emma ist sehr angespannt. Was ist in der Nacht mit Marie passiert? Hier können wir Kassys Geschichte lesen. Kassy war mir anfangs nicht komplett sympathisch und endlich erfährt man mehr über sie und lernt sich doch auch endlich besser kennen. Die Geschichte hat sich wieder schnell und einfach lesen lassen, was natürlich zu einem Jugendbuch passt. Bis zur Mitte hat mich das Buch wirklich gefesselt und ich habe viel Neues erfahren, was mich teils wirklich überrascht hat. Doch dann sackt mit der Eröffnung der Lösung die ganze Stimmung rapide ab. Ab diesem Zeitpunkt war die komplette Spannung weg und für mich waren viele Punkte dann unvollständig und auch einige Aktionen der Charaktere null nachvollziehbar. Vor allem das Ende hat mich mit einem unbefriedigendem Gefühl zurück gelassen. Alles in allem ein guter Abschluss, der definitiv noch mehr Potenzial hätte!

Für mich leider der schwächste Band der Triologie
von einer Kundin/einem Kunden aus Lahr am 27.11.2016

Zum Inhalt: Seit Maries Tod hat Kassy panische Angst. Nachts schreckt sie immer wieder aus ihren Albträumen hoch. Jemand verfolgt sie. Eine dunkle Gestalt lauert vor ihrem Fenster. Kassy muss herausfinden, was an den Klippen geschehen ist. Wer hat Marie ermordet? Und wird sie die Nächste sein?# Meine Meinung: Nachdem ich... Zum Inhalt: Seit Maries Tod hat Kassy panische Angst. Nachts schreckt sie immer wieder aus ihren Albträumen hoch. Jemand verfolgt sie. Eine dunkle Gestalt lauert vor ihrem Fenster. Kassy muss herausfinden, was an den Klippen geschehen ist. Wer hat Marie ermordet? Und wird sie die Nächste sein?# Meine Meinung: Nachdem ich schon die beiden Vorgängerbücher gelesen habe war ich nun natürlich auf das Ende der Triologie gespannt und natürlich wer oder was letztendlich für Maries Tod verantwortlich war. Der Schreibstil hat mir gut gefallen und das Buch zog mich gleich wieder in den Bann. Ich lese die Geschichte dieses Mal aus der Sicht von Kassy und sie kommt mir zum ersten Mal richtig nah. Ich habe ja schon immer vermutet das man bei Kassy hinter die Fassade blicken muss um sie richtig kennen zu lernen. Genauso war es auch, hinter dem selbstbewussten und so coolem Mädchen steckt eine richtig sensible Person die sich anders gibt um nicht alleine zu sein. Ihre Freundschaft zu Marie, aber auch zu Emma war ihr immer sehr wichtig. Sie ist mir immer mehr ans Herz gewachsen. Seit dem Tod von Marie leidet sie unter Panikattacken und als Emma dann herausfinden will was in der Nacht an den Klippen wirklich passiert ist bricht Kassy zusammen. In diesem Band fügen sich die fehlenden Puzzlesteinchen zusammen und es ergibt sich endlich ein Bild. Es passieren Wendungen die man so vielleicht nicht erwartet hätte und das Buch fesselt mich bis zu einem gewissen Punkt. Leider wird dann lange vor Schluss über die Mordnacht berichtet und ich erfahre was wirklich passiert ist. Das fand ich etwas schade, denn ab dem Moment war die Geschichte für mich zu Ende, aber das Buch noch lange nicht. Für mich war das nicht geschickt gemacht, ich hätte eher erst die anderen, noch nicht passenden, Puzzlestückchen zusammengefügt und das Buch dann mit dem enden lassen was in der Mordnacht wirklich passiert ist. Schade fand ich auch das nicht alle offenen und für mich wichtigen Fragen beantwortet wurden. Es gab noch so vieles was ich wissen wollte und was eigentlich auch beantwortet gehört hätte weil es ein wichtiger Bestandteil der Geschichte war. Nicht überzeugt hat mich auch die Arbeit der Polizei und ohne jetzt was verraten zu möchten. Auch wenn ich an die Zukunft der oder des Täters denke wird mir Angst und Bange, ich denke da hätte man auch ein etwas anderes Ende finden sollen. Ich kann nicht mehr darüber schreiben da ich sonst zu sehr in die Geschichte eingreife, aber ich denke wenn man das Buch gelesen hat weiß man was bzw. wie ich das meine. Mein Fazit: Voller Spannung habe ich auf das Buch gewartet und am Schluss war ich dann von diesem Band doch etwas enttäuscht. Für mich war es nicht der Höhepunkt der Triologie sondern der schlechteste von allen drei Bänden weil die Geschichte zu früh erzählt war, mich danach nicht mehr fesseln konnte aber auch weil nicht alle meiner Fragen beantwortet wurden. Eine Leseempfehlung gibt es von mir trotzdem, gerade wenn man die Vorgängerbücher gelesen hat, allerdings kann ich dieses Mal nur drei Sterne vergeben.