Warenkorb
 

Bestellen Sie bis zum 20.12.2018 und erhalten Sie Ihre Sendung pünktlich zu Heiligabend.**

Das Erwachen des Feuers

Draconis Memoria Buch 1

(73)
Im riesigen Gebiet von Mandinorien gilt Drachenblut als das wertvollste Gut. Rote, grüne, blaue und schwarze Drachen werden gejagt, um an ihr Blut zu kommen. Das daraus gewonnene Elixier verleiht den wenigen Gesegneten übernatürliche Kräfte. Doch das letzte Zeitalter der Drachen neigt sich seinem Ende zu.

Kaum jemand kennt die Wahrheit: Die Drachen werden immer weniger und schwächer. Sollten sie aussterben, wäre ein Krieg Mandinoriens mit dem benachbarten Corvantinischen Kaiserreich unausweichlich. Alle Hoffnung des Drachenblut-Syndikats beruht auf einem Gerücht, nach dem es eine weitere Drachenart gibt, die weitaus mächtiger ist als alle anderen. Claydon Torcreek, ein Dieb und unregistrierter Blutgesegneter, wird von der obersten Herrschergilde in das wilde, unerforschte Inland geschickt, um einem Geschöpf nachzuspüren, das er selbst für reine Legende hält: dem weißen Drachen.
 
»Mühelos verbindet Ryan Drachen- Fantasy mit Spionageroman und Seeabenteuer, meisterhaft und glaubwürdig.«
Publishers Weekly
Portrait
Anthony Ryan, geboren 1970 in Schottland, verbrachte die meiste Zeit seines Lebens in London. Seit seinem großen Erfolg von »Das Lied des Blutes« gilt er als wichtigster britischer Fantasyautor der Gegenwart.
… weiterlesen
In den Warenkorb

Beschreibung

Produktdetails


Einband gebundene Ausgabe
Seitenzahl 725
Erscheinungsdatum 28.10.2018
Sprache Deutsch
ISBN 978-3-608-94974-2
Verlag Klett Cotta
Maße (L/B/H) 21,8/14,2/5 cm
Gewicht 941 g
Originaltitel The Waking Fire
Auflage 3. Druckaufl.
Übersetzer Sara Riffel, Birgit Maria Pfaffinger
Verkaufsrang 2.891
Buch (gebundene Ausgabe)
25,00
inkl. gesetzl. MwSt.
Sofort lieferbar
Versandkostenfrei
In den Warenkorb
PAYBACK Punkte
Ihr Feedback zur Seite
Haben Sie alle relevanten Informationen erhalten?
Vielen Dank für Ihr Feedback!
Entschuldigung, beim Absenden Ihres Feedbacks ist ein Fehler passiert. Bitte versuchen Sie es erneut.

Buchhändler-Empfehlungen

Eine Buchhändlerin/ein Buchhändler, Thalia-Buchhandlung Hagen

Ein großartiger Auftakt, der es schwer macht, die Fortsetzung abzuwarten. Ein großartiger Auftakt, der es schwer macht, die Fortsetzung abzuwarten.

Vera Theus, Thalia-Buchhandlung Solingen

Der bislang beste Drachen-Fantasy-Roman den ich lesen durfte. Die Steampunk Elemente geben der Geschichte erst Recht ihren Reiz. Sofort lesen, es lohnt sich! Der bislang beste Drachen-Fantasy-Roman den ich lesen durfte. Die Steampunk Elemente geben der Geschichte erst Recht ihren Reiz. Sofort lesen, es lohnt sich!

Daniel Kornwinkel, Thalia-Buchhandlung Remscheid

Mit dem Auftakt der Draconis Memoria Trilogie hat Anthony Ryan eines meiner Lieblingsthemen im Bereich Fantasy herausgebracht, Drachen! Wieder ein erstklassiger Lesespaß für mich. Mit dem Auftakt der Draconis Memoria Trilogie hat Anthony Ryan eines meiner Lieblingsthemen im Bereich Fantasy herausgebracht, Drachen! Wieder ein erstklassiger Lesespaß für mich.

Michael Wasel, Thalia-Buchhandlung Münster

Ryan lässt im Auftakt seiner neuen Reihe kaum etwas zu wünschen übrig. Diese Welt ist einzigartig und überraschend ausgestaltet. Die Mischung aus Steampunk, Krieg und Abenteuer passt Ryan lässt im Auftakt seiner neuen Reihe kaum etwas zu wünschen übrig. Diese Welt ist einzigartig und überraschend ausgestaltet. Die Mischung aus Steampunk, Krieg und Abenteuer passt

„Drachenblut als Produkt in einer Unternehmensgesellschaft! Mindblow!“

Woldemar Deines, Thalia-Buchhandlung Worms

Wenn man Drachenromane sieht, dann denkt man immer an ausschweifende Fantasyromane, an weitläufige Landschaftsbeschreibungen und lange Reisen durch die düstersten Ecken der Phantasie.

Mit "Das Erwachen des Feuers" von Anthony Ryan stößt man hierbei jedoch eher gegen eine Backsteinmauer, hinter der sich eine Fabrik befindet. In diesem Fantasyroman werden Drachen wie Zuchttiere gehalten, um an ihr Blut zu kommen. Rotes, blaues, grünes oder schwarzes Blut. Und jedes davon verleiht einem andere Fähigkeiten. Diese werden daher "geerntet". Doch was passiert, wenn ein solches Erntefest mal schief geht? Das erfahren Sie hier genau hier!

Endlich mal was neues! Für alle, die auch die unkonventionellen Drachenromane von Markus Heitz mochten, ist dies genau das Richtige!
Wenn man Drachenromane sieht, dann denkt man immer an ausschweifende Fantasyromane, an weitläufige Landschaftsbeschreibungen und lange Reisen durch die düstersten Ecken der Phantasie.

Mit "Das Erwachen des Feuers" von Anthony Ryan stößt man hierbei jedoch eher gegen eine Backsteinmauer, hinter der sich eine Fabrik befindet. In diesem Fantasyroman werden Drachen wie Zuchttiere gehalten, um an ihr Blut zu kommen. Rotes, blaues, grünes oder schwarzes Blut. Und jedes davon verleiht einem andere Fähigkeiten. Diese werden daher "geerntet". Doch was passiert, wenn ein solches Erntefest mal schief geht? Das erfahren Sie hier genau hier!

Endlich mal was neues! Für alle, die auch die unkonventionellen Drachenromane von Markus Heitz mochten, ist dies genau das Richtige!

„Grandioser Auftakt in einer atemberaubenden Fantasy Welt“

Kai Reinhard, Thalia-Buchhandlung Zweibrücken

Nachdem ich schon die Rabenschattentrilogie verschlungen habe, war ich sehr gespannt darauf, was mir der Autor in diesem Buch präsentieren würde.
Ich wurde nicht im geringsten enttäuscht.
Besonders gut hat mir der Weltenaufbau gefallen. Mit vielen kleinen Extras baut sich nach und nach eine Welt auf, die den Leser immer tiefer in ihren Bann zieht. Mit dem einzigartigen Magiesystem kombiniert mit Drachenblut und der hervorragende Schreibstil, entfaltet sich ein einzigartiges Erlebnis.
Dieses wird noch einige Zeit Nachhallen und steigert die Vorfreude auf den nächsten Band.
Nachdem ich schon die Rabenschattentrilogie verschlungen habe, war ich sehr gespannt darauf, was mir der Autor in diesem Buch präsentieren würde.
Ich wurde nicht im geringsten enttäuscht.
Besonders gut hat mir der Weltenaufbau gefallen. Mit vielen kleinen Extras baut sich nach und nach eine Welt auf, die den Leser immer tiefer in ihren Bann zieht. Mit dem einzigartigen Magiesystem kombiniert mit Drachenblut und der hervorragende Schreibstil, entfaltet sich ein einzigartiges Erlebnis.
Dieses wird noch einige Zeit Nachhallen und steigert die Vorfreude auf den nächsten Band.

„Die Legende des weißen Drachen“

Anna-Lena Würtenberger, Thalia-Buchhandlung Bayreuth

In seiner neuen Trilogie erfindet Anthony Ryan die Drachen vielleicht nicht neu, aber trotzdem ist die Handlung einzigartig.
Die vier existierenden Arten von Drachen werden in dieser Welt für ihr Blut gejagt, das einige Menschen trinken können und dadurch besondere Fähigkeiten bekommen. Doch den Legenden nach existiert noch eine weitere Art - die weißen Drachen.
Eine Spionin, ein Marineoffizier und ein Dieb aus den Slums - drei völlig unterschiedliche, aber sehr sympathische Protagonisten versuchen, jeder auf seine Art und Weise, die Welt vor dem weißen Drachen zu beschützen.
Der Schreibstil ist spannend und sehr flüssig, trotz den über tausend Seiten wird die Geschichte nicht langatmig. Für alle Fans von Drachen, Seeabenteuern, Spionagegeschichten und Dieben mit moralischen Standards.
Für mich ist "Das Erwachen des Feuers" einer der besten Fantasyromane der letzten Jahre und ich werde definitiv auch die Fortsetzungen lesen.
In seiner neuen Trilogie erfindet Anthony Ryan die Drachen vielleicht nicht neu, aber trotzdem ist die Handlung einzigartig.
Die vier existierenden Arten von Drachen werden in dieser Welt für ihr Blut gejagt, das einige Menschen trinken können und dadurch besondere Fähigkeiten bekommen. Doch den Legenden nach existiert noch eine weitere Art - die weißen Drachen.
Eine Spionin, ein Marineoffizier und ein Dieb aus den Slums - drei völlig unterschiedliche, aber sehr sympathische Protagonisten versuchen, jeder auf seine Art und Weise, die Welt vor dem weißen Drachen zu beschützen.
Der Schreibstil ist spannend und sehr flüssig, trotz den über tausend Seiten wird die Geschichte nicht langatmig. Für alle Fans von Drachen, Seeabenteuern, Spionagegeschichten und Dieben mit moralischen Standards.
Für mich ist "Das Erwachen des Feuers" einer der besten Fantasyromane der letzten Jahre und ich werde definitiv auch die Fortsetzungen lesen.

Meike Hüneke, Thalia-Buchhandlung Osnabrück

Grandioser Auftakt zu einer tollen Reihe, bei der Anthony Ryan wieder auf ganzer Linie überzeugt. Starke Charaktere in einer toll herausgearbeiteten Welt. Absolute Leseempfehlung! Grandioser Auftakt zu einer tollen Reihe, bei der Anthony Ryan wieder auf ganzer Linie überzeugt. Starke Charaktere in einer toll herausgearbeiteten Welt. Absolute Leseempfehlung!

„Ein Highlight 2017!“

Jan Ossenkemper, Thalia-Buchhandlung Lippstadt

Ein genialer Auftakt für eine weitere geniale Reihe von Anthony Ryan. Durch die Reihe rund um "Das Lied des Blutes" habe ich diesen Autor begeistert in mein Bücherregal aufgenommen und kam somit nicht umhin auch dieses Buch direkt zu lesen.
Anfangs zog es sich zwar ein bisschen und ich fragte mich wann die Geschichte denn endlich Fahrt aufnimmt, aber ehe ich mich versah war ich voll drin und konnte es nicht aus der Hand legen.
Das Land in dem die Geschichte spielt hat alle gängigen Regierungsformen abgelegt und ist nun als ein gigantisches Unternehmen strukturiert, mit allen Vor- und Nachteilen der Bürokratie :-D
Das Produkt des Unternehmens ist DRACHENBLUT.
Unsere Geschichte hat nun drei Protagonisten, einen jungen aber mächtigen Magier von der Straße, eine junge Agentin aus den Reihen des Unternehmens und einen Offizier der durch unglückliche Umstände im Rang aufsteigt.....
Anfangs scheint noch alles in geregelten Bahnen zu laufen aber dann schlagen die Drachen zurück....
Ein genialer Auftakt für eine weitere geniale Reihe von Anthony Ryan. Durch die Reihe rund um "Das Lied des Blutes" habe ich diesen Autor begeistert in mein Bücherregal aufgenommen und kam somit nicht umhin auch dieses Buch direkt zu lesen.
Anfangs zog es sich zwar ein bisschen und ich fragte mich wann die Geschichte denn endlich Fahrt aufnimmt, aber ehe ich mich versah war ich voll drin und konnte es nicht aus der Hand legen.
Das Land in dem die Geschichte spielt hat alle gängigen Regierungsformen abgelegt und ist nun als ein gigantisches Unternehmen strukturiert, mit allen Vor- und Nachteilen der Bürokratie :-D
Das Produkt des Unternehmens ist DRACHENBLUT.
Unsere Geschichte hat nun drei Protagonisten, einen jungen aber mächtigen Magier von der Straße, eine junge Agentin aus den Reihen des Unternehmens und einen Offizier der durch unglückliche Umstände im Rang aufsteigt.....
Anfangs scheint noch alles in geregelten Bahnen zu laufen aber dann schlagen die Drachen zurück....

„Grandioses Lesevergnügen“

David Möckel, Thalia-Buchhandlung Coburg

Endlich habe ich Zeit gefunden und Anthony Ryan hat mich erneut total überzeugt!! Die Mischung aus Fantasy & Spionageroman, gemixt mit Piraten und Agenten ist einfach super. Ich freue mich riesig auf die kommenden Bände!!!! Endlich habe ich Zeit gefunden und Anthony Ryan hat mich erneut total überzeugt!! Die Mischung aus Fantasy & Spionageroman, gemixt mit Piraten und Agenten ist einfach super. Ich freue mich riesig auf die kommenden Bände!!!!

Friederike Barf, Thalia-Buchhandlung Leverkusen

Thema Drache mal nicht nach Schema F, sondern ganz unkonventionell behandelt. Stark gezeichnete Charaktere, neue Ideen und die Zeiteinordnung machen diesen Roman zum Schmuckstück. Thema Drache mal nicht nach Schema F, sondern ganz unkonventionell behandelt. Stark gezeichnete Charaktere, neue Ideen und die Zeiteinordnung machen diesen Roman zum Schmuckstück.

Eine Buchhändlerin/ein Buchhändler, Thalia-Buchhandlung Münster

Eine spannende und fesselnde Mischung von Fantasy und Technik gepaart mit Abenteuern und Spinoage. Es liest sich wie ein Actionfilm mit spannenden Schnitten nach jedem Kapitel. Eine spannende und fesselnde Mischung von Fantasy und Technik gepaart mit Abenteuern und Spinoage. Es liest sich wie ein Actionfilm mit spannenden Schnitten nach jedem Kapitel.

Fenja Völz, Thalia-Buchhandlung Hilden

Spannende Drachenfantasy mit Steampunk-Elementen. Interessante Figuren, eine gut durchdachte Welt und viele frische Ideen machen das Buch zur Empfehlung für Fantasy-Fans! Spannende Drachenfantasy mit Steampunk-Elementen. Interessante Figuren, eine gut durchdachte Welt und viele frische Ideen machen das Buch zur Empfehlung für Fantasy-Fans!

Jannika Krause, Thalia-Buchhandlung Göttingen

Eine grandioser Auftakt zur neuen Reihe von Anthony Ryan. Eine detaillierte Welt, die mit ihren fein ausgearbeiteten Charakteren schon nach wenigen Seiten den Leser bannt. Eine grandioser Auftakt zur neuen Reihe von Anthony Ryan. Eine detaillierte Welt, die mit ihren fein ausgearbeiteten Charakteren schon nach wenigen Seiten den Leser bannt.

Eva-Regina Richter, Thalia-Buchhandlung Cottbus

Grandioser Beginn einer neuen Fantasie-Saga. Der weiße Drachen. Ist er Mythos oder Wahrheit? Und wäre sein Blut Segen oder Fluch für die Menschen von Mandinorien? Grandioser Beginn einer neuen Fantasie-Saga. Der weiße Drachen. Ist er Mythos oder Wahrheit? Und wäre sein Blut Segen oder Fluch für die Menschen von Mandinorien?

Lisa Kohl, Thalia-Buchhandlung Hagen

In einer Welt, die keine Landesgrenzen, sondern nur Unternehmen und Firmen kennt, dreht sich alles um magisches Drachenblut. Faszinierend anders! In einer Welt, die keine Landesgrenzen, sondern nur Unternehmen und Firmen kennt, dreht sich alles um magisches Drachenblut. Faszinierend anders!

„Grandioses Steam-Punk-Epos“

David Frey, Thalia-Buchhandlung Worms

Vor einiger las ich von Anthony Ryan "Die Rabenschatten-Trilogie" und war begeistert. Von daher war ich etwas skeptisch, ob es Anthony Ryan wieder gelingen würde, eine Trilogie zu schaffen, die ebenso spannend und originell daher kommen würde wie sein Vorgänger-Werk. Ich wurde positiv überrascht. Ryans Roman entpuppte sich zu meiner Überraschung als einvöllig eigenständiges Werk, welches mit dem Vorgänger nichts zu tun hat. In Ryans neuester Trilogie bestimmen zwei Dinge wesentlich dessen neugeschaffene Fantasy-Welt. Zum Einem gibt es in dieser Welt Drachen, deren Blut zur Gewinnung von Elixieren genutzt wird und bestimmten Auserwählten übermenschliche Fähigkeiten verlegiht. Zum Anderen hat es ein Erfinder und Universalgenie geschafft mit Hilfe der Erfindung von Elektrizität, Dampfkraft und Schießpulver innerhalb einer Generation eine gesamte Welt zu revolutionieren. Doch nun droht dieser Welt eine Katastrophe, die wertvollen Drachen bleiben aus und damit auch die Gewinnung der lebenswichtigen Elixiere. Doch es scheint eine Lösung zu geben. Es gibt die Legende über einen großen, weißen Drachen, dessen Blut angeblich unfaßbare Fähigkeiten und Macht verspricht. Diesen legendären Drachen gilt es nun zu finden...
Eine tolle Fantasy-Welt, spannend beschrieben, die Lust auf mehr Macht!
Vor einiger las ich von Anthony Ryan "Die Rabenschatten-Trilogie" und war begeistert. Von daher war ich etwas skeptisch, ob es Anthony Ryan wieder gelingen würde, eine Trilogie zu schaffen, die ebenso spannend und originell daher kommen würde wie sein Vorgänger-Werk. Ich wurde positiv überrascht. Ryans Roman entpuppte sich zu meiner Überraschung als einvöllig eigenständiges Werk, welches mit dem Vorgänger nichts zu tun hat. In Ryans neuester Trilogie bestimmen zwei Dinge wesentlich dessen neugeschaffene Fantasy-Welt. Zum Einem gibt es in dieser Welt Drachen, deren Blut zur Gewinnung von Elixieren genutzt wird und bestimmten Auserwählten übermenschliche Fähigkeiten verlegiht. Zum Anderen hat es ein Erfinder und Universalgenie geschafft mit Hilfe der Erfindung von Elektrizität, Dampfkraft und Schießpulver innerhalb einer Generation eine gesamte Welt zu revolutionieren. Doch nun droht dieser Welt eine Katastrophe, die wertvollen Drachen bleiben aus und damit auch die Gewinnung der lebenswichtigen Elixiere. Doch es scheint eine Lösung zu geben. Es gibt die Legende über einen großen, weißen Drachen, dessen Blut angeblich unfaßbare Fähigkeiten und Macht verspricht. Diesen legendären Drachen gilt es nun zu finden...
Eine tolle Fantasy-Welt, spannend beschrieben, die Lust auf mehr Macht!

Julian Nagel, Thalia-Buchhandlung Bayreuth

Der Beginn der neuen Trilogie des Schöpfers der Rabenschatten-Reihe. Angesiedelt in einer Steampunk anmutenden Welt mit Drachen verspricht das Buch höchsten Lesegenuss! Der Beginn der neuen Trilogie des Schöpfers der Rabenschatten-Reihe. Angesiedelt in einer Steampunk anmutenden Welt mit Drachen verspricht das Buch höchsten Lesegenuss!

„Der Winter naht!“

Ingo Roza, Thalia-Buchhandlung Velbert

Jaja, falsches Buch! Aber das "Erwachen des Feuers" ist die ideale Lektüre für lange Winterabende. Und wie immer begeht Anthony Ryan wieder einen ganz eigenen Weg des Erzählens. Unbedingt entdecken! Jaja, falsches Buch! Aber das "Erwachen des Feuers" ist die ideale Lektüre für lange Winterabende. Und wie immer begeht Anthony Ryan wieder einen ganz eigenen Weg des Erzählens. Unbedingt entdecken!

„Ein großartiger Abenteuer-Fantasyroman.“

Florian Rudewig, Thalia-Buchhandlung Kassel

Ich bin ein Fan von klassische Fantasy ohne allzu viele gezwungen wirkende neue Ideen. Eine starke Story und gute Charaktere reichen vollkommen aus. Daher war ich auch sehr gespannt, als ich schon in den Beschreibung von Dampfschiffen und anderen Maschinen las. Doch da mir die Rabenschatten-Trilogie von Anthony Ryan wirklich gefiel (hier besonders der enorm starke erste Teil), gab ich dem Buch eine Chance...
...und war fast augenblicklich von der Welt gefangen. Die Mischung aus Drachen-Fantasy und Abenteuerroman im Stile Jules Vernes funktioniert hervorragend. Besonders in der ersten Hälfte gibt es drei Handlungsstränge: Abenteuer auf See, Spionage und Expedition in wildes und unbekanntes Terrain. Durch starke und ausreichend Tiefe Charaktere und einer für Ryan typischen extrem handlungsorientierten Erzählart wird man sofort in die spannende und angenehm geheimnisvolle Handlung katapultiert. Die Welt ist stimmig und die besondere Form der Magie durchdacht.
Überraschenderweise (und eigentlich auch nicht notwendig) funktioniert das Geschehen sogar als Allegorie auf die heutigen Verhältnisse unserer Welt: Autokratische Herrscher und ungebremste Gewinnsucht bekriegen sich kleinlich. Dabei übersehen sie, dass es andere Herausforderungen in der sich auflehnenden Natur der Welt gibt.
Ich empfehle "Das Erwachen des Feuers" allen, die sich gern vollkommen von einem Buch und der in ihm enthaltenen Welt verzaubern und vereinnahmen lassen!
Ich bin ein Fan von klassische Fantasy ohne allzu viele gezwungen wirkende neue Ideen. Eine starke Story und gute Charaktere reichen vollkommen aus. Daher war ich auch sehr gespannt, als ich schon in den Beschreibung von Dampfschiffen und anderen Maschinen las. Doch da mir die Rabenschatten-Trilogie von Anthony Ryan wirklich gefiel (hier besonders der enorm starke erste Teil), gab ich dem Buch eine Chance...
...und war fast augenblicklich von der Welt gefangen. Die Mischung aus Drachen-Fantasy und Abenteuerroman im Stile Jules Vernes funktioniert hervorragend. Besonders in der ersten Hälfte gibt es drei Handlungsstränge: Abenteuer auf See, Spionage und Expedition in wildes und unbekanntes Terrain. Durch starke und ausreichend Tiefe Charaktere und einer für Ryan typischen extrem handlungsorientierten Erzählart wird man sofort in die spannende und angenehm geheimnisvolle Handlung katapultiert. Die Welt ist stimmig und die besondere Form der Magie durchdacht.
Überraschenderweise (und eigentlich auch nicht notwendig) funktioniert das Geschehen sogar als Allegorie auf die heutigen Verhältnisse unserer Welt: Autokratische Herrscher und ungebremste Gewinnsucht bekriegen sich kleinlich. Dabei übersehen sie, dass es andere Herausforderungen in der sich auflehnenden Natur der Welt gibt.
Ich empfehle "Das Erwachen des Feuers" allen, die sich gern vollkommen von einem Buch und der in ihm enthaltenen Welt verzaubern und vereinnahmen lassen!

Fabian Klukas, Thalia-Buchhandlung Kleve

Drachenfantasy mal ganz anders, Auftakt zur Draconis Memoria Reihe.
Schön düstere und intrigante Handlung wie man es von einem rücksichtslosen Unternehmen erwartet.

Drachenfantasy mal ganz anders, Auftakt zur Draconis Memoria Reihe.
Schön düstere und intrigante Handlung wie man es von einem rücksichtslosen Unternehmen erwartet.

Mathias Kempowski, Thalia-Buchhandlung Schwerin

Selten ist der Auftakt einer neuen Buchreihe derart überzeugend. Eine spannungsgeladene Komposition verschiedenster Fantasy-Strömungen garantiert Lesefreude bis zur letzten Seite. Selten ist der Auftakt einer neuen Buchreihe derart überzeugend. Eine spannungsgeladene Komposition verschiedenster Fantasy-Strömungen garantiert Lesefreude bis zur letzten Seite.

Anja Werner, Thalia-Buchhandlung Leverkusen

Fantasy vom Feinsten! Düster und episch kommt der neue Ryan daher und man kann nur hoffen, dass die weiteren Bände ganz schnell erscheinen werden... Fantasy vom Feinsten! Düster und episch kommt der neue Ryan daher und man kann nur hoffen, dass die weiteren Bände ganz schnell erscheinen werden...

„Komplexe und düstere Fantasy!“

Stephan Bischoff, Thalia-Buchhandlung Weimar

Anthony Ryan erschafft eine Welt, in der Drachen am Rande der Ausrottung stehen, denn sie bilden einen großen Wirtschaftszweig und werden gnadenlos gejagt um das letzte Quäntchen Blut aus ihnen herauszuholen. Durch das Blut erlangen Menschen übernatürliche Fähigkeiten, doch leider werden die Recourcen immer kleiner und so macht sich eine Truppe aus verschiedenen Personen auf den Weg, den weißen Drachen zu finden, dessen Blut alles ändern soll.
Spannend und sehr gut geschrieben!
Anthony Ryan erschafft eine Welt, in der Drachen am Rande der Ausrottung stehen, denn sie bilden einen großen Wirtschaftszweig und werden gnadenlos gejagt um das letzte Quäntchen Blut aus ihnen herauszuholen. Durch das Blut erlangen Menschen übernatürliche Fähigkeiten, doch leider werden die Recourcen immer kleiner und so macht sich eine Truppe aus verschiedenen Personen auf den Weg, den weißen Drachen zu finden, dessen Blut alles ändern soll.
Spannend und sehr gut geschrieben!

Kundenbewertungen

Durchschnitt
73 Bewertungen
Übersicht
49
18
4
1
1

Ryan-tastische Fortsetzung der Drachen Saga
von einer Kundin/einem Kunden am 26.09.2018

Die Ereignisse um die Protagonisten Clay, Lizanne und Sirius setzen unmittelbar nach Abschluss des ersten Teiles der Draconis Memoria Reihe von Anthony Ryan ein. Clay begibt sich auf eine gefährliche Reise, um einem geheimnisvollen Ort zu finden, welcher ihm in einer Vision erschienen ist. Welches Geheimnis dieser Ort verbirgt... Die Ereignisse um die Protagonisten Clay, Lizanne und Sirius setzen unmittelbar nach Abschluss des ersten Teiles der Draconis Memoria Reihe von Anthony Ryan ein. Clay begibt sich auf eine gefährliche Reise, um einem geheimnisvollen Ort zu finden, welcher ihm in einer Vision erschienen ist. Welches Geheimnis dieser Ort verbirgt bleibt lange nebulös und erschließt sich auch dem Leser erst nach und nach. Lizanne begibt sich ebenfalls an einen äußerst gefährlichen Ort, in der Hoffnung die Gefahr durch den weißen Drachen, mithilfe einer Wunderwaffe abwenden zu können. Sirius, nun auch einer der Protagonisten, sieht sich unmittelbar mit dem großen Weißen konfrontiert und wird unfreiwillig Teil der Armee der Verderbten. Ein Entkommen aussichtslos? Anthony Ryan ist es zweifelsohne gelungen einen mitreißenden und äußerst komplexen Fantasy-Roman zu schreiben. Die Multiperspektivität des Erzählens ermöglicht es dem Leser in die verschiedenen Persönlichkeiten des Romans einzutauchen und die Geschichte aus deren Blickwinkeln zu betrachten. Immer wieder gelingt es dem Leser sich in die Gefühlswelt der Protagonisten ein zu fühlen. Dennoch erschließen sich nicht sofort alle Geheimnisse, sodass wir als Leser immer wieder in Spannung und Vorfreude zurück gelassen werden. Klasse! Besonders gut gefallen hat mir die Figur Sirius. Sie ermöglicht es dem Leser Einblicke in die Armee der Verderbten zu erhaschen. Damit wird die Geschichte von beiden Seiten (Gut und Böse) erzählt und ineinander verwoben. Man muss hier eine klare Kauf- und Leseempfehlung aussprechen

Spannender, etwas unterkühlter Start einer komplexen Fantasy-Trilogie
von einer Kundin/einem Kunden aus Hamburg am 20.09.2018

In einer Welt, in der Technik und Fortschritt auf Drachenblut basieren, werden drei völlig unterschiedliche Personen in spannende und gefährliche Abenteuer verwickelt: Eine Spionin, ein Dieb und ein Marineoffizier. Denn die Quelle des Drachenelexiers scheint zu versiegen: Die wilden Drachen werden weniger, und die Blutqualität der in Gefangenschaft gehaltenen... In einer Welt, in der Technik und Fortschritt auf Drachenblut basieren, werden drei völlig unterschiedliche Personen in spannende und gefährliche Abenteuer verwickelt: Eine Spionin, ein Dieb und ein Marineoffizier. Denn die Quelle des Drachenelexiers scheint zu versiegen: Die wilden Drachen werden weniger, und die Blutqualität der in Gefangenschaft gehaltenen Drachen verschlechtert sich rapide. Die Hoffnung liegt nun im Auffinden des legendären Weißen Drachen. Doch wird dieser Drache dem Fortschritt der Menschen dienen ? oder ihren Untergang einläuten? Die Welt im Roman wird hauptsächlich von zwei Großmächten kontrolliert: Dem Corvantinischen Kaiserreich sowie der Wirtschaftsmacht Mandinorien. Beide nutzen sie das ökonomisch wertvolle Drachenblut-Elixier, auf dem ein Großteil des technischen Fortschritts aufgebaut ist. Doch auch in anderen Lebensbereichen sind die Elixiere hilfreich. Je nach Art des Drachens ? blau, grün, rot oder schwarz ? wohnen dessen Blutelixier andere magische Kräfte inne. So können nicht nur magische Feuer zum Antrieb von Motoren erzeugt, sondern auch körperliche und mentale Fähigkeiten massiv gesteigert werden, wenn dies auch hauptsächlich den Blutgesegneten vorbehalten ist. Der Lebensraum der Drachen beschränkt sich auf auf eine Insel, welche von beiden Großmächten besetzt ist. In dessen Wildnis wird Claydon ?Clay? Torcreek, der bisher als Dieb und unregistrierter Blutgesegneter Karriere machte, im Auftrag des mandinorianischen Eisenboot-Handelssyndikats auf eine Drachen-Expedition geschickt. Gleichzeitig versucht Spionin Lizanne, an Informationen zum Aufenthaltsort des Weißen Drachen zu gelangen. Doch die Dinge laufen anders als erwartet? Der Roman hält sich nicht mit einer Einleitung auf ? vielmehr wird man vom Autor einfach in eine Welt hinein geworfen, in der Drachen brutal abgeerntet werden, um Reichtum und Fortschritt zu bedienen. An den Gedanken musste ich mich erstmal gewöhnen, ebenso, dass eine Weltmacht rein auf Wirtschaft aufgebaut ist, in der Handelssyndikate die Zügel in Händen halten. Leider beginnt der Roman sehr gefühlskalt, was sich leider auch im Laufe der Handlung kaum ändert. Dadurch blieben mir die Protagonisten bis zum Schluss emotional fremd. Der ganze Roman wirkt recht distanziert, wenn auch das Worldbuilding selbst wiederum sehr gelungen ist. Doch auch hierbei sucht man ausschweifende Ausschmückungen vergeblich. Bei einer Seitenzahl von über 700 Seiten ist dies allerdings von Vorteil, sonst wäre das Buch noch umfangreicher geworden. Sehr gefiel mir der leichte Steampunk-Charakter des Romans in Verbindung mit viktorianischen Anklängen. Der Roman ist so aufgebaut, dass den drei Hauptprotagonisten jeweils eigene Kapitel im Wechsel zugeteilt sind. Da die Kapitel eine gewisse Länge aufweisen hatte ich dadurch manchmal Probleme, nach mehreren Zwischenkapiteln in den Handlungsstrang eines Protagonisten wieder einzusteigen. Mit ?Das Erwachen des Feuers? beginnt eine sehr komplex aufgebaute Fantasy-Trilogie, die ?Draconis Memoria?, die Elemente von Spionage und (See-)Abenteuern sowie Steampunk aufweist, mir jedoch emotional etwas zu unterkühlt blieb.

Der neue Herr der Ringe!
von einer Kundin/einem Kunden am 06.09.2018

Drei junge Menschen, dessen Leben durch ein Abenteuer verknüpft ist. Clay wird von seinem Onkel aus dem blinden Viertel (ein ziemlich kirmineller Stadteil) geholt. Er soll gemeinsam mit ihm und einer Truppe von Söldnern für eine sehr mächtige Dame den weißen Drachen finden. Dieser Drache soll den bevorstehenden Krieg verhindern.... Drei junge Menschen, dessen Leben durch ein Abenteuer verknüpft ist. Clay wird von seinem Onkel aus dem blinden Viertel (ein ziemlich kirmineller Stadteil) geholt. Er soll gemeinsam mit ihm und einer Truppe von Söldnern für eine sehr mächtige Dame den weißen Drachen finden. Dieser Drache soll den bevorstehenden Krieg verhindern. In großer Freude auf die hohe Belohnung nimmt Clay das Angebot an, doch hat er keine Vorstellungen, was ihn in der gefährlichen Wildnis erwartet. Lizanne ist ihr ganzes Leben lang ausgebildet worden um einmal eine Spionin zu werden. Nun soll sie eine sehr seltene aber bedeutende Apparatur finden, die sich im Besitz eines sehr reichen Burggrafen zu stehlen, der für die Suche des weißen Drachen sehr von Nutzen sein soll. Was sie nicht erwartet, ist dass die quängelige Tocher des Burggrafen ihr immer mehr ans Herz wächst. Hilemore will sein großes Abenteuer auf hoher See finden und wird auch nicht enttäuscht. Doch schnell merkt er, dass die wilden Meere trotz Abenteuer doch auch sehr gefährlich sein können. Ist er diesem Risiko gewachsen? Und was hat er mit den beiden Hauptcharaktären zu tun? Dieses Buch hat mich wirklich vom Hocher gehauen. Es ist wirklich sehr gut geschrieben und man findet sich in einer komplett neuen Welt wieder. Da ich ein sehr großer Drachenfan bin, stand dieses Buch selbstverständlich auf meiner Leseliste und ich wurde mehr als nur zufrieden gestellt. Für mich ist Anthony Ryan als Autor gleichgestellt wie Tolkien oder George R. R. Martin. Für jeden Fantasyfan da draußen der ein neues Abenteuer sucht, lest dieses Buch! Und für die, die es schon gelesen haben freut euch mit mir, denn am 22.09.2018 erscheint schon Band 2!