Reichtum ohne Gier

Wie wir uns vor dem Kapitalismus retten

(5)
Es ist Zeit, sich vom Kapitalismus abzuwenden, sagt Sahra Wagenknecht. Wir leben in einem Wirtschaftsfeudalismus, der mit freier oder sozialer Marktwirtschaft nichts zu tun hat. Und die Innovationen, die uns bei der Lösung wirklich wichtiger Probleme weiterbringen, bleiben aus. Wie kann es sein, dass vom Steuerzahler finanzierte technologische Entwicklung private Unternehmen reich macht, selbst wenn diese gegen das Gemeinwohl arbeiten? Wir müssen Talent und echte Leistung belohnen und Gründer mit guten Ideen ungeachtet ihrer Herkunft fördern, sagt die Autorin. Mit glasklarer Analyse und konkreten Vorschlägen eröffnet sie die politische Diskussion über neue Eigentumsformen und zeigt, wie eine innovative und gerechte Wirtschaft aussehen kann.
… weiterlesen
In den Warenkorb
Filialabholung

Versandkostenfrei

Beschreibung

Produktdetails


Medium CD
Sprecher Ursula Berlinghof
Erscheinungsdatum 15.03.2016
Sprache Deutsch
EAN 9783954714841
Verlag ABOD Verlag GmbH
Auflage 1
Spieldauer 480 Minuten
Hörbuch (CD)
19,99
inkl. gesetzl. MwSt.
Sofort lieferbar
Versandkostenfrei
In den Warenkorb
Filialabholung

Versandkostenfrei

PAYBACK Punkte

20% Rabatt sichern

Ihr Gutschein-Code: 20PROZENT

Ihr Feedback zur Seite
Haben Sie alle relevanten Informationen erhalten?
Vielen Dank für Ihr Feedback!
Entschuldigung, beim Absenden Ihres Feedbacks ist ein Fehler passiert. Bitte versuchen Sie es erneut.

Andere Kunden interessierten sich auch für

Wird oft zusammen gekauft

Reichtum ohne Gier

Reichtum ohne Gier

von Sahra Wagenknecht
Hörbuch (CD)
19,99
+
=
Unterleuten

Unterleuten

von Juli Zeh
Hörbuch (MP3-CD)
18,99
bisher 25,99
+
=

für

38,98

inkl. gesetzl. MwSt.

Alle kaufen

Kundenbewertungen

Durchschnitt
5 Bewertungen
Übersicht
5
0
0
0
0

Sachlich fundierte Darstellung der heutigen Situation
von einer Kundin/einem Kunden aus Zürich am 13.08.2018
Bewertet: gebundene Ausgabe

Die Forderungen von Sahra Wagenknecht bezüglich sozialer Marktwirtschaft gelten heute als links. Noch vor 50 Jahren in der Nachkriegszeit wurden diese Forderungen durch CDU/CSU in der Adenauerzeit eingeführt, und später in der neoliberalen Wende Ende der Achtzigerjahre wieder aufgelöst.

Sachlich, Statstisch, Gut
von Monsieur Tortue aus Frankfurt am Main am 11.05.2018
Bewertet: Hörbuch-Download

Ich wähle selbst keine Linkspartei aber Sarah Wagenknecht muss man einfach schätzen. Ihre Kritik am bestehenden System ist keine reine Moraldebatte sondern eine fundierte Analyse von Stärken und Schwächen westlicher Marktwirtschaft. In Reichtum ohne Gier legt sie unter anderem da, dass ein größerer Bankensektor keine Vorteile für eine Volkswirtschaft... Ich wähle selbst keine Linkspartei aber Sarah Wagenknecht muss man einfach schätzen. Ihre Kritik am bestehenden System ist keine reine Moraldebatte sondern eine fundierte Analyse von Stärken und Schwächen westlicher Marktwirtschaft. In Reichtum ohne Gier legt sie unter anderem da, dass ein größerer Bankensektor keine Vorteile für eine Volkswirtschaft bringt. Auch ist der Anteil der Innovationen die aus Universtitäten oder staatlichen Forschungseinrichtungen kommt nach wie vor beachtlich. Nahezu alle Bestandteile eines modernen Smartphone basiseren somit auf staatlich finanzierter Forschung und nicht aufgrund des großartigen Kapitalismus. Deckt sich auch mit meiner Erfahrung nach der ein Erfinder wie Elon Musk ohne Großaufträge der NASA schon lange Pleite wäre. Richtig ist auch, dass viele Firmen im Pharmabereich nicht nach neuen Medikamenten sondern nach der Umgehung von bestehenden Patenten forschen. Diese Form von Marktwirtschaft bringt sicherlich keinen realen Fortschritt. Als Bankberater habe ich selbst erlebt wie schwierig es für Unternehmensgründer ist ein Darlehen zu bekommen. Glaubt man Wagenknecht, ist die Gründung der eigenen Firma eher ein Projekt für reich geborene Menschen. Gutes Gegenbeispiel ist hier aktuell Christian Wegner von Momox. Oft wird Wagenknecht in den Medien als Teil einer kommunistischen Plattform betituliert. Ihre Lösungsansätze sind jedoch viel mehr an die genossenschafltiche Idee angelehnt. Gleichzeitig verteufelt sie die Kapitalgesellschaften was ich persönlich für einen großen Irrweg erachte. Insgesamt ein sehr lesenwertes Buch mit dem Finger in den richtigen Wunden.

Reichtum ohne Gier
von einer Kundin/einem Kunden aus Wien am 13.02.2017
Bewertet: Format: eBook (ePUB)

Das Buch zeigt viele Probleme und Ungerechtigkeiten in unserer europäischen Gesellschaft und macht einem nachdenklich. Das Buch ist sehr empfehlenswert besonders für Politiker und Ökonomen aber auch für Menschen die an Zukunft der Generationen denken und interessiert sind.