Warenkorb

Die Erfolgsgeheimnisse der Börsenmillionäre

Vom Einstein der Börse bis zum König der Spekulanten

DIE LEGENDÄRSTEN SPEKULANTEN UND KÖNIGE DER WALL STREET

Sie hatten so fantastische Spitznamen wie »König der Spekulanten«, »Einstein der Börse« oder »Eine-Millionen-Prozent-Mann« und ebenso fantastisch waren die Summen, die sich auf ihren Bankkonten stapelten. Die Geschichte der Wall Street ist voll von kruden Persönlichkeiten, eiskalten Geschäftsmännern und Tellerwäschern, die zu Milliardären wurden.

Vielen gelang ein fast unglaublicher Aufstieg, der gelegentlich nur noch durch ihren tiefen Fall überstrahlt wurde. Bis heute ist die Wall Street das wohl größte Sammelbecken einzigartiger Charaktere, die mitunter eine ganze Generation geprägt haben. Der »nette Onkel« Warren Buffett, Silicon-Valley-Unternehmer Elon Musk, Hedgefonds-Manager Steve Cohen, sie alle sind an der Börse oder durch die Börse reich geworden.

Mit »Die Erfolgsgeheimnisse der Börsenmillionäre« erscheinen erstmals die Porträts der erfolgreichen Serie »Legendäre Investoren« aus »Börse Online«, gesammelt und aktualisiert in Buchform.
Rezension
... Geschichten von schönen Frauen, schrulligen Hobbys und großem Scheitern. Wer die Kapitalmärkte von heute verstehen will, findet hier die Protagonisten der Geldgeschichte.
€uro
Portrait
Dr. Frank B. Werner ist Geschäftsführer des Finanzen Verlags und gibt die Börsenzeitschriften €uro, €uro am Sonntag, Börse online und ARTINVESTOR heraus. Er studierte VWL und ist u.a. Juror beim Deutschen Finanzbuchpreis und beim Deutschen Journalistenpreis.

Peter Balsiger arbeitete nach abgebrochenem Studium der Rechtswissenschaften als Reporter und Kriegsberichterstatter (Sechstagekrieg, Vietnam, Biafra, Beirut) für den Schweizer Ringier-Verlag und machte als Pilot ausgedehnte Flugreisen durch Afrika, Asien und Amerika. Er war Chefredakteur mehrerer Zeitungen und Zeitschriften in der Schweiz (Blick, SonntagsBlick, Schweizer Illustrierte, Illustré) und in Deutschland (Quick). Als Berater mehrerer deutscher Verlage arbeitete er u.a. in Schanghai, Moskau, Warschau, Budapest, Prag, Berlin, Hamburg und Zürich. Buchveröffentlichungen: „Vietnam“ (1968) und „Die Story“ (1996). Peter Balsiger lebt heute in München, er kennt Matthias Steinmann aus der gemeinsamen Militärzeit.
… weiterlesen
  • Artikelbild-0
In den Warenkorb

Beschreibung

Produktdetails

Einband gebundene Ausgabe
Herausgeber Frank B. Werner
Seitenzahl 400
Erscheinungsdatum 11.07.2016
Sprache Deutsch
ISBN 978-3-89879-974-4
Verlag Finanzbuch Verlag
Maße (L/B/H) 21,6/15,4/3,2 cm
Gewicht 602 g
Verkaufsrang 83619
Buch (gebundene Ausgabe)
Buch (gebundene Ausgabe)
24,99
24,99
inkl. gesetzl. MwSt.
inkl. gesetzl. MwSt.
Lieferbar in 3 - 5 Tagen Versandkostenfrei
Lieferbar in 3 - 5 Tagen
Versandkostenfrei
In den Warenkorb
PAYBACK Punkte
Vielen Dank für Ihr Feedback!
Entschuldigung, beim Absenden Ihres Feedbacks ist ein Fehler passiert. Bitte versuchen Sie es erneut.
Ihr Feedback zur Seite
Haben Sie alle relevanten Informationen erhalten?
Ihr Feedback ist anonym. Wir nutzen es, um unsere Produktseiten zu verbessern. Bitte haben Sie Verständnis, dass wir Ihnen keine Rückmeldung geben können. Wenn Sie Kontakt mit uns aufnehmen möchten, können Sie sich aber gerne an unseren Kundenservice wenden.

Kundenbewertungen

Durchschnitt
1 Bewertungen
Übersicht
1
0
0
0
0

Kurzbiografien von Wallstreet-Größen
von Dr. M. am 09.07.2018

Obwohl dieses Buch mit einer sehr kurzen Biografie von Jakob Fugger beginnt, der vor 500 Jahren lebte und sicher sein Geld nicht an der Börse verdiente, dreht sich im Folgenden fast alles um die Superreichen, die ihr Geld an den weltweiten Börsen machten und vorwiegend US-Bürger waren oder sind. Dass der Titel dieses Werkes wied... Obwohl dieses Buch mit einer sehr kurzen Biografie von Jakob Fugger beginnt, der vor 500 Jahren lebte und sicher sein Geld nicht an der Börse verdiente, dreht sich im Folgenden fast alles um die Superreichen, die ihr Geld an den weltweiten Börsen machten und vorwiegend US-Bürger waren oder sind. Dass der Titel dieses Werkes wieder einmal das Wort "Geheimnis" enthält dient nur dem Marketing, denn zwischen den Buchdeckeln werden keine Geheimnisse enthüllt. Es gibt sie nämlich nicht. Vielmehr hängt der Erfolg dieser Leute von vielen Faktoren ab, unter anderem auch von ihrer finanziellen Ausgangslage, von Glück, ihren Charaktereigenschaften und natürlich von gewissen Fähigkeiten. Wen das interessiert, der bekommt hier eine wahre Fundgrube an solchen Lebenswegen geboten. Da 75 Kurzbiografien abgehandelt werden, von denen keine mehr als fünf Seiten lang ist, liest sich dieser Text auch recht einfach. Neben wirklichen Größen wie Buffett, Graham, Morgan, Soros, Rogers, Faber, Templeton und vielen anderen kommen auch Leute vor, die mehr Lieblinge der Medien sind als wirkliche Giganten. Darunter fallen beispielsweise Kostolany oder Mark Twain. Andere in diesem Buch Erwähnte haben ihr Geld nicht über die Börse gemacht wie etwa Onassis. Andere haben am Ende wieder alles verloren, verdienen also eigentlich keine Erwähnung in einem solchen Buch. Diese merkwürdige Systematik hängt sicher damit zusammen, dass es auch in diesem Buch eigentlich nur um das Erzählen von Lebensgeschichten geht. Journalisten wie die Autoren beherrschen das eben am besten. Viel Tiefe sollte man also nicht erwarten, eher Masse und viel Information. Da ich keine großen Erwartungen an die Enthüllung irgendwelcher ominösen Erfolgsgeheimnisse hatte, fand ich das Buch recht gut, weil es in aller Kürze sehr viele Menschen recht informativ vorstellt und somit eine gute Quelle für die Suche nach mehr Informationen ist, wenn man sich für den einen oder anderen interessiert und mehr wissen will. Meine Bewertung ist nur in diesem Sinne zu verstehen.