Warenkorb
 

Sie haben noch keinen tolino eReader? Jetzt informieren.

Mein Mann, der Fremde und ich - 10

Vegas: Sex, Geld und Party … im Überfluss!
***
„Grace, willst du ... Dich nicht von mir scheiden lassen? Sondern den Rest deines Lebens mit mir verbringen, in guten wie in schlechten Zeiten?“
Calebs Worte hallen noch in meinen Gedanken nach. Völlig atem- und fassungslos und mit großen Augen starre ich ihn an, während er vor mir auf dem Boden kniet und meine Hand hält.
Aus der Entfernung dringt der Lärm aus der Richtung des Djemaa el Fna-Platzes an meine Ohren. Gerade zu Beginn der Abendstunden tummeln sich dort die Touristen und Neugierigen, um sich die Tänzer und Schlangenbeschwörer anzusehen. So lebhaft die Stimmung dort auch sein dürfte, ich erlebe alles wie in einer Seifenblase. Wo ich mich gerade befinde, da kann ich mich weder vom Fleck rühren, noch verfüge ich über eine Stimme. Caleb fixiert mich mit seinen wunderschönen Augen. Es ist ein liebevoller Blick, der jedoch zunehmend unsicher zu werden scheint.
Schnell, ich muss endlich etwas sagen! Ich kann nicht noch länger so wortlos vor ihm stehen!
„Also ... Aber ... bist du dir sicher? Ist das wirklich, was du willst?“, stammele ich schließlich daher.
„Noch nie im Leben war ich mir einer Sache sicherer, Grace“, erklärt mir Caleb überschwänglich. „Ich liebe dich, und ich kann mir mein Leben ohne dich nicht mehr vorstellen. Wären wir nicht schon verheiratet gewesen, hätte ich schon viel früher um deine Hand angehalten.“
„Wirklich?“, freue ich mich und traue meinen Ohren kaum.
Endlich scheint mein Gehirn wieder Sauerstoff aufzunehmen und ich spüre, dass mein Herz Blut durch meine Venen pumpt.
„Ja, wirklich“, bestätigt mir Caleb mit seiner sanften, warmen Stimme. „Leider hatte ich nie die Gelegenheit, dir einen angemessenen Antrag zu machen … Du musstest diese ganze Heiratsgeschichte einfach hinnehmen und ertragen. Wobei ich allerdings schon hoffe, dass es nicht allzu lange eine Qual für dich war. War es das?“, erkundigt er sich und zieht fragend eine Augenbraue hoch. Auf diese Zweifel kann ich nur mit einem Lächeln reagieren. Mein Herz hüpft vor Freude! „Ich weiß nicht, wie du das siehst, Grace“, spricht er weiter. „Aber trotz der absolut verrückten Umstände ist diese Ehe das Beste, das ich je in meinem Leben getan habe. Es macht mich unendlich glücklich, dein Mann zu sein. Wie geht es denn dir damit? Möchtest du denn meine Frau bleiben?“
***
Grace ist nach Las Vegas geflogen, um an der Hochzeit ihrer Stiefschwester teilzunehmen. Nach einer durchzechten Nacht stellt sie jedoch fest, dass sie Caleb geheiratet hat, den sie erst wenige Stunden zuvor kennengelernt hatte. An die Hochzeit selbst kann sie sich gar nicht mehr erinnern.
Charmant ist er, dieser Caleb. Und er sieht verdammt gut aus. Obendrein ist er auch noch stinkreich. Aber heiraten? Das gehörte noch nie zu ihren Zukunftsplänen. Denn Grace liegt sehr viel an ihrer Freiheit. Das Problem ist nur, dass ihr lieber Ehemann, von dem sie praktisch gar nichts weiß, nicht dazu bereit zu sein scheint, die Ehe wieder zu annullieren …
Wie geht es weiter? Lesen Sie selbst in Mein Mann, der Fremde und ich, der neuen Reihe von Kate B. Jacobson, der Autorin von Love U und Begehre mich!.
Mein Mann, der Fremde und ich, Band 10 von 12.
… weiterlesen
eBook kaufen
eBook verschenken

Beschreibung

Produktdetails


Format ePUB i
Kopierschutz Ja i
Erscheinungsdatum 29.01.2016
Sprache Deutsch
EAN 9791025728680
Verlag Addictive Publishing
Dateigröße 546 KB
eBook
2,99
inkl. gesetzl. MwSt.
Sofort per Download lieferbar
In der Cloud verfügbar
Per E-Mail verschenken i
eBook kaufen
eBook verschenken
PAYBACK Punkte
Ihr Feedback zur Seite
Haben Sie alle relevanten Informationen erhalten?
Vielen Dank für Ihr Feedback!
Entschuldigung, beim Absenden Ihres Feedbacks ist ein Fehler passiert. Bitte versuchen Sie es erneut.

Kundenbewertungen

Es wurden noch keine Bewertungen geschrieben.