Warenkorb
 

Sie haben noch keinen tolino eReader? Jetzt informieren.

Die längste Nacht

(44)
Es sind nur ein paar Sätze in einem noch unveröffentlichten Manuskript, das Vita im Arbeitszimmer ihres Vaters findet - aber etwas an ihnen verzaubert und verstört die Siebzehnjährige gleichzeitig. Wenig später bricht sie mit ihren Freunden zu einer Fahrt quer durch Europa auf und stößt in Italien durch Zufall auf den Schauplatz des Manuskripts: Viagello, ein malerisches kleines Dorf. Der Ort strahlt für Vita eine merkwürdige Anziehungskraft aus, die noch stärker wird, als ihr der Seiltänzer Luca buchstäblich vor die Füße fällt. Auf ersten Blick ist Luca für Vita etwas Besonderes, doch etwas an ihm und seiner Familie kann sie nicht fassen. Noch ahnt sie nicht, dass er sie auf eine Reise tief in ihre Erinnerungen führen wird, an deren Ende etwas steht, was einst in Viagello geschah - in jener längsten Nacht ...
… weiterlesen
eBook kaufen
eBook verschenken

Beschreibung

Produktdetails


Format ePUB i
Kopierschutz Ja i
Seitenzahl 408 (Printausgabe)
Altersempfehlung ab 14
Erscheinungsdatum 02.03.2016
Sprache Deutsch
EAN 9783401804668
Verlag Arena Verlag
Dateigröße 3499 KB
eBook
15,99
inkl. gesetzl. MwSt.
Sofort per Download lieferbar
In der Cloud verfügbar
Per E-Mail verschenken i
eBook kaufen
eBook verschenken
PAYBACK Punkte
Ihr Feedback zur Seite
Haben Sie alle relevanten Informationen erhalten?
Vielen Dank für Ihr Feedback!
Entschuldigung, beim Absenden Ihres Feedbacks ist ein Fehler passiert. Bitte versuchen Sie es erneut.

Buchhändler-Empfehlungen

Cornelia Dygatz, Thalia-Buchhandlung Dinslaken

Ich bin ein großer Fan von Isabel Abedi, aber dieses Buch hat mich enttäuscht :-( Leider sehr langatmig geschrieben.... Ich bin ein großer Fan von Isabel Abedi, aber dieses Buch hat mich enttäuscht :-( Leider sehr langatmig geschrieben....

Jennifer Pereira, Thalia-Buchhandlung Bonn

Erlebt, welches Geheimnis Vitas Familie vor ihr verbirgt. Eine fesselnde Geschichte um eine grausame Familientragödie, die danach schreit, aufgedeckt zu werden! Erlebt, welches Geheimnis Vitas Familie vor ihr verbirgt. Eine fesselnde Geschichte um eine grausame Familientragödie, die danach schreit, aufgedeckt zu werden!

Anke Klos, Thalia-Buchhandlung Ludwigshafen am Rhein

Spannender Jugend-Thriller, der sich als Liebesgeschichte tarnt.
Wird Vita je erfahren, was hinter dem Tod ihrer Schwester steckt?
Wem kann sie trauen?

Für Leser ab 14 Jahren.
Spannender Jugend-Thriller, der sich als Liebesgeschichte tarnt.
Wird Vita je erfahren, was hinter dem Tod ihrer Schwester steckt?
Wem kann sie trauen?

Für Leser ab 14 Jahren.

„Eine Reise ins Ungewisse“

Martina Magerl, Thalia-Buchhandlung Coburg

Eine spannende und witzige Reise nicht nur durch Italien, sondern vor allem zu sich selbst. Neben tollen Charakteren, mit denen man sich sehr gut identifizieren kann und malerischen Orten überzeugt die Autorin auch mit überraschenden Wendungen und einigen Geheimnissen. Eine spannende und witzige Reise nicht nur durch Italien, sondern vor allem zu sich selbst. Neben tollen Charakteren, mit denen man sich sehr gut identifizieren kann und malerischen Orten überzeugt die Autorin auch mit überraschenden Wendungen und einigen Geheimnissen.

Die Vergangenheit holt dich immer ein. Düster, spannend und geheimnisvoll!
Ein toller Jugendroman, den man gelesen haben muss.
Die Vergangenheit holt dich immer ein. Düster, spannend und geheimnisvoll!
Ein toller Jugendroman, den man gelesen haben muss.

Linda Schmidt, Thalia-Buchhandlung Iserlohn

Jede Menge Geheimnisse, verborgene Plätze und ungeahnte Wendungen erwarten euch in Viagello. Und über allem steht eine alte und dunkle Geschichte, die alles verändern könnte.
Jede Menge Geheimnisse, verborgene Plätze und ungeahnte Wendungen erwarten euch in Viagello. Und über allem steht eine alte und dunkle Geschichte, die alles verändern könnte.

Sarah Scheulen, Thalia-Buchhandlung Dorsten

Abedi kreiert eine wunderbare, prickelnde Atmosphäre, fast so als wäre man selbst vor Ort in Italien. Für mich war es einer der besten Jugendromane des letzten Jahres. Abedi kreiert eine wunderbare, prickelnde Atmosphäre, fast so als wäre man selbst vor Ort in Italien. Für mich war es einer der besten Jugendromane des letzten Jahres.

B. Gebhardt, Thalia-Buchhandlung Aurich

Abedi gelingt es wieder großartig,eine besondere Stimmung zu erzeugen. Vita und Lucas Suche nach der Wahrheit fesselt und hat Schmökerqualität. Manko: Sie kann es noch besser! Abedi gelingt es wieder großartig,eine besondere Stimmung zu erzeugen. Vita und Lucas Suche nach der Wahrheit fesselt und hat Schmökerqualität. Manko: Sie kann es noch besser!

Astrid Kunzmann , Thalia-Buchhandlung Kassel

Düster, spannend und geheimnisvoll! Dieses Buch garantiert eine schlaflose Nacht, man kann es nicht mehr aus der Hand legen! Typisch Isabel Abedi, eine großartige Autorin! Düster, spannend und geheimnisvoll! Dieses Buch garantiert eine schlaflose Nacht, man kann es nicht mehr aus der Hand legen! Typisch Isabel Abedi, eine großartige Autorin!

„Reise in die Vergangenheit“

Gabi Küsgen, Thalia-Buchhandlung Köln

Nach dem Abitur begibt sich Vita mit zwei Freunden auf eine Tour durch Europa im Campingbus, weg von den Eltern, die Geheimnisse vor ihr haben und oft so seltsam distanziert sind. Ein kleines italienisches Dorf konfrontiert Vita mit der Erklärung für den Tod ihrer Schwester, mit den Geheimnissen ihrer
Eltern, mit großen Erschütterungen, aber auch zu ihrem Glück: mit der großen Liebe.
Wie auch in Whisper oder Isola gelingt es Isabel Abedi, einen beinahe unerträglichen Spannungs-Bogen aufzubauen, die Grenzen zwischen Krimi und Fantasy verschwimmen und man möchte den Roman ohne Pause in einem durchlesen. Großartig und sehr spannend! ab 14 Jahre
Nach dem Abitur begibt sich Vita mit zwei Freunden auf eine Tour durch Europa im Campingbus, weg von den Eltern, die Geheimnisse vor ihr haben und oft so seltsam distanziert sind. Ein kleines italienisches Dorf konfrontiert Vita mit der Erklärung für den Tod ihrer Schwester, mit den Geheimnissen ihrer
Eltern, mit großen Erschütterungen, aber auch zu ihrem Glück: mit der großen Liebe.
Wie auch in Whisper oder Isola gelingt es Isabel Abedi, einen beinahe unerträglichen Spannungs-Bogen aufzubauen, die Grenzen zwischen Krimi und Fantasy verschwimmen und man möchte den Roman ohne Pause in einem durchlesen. Großartig und sehr spannend! ab 14 Jahre

Bettina Krauß, Thalia-Buchhandlung Neuwied

Wieder eine ganz tolle Abedi! Geheimnisvoll und mysteriös - eine atmosphärisch sehr dicht gesponnene Geschichte über lange zurückliegende Ereignisse. Wieder eine ganz tolle Abedi! Geheimnisvoll und mysteriös - eine atmosphärisch sehr dicht gesponnene Geschichte über lange zurückliegende Ereignisse.

Leokadia Kessel, Thalia-Buchhandlung Dinslaken

Ein Familiengeheimnis, eine Reise nach Italien ... Entwicklungsgeschichte, leider mit einigen Längen. Ein Familiengeheimnis, eine Reise nach Italien ... Entwicklungsgeschichte, leider mit einigen Längen.

Eine Buchhändlerin/ein Buchhändler, Thalia-Buchhandlung Koblenz

Aufkeimende Liebe kombiniert mit einer rätselhaften Familiengeschichte in Italien. Spannend und mitreißend bis zur letzten Seite! Zudem möchte man selber nach Bella Italia reisen! Aufkeimende Liebe kombiniert mit einer rätselhaften Familiengeschichte in Italien. Spannend und mitreißend bis zur letzten Seite! Zudem möchte man selber nach Bella Italia reisen!

„Dieses Buch raubt einem mindestens den Schlaf einer Nacht!“

Anette Dingeldein, Thalia-Buchhandlung Varel

Nach ihren Abitur will die 17jährige Vita nur noch ihrem gefühlskalten Elternhaus und ihren distanzierten Eltern entfliehen. Vor 13 Jahren ist ihre Schwestern Livia kurz vor ihrem 18 Geburtstag in Italien gestorben, bei einem Autounfall, wie ihre Eltern behaupten. Nichts deutet mehr auf ihre Existenz hin und auch Vita hat scheinbar keine Erinnerung mehr an sie, bis sie ein geheimnisvolles Manuskript an den Ort führt, an dem sie sich wieder zu erinnern beginnt und sich ihr nach und nach die Wahrheit über die Umstände von Livias Tod enthüllen. Ein unglaublich spannend geschriebener Jugendroman, den man am liebsten in einem Rutsch durchlesen möchte. Nach ihren Abitur will die 17jährige Vita nur noch ihrem gefühlskalten Elternhaus und ihren distanzierten Eltern entfliehen. Vor 13 Jahren ist ihre Schwestern Livia kurz vor ihrem 18 Geburtstag in Italien gestorben, bei einem Autounfall, wie ihre Eltern behaupten. Nichts deutet mehr auf ihre Existenz hin und auch Vita hat scheinbar keine Erinnerung mehr an sie, bis sie ein geheimnisvolles Manuskript an den Ort führt, an dem sie sich wieder zu erinnern beginnt und sich ihr nach und nach die Wahrheit über die Umstände von Livias Tod enthüllen. Ein unglaublich spannend geschriebener Jugendroman, den man am liebsten in einem Rutsch durchlesen möchte.

Angelina Henneberg, Thalia-Buchhandlung Berlin

Eine unglaubliche Familiengeschichte, die es in sich hat. Sehr detailliert geschrieben, manchmal etwas zu langatmig. Spannend bis zur letzten Seite! Eine unglaubliche Familiengeschichte, die es in sich hat. Sehr detailliert geschrieben, manchmal etwas zu langatmig. Spannend bis zur letzten Seite!

Isabel Abedi ist wieder ein toller Jugendroman gelungen. Sie hat mich sofort in ihren Bann gezogen und ich war mit Vita dem Geheimnis auf der Spur! Isabel Abedi ist wieder ein toller Jugendroman gelungen. Sie hat mich sofort in ihren Bann gezogen und ich war mit Vita dem Geheimnis auf der Spur!

Wunderbarer Roman für Heranwachsende über die Macht des Unterbewusstseins und die Folgen der Eltern-Entscheidungen. An manchen Stellen etwas langatmig, aber dennoch zu empfehlen! Wunderbarer Roman für Heranwachsende über die Macht des Unterbewusstseins und die Folgen der Eltern-Entscheidungen. An manchen Stellen etwas langatmig, aber dennoch zu empfehlen!

Vanessa Pludra, Thalia-Buchhandlung Berlin

Da will man gleich selbst in den Flieger steigen, um direkt nach Italien zu fahren. Dieses Buch fesselt durch seine bildstarke Handlung, die gut mit Geheimnissen gespickt ist. Da will man gleich selbst in den Flieger steigen, um direkt nach Italien zu fahren. Dieses Buch fesselt durch seine bildstarke Handlung, die gut mit Geheimnissen gespickt ist.

Gina van Noppen, Thalia-Buchhandlung Hilden

Nach dem Abi will Vita eigentlich nur eine Europatour mit ihren Freunden machen, doch in einem Örtchen in Italien trifft sie auf ihre Vergangenheit. Spannend bis zur letzten Seite! Nach dem Abi will Vita eigentlich nur eine Europatour mit ihren Freunden machen, doch in einem Örtchen in Italien trifft sie auf ihre Vergangenheit. Spannend bis zur letzten Seite!

B. Igler, Thalia-Buchhandlung Halle (Saale)

Ein Geheimnis. Ein Sommer. Und nichts ist mehr so, wie es war. Ein Geheimnis. Ein Sommer. Und nichts ist mehr so, wie es war.

Monika Heinrich, Thalia-Buchhandlung Erlangen

Ein romantischer Psychothriller vom Feinsten, wie so oft bei Isabel Abedi! Ein romantischer Psychothriller vom Feinsten, wie so oft bei Isabel Abedi!

Susanna Wanke, Thalia-Buchhandlung Erlangen (Arcaden)

Vita muss an den Ort des Geschehens zurückkehren, um ihrem Gedächtnis auf die Sprünge zu helfen und um die wahren Umstände zum Tod ihrer Schwester zu erfahren. Extrem fesselnd! Vita muss an den Ort des Geschehens zurückkehren, um ihrem Gedächtnis auf die Sprünge zu helfen und um die wahren Umstände zum Tod ihrer Schwester zu erfahren. Extrem fesselnd!

„Geheimnisvoll“

S. Knöpper, Thalia-Buchhandlung Leipzig

Vita hat endlich ihr Abi in der Tasche und möchte gemeinsam mit ihren Freunden Richtung Süden reisen. Die erste Station ihrer Reise führt die drei Freunde nach Italien, in ein kleines Dörfchen namens "Viagello. Dieser Ort strahlt eine magische Anziehungskraft auf Vita aus. Je länger Vita an diesem Ort verweilt, desto mehr Bilder aus ihrer Kindheit drängen sich ihr auf. Ohne es zu wollen, kommt Vita dabei einem Geheimnis auf die Spur.
"Die längste Nacht" ist ein Jugendroman, der mich sehr berührt hat. Die geheimnisvolle Story hat mich von der ersten Seite an gefesselt.
Vita hat endlich ihr Abi in der Tasche und möchte gemeinsam mit ihren Freunden Richtung Süden reisen. Die erste Station ihrer Reise führt die drei Freunde nach Italien, in ein kleines Dörfchen namens "Viagello. Dieser Ort strahlt eine magische Anziehungskraft auf Vita aus. Je länger Vita an diesem Ort verweilt, desto mehr Bilder aus ihrer Kindheit drängen sich ihr auf. Ohne es zu wollen, kommt Vita dabei einem Geheimnis auf die Spur.
"Die längste Nacht" ist ein Jugendroman, der mich sehr berührt hat. Die geheimnisvolle Story hat mich von der ersten Seite an gefesselt.

„Wieder eine tolle Abedi!“

Andrea Spindler, Thalia-Buchhandlung Neu-Ulm

Isabel Abedi nahm mich an der Hand und ich konnte erst loslassen, als die letzte Seite gelesen war.
Die Geschichte um die 17jährige Vita, welche ihrem Leben und ihrer Familie für ein paar Wochen entfliehen will und doch gleich zu Beginn ihrer Reise in die Ihr nicht bekannte, eigene Geschichte und die ihrer Familie geführt wird, zieht einen mit den ersten Sätzen in ihren Bann.
Sprachlich flüssig und leicht und doch sehr bildhaft und lebendig, versteht es die Autorin, die Spannung immer wieder aufs Neue zu steigern und bis zum Äußersten auszureizen.
Ein wirklich toller, bewegender Roman über Freundschaft, Liebe und Familie, voll mit unerwarteten Wendungen.
Absolut empfehlenswert, nicht nur für junge Erwachsene!
Isabel Abedi nahm mich an der Hand und ich konnte erst loslassen, als die letzte Seite gelesen war.
Die Geschichte um die 17jährige Vita, welche ihrem Leben und ihrer Familie für ein paar Wochen entfliehen will und doch gleich zu Beginn ihrer Reise in die Ihr nicht bekannte, eigene Geschichte und die ihrer Familie geführt wird, zieht einen mit den ersten Sätzen in ihren Bann.
Sprachlich flüssig und leicht und doch sehr bildhaft und lebendig, versteht es die Autorin, die Spannung immer wieder aufs Neue zu steigern und bis zum Äußersten auszureizen.
Ein wirklich toller, bewegender Roman über Freundschaft, Liebe und Familie, voll mit unerwarteten Wendungen.
Absolut empfehlenswert, nicht nur für junge Erwachsene!

„Die Vergangenheit holt dich immer ein“

A. Fischer, Thalia-Buchhandlung Brühl

Kurz nach ihrem Abiball begibt sich die siebzehnjährige Vita mit ihren besten Freunden, Danilo und Trixie, auf eine VW Bulli Reise quer durch Europa.
Es soll die schönste und spannendste Zeit ihres Lebens werden, völlig frei. Vita sehnt sich diesen Tag schon lange herbei, an dem sie Hamburg und ihren Eltern den Rücken kehren kann. Im Gegensatz zu ihren Freunden verbindet sie mit ihren Eltern nur kühles Schweigen und Distanz.Durch einen Zufall landen die Drei in dem kleinen italienischen Dörfchen Viagello, wo Vita auf den Seiltänzer Luca stößt. Ab da nimmt dieser Sommer eine völlig andere Richtung ein als geplant und die Geister der Vergangenheit sind geweckt... was verbirgt das Dorf Viagello? Und was weiß Luca über Vitas große Schwester? Wow...einfach nur wow. Dieses Buch ist so atmosphärisch. Voller Spannung, Schmerz und dem Wunsch nach Leben. Tolle und tiefe Charaktere, alle auf ihre eigene Art unwahrscheinlich sympathisch und greifbar.
Unsere Vergangenheit trägt dazu bei welcher Mensch wir in Zukunft sein werden.
Ich würde 10 Sterne vergeben, wenn ich könnte.
Kurz nach ihrem Abiball begibt sich die siebzehnjährige Vita mit ihren besten Freunden, Danilo und Trixie, auf eine VW Bulli Reise quer durch Europa.
Es soll die schönste und spannendste Zeit ihres Lebens werden, völlig frei. Vita sehnt sich diesen Tag schon lange herbei, an dem sie Hamburg und ihren Eltern den Rücken kehren kann. Im Gegensatz zu ihren Freunden verbindet sie mit ihren Eltern nur kühles Schweigen und Distanz.Durch einen Zufall landen die Drei in dem kleinen italienischen Dörfchen Viagello, wo Vita auf den Seiltänzer Luca stößt. Ab da nimmt dieser Sommer eine völlig andere Richtung ein als geplant und die Geister der Vergangenheit sind geweckt... was verbirgt das Dorf Viagello? Und was weiß Luca über Vitas große Schwester? Wow...einfach nur wow. Dieses Buch ist so atmosphärisch. Voller Spannung, Schmerz und dem Wunsch nach Leben. Tolle und tiefe Charaktere, alle auf ihre eigene Art unwahrscheinlich sympathisch und greifbar.
Unsere Vergangenheit trägt dazu bei welcher Mensch wir in Zukunft sein werden.
Ich würde 10 Sterne vergeben, wenn ich könnte.

Kundenbewertungen

Durchschnitt
44 Bewertungen
Übersicht
32
9
2
0
1

Ein wunderbares Jugendbuch für etwas anspruchsvollere Leser!
von einer Kundin/einem Kunden aus Regensburg am 16.05.2017

Urlaubsfeeling, Spannung, zarte Liebesgeschichte, Selbstfindung und Erwachsenwerden, Bezüge zur Weltliteratur - dieses Buch von Isabel Abedi bietet eine komplexe Geschichte, die fesselt und unterhält bis zur letzten Seite.

Eine wahnsinnig spannende, mitreißende und geheimnisvolle Geschichte
von Katja Schlesinger aus Hamburg am 27.02.2017
Bewertet: Einband: gebundene Ausgabe

Die längste Nacht war mein erster Roman von Isabel Abedi und hat mich gleich absolut überzeugt! Über den Inhalt muss ich wohl nicht mehr viel sagen - ich war sofort mit auf der Reise nach Italien und auf den Spuren der Wahrheit. Ich habe mitgefiebert, manchmal die Luft angehalten... Die längste Nacht war mein erster Roman von Isabel Abedi und hat mich gleich absolut überzeugt! Über den Inhalt muss ich wohl nicht mehr viel sagen - ich war sofort mit auf der Reise nach Italien und auf den Spuren der Wahrheit. Ich habe mitgefiebert, manchmal die Luft angehalten und die Anspannung von Vita fast selbst gespürt. Ich möchte zukünftig auf jeden Fall mehr von Isabel Abedi lesen und hoffe, dass mich auch andere Werke von ihr so sehr begeistern können. Die längste Nacht ist auf alle Fälle ein absoluter Lesetipp!

Sehr empfehlenswert!
von MsChili am 13.09.2016
Bewertet: Hörbuch-Download

"Die längste Nacht" von Isabel Abedi wird von Isabel Abedi und Andreas Steinhöfel gesprochen und ist 2016 im Silberfisch Verlag erschienen. Vita lebt mit ihren Eltern in Hamburg. Ihr Vater hat seinen eigenen Verlag und eines nachts überrascht Vita ihn beim Lesen eines Manuskripts. Ihr Vater wirft sie aus dem... "Die längste Nacht" von Isabel Abedi wird von Isabel Abedi und Andreas Steinhöfel gesprochen und ist 2016 im Silberfisch Verlag erschienen. Vita lebt mit ihren Eltern in Hamburg. Ihr Vater hat seinen eigenen Verlag und eines nachts überrascht Vita ihn beim Lesen eines Manuskripts. Ihr Vater wirft sie aus dem Zimmer und Vita's Neugier ist geweckt. Warum hat ihr Vater so reagiert? In einem unbeobachteten Moment wirft sie einen Blick ins Manuskript und ist gefesselt, denn ihr kommt die Szene bekannt vor. Als sie dann nach der Abschlussfeier gemeinsam mit ihren Freunden Trixi und Danilo eine Europareise antritt, kommen sie an den Ort, an dem der Roman spielt, nämlich nach Viagello in Italien. Und dort trifft sie auf Luca. Luca, der Seiltänzer, der sie von Anfang an fasziniert hat. Doch dann überschlagen sich die Ereignisse... Was ich besonders hervorheben möchte, ist das die Autorin das Hörbuch zum größten Teil selbst liest. Nur immer mal wieder unterbrochen von kurzen Szenen, gesprochen von Andreas Steinhöfel. Sie bringt die Geschichte authentisch und emotional an den Zuhörer und ich konnte es gar nicht erwarten, dass ich weiter hören konnte. Bisher kenne ich nur die Bücher der Autorin, aber auch diese haben mich schon immer gefesselt, wobei es sich hier nicht um eine Fantasygeschichte, sondern einen Jugendroman handelt Dabei schafft sie es mit ihrer Stimme eine außergewöhnliche, intensive Atmosphäre zu schaffen, aus der man nicht mehr auftauchen möchte und zeitgleich wird die Geschichte immer intensiver und die Spannung wächst. Nach und nach werden die Geheimnisse gelüftet, wobei ich oft noch überrascht wurde, denn mit einigen Wendungen habe ich so nicht gerechnet. Zeitweise wurden auch Szenen von Gitarrenklängen untermalt, was perfekt zur Stimmung und dem Ort (Italien) passt. Die Charaktere sind so heraus gearbeitet, dass man sich hinein versetzen kann und im Mittelpunkt ist Vita, ein Mädchen, dass ohne die Liebe ihrer Eltern aufwachsen musste und in Italien auf ein Geheimnis stößt, welches ihre Ansichten komplett durcheinander bringt. Mehr möchte ich nicht verraten, hört doch selbst! Ein intensives Hörerlebnis, dass ich defitiniv empfehlen kann! Hat mir Gänsehautmomente beschert!