Schatten der Versuchung

Dark Carpathians Band 13

Christine Feehan

(4)
Die Leseprobe wird geladen.
eBook
eBook
8,99
8,99
inkl. gesetzl. MwSt.
inkl. gesetzl. MwSt.
Sofort per Download lieferbar
Sofort per Download lieferbar
Sie können dieses eBook verschenken  i

Weitere Formate

eBook (ePUB)

8,99 €

Accordion öffnen
  • Schatten der Versuchung

    ePUB (Lübbe)

    Sofort per Download lieferbar

    8,99 €

    ePUB (Lübbe)

Hörbuch-Download

6,99 €

Accordion öffnen

Beschreibung

Seit jeher jagt Natalya die Kreaturen der Nacht und nimmt Rache für deren unschuldige Opfer. Bei ihrer Suche nach den Unsterblichen trifft sie in Rumänien auf den Karpatianer Vikirnoff. Der ist schon weit in die Dunkelheit versunken und droht, sich in einenVampir zu verwandeln. Für Natalya ist er ein Feind. Doch kann sie dem verführerischen Fremden widerstehen? Vikirnoff dachte, dass ihn nichts mehr überraschen könnte. Doch dann begegnet er Natalya, einer Frau, die ihn augenblicklich fasziniert und in ihren Bann schlägt. Aber ist diese furchtlose Vampirjägerin wirklich seine Seelengefährtin? Ist sie diejenige, die das Volk der Karpatianer vor dem Untergang bewahren und sein Herz vor der Dunkelheit retten kann?

Produktdetails

Format ePUB i
Kopierschutz Ja i
Family Sharing Ja i
Text-to-Speech Ja i
Seitenzahl 464 (Printausgabe)
Altersempfehlung 16 - 99 Jahr(e)
Erscheinungsdatum 11.01.2016
Sprache Deutsch
EAN 9783732520114
Verlag Lübbe
Originaltitel Dark Demon
Dateigröße 2220 KB
Übersetzer Britta Evert
Verkaufsrang 10633

Weitere Bände von Dark Carpathians

Kundenbewertungen

Durchschnitt
4 Bewertungen
Übersicht
3
0
1
0
0

tolle Charaktere
von einer Kundin/einem Kunden aus Bamberg am 05.04.2021

Natalya jagt die Kreaturen der Nacht schon sehr lange. Bei ihrer Suche nach den Unsterblichen trifft sie auf Vikirnoff. Er kann es nicht glauben nach so langer Zeit sie gefunden zu haben. Doch sie hat ein Geheimnis das nicht nur ihr Leben verändern kann.  Ich glaube dieses Buch hatte ich schon mal auf Englisch gelesen. Nataly... Natalya jagt die Kreaturen der Nacht schon sehr lange. Bei ihrer Suche nach den Unsterblichen trifft sie auf Vikirnoff. Er kann es nicht glauben nach so langer Zeit sie gefunden zu haben. Doch sie hat ein Geheimnis das nicht nur ihr Leben verändern kann.  Ich glaube dieses Buch hatte ich schon mal auf Englisch gelesen. Natalya ist einfach der Hammer. Vor allem bzgl. ihres Flammenwerfers. Nein, auch anderen Charakterzüge machen sie nicht nur sympathisch, sondern man hat viel zu lachen wegen ihrer Schlagfertigkeit. Ich mag die Geschichte aus der Reihe und bin immer wieder überrascht wie mich die Geschichten berühren und in ihren Bann ziehen. Leidenschaftlich, spannend, actionreich und voller Emotionen. In dieser Geschichte hatte ich einfach wieder alles was ich in einem guten Buch brauche. Obwohl es manchmal ein komisches Gefühl beim Lesen gab, da ich das Gefühl hatte das es auf Englisch anderes beschrieben worden ist. ;) 

Vikirnoff begegnet uns ja schon in: Dunkler Ruf des Schicksals
von einer Kundin/einem Kunden am 17.05.2011
Bewertet: Einband: Taschenbuch

und eigentlich ist Verführer der Nacht nur dazwischen geschoben. Hier kommen neue Rollen ins Spiel. Die Magier. Und so ist das ganze Buch, durchzogen von Magie und , ja eigentlich wie ein magischer Krimi. Sehr spannend und natürlich erotisch. Das Buch hat mir sehr gut gefallen.

Ich liebe Feehans Werke!!!
von Ramona aus Bremen am 20.12.2009
Bewertet: Einband: Taschenbuch

Die Meinungen zu Feehans Werken geht ja ziemlich stark auseinander, viele meinen Ihre Werke wiederholen sich und haben bestimmt auch nicht ganz unrecht, aber auch wenn ich ein Mensch bin, der immer auf den Showdown wartet und sich viel erhofft, bin ich von der Karpatianer-Reihe noch nie wirklich enttäuscht wurden, trotz einiger ... Die Meinungen zu Feehans Werken geht ja ziemlich stark auseinander, viele meinen Ihre Werke wiederholen sich und haben bestimmt auch nicht ganz unrecht, aber auch wenn ich ein Mensch bin, der immer auf den Showdown wartet und sich viel erhofft, bin ich von der Karpatianer-Reihe noch nie wirklich enttäuscht wurden, trotz einiger Wiederholungen. In den anfänglichen Werken von Christine Feehan merkt man erstmal, wie die wichtigsten Personen Vorgestellt werden und Ihre Gefährtinnen finden. Je mehr Bücher hinzukommen, desto mehr erfährt man auch über da Volk der Karpatianer, ihre Feinde (nicht nur Vampire, sondern auch andere, sehr mächtige und gefürchtete Feinde), ihre Herkunft und Probleme, die die Zukunft dieses tollen Volkes bedrohen. Ich erhoffe mir noch viel von den folgenden Bänden und hoffe, dass die Autorin einen beeindruckenden Showdown für die Karpatianer bereit hällt und es ein Happy-End für meine geliebeten, düsteren Helden gibt, aber natürlich erst nach vielen weiteren tollen Werken und vielen neuen tollen Charakteren ;) Zu diesen Buch kann ich nur sagen TOP, wo man sonst immer eindeutig sagt, dass der Mann bei den Karpatianern derjenige mit der Macht ist, ist man sich in diesen Band wirklich unschlüssig, da es oft Natalya ist, die gefährliche Situationen entschärft. Mehr will ich auch nicht zum Inhalt verraten, lest einfach selbst ;)


  • Artikelbild-0